Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 6:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Handfunkgerät für Europa und USA ?
BeitragVerfasst: Di 13.5.2008 22:02 
Offline
S1
S1

Registriert: Di 13.5.2008 21:40
Beiträge: 2
Hallo Zusammen,

vorab - ich bin absoluter Funk Neuling :oops: Wir (2 befreundete Pärchen) suchen eine schnelle unkomplizierte Kommunikation bei Urlaubsreisen – also bei Autofahrten – Wanderungen etc. Schnell haben wir herausgefunden, dass PMR 446 wohl das ideale für uns wäre. Soweit so gut, doch haben wir geplant demnächst auch in den USA Urlaub zu machen, dort wiederum gibt es das FRS Band mit entsprechenden Handgeräten.
Meine Frage nun: Gibt es Handgeräte die beide Frequenzbereiche beherrschen? Also Kombigeräte für FRS und PMR die sowohl in Europa und den USA nutzbar sind? Die Sendeleistung ist ja soweit die gleiche bei 500mW. Oder gibt es eine andere Möglichkeit, dass man ein nur ein Set kaufen muss für Europa und USA (Nordamerika)? Wären CB Funk Handgeräte eine alternative?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14.5.2008 8:24 
Offline
S7
S7

Registriert: Fr 9.11.2007 17:29
Beiträge: 86
nein es gibt afaik keine geräte ala pmr/lpd/srd/freenet die in europa und usa funktionieren.
wohl bedingt durch die verschiedenen genutzten frequenzbereiche.

cb-geräte könntest du nutzen, so lang sie cept konform sind (40kanäle fm), da in usa/kanada diese frequenzen die gleichen sind.

ist derzeit übrigens wohl auch besser keine funkgeräte im koffer zu haben - sonst klicken ganz schnell erstmal die handschellen an der grenze, von wg. terrortourist und so.

btw. solche frs geräte gibts im 2er set schon ab 30$ zu kaufen.

bei dem derzeitgen umrechnungskurs, nicht so tragisch.

marktführer in den usa ist wohl cobra derzeit und auch in so ziemlich jeder shoppingmall zu finden (wallmart etc.)

http://cobra.com/index.cfm?fuseaction=c ... gory_ID=29


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14.5.2008 10:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 7.1.2008 18:41
Beiträge: 280
Wohnort: Leipzig
Hallo,

ich würde auch sagen lass deine Gerätschaften hier und kauf dir drüben was denn der Umrechnungskurs ist derzeit supergünstig. Wenn du die Geräte mit nach Good Old Germany mitnehmen und auch hier Betreiben willst solltest du auf CB-Funk zurückgreifen. Das dortige PMR arbeitet auf anderen Frequenzen und ist somit nicht brauchbar.

73 Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14.5.2008 15:30 
Offline
S1
S1

Registriert: Di 13.5.2008 21:40
Beiträge: 2
Hallo,
vielen Dank für die Informationen! Der Hinweis mit den Handgeräten im Koffer und einem eventuellen „Handschellen - Problemen“ ist Gold wert :wink: Ich denke wir werden dann wirklich dort in den USA ein extra FRS Set kaufen und ein weiteres europäisches PMR446 Set
vielen Dank für Eure Hilfe
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14.5.2008 21:31 
Rumpel hat geschrieben:

cb-geräte könntest du nutzen, so lang sie cept konform sind (40kanäle fm), da in usa/kanada diese frequenzen die gleichen sind.


Stop! FM verwenden die US-Amerikaner auf CB überhaupt nicht...Die verwenden AM und SSB!
Die Frequenzen sind identisch.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14.5.2008 21:41 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 7.1.2008 18:41
Beiträge: 280
Wohnort: Leipzig
Hi,

Allerdings ist FM mittlerweile dort auch erlaubt nur wirste dort selten jemanden finden, wie in Deutschland mit SSB da brauchste auch glück. :D

73 Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15.5.2008 0:25 
Mutschi hat geschrieben:
Hi,

Allerdings ist FM mittlerweile dort auch erlaubt nur wirste dort selten jemanden finden, wie in Deutschland mit SSB da brauchste auch glück. :D

73 Marco


Ich sprach doch nicht von "erlaubt" oder "nicht erlaubt", sondern davon, dass die US-Amerikaner kein FM verwenden....
Die Reichweiten sind in AM und SSB viel weiter, selbst mit 4 Watt... :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: USA/EU CB-Funk
BeitragVerfasst: Do 15.5.2008 17:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 19.3.2008 11:58
Beiträge: 366
Wohnort: Goslar
Ich schätze mal KC7TKQ das du schon recht damit hast dass man mit AM/SSB höhere Reichweiten hast . Aber wenn ich das richtig sehe geht es Cepheus nur um eine Kommunikationsmöglichkeit und nicht ums DXing. Oder?

MFG Andi

_________________
Hier findet ihr Infos über mein Gateway und meine Empfangstation

www.andisfunkgateway.de.tl
www.wettersats.de.tl

QRV auf TS-Server: voice-portal.org:1416
(Funkgatewayserver)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: USA/EU CB-Funk
BeitragVerfasst: Do 15.5.2008 18:53 
Andi hat geschrieben:
Ich schätze mal KC7TKQ das du schon recht damit hast dass man mit AM/SSB höhere Reichweiten hast . Aber wenn ich das richtig sehe geht es Cepheus nur um eine Kommunikationsmöglichkeit und nicht ums DXing. Oder?

MFG Andi


Richtig Andi. Nur was will er mit einem Funkgerät, wenn er dann drüben in den USA in FM ruft und keiner antwortet? Selbst wenn mal einer antwortet, der wird ihm sagen, dass er mal auf AM oder noch besser auf USB oder LSB wechseln sollte, denn da sind viel mehr Stationen.
Übrigens, sind viele Polizeistationen (Sheriffs, Highwaypatrol) mit CB-Geräten ausgestattet, damit man bei einem Notfall (Unfall) Hilfe herbeirufen kann. :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15.5.2008 20:39 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17.8.2007 8:16
Beiträge: 82
Hallo, also 1. warum sollten die Handschellen klicken, wenn man nur ein CB Gerät mitnimmt? Also Entschuldigung, manchmal spinnen die Ammies wirklich, oder her kommen wieder Gerüchte hoch. Soweit ich weiß, kann man im richtigen Gepäck doch alles mögliche mitnehmen, wenn sich da jemand übern
Funkgerät aufregt, ok, im Handgepäck würd ich das vll. nicht transportieren. 2. geht es hier darum, nicht mit irgendwelchen leuten zu Funken, sonder in einer Gruppe untereinander. Wenn mir da jemand ins Gespräch quatschen würde, würde ich ihn höflich darum bitten, in seinem AM-Band zu bleiben.
3. Würde ich überlegen, ob man sich nun 2 mal Schrott aus dem Supermarkt kauft, und 2 mal unzufrieden ist, oder lieber 1 mal was gutes, stabiles kaufe.
Wie steht es mit PMR in den USA? Soweit ich weiß, müsste das doch dort erlaubt sein, woher kommen sonst diese "schönen" Geräte mit höherer Sendeleistung, made in USA?
Sonst tendiere ich wohl zu CD-Funk, da man fürs Auto leichter Zusatzantenne besorgen kann, dadurch die Reichweite besser wird, bei PMR auf der Autobahn, ohne Zusatzantenne im Auto ist nach 500 Metern ENDE!
mfG; Master M.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Handfunkgerät
BeitragVerfasst: Fr 16.5.2008 7:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 19.3.2008 11:58
Beiträge: 366
Wohnort: Goslar
Ich schätze mal (das mit den Handschellen) dass das am 11.9.01 gelegen hat.

MFG Andi

_________________
Hier findet ihr Infos über mein Gateway und meine Empfangstation

www.andisfunkgateway.de.tl
www.wettersats.de.tl

QRV auf TS-Server: voice-portal.org:1416
(Funkgatewayserver)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16.5.2008 12:29 
masterm hat geschrieben:
Hallo, also 1. warum sollten die Handschellen klicken, wenn man nur ein CB Gerät mitnimmt? Also Entschuldigung, manchmal spinnen die Ammies wirklich, oder her kommen wieder Gerüchte hoch. Soweit ich weiß, kann man im richtigen Gepäck doch alles mögliche mitnehmen, wenn sich da jemand übern
Funkgerät aufregt, ok, im Handgepäck würd ich das vll. nicht transportieren. 2. geht es hier darum, nicht mit irgendwelchen leuten zu Funken, sonder in einer Gruppe untereinander. Wenn mir da jemand ins Gespräch quatschen würde, würde ich ihn höflich darum bitten, in seinem AM-Band zu bleiben.
3.
Wie steht es mit PMR in den USA? Soweit ich weiß, müsste das doch dort erlaubt sein, woher kommen sonst diese "schönen" Geräte mit höherer Sendeleistung, made in USA?

mfG; Master M.

Zu 1.: Kein Kommentar.
Zu 2.: In den USA und Kanada sind die selben Kanäle wie in Europa/Deutschland, nur sind die dort auf AM und USB oder LSB. Wie ich schon erwähnte, die sind wegen der geringen Reichweite in FM dort. Es wäre eigentlich unhöflich, sich auf FM in einer Gruppe zu unterhalten, die gerade mal 1km auseinander ist. Ausserdem, wird der eine oder andere Kanal, regional als Notrufkanal benutzt. Welcher ist manchmal (nicht immer) am Strassenrand zu lesen....
Zu 3.: Nein das PMR hier in Europa liegt auf 446 Mhz und ist in den USA/Kanada (wie in der ganzen IARU Region 2) von 420-450 Mhz dem Amateurfunk zugewiesen.
Die "schönen Geräte mit höherer Sendeleistung" sind grösstenteils aus den Amateurgeräten entwickelt worden. Das trifft gerade auch auf die von Motorola (US-Hersteller) hergestellten PMR Geräte zu.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Jedermannfunk in USA/EU
BeitragVerfasst: Fr 16.5.2008 14:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 19.3.2008 11:58
Beiträge: 366
Wohnort: Goslar
Also ich würde mich, bevor ich einen Beitrag schreibe , masterm, ersteinmal infomiere worüber wir überhaupt hier reden . Und wie KC7TKQ auch schon gesagt hat dass die meistens angeblich "modifizierten" Funkgeräte eigentlich für den AFunk gedacht sind . Viele der AFUGeräte haben schon das 6,25Khz Kanalraster also ist es überhaupt kein Problem sie auf PMR zu programmieren. Wenn ich jetzt Zeit und Geld hätte könnte ich mir jetzt ein GP1200 (von Motorola) kaufen und es auf PMR programmieren und ich könnte dann dort mit mehr Leistung senden als erlaubt. Das wäre dann nichts anderes wenn ich mir ein Gerät aus den USA kaufe. Und wenn du bei dem näschten Beitrag mal etwas gutes schreiben willst lese dir das vorher durch : http://de.wikipedia.org/wiki/Family_Radio_Service

MFG Andi

_________________
Hier findet ihr Infos über mein Gateway und meine Empfangstation

www.andisfunkgateway.de.tl
www.wettersats.de.tl

QRV auf TS-Server: voice-portal.org:1416
(Funkgatewayserver)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17.5.2008 23:08 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17.8.2007 8:16
Beiträge: 82
OK, entschuldige für meinen etwas gestressten Beitrag, war leider etwas gestresst, kommt vor, hab gerade gelesen, das 446 MHZ in den USA als Betriebsfunk benutzt wird, aber gegen CB wäre wohl nichts einzuwenden, um beim Thema zu bleiben, man kann ja in den USA auch auf AM Senden. Ist das Reichweitenverhältniss wirklich so unterschiedlich AM-FM? Da man mit den normalen Handgeräten eh nur 1 KM kommt, wäre ich eig. über jede zusätzliche Reichweite dankbar. Aber meine Erfahrungen sind, das AM-FM so ziemlich ähnlich sind, obwohl ich im Nahberreich auch AM bevorzuge.
mfG; Master M.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18.5.2008 10:46 
masterm hat geschrieben:
OK, entschuldige für meinen etwas gestressten Beitrag, war leider etwas gestresst, kommt vor, hab gerade gelesen, das 446 MHZ in den USA als Betriebsfunk benutzt wird,
mfG; Master M.


Master M. wohl meinen Beitrag überlesen?
Ich schrieb, dass die Frequenzen 420-450 Mhz dem Amateurfunk zugewiesen sind. Der FRS /(Family Radio Service) ist das PMR in den USA/Kanada/Mexiko und liegt auf 467 Mhz...
Bitte das bei Reisen in die USA beachten!
:wink:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating