Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 3:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 10:39 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 19.10.2015 10:25
Beiträge: 6
Guten Morgen,

ich suche für den Urlaub (aktuell habe ich Norwegen im Visier) nach einem nicht so teuren, nicht so schwerem, nicht so großem Mobilfunkgerät.

Ins Auge gefallen ist mir zunächst von yaesu der Quad-Band FT 8900.

Hat jemand Erfahrungen damit gesammelt?

Vielen Dank im Voraus

Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 11:27 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 665
Auf welchen Bändern möchtest du Betrieb machen?

Mit wem willst du damit QSOs führen? Willst du ernsthaft auf VHF/UHF und/oder auf 6m und 10m Betrieb machen?

Zitat:
Vierband FM-Transceiver mit 50 Watt auf 10m/2m und 30 Watt auf 6m und 70cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 11:47 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hertz hat geschrieben:
Auf welchen Bändern möchtest du Betrieb machen?

Mit wem willst du damit QSOs führen? Willst du ernsthaft auf VHF/UHF und/oder auf 6m und 10m Betrieb machen?

Zitat:
Vierband FM-Transceiver mit 50 Watt auf 10m/2m und 30 Watt auf 6m und 70cm


Sehe ich ähnlich,

das Log wird ziemlich leer bleiben zumal die angesprochene Kiste auch nur FM kann. Ich würde da schon
sehen das ich einen FT-857D oder sowas einpacke. Ist auch nicht schwerer kann aber das ganze Spektrum
zwischen 160 m und 70 cm (ausser 4m) und kann alle Modes ...

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 12:36 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 19.10.2015 10:25
Beiträge: 6
Mir ist natürlich der ft857 nicht entgangen..der Unterschied zum 8900 beträgt jedoch einen halben Tausender - und 3 Wochen Norwegen unter halbwegs komfortablen Bedingungen sind auch nicht wirklich eine geringfügige Hausnummer..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 13:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 665
Du hast auf die Fragen noch nicht geantwortet. Auf welchen Frequenzbändern möchtest du denn Betrieb machen und wieso?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 13:21 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 5.11.2015 9:24
Beiträge: 147
Wohnort: JO42ui
Die Frage ist eigentlich irrelevant, denn auf allen UKW-Bändern ist in ganz Skandinavien außer Dienstags (und dann SSB/CW) nichts los. Und selbst da oben, wo fast jeder ein anständiges Englisch spricht, antwortet von den wenigen, die QRV sind, keiner, wenn man nicht in der Landessprache ruft.

Ha det bra!
Pom

_________________
Play radio outdoors and always get the shack with the best view and the least QRM at the most DX'ish QTH!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 14:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 665
Nunja, vielleicht hat er sich für skeds auf 70cm mit jemandem dort verabredet und was weiß ich. Ich denke das genannte Transceivermodell ist dennoch total fehl am Platz und Zeitpunkt unserer derzeitigen Sonnenaktivität :D

im großen und Ganzen kommt mir es eh vor, als ob er gar keine Amateurfunklizenz besitzt, wenn solche Fragen auftauchen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geeigneter Mobil-Transceiver?
BeitragVerfasst: Mi 10.1.2018 14:26 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
asa01 hat geschrieben:
Mir ist natürlich der ft857 nicht entgangen..der Unterschied zum 8900 beträgt jedoch einen halben Tausender - und 3 Wochen Norwegen unter halbwegs komfortablen Bedingungen sind auch nicht wirklich eine geringfügige Hausnummer..


Naja, wenn man vom Neupreis ausgeht dann natürlich schon. Aber diese Geräte gibt es auch in gutem Zustand gebraucht
und dann hast Du evtl. 500.- € insgesamt.

Mit ´ner FM Gurke wirst Du auf Reisen nicht viel Freude haben und daheim eher auch nicht. 6m Mobil in DL immer noch nicht
erlaubt, auf 10 m kann man, fall verfügbar, ein bissel über Relais arbeiten und 2m/70 cm eh meist toter als tot.

Kurzwelle rulez .. :wink: :wink:

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating