Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 6:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 3.10.2017 17:41 
Offline
S5
S5
Benutzeravatar

Registriert: Do 9.10.2008 19:39
Beiträge: 30
Wohnort: 53881 Euskirchen
Die Beschlüsse der IARU Region 1-Konferenz, die im September in Landshut stattfand, sind inzwischen veröffentlicht worden (http://iaru-r1.org/index.php/downloads/ ... tdown/977/). Die wesentlichen Punkte für die Kurzwelle sollen hier skizzenartig im Überblick dargestellt werden:

o Folgende Seitenband-Nutzung wird empfohlen: unter 10 MHz unteres Seitenband (LSB), über 10 MHz oberes Seitenband (USB); Ausnahme: 60-m-Band, hier wird USB empfohlen.

o Der schon auf dem Interim Meeting in Wien 2016 empfohlene Nutzungsplan für das 60-m-Band wird in der Region 1 mit Blick auf die Harmonisierung in allen Regionen wie folgt umgesetzt:
5351,5 - 5354,0 kHz 200 Hz CW / schmalbandige Modi
5354,0 - 5366,0 kHz 2700 Hz alle Sendearten (USB für Sprachbetrieb empfohlen)
5366.0 - 5366.5 kHz 20 Hz Schmalband-Modi (für schwächste Signale)

o 60-m-Band: Lokale Verbindungen und längere "Klönschnack"-QSOs sollten auf diesem Band, wenn möglich, vermieden werden; Not-/Katastrophenfunk und entsprechender Übungsfunkverkehr können dann das 60-m-Band bevorzugt verwenden.

o Empfehlung, den IARU-Region1-Band-Plan für 30 m wie folgt zu überarbeiten:
10100 - 10130 kHz 200 Hz CW / 10116 kHz CW QRP-Aktivitätszentrum
10130 - 10150 kHz 500 Hz Schmalbandmodi / Digimodes

Hinweis: CW ist über das gesamte Band erlaubt; weiterer Hinweis darauf, dass es eine IARU-Empfehlung gibt, dass es keine Baken unterhalb von 14 MHz geben sollte (Aurorabake DK0WCY ausgenommen) - die aktuellen 30-m-Baken sind nicht bandplankonform!

o Empfehlung, den IARU-Region-1-Bandplan für das 80-m-Band wie folgt zu überarbeiten:
3500 - 3510 kHz 200 Hz CW - interkontinentale QSOs bevorzugt
3510 - 3560 kHz 200 Hz CW - bevorzugter Contestbereich / 3555 kHz CW QRS-Aktivitätszentrum
3560 - 3570 kHz 200 Hz CW / 3560 kHz QRP-Aktivitätszentrum
3570 - 3580 kHz 200 Hz alle Schmalband-Sendearten / Digimodes
3580 - 3590 kHz 500 Hz alle Schmalband-Sendearten / Digimodes
3590 - 3600 kHz 500 Hz alle Schmalband-Sendearten / Digimodes; automatische digitale Stationen

Die vollständigen Bandpläne sind hier zu finden: http://bit.ly/2fH3YMd

o Conteste sollen auf 160, 80, 40, 20, 15 und 10 m beschränkt sein, d.h. 60, 30, 17 und 12 m sollen nicht für Wettbewerbe verwendet werden.

o Die Region 1 arbeitet mit den Regionen 2 und 3 weiter zusammen mit dem Ziel, die Bandpläne der Regionen zu harmonisieren.

o Alle Mitgliedsverbände der IARU werden daran erinnert, dass Baken nicht unterhalb von 14 MHz betrieben werden sollen und werden aufgefordert, dies in ihren Ländern bekannt zu machen.

o Um die Integrität des Amateurdienstes zu wahren, werden die Contest-Veranstalter ermutigt, Regeln zu erlassen, die sicherstellen, dass alle Aussendungen vollständig innerhalb des zugeteilten Amateurbands bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3.10.2017 19:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Danke für die Info, wobei ich den Sinn nicht verstehe, warum es unterhalb von 14MHZ keine Baken geben soll. Da breitet sich anscheinend nix aus, dass man sowas nicht braucht... :wink:

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3.10.2017 20:57 
Offline
S5
S5
Benutzeravatar

Registriert: Do 9.10.2008 19:39
Beiträge: 30
Wohnort: 53881 Euskirchen
Hallo Stefan,

die IARU-Region1-Generalversammlung ist der Überzeugung, dass die Ausbreitungsbedingungen auf diesen Bändern hinreichend bekannt sind und dass die dort zur Verfügung stehenden Frequenzen doch sehr gefragt sind. Umgekehrt frage ich mich, was es für einen Sinn macht, sog. Ego-Baken bspw. im 30-m-Band zu betreiben, wo doch etwa WSPR und das Reverse Beacon Network bessere und belastbarere Echtzeitergebnisse liefern.

Auf den höheren Bändern ist die Situation eine andere, da hier gerade zzt. des Sonnenfleckenminimums die Öffnungen seltener und regional begrenzter sind.

DL8SFZ hat geschrieben:
Danke für die Info, wobei ich den Sinn nicht verstehe, warum es unterhalb von 14MHZ keine Baken geben soll. Da breitet sich anscheinend nix aus, dass man sowas nicht braucht... :wink:

_________________
http://qrz.com/db/df5jl -- Wir. Sind. Amateurfunk.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3.10.2017 21:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Auf 40m gibts auch noch genug Radiosender...

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 9:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
DL3KCZ hat geschrieben:
Auf 40m gibts auch noch genug Radiosender...


Ja, und die liefern mit ihren dezenten Sendeleistungen auch echt vergleichbare Signale... :mrgreen:

Nee, ich wäre der Meinung, dass eine Erweiterung der ncdxf Baker auf 30, 40. 60 80 und 160 durchaus interessant sein könnte. Meine Meinung. Aber so bleiben nur die Einbuchstaben Baker und Clusterbaken mit vergleichbarem Signal übrig. Die vielen mW Baker sind eher Spassfaktoren

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 9:38 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3091
DL8SFZ hat geschrieben:
DL3KCZ hat geschrieben:
Auf 40m gibts auch noch genug Radiosender...


Ja, und die liefern mit ihren dezenten Sendeleistungen auch echt vergleichbare Signale... :

Warum sollten die denn vergleichbar sein?

Nee, ich wäre der Meinung, dass eine Erweiterung der ncdxf Baker auf 30, 40. 60 80 und 160 durchaus interessant sein könnte. Meine Meinung.

Zum Glück nur Deine.

Aber so bleiben nur die Einbuchstaben Baker und Clusterbaken mit vergleichbarem Signal übrig. Die vielen mW Baker sind eher Spassfaktoren


Die Dinger sind keine Bäcker.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 11:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Vergleichbar, da aller Wahrscheinlichkeit nach alle mit der selben Leistung laufen
Und sorry für den Verschreiber, soll Baken heissen.

Aber was mir jetzt wirklich Gedanken bereitet, woher du, lieber Peter, so genau wissen willst, dass das wirklich nur meine Meinung ist und kein weiterer hier im Forum so denkt... Du musst echt übersinnliche Fähigkeiten haben.... Brauchst aber keine Angst haben, ich werde dich nicht mit "Euer Heiligkeit" ansprechen... :lol:

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 11:44 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Baken in Bändern die eh schon recht schmal sind (30/60 m) braucht kein Mensch. Für
80/160 gibt es mittlerweile gute Vorhersagen und zudem könnte man das RBN nutzen
oder WSPR heranziehen. Eine Kette intl. Baken für eine Handvoll Topband DXer ist da
eher unnötig.

Ich bin sogar der Ansicht das man Baken heute eher nurnoch ab 28 MHz einsetzen
sollte. Dort oben machen die noch Sinn weil man für bspw. SporadicE nicht wirklich
Vorhersagen treffen kann und weil RBN und WSPR dort kaum funktionieren weil es
nur wenige aktive Empfansstationen dort gibt.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 12:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Wenns nur um die Ausbreitung geht ..da sind je nach Funkwetter 10 db mehr oder weniger doch am S -Meter sichtbar. Egal ob der Sender 1 Watt oder 1 KW oder 100 KW hat. Oder nicht ?

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 18:40 
Offline
S8
S8

Registriert: So 9.7.2006 11:36
Beiträge: 2270
Wohnort: Ludwigshafen
DF5WW hat geschrieben:
Baken in Bändern die eh schon recht schmal sind (30/60 m) braucht kein Mensch.
Fallen paar hundert Hz in einem 15khz(20khz) oder 50khz breiten Band wirklich sooooo groß ins
Gewicht?

Mangels Baken höre ich immer gerne mal via Internet, wie mein Testsignal am SDR in Twente ankommt...
Zitat:
...oder WSPR heranziehen.
Wenn ich mit einem halben Watt an der Dachrinne regelmäßig in 1000km Entfernung gehört werde, ist das für mich nicht gerade eine "praxisnahe" Auswertung für ein QSO...
Zitat:
Eine Kette intl. Baken für eine Handvoll Topband DXer ist da
eher unnötig.
Stimmt, der Aufwand scheint enorm, ich weiß aber nicht, von wieviel Funkfreunden dies tatsächlich
und regelmäßig genutzt wird....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating