Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 11.12.2017 10:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 184 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:06 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 29.12.2008 22:00
Beiträge: 2561
Wohnort: Schleswig-Holstein
DL6WAB hat geschrieben:
Mit dem "geballten Wissen" verschreckt man Newcomer mehr als man sie motiviert. Ich finde, langsam und moderat anfangen und dann weiter ausbauen. Warum denn nicht mit Hilfe einer Klasse K.

Wenn es denn funktionieren würde und nicht die angesprochenen Probleme aufwerfen würde, hätte ich kein Problem damit den Amateurfunk völlig frei zu geben! Was Du möchtest, leistet außerdem der Ausbildungsbetrieb und nicht zuletzt der CB-Funk, PMR, etc.


Ich mache mir im Moment Gedanken, wie OVs Ausbildung machen könne, obwohl dafür so gut wie niemand Zeit und Muße hat. In der Großstadt mag das vielleicht noch gehen, hier auf dem flachen Land eher schwierig. Wenn ich fertig bin, stelle ich die Ideen hier mal vor.


Das kannst Du einfacher haben: DB2TU hat im Distrikt P ein sehr erfolgreiches Newcomer Programm und jetzt als AR wird er es bestimmt über die Republik multiplizieren.

Und da Du mich schon so schön aus der Reserve gelockt hast: Ich habe auch kein Problem damit zuzugeben, dass ich trotz familiärer Vorbelastung, über den CB-Funk zum Amateurfunk gekommen bin. Ich habe mich dann per VHS-Kurs auf die Prüfung vorbereitet und mich nicht ins Schneckenhaus verkrochen, nur weil mal ein Oldtimer "buh" gerufen hat. Ich glaube auch nicht, dass jemand auf einer Sänfte zur Lizenz getragen werden muss, und wenn, dann (Achtung, ich hebe ab!) ist er im Amateurfunk sowieso falsch (und wird nicht lange dabei bleiben). Auf dieses Klientel sollten wir im eigenen Interesse (siehe oben) verzichten.

_________________
73
Karsten
DL8LBK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:12 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 2944
Hmm, naja, wer den Schwanz einzieht, weil irgendeiner die Nase rümpft, hat sowieso das Ziel verfehlt. Ich habe diese Entscheidung für mich selbst getroffen und in der Folge auch ganz alleine im stillen Kämmerlein für mich durchgezogen; es ist beileibe keine Herkulesaufgabe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:17 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 576
DL8LBK hat geschrieben:
Und da Du mich schon so schön aus der Reserve gelockt hast: Ich habe auch kein Problem damit zuzugeben, dass ich trotz familiärer Vorbelastung, über den CB-Funk zum Amateurfunk gekommen bin. Ich habe mich dann per VHS-Kurs auf die Prüfung vorbereitet und mich nicht ins Schneckenhaus verkrochen, nur weil mal ein Oldtimer "buh" gerufen hat. Ich glaube auch nicht, dass jemand auf einer Sänfte zur Lizenz getragen werden muss, und wenn, dann (Achtung, ich hebe ab!) ist er im Amateurfunk sowieso falsch (und wird nicht lange dabei bleiben). Auf dieses Klientel sollten wir im eigenen Interesse (siehe oben) verzichten.
Karsten und auch Pascal, gibt es von unserer Sorte noch genug Potenzial für die Zukunft? Ich bezweifele das! Wir müssen neue und unbekannte Wege gehen und auch Risiken eingehen.

Schaut euch meine "Funk Vita" bei QRZ.com an, davon gibt es nicht mehr Viele!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:24 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 2944
Ach, das klingt ja fast so, als ob 'Idiocracy' unsere Zukunft wäre... Jedenfalls tun wir der Welt keinen Gefallen, wenn man den Leuten alles auf dem Silbertablett serviert; ich geh da immer noch ganz nach Kant & co. davon aus, dass wir uns selbst aus unserer Unmündigkeit befreien müssen; niemandem ist gedient, wenn man ihm alles inkl. des Denkens abnimmt; nur weil das heute so ein Zeitgeist ist, muss das nicht überall praktiziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:27 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 29.12.2008 22:00
Beiträge: 2561
Wohnort: Schleswig-Holstein
DL6WAB hat geschrieben:
Karsten und auch Pascal, gibt es von unserer Sorte noch genug Potenzial für die Zukunft? Ich bezweifele das! Wir müssen neue und unbekannte Wege gehen und auch Risiken eingehen.

Schaut euch meine "Funk Vita" bei QRZ.com an, davon gibt es nicht mehr Viele!


Jürgen, ich bezweifle, dass die Welt nur noch eine Waldorfschule ist. Wenn ich mir unsere Azubis angucke, dann sind die schon aus dem richtigen Holz geschnitzt. Gegen neue, unbekannte Wege spricht nichts, aber vor dem Abgrund stehen und noch einen Schritt weiter zu gehen ist gelinde gesagt Selbstmord. Und da "Dein" Weg weder neu noch unbekannt ist, England hat die Foundation seit 2003, solltest Du einen neuen, unbekannten Vorschlag erstmal machen!

_________________
73
Karsten
DL8LBK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 576
Also, wenn wir jetzt schon soweit (Waldorfschule, Kant) sind, dann muss der gesellschaftliche Status eines Funkamateurs erst mal wieder deutlich aufpoliert werden. Das wird wohl nix mehr werden, es sei denn, eine globale Katastrophe bringt uns wieder in den Mittelpunkt des Interesses aller Menschen auf dieser Welt. Glaub ich aber nicht wirklich dran.

Ich glaube, wir sind eine aussterbende "Rasse" (der Selbermacher), die verzweifelt versucht, den Staffelstab an "Würdige" zu übergeben. Einige wollen das nicht wahrhaben, wollen den Stab lieber behalten, als ihn vermeintlich "Unwürdigen" zu übergeben. Irgendwann ist keiner mehr da, der den Stab haben will! Wir werden das vielleicht nicht mehr erleben!

Vielleicht kommt es auch ganz anders. :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 18:58 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 2944
Es geht hier nicht um irgendein elitäres Projekt; es geht darum, dass gewisse Zeitgenossen ganz dem heutigen Zeitgeist gemäss davon ausgehen, dass der Mensch faul ist und möglichst keine Anstrengungen zum Erreichen von irgendetwas im Leben unternehmen möchte. Das ist aber nicht so; nach wie vor sind viele bereit, sich für etwas, was ihnen wichtig ist, einzusetzen und sich zu bemühen.
Vielleicht solltest du mal über den Tellerrand hinaussehen und z.B. beim eevblogs reinschauen; dort findest du tausende von Personen aus allen Herren Länder, die sich mit Elektronik im Selbstbau beschäftigen - und stell dir vor, es finden sich auch etliche Funkamateure dort. Wie ich schon in einem anderen Kontext gesagt habe: der heutige Stand der Technik ist optimal für Selbstbau; die Bauteile sind überall verfügbar, kosten einen Bruchteil von dem, was zu meiner Jugendzeit gekostet haben und das Internet macht das Auftürmen von Datenblattbüchern überflüssig. Ich denke, es wurde noch nie so viel Elektronikselbstbau betrieben wie heute - nur dass halt nicht alle Funkgeräte bauen wollen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:05 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 29.12.2008 22:00
Beiträge: 2561
Wohnort: Schleswig-Holstein
DL6WAB hat geschrieben:
Also, wenn wir jetzt schon soweit (Waldorfschule, Kant) sind, dann muss der gesellschaftliche Status eines Funkamateurs erst mal wieder deutlich aufpoliert werden. Das wird wohl nix mehr werden, es sei denn, eine globale Katastrophe bringt uns wieder in den Mittelpunkt des Interesses aller Menschen auf dieser Welt. Glaub ich aber nicht wirklich dran.

Ich hoffe jetzt nicht, dass Du Dir das ernsthaft wünscht!
:shock:

Ich glaube, wir sind eine aussterbende "Rasse" (der Selbermacher), die verzweifelt versucht, den Staffelstab an "Würdige" zu übergeben. Einige wollen das nicht wahrhaben, wollen den Stab lieber behalten, als ihn vermeintlich "Unwürdigen" zu übergeben. Irgendwann ist keiner mehr da, der den Stab haben will! Wir werden das vielleicht nicht mehr erleben!

Falsch: Mit nicht wahrhaben wollen und mit Unwürdigen hat das nichts zu tun. Und Du glaubst (oder befürchtest) falsch. Es ist eine Konsolidierung, mehr nicht. Schon demografisch unausweichlich. Man sollte nur nicht panisch ins Verderben rennen sondern sich besonnen auf die Lage einstellen. Alleine heute haben sich bis jetzt 34 neue User auf LCWO angemeldet. Das stimmt mich optimistisch - und dabei geht's um das ach so ewig gestrige und totgesagte CW. :)

Ähnlich die Conteststatistik vom CQWW, die in den letzten Jahren steil nach oben gegangen ist - auch in CW.

Vielleicht kommt es auch ganz anders. :-)


Ganz sicher! So wie Du davor bist "erstickst" Du Deine "Liebe" aus Verlustangst noch bevor sie wirklich weg ist.

_________________
73
Karsten
DL8LBK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 576
HB9EVI hat geschrieben:
.. und möglichst keine Anstrengungen zum Erreichen von irgendetwas im Leben unternehmen möchte.
Das stimmt nicht, die Prioritäten sind heute (2017) eben andere, Beruf, Familie, Versorgung, Job, Weiterbildung, Rente, Wohlstand, Status usw. usw. usw. Amateurfunk (Verein) gehört da definitiv nicht mehr dazu! Das war mal anders. Diese Zeit ist aber rum!

HB9EVI hat geschrieben:
... sich für etwas, was ihnen wichtig ist, einzusetzen und sich zu bemühen.
Für den Amateurfunk (Hobby) gilt das 2017 aber nicht mehr!

So, jetzt ne Runde FT8! :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:12 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 576
DL8LBK hat geschrieben:
Ich hoffe jetzt nicht, dass Du Dir das ernsthaft wünscht! :shock:
Nein, natürlich nicht.

Zitat:
So wie Du davor bist "erstickst" Du Deine "Liebe" aus Verlustangst noch bevor sie wirklich weg ist.
Ne, eher nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:19 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 29.12.2008 22:00
Beiträge: 2561
Wohnort: Schleswig-Holstein
DL6WAB hat geschrieben:
HB9EVI hat geschrieben:
.. und möglichst keine Anstrengungen zum Erreichen von irgendetwas im Leben unternehmen möchte.
Das stimmt nicht, die Prioritäten sind heute (2017) eben andere, Beruf, Familie, Versorgung, Job, Weiterbildung, Rente, Wohlstand, Status usw. usw. usw. Amateurfunk (Verein) gehört da definitiv nicht mehr dazu! Das war mal anders. Diese Zeit ist aber rum!

HB9EVI hat geschrieben:
... sich für etwas, was ihnen wichtig ist, einzusetzen und sich zu bemühen.
Für den Amateurfunk (Hobby) gilt das 2017 aber nicht mehr!


Du bist ein unverbesserlicher Pessimist und Weltuntergangsbeschwörer. Alles was Du sagst ist falsch. Zumindest was in unserem Fall den Amateurfunk angeht. Vereine haben etwas gelitten, na und? Ich denke sogar, dass Freizeit und Hobbies heute einen höheren Stellenwert haben als früher und dafür auch mehr Freiheiten vorhanden sind (Ausnahmen bestätigen die Regel). Einzig die Themen und Möglichkeiten haben sich verändert / erweitert.

_________________
73
Karsten
DL8LBK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 29.12.2008 22:00
Beiträge: 2561
Wohnort: Schleswig-Holstein
DL6WAB hat geschrieben:
Zitat:
So wie Du davor bist "erstickst" Du Deine "Liebe" aus Verlustangst noch bevor sie wirklich weg ist.
Ne, eher nicht.


Ganz sicher, geh' mal in Dich und denke darüber nach. Hinweise hast Du ja jetzt genug.

_________________
73
Karsten
DL8LBK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:29 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 576
DL8LBK hat geschrieben:
Du bist ein unverbesserlicher Pessimist und Weltuntergangsbeschwörer. Alles was Du sagst ist falsch.
Oh, das ist hart. :o


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 2944
DL6WAB hat geschrieben:
HB9EVI hat geschrieben:
.. und möglichst keine Anstrengungen zum Erreichen von irgendetwas im Leben unternehmen möchte.
Das stimmt nicht, die Prioritäten sind heute (2017) eben andere, Beruf, Familie, Versorgung, Job, Weiterbildung, Rente, Wohlstand, Status usw. usw. usw. Amateurfunk (Verein) gehört da definitiv nicht mehr dazu! Das war mal anders. Diese Zeit ist aber rum!

HB9EVI hat geschrieben:
... sich für etwas, was ihnen wichtig ist, einzusetzen und sich zu bemühen.
Für den Amateurfunk (Hobby) gilt das 2017 aber nicht mehr!


Ach, solange ich mich erinnern kann, haben meine Eltern gearbeitet und sich um die Familie gekümmert, heute sind sie in Rente. Also hatte schon die Generation vor uns und die vor ihnen ebenfalls dieselben Prioritäten - so ist das Gesellschaftsbild unserer Wohlstandsnationen seit ich sag mal mehr als 200 Jahren. Ich seh da nicht, was sich da entscheidend verändert haben soll.

Und wenn den Leuten heute scheinbar die Zeit für ein Hobby fehlt, ist es vielleicht nicht nur die Zeit, sondern auch immer mehr das Geld. Vielleicht ist es auch dir nicht entgangen, dass die Einkommen seit langem entweder nur geringfügig steigen oder gar stagnieren, während die Lebenshaltungskosten kontinuierlich steigen; es gibt auch eine immer grösser werdende Zahl an Menschen, die nicht mehr mit einem Job auskommen und doppelt oder sogar dreifach irgendwo einer Arbeit nachgehen. Vielleicht kannst du es dir nicht vorstellen, aber es gibt abertausende von Menschen, die schauen müssen, wie sie über die Runden kommen - da ist ein Hobby schlicht ein Luxusproblem, egal ob nun Afu oder etwas anderes.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9.11.2017 19:55 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 576
HB9EVI hat geschrieben:
Und wenn den Leuten heute scheinbar die Zeit für ein Hobby fehlt, ist es vielleicht nicht nur die Zeit, sondern auch immer mehr das Geld. Vielleicht ist es auch dir nicht entgangen, dass die Einkommen seit langem entweder nur geringfügig steigen oder gar stagnieren, während die Lebenshaltungskosten kontinuierlich steigen; es gibt auch eine immer grösser werdende Zahl an Menschen, die nicht mehr mit einem Job auskommen und doppelt oder sogar dreifach irgendwo einer Arbeit nachgehen. Vielleicht kannst du es dir nicht vorstellen, aber es gibt abertausende von Menschen, die schauen müssen, wie sie über die Runden kommen - da ist ein Hobby schlicht ein Luxusproblem, egal ob nun Afu oder etwas anderes.
Hab ich was anderes behauptet? Amateurfunk ist heute purer Luxus und den können sich viele auch nicht mehr leisten.

Jetzt driftet diese Diskussion irgendwie ab .....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 184 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating