Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
Aufgrund der immensen Zusatzaufände und der drohenden Rechtsunsicherheit durch die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung), wird das Forum ab dem 24.05.2018 nicht mehr zur Verfügung stehen.
irc
Aktuelle Zeit: Mi 23.5.2018 8:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13.3.2018 16:29 
Offline
S8
S8

Registriert: So 18.3.2007 15:37
Beiträge: 2521
Wohnort: Langerringen
...wird doch keiner gezwungen das Digitalgerödel zu machen....gibt noch derart viele Analogrepeater die ja dennoch auch alle halb verwaist sind. Ich bekomme hier von meinem QTH aus 4 D-Star-Repeater und über 20 analoge Repeater.
Anstatt im Netz rumzuweinen kann man ja stattdessen auf den Repeatern herumrufen und das Ganze etwas beleben wenns einem denn soo wichtig ist.... :wink:

Viel Erfolg...

Mike

_________________
http://do1mde.synthasite.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10.4.2018 7:53 
Offline
S4
S4

Registriert: Mo 8.4.2013 20:23
Beiträge: 22
DL8SFZ hat geschrieben:
Am Ende ist der Relaisfunk sicher noch nicht. Natürlich sind einige OM auf die digitale Schiene abgezogen, doch die alleine machen es nicht aus. Vielmehr ist es, dass die Beschränkung auf UKW nicht mehr da ist und somit sehr viele Ihre Klönrunden auf 80m verlagert haben bzw. eben mehr auf KW sind als auf UKW.

Hier im Süddeutschen Raum um Stuttgart / Ludwigsburg herum haben daher einen Relaisverbund, der aktuell drei Relais umfasst und somit über ein sehr großes Einzugsgebiet verfügt. Zudem haben wir eine Relaisinteressengruppe (ARIG-MN) gegründet, um gemeinsam die Relais finanziell am Leben zu halten und auch personell immer aktiv zu sein, wenn mal wieder Arbeiten notwendig sind. Dies führte dazu, dass wir mittlerweile über 50 Mitglieder zählen, drei Analogrelais und zwei Digitalrelais plus diverse Hamnetanbindungen für andere Relaisbetreiber pflegen. Dadurch entstand auch ein gewisser Zusammenhalt.

Weitere Ausbaustufen sind angedacht und schon in Angriff genommen, die hier im Süddeutschen eine tolle Sache auf die Beine stellen werden. Dem sei auch noch geschuldet, dass unser Vorsitzender der ARIG-MN viele Kontakte pflegt, die solche Unterfangen erst ermöglichen und auch die Nachbar-OV´s davon profitieren können.

Bei uns hier lebt der Relaisbetrieb.

Dass man natürlich auch gewisse Neider damit auf den Plan ruft, ist irgendwie in unserer Gesellschaft normal, die dann meinen, stören zu müssen. Doch die sind auch nicht das Maß der Dinge.
Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10.4.2018 11:02 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 2027
Hallo Carsten,
es freut mich ja, dass du meinen Beitrag zitierst, aber was willst du uns damit sagen, wenn keine weiteren Worte dabeistehen???

Gruß
Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 4.5.2018 11:24 
Offline
S1
S1

Registriert: Do 3.5.2018 14:27
Beiträge: 1
Wohnort: Bingen am Rhein
Ganz sicher nicht...!
Zu dem Thema möchte ich ein klares NEIN setzen… Mich aber zunächst erst einmal vorstellen.
Mein Name ist Peter, DL5OBP und ich bin der Neue, hier im Forum. :-)

Nach über 20 Jahren der Abstinenz in Sachen Amateurfunk, bin ich an geschubst und wieder motiviert worden.
Entdecke meine alte Faszination an der Sache wieder neu, lerne interessante Leute kennen und bin sogar, wer hätte es gedacht in den DARC eingetreten. 8)

Also von null auf 100. Eigentlich sogar auf 250% denn es wurde in meinem OV die Idee geboren, in Bingen am Rhein ein 2m Relais zu bauen und zu betreiben.
So wurde ich quasi über Nacht zum Relaisbetreiber. Analog, 12.5KHz Schmalband FM wie in den alten Zeiten… (Zulassungen für 25KHz werden nicht mehr erteilt)
Die Hardware war schnell gebaut, der Antrag bei der BnetzA gestellt und die Sache als solche wurde schnell ein Selbstläufer.
Inzwischen ist die Zuteilung erfolgt und DB0RN läuft seit April 2018 im Probebetrieb von meinem Balkon aus.
Und das mit einer doch überraschend guten Akzeptanz und Nutzung. Keine Diskussionen über die Notwendigkeit oder Sinn und Zweck.
Wenn alles klappt ist ein Umzug an den endgültigen Standort für den Sommer geplant.

Ich selbst habe im zarten Alter von 16 Jahren mit einem umgebauten Grundig Kofferradio Nächte lang die Runden der Fachleute auf den Relais gehört, bis ich endlich selbst ein Rufzeichen hatte.
Diese Erfahrung und Begeisterung war auch der Grundstein für meinen späteren Beruflichen Werdegang.
Sicherlich ist diese Faszination heute kaum noch den Smartphone Kids zu vermitteln, dennoch gibt es weiter Nachwuchs. Nicht so rege wie vor 30 Jahren aber der Amateurfunk ist weiterhin lebendig.
Ob nun analog oder digital…
Und wenn dann noch einzelne die Initiative ergreifen und eine Idee ohne Unterstützung der Verbände umsetzen und am Leben erhalten ist das sicherlich ein Ende so schnell nicht in Sicht.
Somit auch ein Lob all denen die den analogen wie digitalen Relaisfunk nutzen, unterstützen und betreiben.

Für mich ist der Relaisfunk eine tolle Sache und wie eine weitere Betriebsart, die ich nicht missen möchte.

73 und Gruß aus Bingen,
Peter DL5OBP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 4.5.2018 16:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 2027
An dieser Stelle mal zur Info:
Seit einer Woche läuft auf dem Roßberg ( 48.417844, 9.142698 ) der 2m-Crossbandrepeater für den Relaisverbund DB0LBG, DB0LBX und DB0LBY und jetzt zusammen mit DB0ROB. Ansteuerung mit -600kHz, wie ein normales 2m-relais auf der Frequenz 145,5875 Mhz.

Zu beachten gibts nur:
Nicht zu schnell die Taste betätigen, durch die HF-Anbindung an den Master DB0LBX braucht es immer noch eine Weile, bis man sprechen kann. (Nachteil, wenn andere den schnellen Finger haben, kommt man fast nicht rein) In den nächsten Wochen wird an diesem Standort der Crossbandrepeater durch ein "echtes" Relais ersetzt, das sich ebenfalls dann erst mal im Relaisverbund befindet. Zudem wird an diesem Standort noch ein DMR-Relais auf 70cm aufgebaut.

Das Einzugsgebiet ist klasse, vielleicht hört man sich ja mal.

Gruß
Stefan

P.S.: unser Relaisverbund erfreut sich an regem Betrieb und die Amateur-Relais-Interessen-Gruppe - mittlerer Neckar erfreut sich an fast 60 Mitglieder, die soclhe Projekte erst möglich machen.

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating