Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
Aktuelle Zeit: Sa 22.11.2014 14:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anfänger braucht Tipps
BeitragVerfasst: Mi 18.1.2012 11:04 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 18.1.2012 10:15
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
Hallo

Ich beginne gerade damit mich für Amateurfunk zu interessieren.
Momentan höre ich mich ein wenig rein.
Interessant finde ich vor allem digitale Betriebsarten.

Um ein wenig rein zu schnuppern habe ich einen Funcube Dongle Pro und damit in letzter Zeit schon ein wenig gespielt.
Leider ist meine Wohnsituation nicht besonders gut.
Ich wohne in einer Plattenbausiedlung in einem 5 geschössigen Wonhaus in der untersten Etage.
Rings um sind weitere 5 geschössige und auch 11 geschössige Wohnhäuser.

Meine Problem an einem kleinen Beispiel ( Empfang NOAA Satelliten ):

Zuerst habe ich eine passende Antenne für die NOAAs gebaut (der bekannte Kreuzdipol nach DH7GL mit 8 Reflektorradials etwa 820 mm unter dem Kreuzdipol)
Diese Antenne habe ich auf meinen Balkon verfrachtet (leider ohne den Reflektor, da mir dafür der Platz fehlte).
Ich habe die NOAAs durchaus laut gehört. Bis zu 5 Minuten würde ich schätzen (vor allem Richtung Süden).
Aber ich habe über den gesamten Bereich Dauersignale, welche sich im Waterfall als durchgängige Linie zeigen.
Sind das irgend welche Reflektionen?

Da diese Tests so unschön verliefen bin ich zu meinen Eltern gefahren (Eigenheim auf einem Berg in nicht so dicht besiedeltem Gebiet).
Meine Antenne konnte hier Problemlos mit dem Reflektor arbeiten.
Dort hatte ich wenn überhaupt dann nur einen einzelnen Dauerton und konnte die Satelliten fast auf dem ganzen Weg über den Himmel empfangen.

Das ist nur ein Beispiel für 137 MHz in anderen Frequenz sieht das alles ähnlich aus.

Kann mir zu dem Problem jemand Tipps und Anregungen geben?
Würde eine magnetische Antenne helfen?

Vielen Dank schon mal und seit Nachsichtig --- ist für mich alles noch Zauberei ;-)

PS: falls das hier das falsche Forum ist bitte verschieben --- danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18.1.2012 12:01 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 1.10.2009 21:40
Beiträge: 458
Wohnort: Kaarst
Hallo

Bist hier genau richtig. Schon mal meine "Bewunderung" für die eigenständige Konfiguration des FunCubes, den Selbstbau der Antenne und die selbst organisierten Infos der NOAA Satelliten.
Du scheinst in einer sehr bewohnten Gegend zu wohnen. Da kommt es zu allerhand Einstrahlungen von nicht all zu störungsfreien Geräten. Auch eigene Interferenzen (oder Störungen) von deinem Computer erzeugen diese Dauerwasserfälle. Außerhal der Stadt ist der Störpegel einfach um ein vielfaches geringer.

Ob es mit der Mag-Antenne besser geht- da reich ich dich mal weiter im Forum

73, Gruß, Volker DL6EDF

_________________
ein rauschender Empfänger ist immer noch besser als RTL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18.1.2012 12:12 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 5031
Hi,

stell die Antenne mal aufs Dach, Vorverstärker ran und dann langes Kabel nach unten. Du musst einfach möglichst weit weg vom Hausstörnebel kommen.

73 de DL3KCZ Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18.1.2012 12:19 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 18.1.2012 10:15
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
Komm ich bei ner Platte überhaupt aufs Dach?
Kann ja meinen Vermieter mal fragen --- auf die Reaktion bin ich gespannt :busch:

Gibt es irgend welche Mittel gegen solche Einstrahlungen?
Oder muss ich eher davon ausgehen, je besser die Antenne umso besser der Empfang solcher Einstrahlungen?

Hier mal Google Maps:

http://maps.google.de/?ll=50.883228,11. ... 18&vpsrc=6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18.1.2012 14:22 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 17.11.2006 11:23
Beiträge: 417
Wohnort: Hunsrück JN39qw
Hallo,

informiere dich auch mal, ob es vielleicht einen toten (= nichtgenutzten) Kamin gibt. Den kann man sehr gut als Kabelschacht missbrauchen :wink:
Vorher natürlich den Vermieter fragen!

_________________
73 de DCØVD, Winfried


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.1.2012 21:03 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 18.1.2012 10:15
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
Das mit dem Kamin glaub ich eher nicht. Diese DDR Platten haben höchstens nen Abzug in der Küche.

Aber meinen Vermieter kann ich ja mal fragen wegen dem Dach (Fragen kost ja nix :-) )

PS: Bin grade wieder am Hören aber auf 2 Meter scheints hier echt ruhig zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.1.2012 22:49 
BastelArni hat geschrieben:
Komm ich bei ner Platte überhaupt aufs Dach?


Ich habe damals einen offenen Ausstieg zum Flachdach gefunden und mir dort sofort eine Vertikal montiert. Dem Hausmeister hat es wohl gestunken, und hat ein Schloß davor gemacht. Mich hat es nicht gestört, die Antenne ging ja. Beim Auszug habe ich das Schloß mit einem Bolzenschneider geknackt, und nach dem Abbau der Antennen das gleiche Schloß wieder neu angebracht.

Die Fensterrahmen habe ich für die Kabel immer angebohrt und beim Auszug mit weißen Silikonkleber wieder abgedichtet. So eine Abluftschacht wäre da schon besser.

PS: Den Schlüssel habe ich heute noch.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.1.2012 23:22 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 18.1.2012 10:15
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
@DK7BY

Versteh ich das richtig, dass du das Kabel damals an der Fassade verlegt hast?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 20.1.2012 7:42 
Offline
S4
S4

Registriert: Di 28.4.2009 8:49
Beiträge: 24
Habe auch mal in der Platte gewohnt!
Block war unsaniert und dadruch konnte Ich das Antennenkabel waren glaube drei Stück damals, zusammen fassen alle 0,5-1m und habe Sie dann in der Dehnungsfuge neben dem Fenster verlegt und genau so dann reingeführt wie DK7BY!

Oben musst ich zwar unterm Dach lang krabbel um die Kabel abzufangen und dichter in die Fuge zu bekommen. Nach dem normale Leine genohmen 3x rumgeschlagen ums Kabel und Knoten rein, dann durch den schmalen Lüftungsschlitz geschoben von aussen und innen dann mit einen Stock oder irgend was Stabiles und einem Kabelbinder rangezogen.

BastelArni zwar wird Dir das jetzt alles nicht umbedingt etwas sagen, aber wen Du mal oben warst sieht es ganz anderes aus!
Hab mal schnell nee Bild gesucht!

Bild

Unten hatte Ich einen Klotz den Ich in die Fuge gesteckt hatte und so war das Kabel in der Fuge mit etwas Spannung zwar auf dem Kabel, aber besser als kein Kabel!

Wen Du es nach Hinten raus (zur Wiese) so machen könntest fällt es auch kaum auf, und deien Antenne ist ja noch nicht Lang damit man Sie von weiten sehen kann, somit könntest Du Glück haben mit deinem Vermieter!
Eventuell in einem OV eintreten wen Du mal die Prüfung machen willst, die OM dort können Dir bestimmt weiter helfen und haben eventuell auch Erfahrung mit deinem Verwalter, weil schon einer bei diesem wohnt.
Keine Werbung -> nur zur Info !
-> http://www.darc.de
-> http://www.darc.de/distrikte/x/ortsverbaende-als-karte/

denke mal
Ortsverband Jena (X22) oder
Ortsverband Kahla (X42)
käme in betracht in deiner Nähe !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 20.1.2012 8:36 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 18.1.2012 10:15
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
@DK2RMP

Danke für die ausführliche Erklärung.
Ich werd heute einfach mal schauen, ob ich irgend wie aufs Dach komme und dann mal den Vermieter anschreiben.

Mal noch ne kleine Nachfrage: was für eine 2 Meter Antenne wäre denn mal interessant? Möglichst Selbstbaugeeignet.

Hab da bisher nur nen einfach Halbwellendipol aber irgend wie nur Ruhe auf dem Band.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 20.1.2012 9:54 
BastelArni hat geschrieben:
@DK7BY

Versteh ich das richtig, dass du das Kabel damals an der Fassade verlegt hast?


Ja, ich war allerding im obersten Stockwerk. Auf dem Dach waren mit Zinkblech verkleidete Kästen, dort hatte ich mit Spanndraht Dachlatten als Antennenhalter festgezurrt. Die Vertikals relisierte ich mit Alu Rohren aus dem Baumarkt und rostfreien Schlauchschellen. Rohr einschneiden, nächstes Rohr rein, Schlauchschelle festzurren.

2m Antenne: am einfachsten ist erst einmal eine "triple leg" also Groundplane. Die hat bei geneigten Radials 50 ohm, da kannst Du das Koaxkabel direkt drauf -klemmem oder -löten. Ich hatte die für Kurzwelle. Die Radiale waren aus Draht, mit Maurerband verlängert, an denen schwere Wackersteine befestigt waren. Damit konnte ich die Radiale top verlegen.
-
73 Sten


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 20.1.2012 11:19 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 18.1.2012 10:15
Beiträge: 6
Wohnort: Jena
Groundplane hatte ich mir schon gemacht.
Alles schön nach L/4 aber leider ohne großen Erfolg.

Dachte jetzt an ne Doppelquad oder Yagi.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 29.1.2012 13:01 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 23.11.2009 15:32
Beiträge: 143
Wohnort: Zwischen Wiesbaden und Frankfurt
Eine Yagi zu bauen (nach Anleitung oder mit entsprechender Software selbst berechnet) ist nicht das Problem, aber willst du zum drehen jedes mal aufs Dach steigen? Ansonsten brauchst du noch einen Rotor...

Ich würd auch erstmal mit einem Rundstrahler anfangen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Erdung
BeitragVerfasst: Fr 9.3.2012 6:15 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 22.4.2011 5:00
Beiträge: 13
Wohnort: Big Sandy/Tennessee/USA
Hi,

Ich denke das die Erdung hier Probleme macht,denn so ein Betonklotz wo viele Mietparteien wohnen sind die Einfluesse doch sehr hoch.

Mein Tip ,versuche im Keller an den Fundamenderdere heran zu kommen.

Viele Gruesse Charly 01

_________________
73 Uwe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating