Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 22.1.2017 20:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 14.10.2016 20:29
Beiträge: 109
Hallo Volker

Dazu gibt es ein paar Videos auf youtube zu sehen , Vergleich mit und ohne

_________________
Gruss

Uli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22.1.2017 20:54 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Di 14.1.2014 11:13
Beiträge: 268
Wohnort: GT
Und ich kann aus eigener Erfahrung berichten das X-Phase und auch MFJ-1026 gut funktionieren wenn man es richtig macht und bereit ist ein wenig zu experimentieren.

_________________
Gruß, Roger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 12:33 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 20.3.2010 22:13
Beiträge: 663
rejection hat geschrieben:

Die Radargeräte die ich als Techniker betreut habe hatten Impulsleistungen von 600KW im 3GHz Bereich und 30KW im 9GHz Bereich.
Was sind dagegen die paar Milliwatt vom WLAN?

Läufst Du wenn die Sonne scheint mit Aluhut herum?


Aha, MPR und Hight Finder ?

Ich war in Coldtrack, nur kurz am Höhenmessradar, später DV-Zug im "Fridolin".

Grüsse, Alfred.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 14:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Ist ja jetzt OT, aber ........ Panasonic listet im Handbuch zu einen Blutdruckmesser für's Handgelenk ganz brav seine Störfestigkeit bzw. die erforderlichen und geprüften EMV(G) Normen auf. Ist eine gute Übersicht und wen es interessiert, bitte für den Typ EW3006 bei Panasonic zum downloaden, Seiten de25-de28. "Das Modell EW3006 kann durch tragbare oder mobile HF-Kommunikationsgeräte beeinträchtigt werden." Im Prinzip vertragen diese Dinger 3 V/m, bzw. sind dafür lt. Handbuch geprüft, was im normalen Haushalt vermutlich nur im stromlosen Zustand funktioniert :-) . Man empfiehlt bei dem WLAN Frequenzbereich bei 100mW Sendeleistung doch bitte 73cm Abstand vom WLAN-"Funkturm" zu nehmen.

Ich muß mir mal meine BEMFV-Erklärung anschauen, welchem Nachbarn ich bei Nennleistung (max 100W KW PA out, oder UKW mit weniger PA out, aber Yagi) zwar nicht die Gesundheit, aber seine Blutdruckmessung verhunze. Es ist schon ein seltsames Spiel mit den Deklarationen.

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 14:34 
Online
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3086
alfred hat geschrieben:
Aha, MPR und Hight Finder ?


Nein, Flugsicherung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 15:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 20.3.2010 22:13
Beiträge: 663
Aha, dachte kurz du wärest auch mal in einem CRC gesesen,

Die Leistungsbereiche hätten zu einer typischen CRC MPR- und Höhenmesser Ausrüstung gepasst, MPR ging aber, glaub ich, sogar bis 10 bis 20 MW im V-Fall.

Am Höhenmesser hatte ich jedenfalls wesentlich mehr Bedenken wegen der Nähe zum Thyratron wie wegen HF - Schädigung.

Aber, alles O.T.

Grüsse, Alfred.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 16:16 
Online
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3086
alfred hat geschrieben:
Aha, dachte kurz du wärest auch mal in einem CRC gesesen,

Die Leistungsbereiche hätten zu einer typischen CRC MPR- und Höhenmesser Ausrüstung gepasst, MPR ging aber, glaub ich, sogar bis 10 bis 20 MW im V-Fall.

Am Höhenmesser hatte ich jedenfalls wesentlich mehr Bedenken wegen der Nähe zum Thyratron wie wegen HF - Schädigung.


Typisch ist die an der Laufzeitkette und am Thyratron entstehende Röntgenstrahlung das Gesundheitsrisiko, nicht die pulsierende Hochfrequenz.

Die 6 MPR Radarsysteme der CRCs hatten alle ständig 20MW Impulsleistung.
Bei denen entstand schon reichlich Röntgenstrahlung durch die 265KV Anodenspannung am Klystron.

Neue Klystrons gibt es bei Singer: http://www.helmut-singer.de/stock/49986892.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 16:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 20.3.2010 22:13
Beiträge: 663
Ja,

ich war da von 80 bis 86, ist lange her.

War aber, wie gesagt, nur kurze Zeit am Hight Finder, davor und danach in der nachgeschalteten EDV, vielleicht sagt dir das was, wir haben damals von 412L auf GEADGE umgerüstet, in der Umrüstphase bin ich am Hight Finder ausgebildet worden, für uns EDVler war während der Umrüstung wenig zu tun, dann hat man uns eine "BodRadMech" Ausbildung verpasst.

Ich hoffe mal, dass mit modernen Empfängern diese "Mörder Leistungen" heute nicht mehr nötig sind.

Als RX diente am Hight Finder einfach eine 1N23 DiodenMischer im Holleiter, das TX Magnetron freischwingend, vom Thyratron über Pulsformnetzwerk gespeist, den VFO für den RX hat man mit dem freischwingenden ! Magnetron mitgezogen, das hat geschwungen, wo es wollte..die Isolation zwischen RX und TX wurde durch ein gasgefülltes Holleiterstück erzeugt, auch damals schon "Steinzeittechnik" usw. Mir als damaligem "C" Lizenzler, der schon 13cm Konverter gebaut hatte, kam das "archaisch" vor.

Das MPR hatte natürlich eine wesentlich moderneres Konzept, mit Steuersender und so.

usw. alles O.T., Grüsse, Alfred.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 18:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3669
Wohnort: Elmshorn
Moin zusammen,
in diesem Thread geht es um: "Störung im kompletten Kurzwellenbereich" und nicht um Radargeräte.

Bitte beachten und 73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23.1.2017 20:59 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 14.10.2016 20:29
Beiträge: 109
DC4LO hat geschrieben:
Hallo Uli,
da diese Störungen aus dem Nahfeld stammen, könnte man versuchen, diese mit X-Phase auszulöschen.
Siehe hier: http://www.darc.de/der-club/distrikte/q ... e/x-phase/

73
Gerhard


Ich hab mir mal ein Rundum-Sorglos-Paket bestellt , kostet ja nicht die Welt .

http://www.haje.nl/index.php?cPath=30_2280

Für die abgeschickte email an die BNA habe ich heute eine Empfangsbestätigung erhalten .

Bis sich da was tut wirds sicherlich wieder eine paar Tage dauern .

_________________
Gruss

Uli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 24.1.2017 1:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Bei breitbandigen Rundumstörungen aus 100 Rauschgenerator-Quellen hab ich bedenken das der QRM Eliminator da alles raus bekommt...der kann ja nur EINE Phasenbeziehung berücksichtigen.
Bin ja mal gespannt wieviel der bringt.


73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26.1.2017 18:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 14.10.2016 20:29
Beiträge: 109
Hallo

Das X-phase-kit ist schon hier , das ging mal fix .

Jetzt brauche ich nur mal ein wenig Zeit . :roll:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Gruss

Uli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11.2.2017 14:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 14.10.2016 20:29
Beiträge: 109
Hallo zusammen

Habe einen Anruf der BNA erhalten , die Angelegenheit ruht jetzt erst einmal bis eindeutig Seitens des Gesetzgebers geklärt ist wer den Spass letztendlich bezahlt .

Dies ist nämlich nicht eindeutig festgelegt .

Mir pers. nützt das jetzt zunächst einmal garnichts .

Heute wollte ich ein wenig Betrieb machen , da mal wieder contest ist :roll: verzog ich mich auf 17m , das war Anfangs auch ganz o.k. für meine Verhältnisse ( S8 Störpegel ) , dann aber wurde in der Nachbarschaft irgendetwas eingeschaltet , S9+20 .

Da war dann erst einmal mal wieder Ende im Gelände .

Das o.a. Gerät habe ich aufgebaut , es funktioniert auch , nur leider dämpft es auch das Nutzsignal ( zumindest hier bei mir ) , und das obwohl ich nur einen 2 Meter langen Draht als AUX-Antenne verwende , ist also auch nicht die Lösung .

Man hats nicht leicht , aber leicht hats einen :roll:

_________________
Gruss

Uli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11.2.2017 14:38 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Wird auch nicht funktionieren bei Breitband-Müll von überall...
Wenn du EIN Störsignal hast mit stabiler Phasenlage..dann ok..dann kan man das subtrahieren.

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11.2.2017 15:49 
Online
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3086
DK6DV hat geschrieben:
Hallo zusammen

Habe einen Anruf der BNA erhalten , die Angelegenheit ruht jetzt erst einmal bis eindeutig Seitens des Gesetzgebers geklärt ist wer den Spass letztendlich bezahlt .

Dies ist nämlich nicht eindeutig festgelegt .


Das ist es allerdings: https://www.buzer.de/gesetz/12303/a202267.htm

Lass Dir das schriftlich geben um im ersten Schritt Deine EMV-Gebühren zurückfordern und Widerpruch einlegen zu können um gegebenfalls Verwaltungsklage zu erheben.
Genau so würde ich es denen auch schreiben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating