Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 17.10.2017 20:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Fr 30.9.2016 22:24 
Offline
S1
S1

Registriert: So 4.5.2014 22:46
Beiträge: 4
DJ1SH hat geschrieben:
Korrektur: ich meinte bei der Rechnung natürlich den zusätzlichen Strom bei TX.

Ich würde die Stromaufnahme vom 857D realistischer vlt. eher bei 0.8 A im RX ansiedeln ("signal present"...) aber den durchschnittlichen zusätzlichen Strom bei 100W-TX-SSB für beide mal bei 5A. Man kommt trotzdem auf ein ähnliches Verhältnis... 2 A + 0.25*5 A =3.2 A beim 891 sowie 0.8 A + 0.25*5 A = 2A beim 857.... Also immer noch 3 Stunden vs. 5 Stunden am 10Ah-Akku. (Werde das demnächst exemplarisch mal für meine Geräte genauer bestimmen.)


FT-817 nimmt 1.9A/5W. Wie kann 857D 5A nehmen bei 100W? 14-15A ist realisticher beim volle Leistung und ca. 4-5A beim 5W.

Der FT-450D mit Antennentuner nimmt 1,04-1,2A je nach Beleuchtung einstellung bei RX und 5.65A/5W, 6.65A/10W und 7.8A/20W bei TX.

Der IC-7100 ohne ATU nimmt 0.64A bei RX und 6.8A/5W, 8.36A/10W und 10A/20W bei TX.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Di 4.10.2016 21:01 
Offline
S1
S1

Registriert: So 4.5.2014 22:46
Beiträge: 4
.
DJ1SH hat geschrieben:
Korrektur: ich meinte bei der Rechnung natürlich den zusätzlichen Strom bei TX.

Ich würde die Stromaufnahme vom 857D realistischer vlt. eher bei 0.8 A im RX ansiedeln ("signal present"...) aber den durchschnittlichen zusätzlichen Strom bei 100W-TX-SSB für beide mal bei 5A. Man kommt trotzdem auf ein ähnliches Verhältnis... 2 A + 0.25*5 A =3.2 A beim 891 sowie 0.8 A + 0.25*5 A = 2A beim 857.... Also immer noch 3 Stunden vs. 5 Stunden am 10Ah-Akku. (Werde das demnächst exemplarisch mal für meine Geräte genauer bestimmen.)


hier fehlt noch RX Zeit.
0.75*2A + 0.25*3.2A = 2.3A/h - 891
0.75*0.8A + 0.25*2A = 1.1A/h - 857

Habe genau getestet mit Stromaufnahme bei 20W. Akku 26Ah.

15min TX / 45min RX
IC-7100.........0.6A*0.75 + 0.25*10A = 0.45A + 4A = 4.45 ~ 5.8h
450D............1.1A*0.75 + 0.25*7.8A = 0.8A + 1.95A = 2.75A ~ 9.45h
891..............2.0A*0.75 + 0.25*8.0A = 1.5A + 2A = 3.5A ~ 7.4h (8A geschätzt)

30min TX / 30min RX
7100............0.6A*0.5 + 0.5*10A = 0.3A + 5A = 5.3A ~ 4.9h
450D............1.1A*0.5 + 0.5*7.8A = 0.55A + 3.9A = 4.45A ~ 5.84h
891..............2.0A*0.5 + 0.5*8.0A = 1A + 4A = 5A ~ 5.2h (8A geschätzt)

So siecht der 891 nicht schlecht aus...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Di 4.10.2016 21:28 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30.11.2007 22:00
Beiträge: 1503
Was meint ihr denn warum die Geräte so unheimlich viel Strom verbrauchen?`- Weil Yaesu und Konsorten die Geräte teils immer noch so bauen wie vor 40 Jahren, alle Spannungen mit Linearreglern erzeugt.

So ein RX braucht dann eben 10 Watt Leistung, damit das funktioniert! - Unglaublich!

Dass es anders geht, zeigt wie immer: Elecraft! Im KX3 wird auch ca. 500 mA bei 3,3 V benötigt, damit Controller, PCM-Codec, DSP usw. funktionieren. Nur wird dieser Strom mittels eines hocheffizienten Schaltreglers aus den 12 V erzeugt und dann bleiben nur noch 150-180 mA übrig...

Freilich, ein Dioden-Ringmischer braucht mehr LO-Leistung, die auch Strom kostet, aber mit effizienten Schaltreglern könnte man den RX-Stromverbrauch um mind. 50 % senken. Es ist nur nicht ganz so einfach solche Schaltregler 1. effizient und 2. störarm, also dass sie nicht im RX gehört werden, auszulegen und das muss man können. Yaesu kann's zum Beispiel nicht oder nicht gut genug.

Gut, die Geräte sind nicht so kompromisslos für Portabelbetrieb ausgelegt wie der KX3, aber Stand der Technik ist das, was Yaesu die letzten Jahre abliefert, schon lange nicht mehr!

73!

Sven


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Mi 5.10.2016 17:55 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 15.11.2011 23:40
Beiträge: 326
Preis ist doch schon bekannt 800€ +- von daher für den Preis kann man nicht meckern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Mi 5.10.2016 17:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 15.11.2011 23:40
Beiträge: 326
Und das den FT991 keiner mehr will OK aber der 7300 auch nicht mehr die Lager sind alle übervoll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Do 6.10.2016 5:41 
Offline
S8
S8

Registriert: So 15.1.2012 16:50
Beiträge: 130
DL9YZ hat geschrieben:
Und das den FT991 keiner mehr will OK aber der 7300 auch nicht mehr die Lager sind alle übervoll.

:) Na dann fallen nach den Regeln des Marktes die Preise....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Fr 7.10.2016 14:03 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 14.4.2012 17:38
Beiträge: 317
R@F hat geschrieben:

FT-817 nimmt 1.9A/5W. Wie kann 857D 5A nehmen bei 100W?


Falls Du noch nicht selbst draufgekommen bist:

DJ1SH hat geschrieben:
(...) den durchschnittlichen zusätzlichen Strom bei 100W-TX-SSB (...)


Gut, wenn Du FM machst, dann braucht Dein TRX natürlich das Maximum. Aber zusätzliche 5A für TX bei 100W SSB sind für den FT857D eher hoch angesetzt. Ich werde das die Tage mal nachmessen für meine Stimme, Lautstärke und Sprechgeschwindigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: So 9.10.2016 17:26 
Offline
S1
S1

Registriert: So 4.5.2014 22:46
Beiträge: 4
DJ1SH hat geschrieben:
R@F hat geschrieben:

FT-817 nimmt 1.9A/5W. Wie kann 857D 5A nehmen bei 100W?


Falls Du noch nicht selbst draufgekommen bist:

DJ1SH hat geschrieben:
(...) den durchschnittlichen zusätzlichen Strom bei 100W-TX-SSB (...)


Gut, wenn Du FM machst, dann braucht Dein TRX natürlich das Maximum. Aber zusätzliche 5A für TX bei 100W SSB sind für den FT857D eher hoch angesetzt. Ich werde das die Tage mal nachmessen für meine Stimme, Lautstärke und Sprechgeschwindigkeit.


Das ist mir klar, ich wollte nur die Unterschiede zeigen.

Laut einige testen in YT ist die 891 Stromaufnahme nicht so schlecht, ca. 1A.

https://youtu.be/dpZ4BMBW6hg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Sa 14.1.2017 15:50 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 23.4.2009 3:13
Beiträge: 258
Wohnort: DL / P11
Hello zusammen,

lang war ich nicht mehr hier unterwegs. Christkind hat ein solches Gerät gebracht. Es sollte für mich ein HF TRX sein, klein, robust. Mit bissl oomph für Betrieb Standmobil. Neu, keine Gebrauchtware. Dann bleibt derzeit nicht viel... Den IC-7200 gibts ja leider nicht mehr.

Kleine Info soweit:
RX: ca. 1 A gemessen. Mit Lautsprecher an. Display- und Tastenbeleuchtung reduzieren drückt mit Gewalt auf 0,9 A - hart an der Grenze zu 1 A. Lohnt nicht, Gerät wird dadurch unbedienbar.

Ansonsten halt echt Yaesu. Also: Japaner entscheiden sich für komische Entscheidungen: Der "digital mode": wozu ist das gut? fixiert auf USB, mit irgendwo tief verstecktem DSP-Offset von xxxxx Hz schmalbandig rausgefiltertem Audio... Wozu dann dort der "PSK" mode? Weird.

Per USB angedaddelt: man bekommt 2 USB-Serials, eine für CAT, eine zum Schalten von PTT, KEy und SQL in via RTS, CTS. Aber warum kein Audiointerface? DAS ist arm.

Dann Idee: ich löt mir einene Kabelsatz für mein microHam USB III. Audio geht,, PTT, KEY via RTS, CTS oder Audio Keying über microham und Mini-DIN geht auch. CAT an der Tuner FT232 aber leider nicht. (oder ich habe die Settings noch nicht raus).


---> Es gibt einen Bedarf für ein Interface:
Code:
PC <---USB---> Isolator <----> USB Hub ----> Soundkarte <----> FT 891 Audio
                                                         -----> FT 891 USB


Kennt Ihr da welche? Projekte irgendwo? Mitstreiter fürs selbermachen?

73 Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Mi 1.2.2017 22:59 
Offline
S2
S2

Registriert: So 13.4.2008 20:33
Beiträge: 8
Wohnort: Wien
VA3TSE hat geschrieben:
Hello zusammen,

lang war ich nicht mehr hier unterwegs. Christkind hat ein solches Gerät gebracht. Es sollte für mich ein HF TRX sein, klein, robust. Mit bissl oomph für Betrieb Standmobil. Neu, keine Gebrauchtware. Dann bleibt derzeit nicht viel... Den IC-7200 gibts ja leider nicht mehr.

......
73 Thomas



IC-7200 -->> Es gibt in wieder -->> ftopic25604.html

73
norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yaesu FT-891
BeitragVerfasst: Do 21.9.2017 14:45 
Offline
S1
S1

Registriert: So 4.5.2014 22:46
Beiträge: 4
Habe vor paar mobaten FT-891 gekauft.
Die Stromaufnahme ist sehr identisch mit dem 857/450D.
Rx- 0.9-1.1A je nach Lcd+Tastenbeleuchtung (separat einstellbar).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating