Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 19.2.2018 18:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 8.2.2018 11:32 
Offline
S2
S2

Registriert: So 17.12.2017 21:42
Beiträge: 6
Hallo,

ich betriebe einen Elecraft KX3 mit internem Antennentuner.
Ich meine mal irgendwo aufgegriffen zu haben, dass ein langes Koaxialkabel das Anpassen an eine Antenne vereinfacht - und somit natürlich auch beeinträchtigt. Das heißt, die Speiseleitung wird als Teil der Antenne betrachtet und es ist möglich, dass dieses dann auch strahlt.

Ist jemand so lieb, und kann mir dort mal Licht ins gefährliche Dunkel bringen?
Ab welcher Länge stellt dies denn ein Problem dar? 1m? 3m? 15m?
Und welche Möglichkeit gäbe es, dieses Problem zu umgehen, wenn ich eine z.B. 15m lange Speiseleitung nutzen möchte/muss?
ggf. Anpassung des KX3 an die Antenne mit einem kurzen Stück KOAX und nach Anpassung dann den Einbau des langen Kabels? Oder wirft das dann alles durcheinander?

Vorrangig würde ich drei Antennen nutzen: eine G5RV, einen 80m-Mono-Dipol auf ca. 10m Höhe und eine Vertikal mit Elevated Radials.
Teilweise in "schlechter" Umgebung, das heißt, eine Dipolhälfte wäre komplett 10m hoch, die andere ledliglich über einen CarPort mit Metalldach.

Danke euch :)
Grüße
DM7RO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8.2.2018 14:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 560
Ein langes Koaxkabel macht Verluste und Impedanztransformation. Unter Umständen ist dann das SWR kleiner und der Tuner kann das SWR besser tunen. Man möchte das aber vermeiden wegen den zusätzlichen Verlusten.

Eine lange Speiseleitung wird nicht zur Antenne und strahlt auch nicht, unabhängig ob das SWR sehr gut oder sehr schlecht ist. Eine lange oder kurze Speiseleitung kann zur Antenne werden und kann strahlen, wenn Mantelwellen bzw. Gleichtakt-Wellen vorhanden sind.

Der KX3 Tuner kann kann auch Antennen Abstimmen, wo es wegen den hohen Koaxkabel-Verlusten kaum mehr Sinn macht. Du wirst keine Situation erleben, wo eine brauchbare Antenne mit Koaxkabelspeisung nicht getunt werden kann.

73, Peter - HB9PJT

DM7RO Malte hat geschrieben:
Ich meine mal irgendwo aufgegriffen zu haben, dass ein langes Koaxialkabel das Anpassen an eine Antenne vereinfacht - und somit natürlich auch beeinträchtigt. Das heißt, die Speiseleitung wird als Teil der Antenne betrachtet und es ist möglich, dass dieses dann auch strahlt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8.2.2018 15:06 
Offline
S2
S2

Registriert: So 17.12.2017 21:42
Beiträge: 6
Okay, dann habe ich es komplett falsch aufgenommen.
Danke dir für den Beitrag. :-)

Bei einem hochwertigen Highflexx7 Kabel auf dem 40 oder 80m Band macht eine Differenz von 10m mehr Kabellänge nicht viel aus. Somit kann ich dann ein kurzes (für direktes Sitzen neben der Antenne) und mein 15m Kabel (wenn es ein hoher Dipol wird, oder ich etwas entfernt sitzen muss) nutzen, und benötige keine Zwischenstufen.

73
DM7RO, Malte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8.2.2018 15:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 560
Malte, wenn die Antenne ein schlechteres SWR hat als 5 oder 10, sollte man kein Koaxkabel verwenden, auch wenn es sehr hochwertig ist. Die Zusatzverluste sind einfach viel zu hoch.

73, Peter - HB9PJT


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9.2.2018 9:02 
Offline
S2
S2

Registriert: So 17.12.2017 21:42
Beiträge: 6
Hi Peter,

mein SWR Messgerät wird erst heute ankommen. Natürlich strebe ich ein SWR nahe 1 an und werde die Antenne so anpassen, dass sie in meinem Hauptnutzungsbereich eben das beste SWR aufweist.

Am kritischsten wird denke ich die G5RV sein, ich werde es sehen.

Danke dir

73, Malte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating