Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 4:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 17:58 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
Hallo,
mir ist von einem LED-Panel der LED-Treiber hoch gegangen.
Ich habe einen neuen Treiber bestellt und die Lampe funktioniert wieder.
Nun würde ich gern den alten Treiber instandsetzen und habe ihn mal aufgemacht - ich habe einen aufgeplatzen Kondensator und einen völlig verkohlten Widerstand entdeckt.
Um heraus zu finden welchen Widerstand ich brauche, habe ich mal den neuen Treiber aufgemacht und mir das Ding angesehen - zu meiner Verwunderung sieht man keine Farbringe.
Der Widerstand hat eine Länge von 15mm und einen Durchmesser von 5mm, er ist mit einer schwarzen Schicht (ähnlich Schrumpfschlauch) überzogen auf dem "125°" aufgedruckt ist. Der Widerstand des Bauteils beträgt 470 Ohm.

Ist das wirklich nur ein normaler Widerstand oder um welches Bauteil handelt es sich da genau...?

Vielen Dank,
Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 18:36 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.3.2008 14:28
Beiträge: 871
Wohnort: Wüstenrot (keine Schleichwerbung)
Bandito hat geschrieben:
Elektronikexperten: Wer bin ich?....?

Vielen Dank,
Micha


Du bist Micha.... steht doch in deinem Text. Oder hast du ein Identifikationsproblem?

_________________
-----------------------------------------
Peter (DF7DQ)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 19:27 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 17.3.2016 20:12
Beiträge: 107
Hallo
Also vor meinem inneren Auge sehe ich das Bauteil jetzt noch nicht so ganz klar.
Kannst Du mal ein Foto davon machen?
Eine Spule ist es vermutlich nicht, bei 470 Ohm. Somit käme Wiederstand schon hin.
Hast Du das Bauteil alleine gemessen, oder in der Schaltung?
125° könnte die Auslösetemperatur einer " Sicherung " sein, oder ein Wert des Schrumpfschlauches.
Wo in der gesamten Schaltung, sitzt das Bauteil denn in etwa?
Zugeschrumpfte Wiederstände kenne ich an sich nur, so freitragend in " Netzteil " Eingangsbereichen.

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 19:50 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 17.3.2016 20:12
Beiträge: 107
Natürlich meine ich Widerstände! :(
Schande über mich. :wink:
Warum kann man hier eigentlich seine Beitäge nicht mehr ändern?

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 20:15 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
APo hat geschrieben:
Natürlich meine ich Widerstände! :(
Schande über mich. :wink:
Warum kann man hier eigentlich seine Beitäge nicht mehr ändern?

Andreas


Hallo Andreas,
ändern kann man seine Beiträge bis der Session-Timeout zugeschlagen hatte oder bereits eine Antwort geschrieben wurde.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 20:17 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
EA5GVH hat geschrieben:
Bandito hat geschrieben:
Elektronikexperten: Wer bin ich?....?

Vielen Dank,
Micha


Du bist Micha.... steht doch in deinem Text. Oder hast du ein Identifikationsproblem?


Also ich hab gleich verstanden was er meint. Er fragt das aus der Sicht des defekten Bauteils
das so gänzlich "Namenlos" ist ... Aber evtl. hast Du ja ein Logikproblem ?

:wink: :wink: Hier im übrigen mit passenden Smilies ...

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 0:44 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
APo hat geschrieben:
Hallo
Also vor meinem inneren Auge sehe ich das Bauteil jetzt noch nicht so ganz klar.
Kannst Du mal ein Foto davon machen?
Eine Spule ist es vermutlich nicht, bei 470 Ohm. Somit käme Wiederstand schon hin.
Hast Du das Bauteil alleine gemessen, oder in der Schaltung?
125° könnte die Auslösetemperatur einer " Sicherung " sein, oder ein Wert des Schrumpfschlauches.
Wo in der gesamten Schaltung, sitzt das Bauteil denn in etwa?
Zugeschrumpfte Wiederstände kenne ich an sich nur, so freitragend in " Netzteil " Eingangsbereichen.

Gruß
Andreas



Ich habe das Bauteil in der Schaltung gemessen - ich wollte jetzt nicht gleich den neuen Treiber auseinander löten...
Ich vermute das es ein ganz normaler 1W-Widerstand (Bauform 0414) ist der einfach mit Schrumpfschlauch überzogen ist.
Ich werde morgen nachmittag mal ein Bild davon hochladen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 10:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.3.2008 14:28
Beiträge: 871
Wohnort: Wüstenrot (keine Schleichwerbung)
DF5WW hat geschrieben:
........
Also ich hab gleich verstanden was er meint. Er fragt das aus der Sicht des defekten Bauteils
das so gänzlich "Namenlos" ist ... Aber evtl. hast Du ja ein Logikproblem ?

:wink: :wink: Hier im übrigen mit passenden Smilies ...

Es geht nicht um das Verstehen der Logik der Lyrik, sondern darum, einen aussagekräftigen Titel für sein Problem zu definieren, woraus man vielleicht auch später noch aus der Liste der Threads erkennen kann, worum es bei einem Thema geht. Titel wie "helft mir mal", "ich hab da ein Probem" oder "was ist das?" sind da nicht gerade sehr hilfreich. In manchen Foren steht dies sogar ausdrücklich in den Regeln. Diese Logik ist dir doch sicher zugänglich?

Aber um auf das Problem zurück zu kommen könnte es sich vielleicht bei dem Aufdruck 125 Grad um eine Temperatursicherung handeln. Die sehen ziemlich genauso aus wie Widerstände und haben auch keine Farbringe. Es erschliesst sich mir zwar nicht zwingend die Notwendigkeit des Bauteiles, aber zumindest haben diese einen Temperaturaufdruck. google mal nach Temperatursicherung oder Thermosicherung. Vielleicht sieht dein Teil vergleichbar aus?

_________________
-----------------------------------------
Peter (DF7DQ)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 16:20 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
So, hier mal zwei (leider nicht besonders gute) Bilder von dem gesuchtem Bauteil...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 16:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Also ich seh dort "R6", was ja eindeutig auf einen Widerstand hindeutet; warum dort Schrumpfschlauch drüber ist - naja, nichts genaues weiss man nicht. Schneid den Schlauch weg und schau, was sich drunter zeigt - eine Funktioni kann der von mir aus gesehen nicht haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 17:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.3.2008 14:28
Beiträge: 871
Wohnort: Wüstenrot (keine Schleichwerbung)
An Hand der Fotos würde ich auch eher darauf schliessen, dass du ein simpler Widerstand bist, zumal auch Schrumpfschlauch über der Drossel ist und dort ebenfalls 125 Grad aufgedruckt ist. Das ist dann definitiv keine Temperatursicherung. Ist wohl eher die Temperatur, bei der der Schrumpf schlaucht.

_________________
-----------------------------------------
Peter (DF7DQ)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: So 24.12.2017 11:18 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
Das der Schrumpfschlauch der Drossel den selben Aufdruck hat, ist mir gar nicht aufgefallen...
Damit scheint klar das die 125° die Schlumpftemperatur des Schlauches ist.
Ich bestell mir nun mal Widerstand und einen entsprechenden Kondensator und schau mal, ob ich den Treiber retten kann.

Euch allen vielen dank für Eure Hilfe und ein schönes Weihnachtsfest!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronikexperten: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: Mo 25.12.2017 10:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Mit ner heissen Lötkolbenspitze den Schrumpfschlauch einmal anritzen und abziehen..Messer können dem Teil ev. schaden..
Schöne Feiertage !

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating