Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote][quote]Da ich allerdings mit Vereinen generell nichts anfangen kann und ich jemand bin der sein Hobby lieber allein im stillen Kämmerlein ausübt, habe ich mich bewußt für die Mitgliedschaft in einem virtuellen OV entschieden.[/quote]

? P62 ?[/quote]


Nein, R55...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
na dann "viel Glück" :) wusste bisher gar nicht, dass es virtuelle OV gibt. Also für jeden etwas dabei, prima.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote]Ich gehöre mit Anfang 40 wohl noch zu den Jungspunden im DARC.
Da ich allerdings mit Vereinen generell nichts anfangen kann und ich jemand bin der sein Hobby lieber allein im stillen Kämmerlein ausübt, habe ich mich bewußt für die Mitgliedschaft in einem virtuellen OV entschieden.
Ich bekomme regelmässig die CQ-DL nach Hause, ich hoffe das ich durch meine Mitgliedschaft die Leute stärke, die hoffentlich meine Intressen vertreten und ich habe einen QSL-Manager dem ich meine abgehenden Karten zusenden und der mir die eingehenden zuschickt.
Ich bekomme dort genau das was ich wollte und finde die Mitgliedsgebühr fürs Gebotene okay.[/quote]Ich zitiere mal den Beitrag komplett. @Hertz und wer es noch nicht wußte: inzwischen ziehen viele Distrikte Leute wie Bandito in "Sammel-OVs", virtuell, Interessengruppe (wie ccc) oder was auch immer. Das ist besser, als Austritte und wer es mag, warum nicht. Allerdings: der DV muß i.d.R. zwei Pflichtenträger definieren, ausgucken oder Freiwillige finden, die rein formell OVV und Stellvertreter spielen. Manchmal macht er es selbst oder ein anderer OVV oder wer auch immer. Dann muß irgend jemand die QSLs "händeln", und das war's eigentlich.

Ich finde es im Prinzip gut, wenn alle zufrieden sind und im DARC. Persönliche Meinung: Ich war auch schon einige Strecken nur noch virtuell im OV. Kein OV-Abend besuchen (ist ja nicht Pflicht), am Fieldday nur zu Kaffee und Kuchen kommen, ansonsten einfach im Kämmerlein basteln und funken. Dann bin ich eben das virtuelle zahlende OV-Mitglied in einem realen OV. Das geht wunderbar und in dem realen OV motzt mich deswegen auch keiner an. Ab und an mal "Ach, Dich gibst auch noch ??" oder auch besser "Schön, daß Du mal wieder da bist".

Nächstes Jahr sind es 60 DARC-Jahre und in den Berufsjahren war ich in einigen OVs nur virtuell, zur BW-Zeit 100pro virtuell, ~6 Jahre in Bremen ohne daß ich weiß in welchem OV ich war, ................ brav gezahlt, cqDL gelesen, SWL- und Funkbetrieb ............. Also persönliche Einstellung: wenn mir Vereinsmeierei auf den Keks geht, schalte ich auf Virtuell-Modus und fertig, bis die (reale) OV-Stimmung wieder besser ist.

Wer im DARC seinen Platz nicht findet, ........... kann eigentlich nicht sein. Ein etwas anderer Schuh dazu, als Spruch aus der Hugendubel-Sammlung: Wer sich seine Erfolgserlebnisse nicht selber verschafft, hat sie auch nicht verdient. :-)

73 Peter


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote]
Auch wollte ich mal im Mitgliederbereich nachsehen wofür die Mitgliedsbeiträge ausgegeben werden und finde dort: [b:2ldnsipx]NICHTS[/b:2ldnsipx].
[/quote]Kein Kassenbericht vom Kassenwart einmal im Jahr? Sehr munkelhaft, bei uns wird fast jedes Blatt Klopapier aufgeführt...

[quote]
Wir haben mit unseren Aktivitäten alleine sicher nichts bewegt, aber Zeichen gesetzt! Die Stadt kennt uns und so manche Leute um uns herum auch. Wir sind aktuell noch knapp über 100 Leute, in den 80-ern hatten wir mal doppelt so viele. Dennoch klein Grund für mich, die Flinte ins Korn zu werfen.[/quote]Sehe ich ähnlich.
Einer der ältesten deutschen OVs Ludwigshafen K06 (Sonder-DOK 85LU) hatte lange Zeit über 100 Mitglieder, mittlerweile negativhistorische 69, natürlich auch durch einige Austritte wegen der letzten Beitragserhöhung.
Aber die Stadt kennt uns auch (noch), z.B. Stadtranderholung, Feuerwehrfest, oder Teilnahme am Museumsschiff-Wochenende.
Wer sein Geld nicht dem Dachverband spenden will und auf Clubzeitung, Kartenversand und Versicherung verzichten kann, kanns auch dem lokalen "Amateur-Radio-Club-Ludwigshafen" zukommen lassen [url:2ldnsipx]http://www.dl6vn.de/arcl/index.html[/url:2ldnsipx]
Die Gemeinschaft und Aktivitäten bleiben die selben ;-)

[quote]
Ich hab das Problem so gelöst, dass ich mein Mobilgerät mitnehme und mich 2 Stunden beim Bauern auf die Wiese stelle.
Viele weichen halt auch auf Digitalfunk oder Digimodes aus.
Aber alles kein Grund, den Verein zu verlassen. Wenn man die CQDL schon mal mit einem Wert von 60 Euro bewertet, ist der Rest auch nicht mehr sooooo viel.[/quote]Ich habe ebenfalls zuhause einen Dauernebel unter 12Mhz durch VDSL50 und bin alternativ in den warmen Monaten mobil oder portabel QRV.


[quote]Hallo Klaus(i).
Man nimmt sich schnell noch Ehrennadel und Urkunde für 40 Jahre DARC mit und sagt Ciao ...
[/quote]Ich bin 35 Jahre im DARC, habe aber nie eine Nadel für 25 Jahre bekommen....weil ich mal drei Jahre ausgesetzt habe....
das zählt dann zwar nicht, aber 35 Beitragsjahre haben sie trotzdem kassiert ;-)


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote]...... Ich bin 35 Jahre im DARC, habe aber nie eine Nadel für 25 Jahre bekommen....weil ich mal drei Jahre ausgesetzt habe....
das zählt dann zwar nicht, aber 35 Beitragsjahre haben sie trotzdem kassiert ;-)[/quote]Ich hab's mit den Nadel nie so richtig gehabt, aber ...... mit der Urkunde eine Art Anerkennung. Vielleicht liest ja Dein DV mit und verpaßt Dir eine, mit Loch (3mm D für die fehlenden Jahre :-) ). Bin selber nur in wenigen Vereinen o.ä. , eine Hand reicht zum Abzählen. Meine Nadeln liegen gemeinschäftlich vereint in einer Schublade, aber angesteckt habe erst 2 oder 3-mal eine, und das auch nur, um jemanden zu Ärgern ......... (jeweils kleiner Rückfall in die Pubertät, hi). Manche werden 5cm größer mit so einer Nadel, und das reizt dann "das Kind im Manne", hi.

73 Peter


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote] Meine Nadeln liegen gemeinschäftlich vereint in einer Schublade, aber angesteckt habe erst 2 oder 3-mal eine, und das auch nur, um jemanden zu Ärgern ......... (jeweils kleiner Rückfall in die Pubertät, hi).

73 Peter[/quote]

aha .. andere in den hinteren Teil piecksen ? ;-)

Fred


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote]Man nimmt sich schnell noch Ehrennadel und Urkunde für 40 Jahre DARC mit und sagt Ciao ... [/quote]Wegen einer Ehrennadel bleibt hoffentlich keiner im DARC, obwohl ... Nach meiner Erfahrung sind es gerade oft die verdienten Funktionsträger, die darauf besonderen Wert legen und diese auch stolz öffentlich präsentieren. Ich kenne einen OVV der listet jedes Jahr auf neue in seinem Jahresbericht die Auszeichnungen seiner OV-Mitglieder und natürlich auch die eigenen auf.
[quote]Wenn man die CQDL schon mal mit einem Wert von 60 Euro bewertet, ist der Rest auch nicht mehr sooooo viel.[/quote]60 Euro im Jahr für die CQDL, letztlich eine Vereinszeitung, würde im Zeitschriftenhandel wohl kaum jemand bezahlen.

73 Willy


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
Hi Willy,

Deine Einstellung zum DARC kennen wir ja nun bereits zur Genüge. Klar muss ein OVV die Ehrungen
seiner Mitglieder vornehmen (wir haben im nächsten Jahr 4 25er und im darauffolgenden noch 2
weitere). Bei den 40ern relativiert sich das schon wieder weil das über die Disktriktsebene läuft.

Aber schon blöd wenn ein OVV seine eigenen "Errungenschaften" dann mit breittritt. Braucht man
nicht wirklich. Eher würde ich hergehen und "Leichen" aus dem Keller holen, sprich inaktive wieder
zu ein bissel mehr Funkaktivität zu bewegen obwohl evtl. Mietwohnung und keine Antennengenehmigung.

Wäre sicherlich der bessere Weg und der DARC ist eben auch "ganz unten" ... Erstmal muss es im OV
stimmen und dann hätten wir vermutlich auch nicht diese unsäglichen Diskussionen die dann mit
Austritten enden.

Nur meine Meinung ... :wink: :wink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
Der OV N47 (Gütersloh) hat 100 Mitglieder . . . Stand 09.2017 :-)


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
Hi Roger,

congrats und weiterhin viel Erfolg.


[img:363e8owi]https://www.smilies.4-user.de/include/Grosse/smilie-gross_319.gif[/img:363e8owi]


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
Ja, N47 ist schon sehr rege . . . hat das auch beim DARC-Wettbewerb gewonnen und somit einen schönen "Geldregen" bekommen :)


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
Wir sind halt in der "Provinz" :wink: :wink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote]
Vielleicht liest ja Dein DV mit und verpaßt Dir eine, mit Loch (3mm D für die fehlenden Jahre :-) ).[/quote]Neenee, damit muss ich mich nicht definieren, mein Hobby ist die Hochfrequenz, nicht nur Amateurfunk ;-)

[quote]
(wir haben im nächsten Jahr 4 25er und im darauffolgenden noch 2
weitere). Bei den 40ern relativiert sich das schon wieder weil das über die Disktriktsebene läuft.
[/quote]Wir hatten im K06 letztes Jahr einen 60er, fast genauso lange war er auch unser QSL-Manager...meinen großen Respekt dafür!


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
[quote]dl2ydp schrieb :Ja, N47 ist schon sehr rege . . . hat das auch beim DARC-Wettbewerb gewonnen und somit einen schönen "Geldregen" bekommen[/quote] Und was macht N47 mit dem warmen Geldsegen? Die N47 Homepage ist da wenig konkret, wie die anderen ausgezeichneten Ortsverbände übrigens auch.

73 Willy

PS: Ich weiß, ich bin kein DARC-Mitglied und nachfragen dürfen eigentlich auch nur die PRO-Mitglieder, aber wie heißt es doch: Tue Gutes und sprich darüber.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen des DARC in einzelnen OV's...
Willy, jetzt aber mal im Dorf bleiben:

[quote]Und was macht N47 mit dem warmen Geldsegen? Die N47 Homepage ist da wenig konkret,[/quote]

Wo steht, daß das im Internet auf der Homepage stehen muß, was der Finanzplan des OV ist? Das macht keine Firma, höchstens die börsennotierten - und ob das alles stimmt, ist noch eine andere Frage! Legst Du Deine Haushaltsausganben und - einnahmen auf der Homepage offen? Sicher nicht. Warum auch!

Bei uns wird das bei jeder JHV gut 5 Minuten lang vorgetragen, wohin die Kohle ging und woher sie kam. Auch aufgeschlüsselt in DARC-Gelder und Mitgliedsspenden (Sach- und Geldwerte). Nicht jeder Cent, aber man kann nach dem mündlichen Vortrag auf 20 EUR genau nachvollziehen - wenn man denn zuhört. Ansonsten kann man den Bericht auch einsehen, was grade in den Umbruchzeiten vor etwa 8 oder 10 Jahren rege in Anspruch genommen wurde.

Nebenbei erzählt dann der Materialwart noch, was für welche Beträge angeschafft werden mußte bzw. Reparaturzeug. Die Zahlen könnte man dann vergleichen mit dem Finanzbericht. So soll es sein, ich kenne es nicht anders.

Beide Vorträge habe ich dieses Jahr allerdings verpaßt, da parallel an dem Freitag eine vordringlichere Veranstaltung im Kalender stand.

Der DARC veröffentlicht i.d.R. seinen Finanzbericht auch. Früher war das ein teils mehrseitiger Auszug im CQDL vor der Mitgliederversammlung. Ich muß gestehen, daß ichs nicht auf dem Schirm habe, ob das die letzten Jahre auch so war. Zwar lese ich sie nach wie vor, aber sowas wird überflogen, registriert und abgehakt :-) Im Fragenfall hätte ich allerdings kein Problem damit, mir Ensicht zu verschaffen - notfalls auch mit Nachdruck. Das ist als Mitglied mein gutes Recht und ich glaube nicht, daß der DARC das geflissentlich ignoriert. Dazu ist er zu groß und damit zu angreifbar, wenns "knallt".


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum