Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Fr 23.6.2017 17:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 1.2.2016 20:10 
Offline
S4
S4

Registriert: So 24.8.2008 11:21
Beiträge: 22
Hallo zusammen,

auch 2016 gibt es von unserem Team US-Lizenzprüfungen:


6.3.2016 OV Giessen, F07 beim 8. Giessener Amateurfunktreffen. Weitere infos zum Treffen hier: http://www.darc.de/distrikte/f/07/amateurfunktreffen/9-giessener-afu-treffen-2016/.

Beginn 10.00 Uhr. Eine Anmeldung unter ve@trg-radio.de ist wünschenswert, aber keine Bedingung.

28.5.2016 Antennentage in Werl, O49. Beginn ist ebenfalls um 10.00 Uhr, Anmeldung und Infos unter ve@o49-werl.de

Bei beiden Terminen sind "walk ins" erlaubt.

Weiter Infos zu den Antennentagen demnächst auf http://www.o49-werl.de/index.php/antennentage

Allgemeine Infos unter http://www.us-lizenz.de

73 Ralf DF6RK, Peter DK5DC, Stephan DG6DBV


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1.2.2016 23:53 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 21:51
Beiträge: 4891
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Könntest Du auch mal ausführen das man mit DO und DL durchaus in den USA Betrieb machen darf (bis zu 3 Monaten) nach der CEPT Regelung das man aber nach ablegen der US Prüfung noch lange kein deutsches Rufzeichen erhält weil eben die Prüfbescheinigung nach CEPT fehlt ???

Das nur aus dem Grund das einige schon versucht haben eine, relativ einfache, US Lizenz zu erwerben und dann bei der Anerkennug in DL auf die "Schnüss" jefalle sinn ....

AMI Lizenz macht keinen Sinn mehr denn auch da fehlt mittlerweile die CW Pflicht die ja eigentlich Grund war diese zu machen weil manche Gastländer eben noch CW verlangen und das in der US Lizenz eben noch lange verankert war ..... Heute kriegt jeder eine Gastlizenz der die höchste Lizenzklasse seines Landes hat :?

_________________
73´s Jürgen (DF5WW) ex DH0PAM, ex DG6PN RIG: SDR auf Red Pitaya Basis, 5 Watt an eine 2 x 10,1 m Doublet (als Schleife gefaltet und schliessbar) mit 1,5 Hühnerleiter in 30 m² Dachwohnung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2.2.2016 11:54 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 23:37
Beiträge: 2553
Jürgen; wir haben das Thema hier doch schon längst durch.
Die meisten machen die Prüfung ganz einfach aus Spass an der Sache und als persönliche Herausforderung; zudem sind alle Informationen längst online oder schon tausendfach durchdiskutiert; insofern sind auch die von dir ausgeführten Sachverhalte längst bekannt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass noch irgendjemand die US-Prüfung macht - in der fehlerhaften Annahme, damit eine eine CEPT-Zulassung erhalten zu können.

Ich wünsch den Veranstaltern in jedem Fall viele Teilnehmer; ich habe auch schon lange vor, die US-Prüfung zu machen, bin dann bei den wenigen Prüfungsterminen in HB9 regelmässig verhindert - insofern ist es noch nicht dazu gekommen, aber das wird auch noch...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2.2.2016 12:06 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 13:17
Beiträge: 1888
Wohnort: Karlsruhe
Ergänzend auch nochmal wiedergekäut:

Es gibt immer noch Länder, wo sich mit einer US-Lizenz eher eine kurzzeitige Gastlizenz "ergaunern" läßt, als mit einer CEPT-Lizenz!

Ansonsten soll doch jeder soviele Lizenzen machen, wie er will. Das muß man doch nicht immer aufs Neue kommentieren. Es gibt ja auch Leute, die sich 6000 unterschiedliche Mikey-Mouse-Figuren ins Wohnzimmer stellen - einfach, weil sie "Bock" drauf haben....

73 Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2.2.2016 19:31 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.3.2008 15:28
Beiträge: 827
Wohnort: Wüstenrot (keine Schleichwerbung)
DL6IB hat geschrieben:
.......... Es gibt ja auch Leute, die sich 6000 unterschiedliche Mikey-Mouse-Figuren ins Wohnzimmer stellen - einfach, weil sie "Bock" drauf haben....

73 Jörg

.... oder sich ihre Funkerbude mit Diplomen zutapezieren, die auch niemanden interessieren, höchstens dem eigenen Ego dienlich sind...

_________________
-----------------------------------------
Peter (DF7DQ)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5.2.2016 0:48 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 30.5.2014 7:45
Beiträge: 246
Wohnort: Köln
DL6IB hat geschrieben:
Es gibt immer noch Länder, wo sich mit einer US-Lizenz eher eine kurzzeitige Gastlizenz "ergaunern" läßt, als mit einer CEPT-Lizenz!

Sind ja eigentlich nur 3: Ecuador, Samoa, Britisch-Guyana
Ansonsten wird auch CEPT akzeptiert.
Sinnvoller wäre eine Morseprüfung, denn es gibt tatsächlich einen Haufen Länder die das noch voraussetzen um auf KW uneingeschränkt Betrieb machen zu dürfen, z.B. die Türkei.
Also lohnt sich eine Morseprüfung eher als eine US-Lizenz.
Meine Meinung dazu.

_________________
73 de Lars - DK5KM
JO30mw


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dk3nh und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating