Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: YL - Thread * Frauen im Amateurfunk
Hallo liebe YLs und XYLs,

würde hiermit gerne einen Thread für uns Funkamateurinnen eröffnen.
Würde mich über eine Beteiligung von Euch in diesem Forum sehr freuen.


Bin mal gespannt ob und wie das angenommen wird.


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo XYL,

habe letzten Mittwoch die Prüfung Klasse A in Stuttgart bestanden :D
und warten jetzt sehnsüchtig auf mein Rufzeichen :?
Finds eigentlich schade, dass es nicht mehr Funkerinnen gibt, ist schließlich kein Hexenwerk, die Lizenz...

Viele Grüße
Angela


  
 
 Betreff des Beitrags:
:-) Jetzt hab ich auch mein Rufzeichen :-)

Also nochmal zu den spärlich vorhandenen Funkerinnen:
Ich denke, viele potentielle YLs haben einfach Angst davor, so ein "technisches" Hobby zu ergreifen. Und, ehrlich gesagt, als ich zum ersten mal den Fragenkatalog der RegTP aufgeschlagen habe (und natürlich prompt bei einem der verworrensten Schaltbilder gelandet bin), sind mir auch Bedenken gekommen, ob ich das wohl schaffe... :roll:

Hinzu kommt, dass die wenigsten (Männlein wie Weiblein) etwas mit dem Hobby Amateurfunk anfangen können. Meine Erfahrung: wenn du jemandem erzählst, dass du Amateurfunk machen willst, erntest du entweder ein ausdrucksloses "aha" oder ein ironisches "aha, so: >Papa Charlie ruft Teddybär< und so?" Das kann schon frustrieren, und wenn du dann nicht schon ein paar nette Funkerinnen und Funker kennst, gibst du leicht auf.

Witzigerweise bin ich auch noch keiner Funkerin persönlich begegnet, aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich bisher auch noch auf keiner Amateurfunkmesse o.ä. war.

73 von DK1KPP (Angela)


  
 
 Betreff des Beitrags:
Zu dem Thema "Frauen und Funk" muss ich auch mal was sagen:

ich bin zwar selbst keine Frau *G* auch wenn der Vorname manchmal dazu verleitet, das so zu sehen... aber: es gibt sie!

Hier bei uns im Saarland gibt es einen OV, dessen Jugendabteilung wohl überwiegend aus Mädls besteht! Und diese sind, soweit ich das beurteilen kann als Aussenstehender, sehr begeistert bei der Sache.

Amateurfunk und seine "Abarten" kann aber auch abschreckend wirken: vergangenes Wochenende (1. Advent) war ich z.B. mit meiner Freundin (die hat mit Funk garnix zu tun) Freitags abends bei den Contest-Vorbereitungen für den CQWW-CW-Contest. Ab diesem Abend hatte sie Albträume...

Samstags ging es dann zum Messestandaufbau nach Saarbrücken zur AMTEC (wir haben den SOTA-DL-Stand aufgebaut)... dort fand sie es wohl recht lustig... Zitat: "Lustig, soviele Verrückte auf einmal :-)".

Sonntags hat sie dann gemerkt, wie verrückt es werden kann - sie hat mit hinterm Stand gestanden - aber tapfer, wie sie war, hat sie das durchgehalten...

Aber, ob ich sie in Zukunft jemals davon überzeugt bekomme, irgendeine Lizenz zu machen, nach einem solchen Schock-Erlebnis wie dem letzten Wochenende?

73 de Kim, dg9vh


  
 
 Betreff des Beitrags: Hallo Angela, Gratulation zur bestandenen Lizenzprüfung!
Hallo Angela,

willkommen im Amateurfunk und Gratulation zur bestandenen Lizenzprüfung!

Mein Name ist Marianne, bin seit vielen Jahren schon aktiv auf allen Bändern. Eigentlich hatte mein Ehemann mein Funkinteresse geweckt, der dann selbst aber keine Lizenzprüfung abgelegt hat. Ich bin begeisterte Telegrafistin, zu 99% nur in CW qrv. Leider ist meine Freizeit sehr knapp und dann gibt es noch andere Verpflichtungen und andere Hobbies - aber wenn immer möglich drehe ich über die KW-Frequenzen.

Würde mich mal interessieren, wie Du zum Afu gefunden hast und ob Du jetzt schon die ersten Verbindungen gemacht hast? Bist Du eher an Kurzwelle oder UKW interessiert?

Im SSB-Bereich gibt es an verschiedenen Tagen diverse YL-Runden, an denen ich aber aus zeitlichen Gründen leider nicht teilnehmen kann. Vielleicht finden sich hier noch einige nette YLs zum Gedankenaustausch.

73 Marianne


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo Marianne,

ich bin mehr oder weniger auch durch meine bessere Hälfte zum Funk gekommen. Der wollte immer schon richtig auf KW funken, aber CW war schon eine große Hürde. Und als das jetzt aus der Prüfunk zur A rausgefallen ist, hat er sich ernsthaft drangemacht und ich hab ihm über die Schulter geschaut. Richtig Feuer gefangen habe ich aber erst, als ich mich mal ein bißchen mit Digimodes beschäftigt habe. Hab stundenlang im Wasserfalldiagramm nach PSK31-Spuren gefischt :busch:

"Na gut, fange ich mal mit der E an", dachte ich mir. Dann war ich aber dank dem Buch von Moltrecht (DJ4UF) und dem Onlinetest von DF1IAV da so schnell fit, dass ich dann gleich mit meinem Freund weiter für die A gelernt habe. :D

Meine ersten QSOs hatte ich auch gleich am Mittwoch abend, als ich endlich mein Rufzeichen hatte. Da der OV Mannheim in unserem Museum eine Außenstelle hat (DF0LTA), hatte sich natürlich schnell rumgesprochen, dass es zwei neue Rufzeicheninhaber gibt und dementsprechend viele OM waren dann auch auf der Ortsfrequenz QRV, um uns herzlich willkommen zu heißen. Am Wochenende haben wir im Allgäu mal ein paar Reichweitentests auf UKW gemacht und ich habe ein paar Macken meines Yaesu FT-817 herausgefunden.

Sobald ich eine gescheite Antenne für KW habe, werde ich mich dort auch bald in verschiedenen Digimodes tummeln. Ich denke, was mich am meisten faszinieren wird, ist festzustellen, wie weit ich mit meinen 5W Senderausgangsleistung kommen kann. Da rückt natürlich auch CW ins Blickfeld, ich bin dran, das auch noch zu lernen. SSB interessiert mich eigentlich weniger, außer netten Pläuschchen nach Feierabend oder dann auf weiteren Überlandfahrten im Auto. :)

Ich hoffe auch, dass sich hier noch ein paar YLs einfinden... Ach, übrigens @dg9vh: wenn sie [i:191frlmr]das[/i:191frlmr] nicht abgeschreckt hat, hast du eine echte Chance, sie noch zu ner Lizenz zu überreden :busch:


73 de Angela, DK1KPP


  
 
 Betreff des Beitrags:
Letzterer Beitrag war natürlich von mir, aber irgendwie hat das System mich wieder rausgeschmissen :shock:
73 de Angela, DK1KPP


  
 
 Betreff des Beitrags: YL - Thread * Frauen im Amateurfunk *
Hallo Angela,

tut mir Leid, das ich mich erst jetzt wieder melden kann.
Beruflich bedingt war meine Freizeit in den letzten Monaten sehr knapp, und wenn mal etwas Luft war, war ich lieber mal auf Kurzwelle als im Internet.

Sicherlich hast Du inzwischen schon nette QSOs machen können.
Digi-Mods mache ich noch nicht, da kenne ich mich zu wenig mit aus.
Jetzt habe ich mal 50 MHz beantragt. Das ist wohl ein interessantes Band und wäre auch absolutes Neuland für mich.

Ansonsten finden sich hier wohl leider kaum YLs ein, schade eigentlich.
Naja, vielleicht wird es noch.....

73 es gd dx

Marianne


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hi tezame,
hier ist noch eine die auf Funkwellen reitet. Habe zwar nur die E-Lizenz, aber schon fleissig dabei.
Funk hat mich schon immer fasziniert, bin aber aus etlichen Gruenden nie dazu gekommen die Pruefung zu machen.
erst war es mein Job und jetzt in den letzten jahren ist es die Einsaetze im Comitee (medecins du monde)
Wie sagte der Hans, ein lieber OM aus dem nachbar-OV: Da faehrt das zigeunerweib mal kurz nach Koeln und kommt mit einem Rufzeichen terug.

Ich finde es auch sehr schade dass so wenig Frauen im Afu aktiv sind. Ich glaube da ist noch sehr viel Arbeit zu leisten, da ja fast ueberall wieder diese Uralt-Tendenzen "Frau an Heim und Herd terug" sich zeigen. Alleine die Frauen und Maedchenarbeitslosigkeit ist erschreckend.

Ich hoffe, dass wir bald in Pakistan/Kaschmir fertig sind, denn die KW reizt mich schon. Morsen mache ich jetzt schon (oft auf 144,050), weil dann auch mit wenig leistung viel drin ist. Auch wenn ich die "grosse Lizenz" habe werde ich nur ,mit kleinen Sendeleistungen arbeit, weil eben QRP sehr interessant ist.
Een kleine Forum voor YL's en XYL ist een goede Idee
bis bald en best 73
Mary

PS: Lieve Vrouwen bitte entschuldigt mijn Rechtschreibfehelr, Duits ist en framde Taal voor me


  
 
 Betreff des Beitrags: - YL - Thread * Frauen im Amateurfunk
Hallo Mary,

herzlich willkommen in dieser Forenrubrik!

Glückwunsch auch zu Deiner Klasse-E-Lizenz!
Schön, das Du auch an Kurzwelle interessiert bist und aktiv in CW bist.
Vielleicht können wir einmal irgendwann ein CW - QSO machen!?

Du schreibst von einem Projekt in Pakistan, bist Du auch gelegentlich dort ? Wäre schön, Dich eines Tages mal mit AP2-Rufzeichen zu hören.

Viel Spaß beim Hobby

73 Marianne


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hi Marianne, en YL's en XY's
mit Pakistan/Kaschmir hat es folgendes auf sich:
Ich bin neben meinem Job noch fuer unser Hilfscomitee aktiv. Wir sind in Krisen oder Katastrophengebieten aktiv und helfen den Menschen in den betroffenen Laendern/Regionen.

Ich habe nebenbei noch den Rett-Ass gemacht und fliege unsere Dokters und Schwestern ins Krisengebiet und helfe auch vor Ort bei der Nothilfe. Mir macht es irre Laune den Menschen zu helfen. Die Freude und die Dankbarkeit die wir da draussen erleben ist einfach sehr lieb von den Menschen dort. Oft habe ich totale Probleme beim Landen, weil die Menschen voller Hoffnung sind und das Landefeld umringen. Wenn ich mal in Rente gehe werde ich noch medizin richtig anpacken um mehr machen zu koennen.
Morgen frueh gegen 1100 UTC starten wir wieder mit neunen Hilfsguetern nach Kaschmir. Zur Zeit haben wir ein Winterlager fuer knapp 11.000 Menschenin Betreuung.
Ja es waere sehr schoen, wenn wir uns mal auf den Frequenzen treffen wuerden.

Mir kommt da so eine Idee. Es gibt doch die DL-YL-Runde Nun mijn Idea, wie konnte man eine komplette YL of XYL-Runde aufzubauen wo auch die DOler moeglichkeiten haetten mitzumachen. Da wuerde sich das Internet gut anbieten. Ich kenne naemlich etliche DO-lerinnen. Beiner YL ist es so, dass sie nur een kleine kamer heft und deshalb kaum mit KW was zu machen. Hoffentlich kommen noch viele gute Ideen hier tezame Der Anfang hast Du ja schon gemacht, Marianne.

Muss wieder los ins Rettcenter.
Bis bald en best 73
Mary

hier onze kleine webpagina: http://www.medecinsdumonde.be
en mijn eigen pagina: http://piloota.be


  
 
 Betreff des Beitrags: - YL - Thread * Frauen im Amateurfunk -
Hallo Mary,

vielen Dank für Deine sehr interessanten Ausführungen.

Ich habe mir auch gerade mal Deine Homepage angeschaut und alles gelesen. Einige Punkte können wir mal mit privater Mail diskutieren.

Zunächst mal einen angenehmen Flug nach Kaschmir und ich bin sicher, die Leute dort erwarten Dich sehnsüchtig. Echt toll, was Du so alles machst!

Leider habe ich nur wenig Freizeit und sitze nicht oft am Computer (heute ist mal eine Ausnahme), aber eine YL-Internetrunde wäre eine tolle Sache.
Mit Chat kenne ich mich noch nicht aus, aber das Forum ist wohl zum direkten Dialog weniger geeignet.

Alles Gute für Dich und Dein uneigennütziges Vorhaben!

Bis demnächst mal wieder,

73 Marianne


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hi Marianne,
ein Chat waere schnell eingerichtet, aber alles spricht erstmal fuer ein Forum.
Denn dort koennten die Frauen sich erstmal treffen und dann gemeinsam ueberlegen was man tun kann.
Da ich fast immer ins netz kann (over Belgacom via Satelite) koennte ich ein Forum schon betreuen. Og van kaschmir uit.
Man muesste einfach mal loslegen und dann abwarten wie es sich entwickelt. Mit einem Forum koennten die Frauen sich schon mal austauschen. Dann waere mal der erste Schritt getan. Sowas aehnliches habe ich schon am laufen fuer Missbrauchsopfer. Meine Erfahrungen sind. Im Forum oeffnnen sich die Frauen ehr als im Chat.
bis denne en best 73
Mary


  
 
 Betreff des Beitrags:
Hallo Marianne, hallo Mary,

Forum finde ich auch besser, da kann jede antworten, wenn es ihr gerade passt (ich zum beispiel komme ab und zu zu ziemlich unmöglichen Zeiten vorbei :roll: ). Zu Chats muss frau sich dann richtig verabreden, sonst funktioniert das bei der kleinen Zielgruppe nicht.

Eine ganz schön interessante Aufgabe hast du da, Mary. Finde ich toll! Guten Flug nach Kaschmir!

@Marianne: ich habe jetzt schon einige QSOs hinter mir, die meisten in PSK31. Eine tolle Betriebsart, musst du unbedingt mal ausprobieren. Es fehlt natürlich der Charme von CW, das decodieren allein mit dem menschlichen Ohr, aber die Reichweiten sind ähnlich und mir macht es einen riesen Spaß.

50 MHz ist natürlich allein schon von den Antennenmöglichkeiten interessant. Ich leide hier ja unter meiner Mietwohnung (habs aber mit nem IC-703, 10 wtts und einer Zimmerantenne schon bis hinter den Ural geschafft). Naja, mal sehen was sich noch für Möglichkeiten ergeben.

Ich denke, es lesen hier schon noch einige YLs mit, aber manchmal fehlt auch der Mut zum "outing".

73 de Angela, DK1KPP


  
 
 Betreff des Beitrags:
Lieve YL's en XYL'sl en natuerlich og lieve OM's

ich habe ein YL-Forum ins Leben gerufen

hier ist die URL: http://www.yl-forum.de

viel lieve groeten en best 73
Mary


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum