Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: HamQTH ist zurück ....
Nachdem Petr, OK7AN, in den letzten Wochen damit zu kämpfen hatte das auf seinem Server
3 von 4 HDD´s den Geist aufgegeben hatten und auch die RAID Einheit betroffen war war die
Seite jetz für einige Zeit Offline.

Da Petr, ausser über RAID, länger keine Backups gemacht hatte konnte allerdings nur eines
eingespielt werden das etwa 2 Jahre alt ist.

[b:292z5ux2][size=150:292z5ux2]Für registrierte Nutzer vor 10/2014:[/size:292z5ux2][/b:292z5ux2]

Daten sind alle da und auch der Login funktioniert. Man müsste u.U. den Datensatz
überarbeiten falls sich in der Folgezeit Adressen o.ä. geandert haben.

Wenn man die Logbuchfunktion genutzt hat bitte das aktuelle Log komplett neu
hochladen. Bei grossen Logs funktionieren auch ZIP, RAR, 7Zip, tar.gz und tar.gz2.

[b:292z5ux2][size=150:292z5ux2]Für registrierte Nutzer nach 10/1014:[/size:292z5ux2][/b:292z5ux2]

Auf die Seite gehen und eine Abfrage nach dem eigenen Call machen. Ist man nicht
drin funktioniert auch kein Login mehr. Dann neu registrieren und Datensatz sowie
Log neu anlegen.

[b:292z5ux2][size=150:292z5ux2]Info:[/size:292z5ux2][/b:292z5ux2]

HamQTH ist der einzigste Service dieser Art der komplett kostenlos ist. Es gibt dort
keine Ausbremsungen bei denen bestimmte Daten nur zahlenden XML subscribern
zugänglich gemacht werden wie bspw. bei qrz.com und qrzcq.com.

Die meisten Logprogramme unterstützen mittlerweile HamQTH und wer dort noch nicht
registriert war sollte das nachholen.

:wink: :wink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Es mag jetzt zynisch klingen, aber ein RAID ist nunmal kein Backup.
Eine Datenbank sollte man daher in regelmäßigen Abständen auf einer externen
Platte sichern. Dann ist man auch für den Fall der Fälle abgesichert.

Unsere Firmendaten werden ZB NACHTS immer auf 2 USB Platten extern gesichert in zwei Brandabschnitten.
Zusätzlich plane ich gerade Sicherung im RZ.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Tja, Murphy's Law eben... das Missverständnis RAID == Backup hält sich in der Tat hartnäckig, solche Vorfälle sind dann der Beweis dafür; sowas kann schnell mal zum Shitstorm ausarten, wenn es publik wird.
Heute gibt es tolle und einfach gestrickte Lösungen für Netzwerkbackups mit allen möglichen Features - machen muss man sie halt nur.
Die Lösung mit der externen USB-HDD empfehle ich vielleicht Privatleuten für ihre Dokumente und Photos; im Geschäftsbereich ist das von mir aus gesehen untragbar; und nicht vergessen: ein Backup, das sich nicht selbst ausführt, ist kein Backup.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Moin Christian,

mir musste das nicht erzählen, HI. Petr selbst hat nach dem Crash schon festgestellt das er
mit den Backups etwas Lax umgegangen ist aber ich bin auch dort nur Nutzer und habe nichts
mit den Betreibern zu tun.

Petr hat auf jeden Fall in einer Mail an mich schon angekündigt das er künftig da wesentlich
mehr ein Auge auf regelmässige Backups haben wird.

Für mich ist erstlinig das Comeback der Seite wichtig. Ich nutze diese Database seit Jahren
für meine online Abfragen und bekomme nur von dort alle Daten ohne extra Money. Sieht ja
leider nun so aus das bei Abfragen bei qrz.com keine Grids geliefert werden ohne das man
XML subscriber ist und bei qrzcq.com ist es so das bei Abfragen aus dem Logger heraus ohne
eine XML subscription garnichts kommt ausser der Meldung im Log "XML subscription needed".

Petr hat da einen vollkommen kostenlosen Service ohne grossen Schnickschnack aufgestellt
und es wäre schade das dieser in der Versenkung verschwindet wegen eines aufgetretenen
Schadens wo jetzt mal ein bissel Einsatz der Leute gefragt ist die dort registriert sind/waren.

:wink: :wink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
[quote]und nicht vergessen: ein Backup, das sich nicht selbst ausführt, ist kein Backup.[/quote]

Das ist nur die halbe Wahrheit. Nur ein [b:3i1lndch]valides[/b:3i1lndch] Backup, das in [b:3i1lndch]regelmäßigen Abständen[/b:3i1lndch] mit [b:3i1lndch]realen Wiederherstellungsmaßnahmen[/b:3i1lndch] geprüft wird, ist ein gutes Backup ;)

[quote]Petr hat auf jeden Fall in einer Mail an mich schon angekündigt das er künftig da wesentlich
mehr ein Auge auf regelmässige Backups haben wird.[/quote]

Man lernt draus, hoffentlich :p Petr und sein HamQTH Dienst verdient dennoch vollste Anerkennung und Respekt. Er hat viel Arbeit und Zeit reingesteckt, es wäre schade wenn durch solche "Unfälle" wertvolle Arbeit verlieren ginge. Auch sein Logbuchprogramm CQrlog ist einsame Spitze.

@DF5WW: Danke für die Info


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
[quote]
@DF5WW: Danke für die Info[/quote]

Ist ja auch ein wenig Eigennutz dabei, HI. Nutze den Service eigentlich ausschliesslich weil
halt eben Abfragen schnell laufen und man komplette Daten bekommt (falls die Nutzer
entsprechendes eingetragen haben) ohne das man für XML Zugang zahlen muss.

Da ja jetzt "nur" ungefähr 2 Jahre fehlen und die User Fehlinformationen (QTH Wechsel etc)
selbst schnell ausmerzen können ist das ganze ja noch nicht der ganz grosse Supergau.

Hoffe da ist bald alles wieder auf aktuellem Stand. Mein Logger ist jedenfalls schon wieder
umgestellt auf HamQTH Abfrage ... Meine Daten sind auch schon wieder aktuell und die
Clubstation die ich vor etwa 4 Wochen registriert hatte ist auch schon wieder eingepflegt.

:wink: :wink:

de DF5WW/DL0AK


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
[quote]Es mag jetzt zynisch klingen, aber ein RAID ist nunmal kein Backup.
Eine Datenbank sollte man daher in regelmäßigen Abständen auf einer externen
Platte sichern. Dann ist man auch für den Fall der Fälle abgesichert.

Unsere Firmendaten werden ZB NACHTS immer auf 2 USB Platten extern gesichert in zwei Brandabschnitten.
[/quote]

Das ist allenfalls eine Kopie irgendwelcher Daten, aber ebenfalls kein Backup!


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Sei es drum .... es geht darum das HamQTH wieder zurück ist und das der eine oder
andere jetzt wieder mal ein wenig tätig sein muss/sollte ... Backup Problematik hin
oder her ... Registriert ? Macht ein update eurer Daten. Nicht registrierts ? Machts
einfach .... kost nix. Weder für denjenigen der seine Daten updated noch für den
der abfragt ....

:wink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
[quote][quote]und nicht vergessen: ein Backup, das sich nicht selbst ausführt, ist kein Backup.[/quote]

Das ist nur die halbe Wahrheit. Nur ein [b:35e30ooh]valides[/b:35e30ooh] Backup, das in [b:35e30ooh]regelmäßigen Abständen[/b:35e30ooh] mit [b:35e30ooh]realen Wiederherstellungsmaßnahmen[/b:35e30ooh] geprüft wird, ist ein gutes Backup ;)
[/quote]

Das kann man sich eigentlich sparen, wenn man gleichzeitig online und offline Backup hat. Zudem ist mir bisher bei meinen eigenen Backups, und denen, die ich verwalte noch nie ein korruptes .tar untergekommen; zudem müssen heute meist Backups mehrerer Tage vorgehalten werden; dass alle davon gleichzeitig korrupt wären, ist auch nicht sehr wahrscheinlich. Niemand verwendet heute Zeit, um Backups testweise rückzuspielen. Zudem verzichte ich auf ganze Systembackups und sichere nur Konfiguration der Dienste und die Payload; das Grundsystem samt Diensten ist schneller from the scratch neu aufgesetzt als aus Backups zurückgeladen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Können wir uns jetzt mal darauf einigen das es nicht um irgendwelche Backups geht ??

Macht ein Update ... Alles wird git


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Wie gesagt super das der Dienst erstmal wieder online ist.

Nochmal zum Thema Backup: Hab mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt, wir sichern nicht nur im RAID mit Hotswap, sondern auf einem externen Backup Server, der sichert auf ein SAN und von dort aus werden die Daten nochmals auf USB Platten gesichert die in zwei verschiedenen Brandabschnitten gelagert sind. Eigentlich soll der Chef eine immer mit nach Hause nehmen, tut er aber nie. Wenn ich bei Wartungsarbeiten den Server runterfahre kopiere ich die Datenbank auch immer noch mal auf ein getrenntes Laufwerk, somit habe ich mehrere vollständige Backup Möglichkeiten. Ich arbeite gerade an einem Wiederherstellungskonzept das auch ein Computerlaie ausführen können soll wenn zB der Mailserver abschmiert, dann sollen gewisse Mitarbeiter die Möglichkeit haben diesen per Tastendruck zu fixen. Zusätzlich suche ich gerade nach einer bezahlbaren Möglichkeit 3 TB ins Rechenzentrum zu sichern, wobei vielleicht 250 MB am Tag inkrementell gesichert werden müssen. Das Backup soll verschlüsselt in einer Datei im RZ liegen, ich plane evtl. Eine HE mit 100 Mbit zu mieten und dort eine Synology hinzuhängen. Wenn man da 2 Iron Wolf 10 TB von Seagate reinsetzt sollte das für ein reines Backup reichen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
[quote]Das kann man sich eigentlich sparen, wenn man gleichzeitig online und offline Backup hat. Zudem ist mir bisher bei meinen eigenen Backups, und denen, die ich verwalte noch nie ein korruptes .tar untergekommen; zudem müssen heute meist Backups mehrerer Tage vorgehalten werden; dass alle davon gleichzeitig korrupt wären, ist auch nicht sehr wahrscheinlich. Niemand verwendet heute Zeit, um Backups testweise rückzuspielen. Zudem verzichte ich auf ganze Systembackups und sichere nur Konfiguration der Dienste und die Payload; das Grundsystem samt Diensten ist schneller from the scratch neu aufgesetzt als aus Backups zurückgeladen.[/quote]

Soso. Gut, dass du das just 4 fun und nur für Bekannte betreibst.

Aber ja ihr habt Recht, das ist jetzt soooowas von offtopic geworden :?:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Das ist keineswegs nur just 4 fun, sondern für meine eigenen Daten und die meiner Kunden so gelöst - seit vielen Jahren und erfolgreich geprobt; ich nun auch schon mehr als 20 Jahre in der IT tätig und kenne die Systeme, die ich verkaufe und warte in- und auswendig. Der einzige Datenverlust in all den Jahren, den ich erlebt habe, war mein eigener und verursacht durch einen Freund, dem ich dummerweise root-Rechte auf einem meiner Server gegeben hab.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
[quote]Das ist keineswegs nur just 4 fun, sondern für meine eigenen Daten und die meiner Kunden so gelöst - seit vielen Jahren und erfolgreich geprobt; ich nun auch schon mehr als 20 Jahre in der IT tätig und kenne die Systeme, die ich verkaufe und warte in- und auswendig. Der einzige Datenverlust in all den Jahren, den ich erlebt habe, war mein eigener und verursacht durch einen Freund, dem ich dummerweise root-Rechte auf einem meiner Server gegeben hab.[/quote]

dem ist nichts mehr hinzuzufügen :mrgreen: Schönes Wochenend


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HamQTH ist zurück ....
Ob jemand ein gutes Backup hat, weiss er oder sie, nachdem an einem langen Wochenende der erste in die Firma kommt und in allen (Server-) Verzeichnissen nette Info-Files mit Bezahlanweisungen für die inzwischen verschlüsselten Daten liegen. Dann stellt sich auch schnell raus, ob das Thema Berechtigungen sauber angegangen wurde oder nicht.

Hatte ich am 26.12.16. Zu den obigen Fragen: Ja, Ja. Kunde glücklich (wenn auch etwas ärmer)

Martin DB2MJ


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum