Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 14:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17.11.2011 9:07 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
Hallo,

ok, das mit der IMD leuchtet natürlich ein, 60dbc sind schon extrem schwer zu erreichen.

Zur Filtermethode, bei SDR vieleicht adaptive predistortion, was aber wohl noch einige Jahre im Afu auf sich warten lassen dürfte und ja kein Filter in dem Sinne darstellen dürfte.

Das mit der max Bandbreite, das diese angegeben wird bei erreichen von -23db (<0,5%), also bei 750W, alles was kleiner 3,5W ausserhalb meines Bandfilters liegt gegenüber pep, welche zullässigen Pegel sind da erlaubt, -23db kann ich mir nicht vorstellen, es wird sich doch durch den Verordnungswahn, sowas finden lassen.


@ Peter, ich weiß wohl was IMD Produkte sind, es geht um zulässige Pegel.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17.11.2011 12:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 12.12.2009 22:13
Beiträge: 1235
Moin,
DJ1YR hat geschrieben:
Zur Filtermethode, bei SDR vieleicht adaptive predistortion, was aber wohl noch einige Jahre im Afu auf sich warten lassen dürfte und ja kein Filter in dem Sinne darstellen dürfte.

auch damit liegt die Marke des Erreichbaren wohl eher im hohen 40er-Bereich..
Zitat:
Das mit der max Bandbreite, das diese angegeben wird bei erreichen von -23db (<0,5%), also bei 750W, alles was kleiner 3,5W ausserhalb meines Bandfilters liegt gegenüber pep, welche zullässigen Pegel sind da erlaubt, -23db kann ich mir nicht vorstellen, es wird sich doch durch den Verordnungswahn, sowas finden lassen.

Das sind doch ganz realistische Werte:
12-V-Universal-TRX haben oft nur knapp über 30 dB (auf PEP bezogen!) IMD3-Abstand, macht 24 dB bezogen auf die Einzeltöne.
Auf UKW darf man dann nochmal 4..6 dB abziehen..
Von Stillegungen dieser Geräte aufgrund AFuV§16(1) ist mir jedenfalls noch nichts bekannt geworden.
73

_________________
Ulrich, DF4KV


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17.11.2011 16:36 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
Hallo Ulrich,

hohe 40er imd wäre ja schonmal ein Anfang, aber lieber reiten die Hersteller auf hohen IP3 rum, egal...

also sind die 2,7Khz der Punkt der Bandbreite, wo die Dämpfung -23db des Signals erreicht, also ist man mit 2,4Khz TX Filter im Normalfall gut bedient.

Aber wie groß dürfen die Pegel außerhalb dier Grenze sein, das ist für mich die Frage

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 18.11.2011 23:46 
Noch einige Fotos zwischendurch. Zu sehen sind das HV-Netzteil im Detail und der Umschalter "Betrieb/Abstimmung"


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19.11.2011 1:44 
DJ1YR hat geschrieben:

hohe 40er imd wäre ja schonmal ein Anfang, aber lieber reiten die Hersteller auf hohen IP3 rum, egal...


Damit Dir mal klar ist wovon Du redest die möglichen IM3 Abstände gängiger Eimac Röhren bezogen auf 2-Ton, nicht auf PEP:

4CX250B -25db
4CX350A - 30db
$CX350FJ -40db
4CX600J -43db
3-400Z -28db
3-500Z - 40db
3-1000Z -29db
4CX1000A -33db
4CX1500B -43db
3CX1500A7/8877 -38db
4CX3000A -32db
3CX3000A7 -51db
4CX5000 -30db
4CX10000D -30db
4CX10000J -35db
4CW250000A -30db

Mit Transistoren sieht das schlechter aus, vor allem bei 12V Typen.
Das heisst der IM3 Abstand von obigen Röhren kann mit typischen Transceivern überhaupt nicht erreicht werden.

Mein kommerzieller Exciter Racal MA1723 hat -50db IM3 2-Ton Abstand, der nachfolgende Transistor Treiber auf 45W verschlechtert den nicht wesentlich, zieht aber dafür auch 12A bei 28V Betriebsspannung und läuft im A-Betrieb.
Die Seitenbandunterdrückung bezogen auf PEP liegt bei -50db.
Damit erreiche ich dann -45db IM3 Abstand bei 900W Ausgangsleistung mit der 3CX3000A7 dahinter.
Frag aber nicht nach dem Gesamtwirkungsgrad, die 3CX verbraucht schon 2125W (inkl. Heizung), ohne das sie angesteuert wird.

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19.11.2011 8:24 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
Peter, ich denke, ich weiß schon wovon ich rede, das bei so hohen IMD3 Abständen der Gesamtwirkungsgrad bei herkömmlicher Technik nicht als optimal bezeichnet werden kann ist klar, aber beantwortet trotzdem die gestellte Frage nicht.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19.11.2011 12:23 
DJ1YR hat geschrieben:
Peter, ich denke, ich weiß schon wovon ich rede, das bei so hohen IMD3 Abständen der Gesamtwirkungsgrad bei herkömmlicher Technik nicht als optimal bezeichnet werden kann ist klar, aber beantwortet trotzdem die gestellte Frage nicht.


Ich beziehe mich auf Deine Forderung nach einem IM3 Abstand von grösser -40db.
Wie Du siehst ist der selbst mit viel Aufwand gar nicht erreichbar.

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19.11.2011 12:53 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
Also um es klar zu stellen , ich fordere garnichts, ich nehme mir die Verordnungen vor und richte mich nach den Werten, da mir keiner der "Großmufftis" nur halbwegs gegenteiliges bis jetzt beweisen konnte, steht die Frage immer noch im Raum.

Peter, nach deiner letzen Aussage, sind 40db imd nicht erreichbar, wo hast du dann deine Werte her?


Noch ein anstoß, was ist wenn mein IMD3 nun -23db hat und beide IMD´s nun 3Khz auseinander liegen, habe ich eine Bandbreite von 3Khz, also wäre ich verpflichtet, meine TX Bandbreite dahingehend anzupassen, das die beiden Produkte bei einem delta von 2,7Khz liegen oder nicht?
Wie hoch dürfen die Pegel höherer Ordnung sein?

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19.11.2011 14:12 
DJ1YR hat geschrieben:
Also um es klar zu stellen , ich fordere garnichts, ich nehme mir die Verordnungen vor und richte mich nach den Werten, da mir keiner der "Großmufftis" nur halbwegs gegenteiliges bis jetzt beweisen konnte, steht die Frage immer noch im Raum.

Peter, nach deiner letzen Aussage, sind 40db imd nicht erreichbar, wo hast du dann deine Werte her?

Von Eimac und meine eigenen gemessen.
Bei den Eimac Angaben siehst Du ja was überhaupt machbar ist.
Es gibt nur eine einzige Röhre die diesbezüglich besser als alle anderen ist.
Am Vortreiber vom FT1000D sind es übrigens auch noch >50db.


Noch ein anstoß, was ist wenn mein IMD3 nun -23db hat und beide IMD´s nun 3Khz auseinander liegen, habe ich eine Bandbreite von 3Khz,
also wäre ich verpflichtet, meine TX Bandbreite dahingehend anzupassen, das die beiden Produkte bei einem delta von 2,7Khz liegen oder nicht?

Sicher, wenn Du 3kHz aussendest bist Du zu breit.

Wie hoch dürfen die Pegel höherer Ordnung sein?


Es gibt keine Vorschrift zu IM Abständen.
Es handelt sich weder um Neben- noch um Oberwellen.
Die IM3 Produkte liegen nahe am Träger, meist noch im Passband und lassen sich daher auch nicht ausfiltern.

Wenn ich R&S Produkte mal als Stand der Technik ansehe so werden beim XK2100 Trx >32db IM3 Abstand angegeben und >36db beim XK2500 (bezogen auf PEP).

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 12.10.2013 13:42 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 22.8.2005 13:43
Beiträge: 1108
Wohnort: Dortmund
Nun würde mich mal interessieren, was aus der hier vorgestellten 3KW 7/24 PA sammt Eigentümer geworden ist?

Dass ich mit so einem Ungetüm nichts anfangen kann, dürfte nicht erwähnenswert sein - machs aber.


vy 73 de Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13.10.2013 10:05 
Also ich finde das auch interessant. Irgendwas Fertiges bestellen, auspacken, probieren, einpacken, retournieren kann schließlich jeder.


MfG
Munzel


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13.10.2013 15:02 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5325
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Werdet ihr nach knapp 2 Jahre altem Thread kaum noch eine Antwort drauf finden. unter dem Nick des Threaderstellers und PA Bastlers steht "Gast" und damit ist er hier nicht mehr registriert (oder wenn unter Alias) :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14.10.2013 12:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2078
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
was aus der hier vorgestellten 3KW 7/24 PA sammt Eigentümer geworden ist?


Das, was immer dabei rausgekommen ist: viel Wirbel um nichts, bestenfalls halbfertig Theorie.

Zitat:
Also ich finde das auch interessant. Irgendwas Fertiges bestellen, auspacken, probieren, einpacken, retournieren kann schließlich jeder.


Eigenbau OK, aber das hier sind i.d.R. uralte kommerzielle Sender bzw. Endstufen, die quasi das Planungsstadium zum Amateurfunk-Umbau nie wirklich verlassen haben, weil sich nie einer dafür ernsthaft interessiert hat. Gründe siehe oben.

Eine zeitlang wurden die Projekte für hohe 4-stellige Beträge in der Bucht angeboten. Was ich gesehen und verfolgt habe jedoch wenig (garnicht) erfolgreich. Warum wohl?!

Wir sollten den Thread einfach wieder schlafen legen. Im Selbstbau-Segment dieses Forums tummeln sich interessantere Geister, die auch was von ihrem "Handwerk" verstehen.

73 Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11.2.2014 4:55 
Offline
S1
S1

Registriert: Mo 3.6.2013 21:36
Beiträge: 3
Draco Malfoy hat geschrieben:
Noch einige Fotos zwischendurch. Zu sehen sind das HV-Netzteil im Detail und der Umschalter "Betrieb/Abstimmung"

Hallo Draco malfory,
Wie bist Du bitte zu erreichen?
MfG
Vy 73


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: als
BeitragVerfasst: Mo 28.4.2014 0:38 
Aschehaufen neben der PA? :wink:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating