Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 4:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 11:45 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Hallo,

weil unser Garagenplatz von der Höhe sehr begrenzt ist habe ich vorne eine neue Antenne montiert. Ein neues Blaupunkt Autoradio habe ich auch schon besorgt. Allerdings hatte ich nicht bedacht, dass da noch ein alter 50 Ohm-Anschluss vorhanden ist.

Jetzt habe ich mal in der Bucht nachgeschaut, mechanische Adapter gibt es massenhaft, aber keine keine elektrischen. Weiß jemand eine Bezugsquelle, bei der man ein fertiges Kabel besorgen kann!?

Hier ein Link zur Info: http://www.doerfler-elektronik.de/002-t ... ragment_=#!

Viele Grüße,
Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 12:36 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Hmm, irgendwie steig ich nicht durch: du hast eine neue Antenne und ein neues Radio - die ja eigentlich zusammenpassen müssten; aber was ist denn noch 'alt' in diesem Setup? Und soweit ich es recht im Kopf hab, ist 50 Ohm 'neu' und 150 Ohm 'alt im Automotivebereich
Und das Impedanzmatching würd ich mal nicht zu eng sehen; weder Antenne noch Radio werden das so genau nehmen; schlussendlich zählt die S/N-ratio und nicht die Fehlanpassung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 13:02 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Bei einem Empfänger merkt man diese Fehlanpassung nicht. Was in dwinem Link geschrieben ist, ist nicht zutreffend. Die Fehlanpassung entspricht einem SWR von 3 und erzeugt einen Verlust von 25% Leistung. Ein Verlust von 50% würdest Du ev. ganz knapp merken, aber 25% ist zu klein. Falls Deine Antenne einen Vorverstärker integriert hat, was die meisten kurzen Autoradioantennen haben, dann spielt es eh keine Rolle, ob die Impedanz stimmt.

73, Peter - HB9PJT


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 13:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Ich habe lange Jahre (17) in einem Toyota die Radioantenne mißachtet (wäre ausgezogen schräg nach oben an der 2m/70cm Funkantenne auf dem Dach, l/4, gelandet) und einfach an einen alte Autoradiostecker etwa gute 2m Litze gelötet. Die wiederum am unteren Rand der Frontscheibe (fast unsichtbar) versteckt, d.h. in den Winkel Armaturenbrett / Scheibe. Hat bis zum verschrotten 17 Jahre ausgereicht.

Siehe Vorpost - die Anpassung kannst Du vergessen, das tut dem Radio nicht weh.
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 17:15 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3083
hb9pjt hat geschrieben:

Die Fehlanpassung entspricht einem SWR von 3 und erzeugt einen Verlust von 25% Leistung.


Wieso sollten denn da 25% der Leistung verloren gehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 17:42 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Ich verstehe Deine Frage nicht. Was genau willst Du damit sagen?

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
hb9pjt hat geschrieben:

Die Fehlanpassung entspricht einem SWR von 3 und erzeugt einen Verlust von 25% Leistung.


Wieso sollten denn da 25% der Leistung verloren gehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 21:27 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3083
hb9pjt hat geschrieben:
Ich verstehe Deine Frage nicht. Was genau willst Du damit sagen?

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
hb9pjt hat geschrieben:

Die Fehlanpassung entspricht einem SWR von 3 und erzeugt einen Verlust von 25% Leistung.


Wieso sollten denn da 25% der Leistung verloren gehen?


Dann formuliere ich es um, Du schreibst:
Zitat:
Die Fehlanpassung entspricht einem SWR von 3 und erzeugt einen Verlust von 25% Leistung


Warum sollte die Fehlanpassung einen Leistungsverlust von 25% erzeugen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 21:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Verstehe ich nicht.

73, Peter - HB9PJT


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 21:54 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Peter, sag doch einfach, was du meinst oder weißt und sei dem Thema behilflich, als diese ewige gleiche Hinterfragerei, die am Ende absolut nichts bringt, außer dass man sich wieder vom hundertsten ins tausendste verzettelt.

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12.11.2017 23:26 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3083
DL8SFZ hat geschrieben:
Peter, sag doch einfach, was du meinst oder weißt und sei dem Thema behilflich, als diese ewige gleiche Hinterfragerei, die am Ende absolut nichts bringt, außer dass man sich wieder vom hundertsten ins tausendste verzettelt.


Ich habe Dich mal aus der Versenkung geholt weil im ausgeloggten Zustand gesehen habe das Du was dazu geschrieben hattest.
Dann beantworte doch auch gleich meine Frage.

Was ist denn so schwer daran diese simple Frage zu beantworten?

Es wird behauptet das bei einem SWR3 25% der Leistung wegen der Fehlanpassung verschwinden und ich will wissen warum, denn ich sehe dafür keinerlei Grund.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.11.2017 12:51 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Hallo Rejection-Peter

Warum schreibst Du, "Was ist denn so schwer daran diese simple Frage zu beantworten"? Das kannst Du nur so schreiben, wenn Du die Antwort kennst. Warum fragst Du denn überhaupt? Mir kommt das so vor, dass Du manchmal nur aus Langeweile eine Diskussion anheizen willst und unsere Zeit für sinnloses verschwendest. Da kann ich nur sagen, reject (ablehnen). Du siehst, Dein Username trifft voll zu, den hast Du gut gewählt.

Aber falls Du die Antwort wirklich nicht kennst, dann kannst Du hier nachlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsanpassung

Falls es Dir um die exakte Terminologie geht, und dass die Leistung nicht verschwindet, dann wünsche ich Dir viel Spass mit Deiner sinnlosen Diskussion. Denn die Leistung ist beim Verbraucher nicht angekommen, also ist sie aus der Sicht des Verbrauchers verschunden. Und dies ist aus dem Fokus der ursprünglichen Frage relevant.

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
Was ist denn so schwer daran diese simple Frage zu beantworten?

Es wird behauptet das bei einem SWR3 25% der Leistung wegen der Fehlanpassung verschwinden und ich will wissen warum, denn ich sehe dafür keinerlei Grund.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.11.2017 14:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Vorschlag zur Güte, mit der angegeben Link, wobei ich Wiki immer sehr vorsichtig nutze:
wiki hat geschrieben:
Abgrenzung
Leistungsanpassung ist ein Begriff aus dem Bereich der linearen Netzwerke.........
Gängige elektrische Energiequellen zum Zwecke der Energieversorgung haben im Vergleich zur vom Verbraucher abgerufenen Leistung ein reichliches Überangebot. Deren Ziel ist ein möglichst hoher Wirkungsgrad. Sie sind nicht auf Leistungsanpassung ausgelegt, sondern auf Spannungsanpassung (bei Spannungsquellen) oder Stromanpassung (bei Stromquellen).
Die Leistungsanpassung darf nicht mit der Leitungsanpassung verwechselt werden, bei der es darum geht, bei der Übertragung von Signalen über eine elektrische Leitung störende Reflexionen von Wellen oder Impulsen zu vermeiden.
Der TO paßt eine Leitung an. Ein SWR erhöht lediglich durch reflektierte Wellen wegen dem ohmschen Widerstand der Leitung eine bereits vorhandenes Dämpfung, d.h. erzeugt Zusatzverluste, abhängig vom "normalen" Kabelverlust. Gegenüber einer perfekten Anpassung mit 10dB Kabelverlust kommen bei einem SWR von 3 ungefähr 1,2 dB dazu, bei 1dB Leitungsverlust sind es 0,5dB zusätzlich, alles aus der Graphik im ARRL Antenna Book abgelesen (nicht nachgerechnet).

Also nochmal: RX Kabel 150Ohm an 50 Ohm RX ---- da ist auf Anpassung gepfiffen (ein Balun oder PI-Filter dämpft u.U. mehr als ohne Transformation).
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.11.2017 15:14 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 10.10.2008 11:08
Beiträge: 920
hb9pjt hat geschrieben:
Denn die Leistung ist beim Verbraucher nicht angekommen, also ist sie aus der Sicht des Verbrauchers verschunden. Und dies ist aus dem Fokus der ursprünglichen Frage relevant.

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
Was ist denn so schwer daran diese simple Frage zu beantworten?

Es wird behauptet das bei einem SWR3 25% der Leistung wegen der Fehlanpassung verschwinden und ich will wissen warum, denn ich sehe dafür keinerlei Grund.

Hm... also meine EMPFÄNGER verarbeiten am Eingang nur Spannung (keine Leistung) - es mag sein, daß schweizer Empfänger da anders sind ( siehe Paramer: Empfindlichkeit - angegeben in mikroVolt / üblicherweise),
schweizer Empfänger dann vermutlich in (milli)Watt bei der Empfindlichkeit ? ....

Fred


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.11.2017 16:28 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3083
hb9pjt hat geschrieben:
Hallo Rejection-Peter

Warum schreibst Du, "Was ist denn so schwer daran diese simple Frage zu beantworten"? Das kannst Du nur so schreiben, wenn Du die Antwort kennst. Warum fragst Du denn überhaupt?


Damit Du Deinen Unsinn berichtigst, sonst glaubt der Themenersteller das womöglich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.11.2017 16:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Hallo Rejection-Peter

Danke für die netten Worte. Wenn Du davon ausgehst, dass es Unsinn ist, dann solltest Du aufzeigen, was falsch ist und wie es richtig ist.

73, Peter - HB9PJT

rejection hat geschrieben:
Damit Du Deinen Unsinn berichtigst, sonst glaubt der Themenersteller das womöglich.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating