Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DXpedition Bouvet abgesagt.
Ich habe gerade gelesen, dass die DXpedition abgebrochen wurde und das Schiff wieder auf dem Weg zurück nach Punta Arenas. Schlechtes Wetter und Probleme mit einem Schiffsmotor.

Schade. Es bleibt aber die Hoffnung, dass die DXpedition nicht ganz abgebrochen ist, sondern nur verschoben.

Allerdings mache ich mir schon Gedanken, wie sich das anfühlt, auf einem Schiff zu sein bei ordentlichen Seegang und dann streikt ein Motor. Was ist das für ein Klapperkahn?

Hat jemand eine ungefähre Vorstellung, was diese DXpedition für Kosten aufwirft?

Gruß
Stefan


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]

Hat jemand eine ungefähre Vorstellung, was diese DXpedition für Kosten aufwirft?
[/quote]

Pro Teilnehmer ca. 15000, Gesamtkosten ca. 750000


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
Oha! Um so mehr gilt denen mein Respekt, die Sache abzubrechen.

Das ist schon eine Hausnummer...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]Oha! Um so mehr gilt denen mein Respekt, die Sache abzubrechen.
[/quote]

"Die" haben das ofensichtlich nicht freiwillig abgebrochen. Der Kapitän des Schiffes mit Maschinenproblemen hat entschieden abzubrechen.
[i:12qhqv7r]"the captain of the vessel declared it unsafe to continue with our project and aborted the DXpedition"[/i:12qhqv7r]

[url:12qhqv7r]https://www.bouvetdx.org/news-and-updates/[/url:12qhqv7r]

Günter


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
:? :? :? auh je, war heute Morgen über die Info auch etwas schockiert.
Hatte extra noch eine GP bei dem Sauwetter im Garten zusammen gebaut, da meine Drähte in Richtung Süden eher zu einem Strahlungsknoten tendieren. Und dann die vielen weltweit extra aufgeppten Endstufen, die jetzt langsam wieder herunter gefahren werden können wie ein Kernkraftwerk....

Während Nordkorea seinen ersten Platz auf der Most Wanted List mit Atombombendrohungen verteidigt, lässt Bouvet sich von der Natur nicht von Platz 2 verdrängen. Ein echt harter Kampf um die Spitzenpositionen.

Den Frust bei den Teilnehmern möchte ich auch nicht teilen. Aber Sicherheit geht eben vor....


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
Enttäuscht bin ich über diverse Meldungen, die seit gestern Abend im DXcluster zu Hauf abgesetzt werden. Da gibt's doch einige Hams (für mich sind das die größten ****** !) die zutiefst die chilenische Crew beleidigen, oder das Schiff in Frage setzen oder gar schlimmer Aussagen machen dass die nur an den Dollars $$$ interessiert sind. Gott sei Dank geht's denen allen gut und die meisten Hams positive comments abgelassen und stehen zu den Tatsachen.

Solche hirnverbrannte Hams haben anscheinend nicht die leiseste Ahnung welche Gefahren diese Mannschaft auf sich nimmt und welches Risiko dahintersteckt. Aber klar, die wollen nur ein DXCC mehr in ihrer Liste während sie auf ihrem vollgefurzten waremn Sessel im Sicheren sitzen. Schämen sollten die sich. Wenn ich einer von den DXpeditionen members wäre hätte ich solche Calls sofort auf die "Black List" gesetzt und die würden nie in das Log von 3Y0Z kommen, fertig aus.

Nichts desto Trotz, der Captain entscheidet und es war sicherlich die richtige Wahl denn kein anderer kann das einschätzen wie diese erfahrene Männer. Egal wie traurig und enttäuschend das für das DXpedition Team und auch uns Funkamateuren ist, Sicherheit geht ganz klar vor. Sie tüfteln ja bereits an neuen Terminen, das wird bestimmt wiederholt. Wie das jetzt gehandhabt wird mit der gesamten Fracht, ob die in Chile bleiben oder alle wieder zurück in ihre Heimat fliegen, ... bleibt abzuwarten. Ein schwer koordinierbares Projekt verbunden mit hohen Ausgaben und Risiken.

Hut ab vor der gesamten Mannschaft, sie verdienen meinen größten Respekt!

3Y0Z standing-by

[attachment=0:12uk1azm]3Y0Z_returning.jpg[/attachment:12uk1azm]


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]

Allerdings mache ich mir schon Gedanken, wie sich das anfühlt, auf einem Schiff zu sein bei ordentlichen Seegang und dann streikt ein Motor. Was ist das für ein Klapperkahn?

Stefan[/quote]


Wieso Klapperkahn ?
Du hast wahrscheinlich noch nie ne Panne an Deinem Fahrrad oder Auto gehabt !?

Das Gefühl könnte ich Dir beschreiben.
Ist aber besser, es mal selbst erlebt zu haben.
1 X mitgemacht.
Nordatlantik, Winter, schlechtes Wetter (Windstärken um 10 -12), Maschinenausfall, Kolben
gezogen und neuen eingebaut, ca 18 Stunden ohne Antrieb getrieben. Das war "lustig" !
Die Jungs in der Maschine taten mir leid.

2. mal Persischer Golf aber bei gutem Wetter. Remperaturen im Maschinenraum bei der Reparatur um die 55-60 Grad.
Prost Mahlzeit.

Beide Fälle nicht auf nem Klapperkahn, sonder auf gut gewarteten Handelsschiffen.

denn bis denn
Herbert


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]

Während Nordkorea seinen ersten Platz auf der Most Wanted List mit Atombombendrohungen verteidigt, lässt Bouvet sich von der Natur nicht von Platz 2 verdrängen. Ein echt harter Kampf um die Spitzenpositionen.

[/quote]

Juni 2002 hat Kim noch nicht mit Atomeaketen gedroht, da konnte man P5 mal eben locker z.B. auf 10m arbeiten. :D :D :D
Februar 2001 war das Wetter besser, da ging 3Y0C auch gut z.B. auf 15m. :D :D :D

Herbert


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
Das Schiff Betanzos hat umgedreht und fährt nun Richtung Nordosten. Sie werden in Südafrika anlegen und nicht zurück nach Chile fahren.

[quote]5 February 2018
Our captain has decided that it is in the best interest of safety and expediency to proceed directly to Capetown, South Africa rather than Punta Arenas, Chile. We are currently heading north to avoid the possibility of encountering ice. Currently there is no ice in sight or on radar. In due time we will head easterly toward Capetown. Our entire team is safe. Most are resting in their bunks and in good spirits. We will keep the amateur radio community and our families informed as we continue our journey. [/quote]

Gute Heimreise!


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
Zitat:"[b:1g7bfdju][i:1g7bfdju]Hat jemand eine ungefähre Vorstellung, was diese DXpedition für Kosten aufwirft?"
[/i:1g7bfdju][/b:1g7bfdju]
Die Frage wurde ja schon beantwortet.
Bei aller Bewunderung für das Engagement sei trotzdem noch eine Anschlußfrage erlaubt:?
Was bringt das eigentlich in der [b:1g7bfdju]heutigen[/b:1g7bfdju] Zeit noch....? [b:1g7bfdju][i:1g7bfdju](ein DXCC mehr?[/i:1g7bfdju][/b:1g7bfdju])
Der Kapitän hat ja zum Glück noch hoffentlich eine gute Verbindung nach Hause.
Trotzdem best DX ....Mario


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]
Was bringt das eigentlich in der [b:263b1uq1]heutigen[/b:263b1uq1] Zeit noch....? [b:263b1uq1][i:263b1uq1](ein DXCC mehr?[/i:263b1uq1][/b:263b1uq1])
[/quote]

Hi Mario,

das bringt ein neues Land in die Logs derjenigen die noch Bandpunkte sammeln oder für die das
ein ATNO ist. Ich selbst würde zwar nie ein DXCC beantragen aber trotzdem freut es mich immer
wieder eine neue Entität einzusammeln.

Worth ?? Nothing !! Nur für den persönlichen Erfolg ohne sich irgendwas an die Wände zu kleben.

:wink: :wink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]Was bringt das eigentlich in der [b:37pc6dfn]heutigen[/b:37pc6dfn] Zeit noch....? [b:37pc6dfn][i:37pc6dfn](ein DXCC mehr?[/i:37pc6dfn][/b:37pc6dfn])[/quote]
Was bringt das eigentlich in der [b:37pc6dfn]heutigen Zeit noch[/b:37pc6dfn] wenn du funkst? Du hast doch sicherlich auch Handy, Festnetzanschluss und sogar Internet.
Was bringt es dir wenn du auf mehreren Bändern funken kannst, reicht dir nicht das 20m Band?
Wozu eine PA, mit 100W barefoot kommst du doch auch überall hin.

Fragen über Fragen ...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
[quote]Zitat:"[b:3orupntd][i:3orupntd]Hat jemand eine ungefähre Vorstellung, was diese DXpedition für Kosten aufwirft?"
[/i:3orupntd][/b:3orupntd]
Die Frage wurde ja schon beantwortet.
Bei aller Bewunderung für das Engagement sei trotzdem noch eine Anschlußfrage erlaubt:?
Was bringt das eigentlich in der [b:3orupntd]heutigen[/b:3orupntd] Zeit noch....? [b:3orupntd][i:3orupntd](ein DXCC mehr?[/i:3orupntd][/b:3orupntd])
Der Kapitän hat ja zum Glück noch hoffentlich eine gute Verbindung nach Hause.
Trotzdem best DX ....Mario[/quote]

So etwas Zweifel habe ich da auch was den Sinn solcher Expeditionen angeht. Nur damit ein paar tausend Funker
weltweit ein weiteres Kreuzchen in der DXCC Liste machen können. Inklusive das ganze Tam Tam vorher und die
Beleidigungen während die DXPed aktiv ist, die ganzen sinnlosen Kommentare im Cluster und das ganze Gejammer
hinterher - hätte, könnte, sollte. Gut war's ja immer nur, wenn man die eigene Liste nach Wunsch füllen konnte.
Und natürlich sind das alles nur $-Sammler - sowas muss gefälligst kostenlos sein.
Andere Leute spenden 1000$ oder mehr - die Spanne ist groß.
Die meisten Funker könnten sicher auf irgendeinem Band mit ihrer Station jeden Punkt der Erde erreichen, wenn dort
eine entspr. Station aufgebaut wäre. Und das muss man sich immer wieder neu beweisen ? Kann man machen,
muss man nicht. Habe selbst aufgehört, damit meine wertvolle Freizeit zu verschwenden.
Trotzdem oder gerade wegen des Verhaltens vieler "OMs" habe ich größten Respekt vor den Leuten, die
sich selbst noch auf solche Expeditionen begeben.

73
Mark


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
Schön für dich, das sehen viele Tausend jedoch anders (wie deutlich bewiesen ist). Oder meinst du die 750.000 Kröten sind vom Himmel gefallen und stammen lediglich von den Sponsoren? Hallo? Das ist ein Hobby! und so sinnlos es für dich oder manch anderen erscheint, so sinnlos hört sich das für jemanden in eurem Bekanntenkreis an wenn ihr dem erzählt dass ihr Funkamateure seid. Die werden dann sicherlich auch mit den Achseln zucken und sich denken ... "und ihr gebt hunderte und tausende von Euros für euer Equipment aus damit ihr mit jemand unbekanntem irgendwo auf der Welt quatschen könnt?" Kauf oder bau dir 'ne NVIS Antenne und werd glücklich. Und wehe du rufst das DX-cluster auf. Das ist ein HOBBY mit allem was dazugehört. Jedem Tierchen sein Pläsierchen


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DXpedition Bouvet abgesagt.
Es gibt immer noch OM's, die in die Honor-Roll wollen oder Sonstiges anstreben. Das ist wie die unsinnige Dauerfrage, wofür eine US-Lizenz nötig ist. Nebenbei sind das heute überwiegend von Firmen gesponserte Events. Z.B. von den Geräteherstellern. Anders wäre es auch nicht möglich 4- oder 6-sitzige Operatoren-Plätze einzurichten, die im Prinzip alle gleich sind (inkls PA!) - bis auf die Antenne natürlich. Man sieht das dann auch sofort an den QSL-Karten, bei denen eben der Hersteller in Form von Logo oder Geräteabbildung mit-beworben wird. Daß die Jungs und Mädels mit ihren eigenen Geräten und einem Koffer voll Kabel und Draht hinfahren, ist doch eher selten geworden.

Respekt muß man trotz allem haben, denn der Luxus eines 4-Sterne-Hotels kommt nunmal nicht überall hin, von den Beleidigungen und dem krokodilhaften Benehmen mancher Anrufer mal ganz abgesehen. Es hat auch schon genug Sach- und Personenschaden bei solchen Touren gegeben - damit ist der geklemmte Finger sicher nicht gemeint! Urlaub sind solche Expeditionen in der Regel nicht.


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum