Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 24.4.2018 15:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 19.10.2006 14:53 
Hallo,

ich habe Störungen (S9 !) durch elektronische Trafos von Deckeneinbauspots. Wenn die Lampen eingeschaltet werden, ist das Funken auf KW zu ende...

Hat jemand eine hilfreiche Idee, wie ich ggf. an meiner Station (damit ich nicht jeden Trafo entstören muss) entstören kann ?

Vielen Dank im Voraus !

:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.10.2006 15:26 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Do 4.11.2004 14:12
Beiträge: 1437
Wohnort: Saarland
Hochvolt Halogenlampen, ohne blöden Trafo.

greetZ
CarloZ

_________________
call: DO1DDR
Mein kleiner review channel: http://www.youtube.de/hoschdebacha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.10.2006 15:32 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 16.6.2005 22:35
Beiträge: 1143
Wohnort: Gehrden bei Hannover JO42SH
Hi,
das gleiche Problem hatte ich auch. Der gesamte KW-Bereich, vorzugsweise die unteren Bänder wurden derart zugebrummt, daß man Signale unterhalb S9+10 nahezu nicht mehr aufnehmen konnte.
Einfach einen Ferrit aufclippen u.ä. half nicht. Vermutlich liegt das an dem ungeschirmten Aufbau solcher Trafos.
Ich fürchte, ohne das Ding in ein geschlossenes Metallgehäuse einzubauen und die Zuleitungen nach allen Regeln der Kunst abzublocken wirst Du nicht glücklich werden.
Das magnetische Störfeld wirst Du damit vermutlich aber nicht richtig in den Griff bekommen.
Ich habe das Mistding wieder herausgenommen und durch einen guten alten Halogentrafo herkömmlicher Bauweise ersetzt.
Da ist zwar der Wirkungsgrad etwas schlechter, aber die paar EUR im Jahr gebe ich für eine ruhigere Kurzwelle ganz gern aus. Insgesamt habe ich ein gestörtes Verhältnis zu allen Arten von Schaltnetzteilen.
Denn das, was man durch den besseren Wirkungsgrad einspart, legt man oft bei der Anschaffung zusätzlich auf den Tisch und/oder hat auch noch die Probleme mit Funkstörungen durch diese Dinger. Deshalb versuche ich solche Teile wann immer es geht zu vermeiden.
Vy 73
Wilfried


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.10.2006 18:56 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10.5.2006 12:21
Beiträge: 3574
Wohnort: JO62PM und JO30TT
Und auf die Dauer sind elektronische Trafos teurer, weil sie viel schneller kaputtgehen. :(

Am Funkgerät kannst Du nichts entstören, nur an der Quelle selbst, dem Trafo. Bist Du CB-Funker?


73 de DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ...Schade ...
BeitragVerfasst: Do 19.10.2006 19:12 
Vielen Dank für die Antworten ! :?
Das Tauschen der Trafos ist aber gar nicht so einfach, da sie sich
u.a. in der Deckenabhängung (Rigips-Platten) und im Dachüberstand befinden.
Zur Frage CB-Funker : Nein, bín ich nicht. Ich habe seit 1986 eine AFU-Lizenz. Wenn ich hier mein Call poste, dann findet man meine Beiträge noch in 20Jahren bei Google.... und das muss ja nicht sein. :roll:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19.10.2006 19:37 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10.5.2006 12:21
Beiträge: 3574
Wohnort: JO62PM und JO30TT
Kannst Du irgendwo einen dicken Ringkerntrafo unterbringen?

Das sollte die beste Lösung sein, nur etwas mit dem Kabelquerschnitt niederspannungsseitig aufpassen. Große Ringkerntrafos haben meist einen recht guten Wirkungsgrad, besser als viele kleine Schaltnetzteile, wenn man nicht gerade in die Gegend der Sättigung kommt.

73 de DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2.11.2006 12:53 
Offline
S2
S2

Registriert: Mi 1.11.2006 11:49
Beiträge: 6
Meistens machen die trafos nur solche Sachen wenn die Kabellängen verändert werden. Sprich die Abstände von den einzelnen Lampen.
Steht auch meistens in der Anleitung.

Gruß Thorsten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating