Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 21.5.2018 20:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 1.4.2018 14:33 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 432
Wohnort: Biedenkopf
hallo Mario,
für angelaufenes Silber nimmt man am einfachsten Hagerty Silberpolitur und eine ausgediente Zahnbürste.
Zum nachwischen dann den beliebten Fensterreiniger. Man kann aber auch ein par Messingröhrchen vom Modellbauhandel frisch galvanisieren, dann ist das kein Thema.
lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1.4.2018 15:07 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1246
Funkonaut hat geschrieben:
...... Und da wir ja gerade so präzise wissenschaftlich sind noch die Korrektur ...
Mario, die Ableitungen zur Berechnung sind ziemlich heftig und ich habe mir eine Buch-Kopie verkniffen und nicht umsonst das ~ Zeichen verwendet und bereits abgerundet (Vollmond). Das spielen so viele Annahmen zu der Scholle, auf der wir stehen rein ....... (u.a. dann auch noch Rotation, speed auf der Erdumlaufbahn & Co) .....

Zur Genauigkeit noch ein Upload, dann muß ich wieder auf die Hundestrecke, gerade einen Hagelschauer abgewartet .... schöne Ostern ....

73 Peter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1.4.2018 16:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 2.3.2010 11:49
Beiträge: 696
Wohnort: Berlin
@Martin: Ja, ich nehme auch Zahnpasta mit meiner Zahnbürste :wink: leider ist die Versilberung vielfach sehr dünn, und bevor das schwarz weg ist, kommt schon das Cu durch. Das Nachversilbern ist, wenn man nicht gerade eine Galvanik kennt, doch sehr aufwendig.
@Peter: Das ist das schöne am "Haustier" egal wie das Wetter ist, man kommt immer an die frische Luft.
Apropos Wetter....
....obwohl das Wetter ja zu Ostern nicht so besonders ist, waren wir wieder aktiv :wink: (die Profis kennen es ja, trotzdem nochmal wieder in diesem Jahr neu aufgewärmt:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
............................................................................................................................................................................
Im Berliner Grunewald gibt es den Teufelsberg, auf dem die alte Radarstation der Amerikaner steht, welche jetzt langsam verfällt, und der ein gern besuchter Touristenanziehungspunkt ist.
https://www.berlin.de/sehenswuerdigkeit ... sberg.html

Dort -JO62OL- saßen heute zu Ostern (1.4.2018) und zukünftig an schönen Wochenenden immer einige Funkamateure, welche eine neue Art des Fieldday praktizieren.
Wir haben ein großes, schmuckvolles Plakat dabei, auf dem in sieben verschiedenen Sprachen sowie in Morseschrift
- also auf Englisch, Französisch, Spanisch, Japanisch, Russisch, Chinesisch, Deutsch -
geschrieben steht:

Traditionelle Berliner Funkamateure mit Ihren Geräten in landesüblicher Tracht pflegen das fast dem Untergang geweihte Brauchtum: „Der öffentliche Fieldday“
Ehrwürdige Überlieferungen besagen, diesen Traditionsfunkern ein Getränk auszugeben bringe Glück!
Die Überschrift des Plakates lautet wie oben „ DIE GLÜCKSFUNKER VOM TEUFELSBERG“

Zusätzlich wird angekündigt, man funke eine mit dem Namen des Spenders versehene Glücksbotschaft ins All, die sich dort für immer bis ins Unendliche ausdehnt.
Eine senkrecht nach oben gestellte 2m-10 EleYagi erzeugt bei den Besuchern und Touristen eine gewisse Faszination, welche dafür sorgt, dass wir mit dem Trinken gar nicht mehr nachgekommen sind. Wir hatten schon kistenweise volle Flaschen, welche wir nicht mehr trinken konnten, da wir wegen des Eqipments am Abend noch Auto fahren mussten.
Wir hatten deshalb als Alternative zusätzlich angeboten, die Morse-Botschaft auch gleich auf CD zu brennen und gegen eine Spende von € 5,-- abzugeben, wobei ein Foto des Spenders mit Kopfhörer und Morsetaste vor unserem Gerätepark digital aufgenommen gleich mit aufgebrannt wird. Diese CD kann er dann als Souvenir mitnehmen. Eine Phantasie-QSL- Karte, deren Vorderseite das Bild ziert, welches der Voyager Raumsonde entlehnt wurde, war ebenfalls mit aufgebrannt. deren Rückseite ist mit der Morsebotschaft versehen und dem Morsealphabet für die Selbstdecodierung. ( Bild in der Anlage)

Wegen des großen Erfolges werden wir in den Sommermonaten bei gutem Wetter diese Aktion weiterführen.
Wir hatten viele schöne Kontakte mit Touristen aus fernsten Gegenden, viele QSO’s bei Freibier und schöne Zusatzeinnahmen für den OV.

Wenn der Ansturm so weitergeht, werden wir kommerzgesteuert überlegen, ob wir, um der Nachfrage Herr zu werden, expandieren und auch an anderen Berliner Touristenpunkten oder anderen Städten als Franchise-System die Idee des Glücksfunks anbieten.
Vielleicht wird dadurch die Idee des Amateurfunks wieder etwas belebt. ( auch Anfragen von Startup's werden gerne beantwortet)

In diesem Sinne, ein schönes Stück Zukunft.
73 Mario


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1.4.2018 18:03 
Offline
S8
S8

Registriert: So 18.3.2007 15:37
Beiträge: 2520
Wohnort: Langerringen
Funkonaut hat geschrieben:
@Mike, da Du ja Mondspezialist (Bild10 -Rest auch toll) bist, und Dich infolgedessen mit den30 cm gut auskennst noch 'ne Frage zur Anhebung meiner Allgemeinbildung: Was ist "Russentonne?
Und da wir ja gerade so präzise wissenschaftlich sind noch die Korrektur zum Neumond. Da sind es nur 25cm, da Vollmond die direkte Anziehung wirkt und bei Neumond die Rückseitige Anhebung durch die Zentrifugalkraft verursacht wird!
73 Mario


Russentonne......Objektiv mit 1000 mm Festbrennweite.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
http://do1mde.synthasite.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 2.4.2018 10:03 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1375
Wohnort: Soest
do1mde hat geschrieben:
Russentonne......Objektiv mit 1000 mm Festbrennweite.
So ein Teil habe ich auch noch.
Die gab es zu Wiedervereinigungszeiten auf den Flohmärkten nagelneu für 100DM.
Man muss nur aufpassen das die Stativschraube nicht zu lang ist. Bei meinem Manfrotto Stativ ist da eine Kontermutter montiert, also auch kein Problem...
Die Qualität dieser Objektive ist sehr ordentlich. :-)
Man hat konstruktionsbedingt allerdings nur ein Drittel Schärfentiefe gegenüber einem konventionellem Linsenobjektiv.
Aber der Mond ist ja weit genug weg und die Entfernungsschwankungen halten sich in Grenzen. :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating