Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Fr 19.1.2018 6:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mikrocontroller SWR-Meter
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 19:38 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Hallo zusammen,

ich möchte euch mein eben beendetes Bastelprojekt zeigen. Es handelt sich um ein SWR-Meter mit Mikrocontroller.
Sinn und Zweck war nicht ein Präzisionsmessgerät zu bauen. Stattdessen kann man einen Schwellwert definieren ab dem eine Warnung erfolgt. Ausserdem können alle Werte per serieller Schnittstelle ausgelesen werden. So kann bei Steuerung der Station mit dem PC festgestellt werden ob eine Antenne angeschlossen ist/irgendwelche Stecker wegkorrodiert sind oder ob überhaupt Leistung zur Antenne fliesst.
Wie ich schon in der Forenbeschreibung schrieb ist dieses Forum auch für nicht vollständig dokumentierte Projekte gedacht. In diesem Sinne möchte ich mit diesem Beitrag nur ein wenig zum Basteln anregen und keine Bauanleitung liefern.

Der Messkopf ist in einem Teko B3 Gehäuse von Reichelt untergebracht. Bilder vom Innenleben habe ich keine angehängt weil sich jedem HFler die Fußnägel hochrollen würden (musste da ein wenig improvisieren). Gebaut wurde er jedoch nach dem Vorbild von http://hkmann.de/?Amateurfunk%2FHAM-Radio:Funktechnik:SWR-Meter.

Das Anzeigegerät habe ich selbst "entworfen" und programmiert. Es handelt sich jedoch lediglich um einen Atmega8 an den per Streifenraster ein bischen obligatorische Peripherie genagelt wurde. Die beiden Leitungen des Messkopfes wurden an 2 Kanäle des ADC angeschlossen. Per Drehencoder kann ein Schwellwert für das SWR definiert werden und angezeigt wird über ein 2x16 Character Display.

Angehängt sind ein paar Bilder vom fertigen Werk.


Grüße
Michael


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikrocontroller SWR-Meter
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 20:43 
admin hat geschrieben:

Angehängt sind ein paar Bilder vom fertigen Werk.


Hallo Michael,

solltest eventuell mal kalibrieren, mit Hausnummern in der Anzeige nutzte das tollste Display nichts

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 21:46 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Stimmt. Perfekt eingestellt hatte ich es noch nicht weil ich erst seit der UKW-Tagung eine Dummyload besitze.
Aber davon abgesehen weiss ich jetzt nicht wo du auf den Bildern eine große Abweichung erkennen kannst. Allerdings muss ich anmerken, dass ich gestern bemerkt habe, dass ich die Leistungswerte nicht kaufmännisch runden sondern immer abrunden lasse. Das SWR wird allerdings mit den genauen Werten errechnet.

Grüße
Michael

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 22:36 
admin hat geschrieben:

Aber davon abgesehen weiss ich jetzt nicht wo du auf den Bildern eine große Abweichung erkennen kannst.

Das SWR wird allerdings mit den genauen Werten errechnet.



Hallo Michael,

Na ja, mit 57 Watt Vorlauf und Null Watt Rücklauf kannst Du kein SWR von 1,2 haben.

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 22:44 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Das dürfte sich aber durch das erklären was ich oben geschrieben hatte. Deswegen bin ich auch beim Bilder machen draufgekommen. Und wenn meine Rechnung stimmt dann kommen 0,8 W zurück und mit abrunden sind das eben die 0 Watt, die angezeigt werden.

Grüße
Michael

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 22:58 
admin hat geschrieben:

Und wenn meine Rechnung stimmt dann kommen 0,8 W zurück und mit abrunden sind das eben die 0 Watt, die angezeigt werden.


Bei 57W Vor- und 0,8W Rücklauf ist das SWR 1.27

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 23:22 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Das mag stimmen aber wenn ich jetzt rechne was ein SWR von exakt 1,2 an Rücklauf produziert dann komme ich auf 0,826446281 (wo wir grad bei Nachkommastellen sind). Ergo erklärt die Abrundung auf ganze Watt doch die Werte.

Grüße
Michael

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 23:37 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
will mich hier nicht weiter Einmischen, aber es gibt doch bestimmt noch die allg. gültigen Rundungsregeln oder?
dachte immer >=,5 wird aufgerundet...

aber sonst, weiter so... :-)

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 1.10.2010 23:46 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Das ist ja auch richtig. :D
Es scheint noch nicht ganz klar zu sein, dass mir erst beim Knipsen der Bilder aufgefallen ist, dass 0 Watt Rücklauf vielleicht nicht ganz zum SWR passen. Dann habe ich nachgerechnet und gesehen, dass ich eben nicht kaufmännisch runde. Ich sehe auch ein, dass der Informationsgehalt bei kaufmännschem Runden vielleicht etwas höher ist.

Im Hinterkopf sollte man noch behalten, dass es nicht nur kaufmännisches Runden gibt. Die letzten beiden Wochen habe ich Paketnetze rauf und runtergerechnet. Dort wird gerne mal immer die nächstkleinere oder immer die nächstgrößere ganze Zahl genommen.


Grüße
Michael

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2.10.2010 1:39 
admin hat geschrieben:
Das mag stimmen aber wenn ich jetzt rechne was ein SWR von exakt 1,2 an Rücklauf produziert dann komme ich auf 0,826446281 (wo wir grad bei Nachkommastellen sind). Ergo erklärt die Abrundung auf ganze Watt doch die Werte.


Nein.

Du betontest doch:

Zitat:
Das SWR wird allerdings mit den genauen Werten errechnet.


Ein Rücklauf von exakt 0,826446281 Watt ergibt ein SWR von exakt 1,2737895939 bei 57W Vorlauf :)

73
Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2.10.2010 11:09 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Wird es auch :busch:
...und danach bei der Anzeige abgerundet.
Es findet jedoch keine Fehlerfortpflanzung statt. Ich berechne das SWR nicht mit den aufgerundeten Werten um dann nochmals zu runden sondern mit den ungerundeten Werten und runde danach wieder ab.
Es wäre ja übrigends auch zu überlegen nicht nach kleinstem Fehler sondern für den Worst Case zu runden. Sprich: Vorlauf abrunden, Rücklauf aufrunden und SWR auch aufrunden. Aber kaufmännisch ist mir da doch lieber.

Grüße
Michael

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2.10.2010 11:44 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
wieso rundest du bei 0,8W ab?? der Fehler ist dich dann größer, also bei 1,0W,da nehme ich lieber 1,0W Anzeige in Kauf , als 0,0W.

Frage mich wieso man in der Technik auf einmal kaufmännisches Runden anwendet

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2.10.2010 11:58 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
DJ1YR hat geschrieben:
Frage mich wieso man in der Technik auf einmal kaufmännisches Runden anwendet

Das ist das "normale" Runden. 8)

Und natürlich ergibt es mehr Sinn nicht so zu runden wie ich das momentan mache. Das war keine bewusste Entscheidung so zu runden sondern ein Flüchtigkeitsfehler beim programmieren. Das hab ich aber nun schon wirklich oft genug geschrieben. :?

Grüße
Michael

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2.10.2010 12:08 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 745
Wohnort: Altenburg JO60FX
naja, diese Art des runden wird nirgends in der Technik angewendet, weil sie noch fehlerbehafteter ist, auch das "Kaufmännische runden" ist in der DIN 1333 fesgelegt und dort wird genauso gerundet wie in der Technik.

also ist es ein kleiner SW-Fehler, der eigentlich leichtenst zu beheben ist

wenn du das Runden schon bei FWD und REF wert anwendest und dann das SWR errechnest ist der Wert Gleich dem im ungerundeten Zustand, nur das der Rechenaufwand für die CPU nicht so hoch wird.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2.10.2010 14:16 
Offline
Site Admin
Site Admin

Registriert: So 11.1.2004 20:04
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Bei den "üblichen" Rechnungen wird immer kaufmännisch gerundet (obwohl hier der Fehler nicht minimal ist). Aber die Behauptung, dass andere Rundungsverfahren in der Technik nicht auftreten stimmt so nicht. Vielleicht sagt dir ja die Gaußklammer was.

DJ1YR hat geschrieben:
wenn du das Runden schon bei FWD und REF wert anwendest und dann das SWR errechnest ist der Wert Gleich dem im ungerundeten Zustand, nur das der Rechenaufwand für die CPU nicht so hoch wird.

Also das wäre mir jetzt neu, dass der Fehler beim weiterrechnen mit gerundeten Werten nicht größer ist als wenn man mit genaueren Werten rechnet und zum Schluss rundet.

DJ1YR hat geschrieben:
also ist es ein kleiner SW-Fehler, der eigentlich leichtenst zu beheben ist

Genau so ist es. Das Ganze ist auch schon längst behoben (handelt sich ja auch nur um wenige Zeichen) und ich verstehe ehrlich gesagt die Diskussion nicht ganz. Der Fehler war mir schon vor Veröffentlichung hier bekannt und ist behoben nur hatte ich keine Lust ein neues Bild zu knipsen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating