Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 14:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15.11.2011 8:52 
Zitat:
Was meinst Du damit ?? Was genau ist hier Militärschrott ?

DJ7WW hat geschrieben:
Na, die LV6 und das ASG7

Peter, ganz ernsthaft, dann brauchen wir hier überhaupt nicht weiter zu reden. Nur so nebenbei, die Endstufe stammt nicht aus Polen. Das ist original russische Fertigung, ganz andere Qualität und Baujahr 1989.
Zitat:
Die Kontakte des Schalters sind etwas mickrig, aber ansonsten kann man damit schon was machen.

Die Kontakte des Schalters siehst Du nicht, die befinden sich unterhalb der Keramikplatten. Das was man sieht, sind Nebenschlüsse.
Zitat:
edit: der Bandschalter mit den Spulen stammt wohl nicht von R&S sondern vom 1KW Telefunken Sender mit der 4CX1500A

Ich weiß nicht, ob die Dimensionen des Objekts hier so gut rübergekommen sind. Dieses Spielzeug wiegt 60 bis 80 Kg, und hat die Außmaße BxTxH 800x650x550mm. Die große Spule ist mit einem Rohr D=20mm gewickelt. Da ist ein Hubwagen im Hintergrund zu sehen, so als Vergleich. Stammt es wirklich von einem 1kW Sender ?

Übriugens, heute ist bei mir doch tatsächlich der Analyzer Hameg HM5010 auf dem Schreibtiscxh angekommen. Mein Ihr, dieses Messwerkzeug eignet sich für eine verwertbare Sachstandaufnahme in Sachen IMD ?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15.11.2011 9:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2078
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
Steuersender (...) das kann man froh sein wenn man teils >30db erreicht,


Laut TD macht der TS-870 -60db - ich habs allerdings NIE nachgemessen. Papier ist geduldig und wer weiß, unter welchen labortechnischen Reinraumbedingungen solche Ergebnisse erzeugt werden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15.11.2011 9:57 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
DL6IB hat geschrieben:
Zitat:
Steuersender (...) das kann man froh sein wenn man teils >30db erreicht,


Laut TD macht der TS-870 -60db - ich habs allerdings NIE nachgemessen......


also ich kann dir sagen, das der 870er gerade mal so die hälfte des "erträumten" IMD3 beim Senden erreicht (10m)

bei den 12V Transceivern ist der einzige mir bekannte der 1000er Mark V Field welcher so knapp an den 45db schrammte auf 10m, natürlich nur bei 25W A-Betrieb, was er ja kann.

Bei 12V PA´s mit halbwegs brauchbarem Ausgangspegel ist es auch schwer, da über 50 oder gar 60db zu kommen, dazu werden dann PA´s mit höherer Spannung benötigt.
Vieleicht auch ein Grund warum kommerzielle kaum 12V Pa´s benutzen, sondern eher zu 28V/48V greifen.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15.11.2011 10:03 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
Draco Malfoy hat geschrieben:

Übriugens, heute ist bei mir doch tatsächlich der Analyzer Hameg HM5010 auf dem Schreibtiscxh angekommen. Mein Ihr, dieses Messwerkzeug eignet sich für eine verwertbare Sachstandaufnahme in Sachen IMD ?


sollte gehen,

Bitte das BIld dann nicht vergessen...

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15.11.2011 10:36 
DJ1YR hat geschrieben:

40db imd Abstand sind sind in der kommerzielen Technik stand der Dinge, dass das Gros an PA´s im FA-Bereich dies nicht erreicht ist kein Geheimnis.
Dies liegt zum einen an der Dimensionierung der PA (Kosten/Nutzen) zum anderen an den misserablen Werten der Steuersender im Schnitt (12V Technik + Kaskatierung von Verstärkern), das kann man froh sein wenn man teils >30db erreicht,


Wenn man es ganz genau nimmt, sind eigentlich -40db gefordert bis 30Mhz, darüber sogar 60db, lt. Vorschrift, was aber technisch nicht ganz ohne ist


Damit meinst Du wohl den Oberwellenabstand

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15.11.2011 12:49 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
nein IMD, eine IMD ist ja auch eine unerwünschte Nebenaussendung...

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 17:01 
DJ1YR hat geschrieben:
nein IMD, eine IMD ist ja auch eine unerwünschte Nebenaussendung...


Na, wenn Du das glaubst...

Und auf welche Vorschrift beziehst Du Dich?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 17:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 7.8.2007 7:45
Beiträge: 321
Zitat:
Und auf welche Vorschrift beziehst Du Dich?


Bestimmt auf: Maschinenbau 2.Semester : Keine Panik vor Mechanik :busch:


Eine IMD...eine :busch:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 17:42 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2078
Wohnort: Karlsruhe
also ich kann dir sagen, das der 870er gerade mal so die hälfte des "erträumten" IMD3 beim Senden erreicht (10m)

Das wundert mich kein Bißchen. Es steht auch nicht direkt IMD dran, sondern "Nebenaussendungen". Das kann viel sein und welche davon nun 60 db hat muß man wieder am Speki rausfinden ;->
Oberwellen ist dann nochmal separat aufgelistet - das ist damit also wohl nicht gemeint...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 18:29 
DL6IB hat geschrieben:

Es steht auch nicht direkt IMD dran, sondern "Nebenaussendungen". Das kann viel sein und welche davon nun 60 db hat muß man wieder am Speki rausfinden ;->
Oberwellen ist dann nochmal separat aufgelistet - das ist damit also wohl nicht gemeint...


Sicher nicht, die drei Eigenschaften haben nichts miteinander zu tun.

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 22:17 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
Harald_001 hat geschrieben:

Bestimmt auf: Maschinenbau 2.Semester : Keine Panik vor Mechanik :busch:


Eine IMD...eine :busch:


das 2. Semester ist schon etwas her :D

ok vieleiht 1 bis...., sollte man nicht so wörtlich nehmen :oops:

@ Peter

§16 der Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk vom 15. Februar 2005

Definition, "Unerwünschte Aussendungen"

Unerwünschte Aussendungen des Amateurfunksenders können durch Oberwellen oder Nebenausstrahlungen entstehen. Oberwellen sind Vielfache der Grundfrequenz, die durch Nichtlinearitäten im Sender hervorgerufen werden. Nebenausstrahlungen können mischfrequente Aussendungen sein, die im Zuge der Erzeugung der Sendefrequenz gebildet werden und nicht ausreichend gefiltert werden.

Grenzwerte siehe Anhang


Laut Verordnung sind das aber wiederum wohl nur Richtwerte, da geschrieben wird,

"Unerwünschte Aussendungen sind auf das geringst mögliche Maß zu beschränken. Erforderliche Richtwerte
für Funkanlagen nach § 1 Abs. 3 Nr. 1 des Gesetzes über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen
vom 31. Januar 2001 (BGBl. I S. 170) werden nach Anhörung der betroffenen Kreise im Amtsblatt der
Regulierungsbehörde veröffentlicht."


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 23:10 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 12.12.2009 22:13
Beiträge: 1235
DJ1YR hat geschrieben:
(..) Nebenausstrahlungen können mischfrequente Aussendungen sein, die im Zuge der Erzeugung der Sendefrequenz gebildet werden und nicht ausreichend gefiltert werden.

womit dann aber doch unmißverständlich klargestellt wäre, daß ungeradzahlige IMD-Produkte keine Nebenausstrahlungen im Sinne der AFuV sind..

73

_________________
Ulrich, DF4KV


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 23:16 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
mmh....

also sind IMD Produkte zulässige Nebenausstrahlungen?

wenn man dann noch andere Verordnungen her nimmt, darf man ja die 2,7Khz nicht überschreiten, wie ist das definiert?
Schapefaktor 1 mit unendlich großer Dämpfung im Dämpfungsbereich kann man wohl "noch" nicht realisieren

und um noch nen bisschen Leben in die Bude zu bringen, die schreiben ja "Nebenausstrahlungen können mischfrequente Aussendungen sein...." , also unter anderem, was ja keine direkte Festlegung auf die Art der Nebenaustrahlung ist.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16.11.2011 23:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 12.12.2009 22:13
Beiträge: 1235
DJ1YR hat geschrieben:
mmh....

also sind IMD Produkte zulässige Nebenausstrahlungen?


Man braucht doch nur den zitierten Text zu lesen. Ganz offensichtlich fällt nach der Definition unter "unerwünschte Aussendung" alles, was man durch Filtermaßnahmen unter die genannten Grenzwerte dämpfen kann.
IMD3, IMD5 würden selbstverständlich ebenfalls dazugehören, falls Du uns eine passende Filtermethode nennen kannst..

Zitat:
wenn man dann noch andere Verordnungen her nimmt, darf man ja die 2,7Khz nicht überschreiten, wie ist das definiert?


>99,5% der Leistung innerhalb dieser Bandbreite und <0,5% außerhalb.

Zitat:
und um noch nen bisschen Leben in die Bude zu bringen, die schreiben ja "Nebenausstrahlungen können mischfrequente Aussendungen sein...." , also unter anderem, was ja keine direkte Festlegung auf die Art der Nebenaustrahlung ist.

da man außerdem davon ausgehen kann, daß sich Grenzwertfestlegungen auch am Stand des technisch Machbaren orientieren, müßte man aus Deiner Interpretation folgern, daß es auf UKW wesentlich einfacher ist, lineare Verstärker mit hohen IMD3-, IMD5-Abständen zu realisieren, denn ohne Grund wird man ja nicht noch einmal locker 20 dB draufgelegt haben..
Dann nenne doch bitte einmal ein Beispiel eines professionellen VHF-SSB-Senders, welcher IMD3 < -60 dBc erreicht.

_________________
Ulrich, DF4KV


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17.11.2011 6:58 
DJ1YR hat geschrieben:
mmh....

also sind IMD Produkte zulässige Nebenausstrahlungen?


Nein zwangsläufige, ist wie der Klirrfaktor beim NF-Verstärker zu verstehen falls Dir zumindest das was sagt

73
Peter


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating