Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 19.2.2018 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 21.1.2018 19:46 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14.12.2016 16:33
Beiträge: 45
an die Hamware AT-502 Nutzer:

wie lange dauert es bei euch wenn ihr einen CW-Träger nach dem Bandwechsel sendet, damit der Koppler den entsprechenden Speicherbereich einstellt?

Bei mir dauert es teilweise bis zu 2-3sek. das erscheint mir doch relativ lang. In dieser Zeit sendet das Funkgerät natürlich mit der voll eingestellten Leistung bei unendlich hohem SWR.Natürlich schützen sich die modernen transciver davor indem die Leistung gedrosselt wird.Mir erscheinen die 2-3sek. jedoch sehr ungewöhnlich und lang. 10W, 20W oder 100W habe alles ausprobiert.Ich kenne andere ATU wie cg3000 oder sg-239 oder auch LDG.Die wählen den entsprechenden vorher abgespeicherten Platz ratzfatz innerhalb weniger millisekunden aus.

Wieso kann das also der teure und so gut umworbene Hamware AT-502 nicht? die Frequenzweiche die für die erkennung genutzt wird hängt DIREKT am PL-Ausgang des Funkgeräts mittels PL/PL-Stecker Adapter. Das ist der kürzeste Weg, wie in der Anleitung empfohlen.

ist alles in Ordnung mit dem Gerät oder hat das ne Macke?Wie siehts bei euch aus, wie verhält es sich da?

_________________
73, Dennis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21.1.2018 20:21 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5389
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
2 - 3 Sekunden ist definitiv nicht zu lang und mit voller TRX Power tuned man sowieso nicht.

Ich habe einen CG-3000 und der hält auch keine Speicher wenn er vom Strom genommen wird
und das passiert hier jedesmal wenn ich das Netzteil abschalte. Dann braucht auch der jedesmal
seine Zeit zum erneuten Auffinden einer passenden STellung.

Hier läuft das Ding (der CG) an einem TS-480SAT als seperater Tuner am 2. Antennenausgang.
Um weder den Tuner noch den TRX zu gefährden und um umständliches wechseln der Power im
Menü zu vermeiden habe ich mir ein TuneRite besorgt das am Kenwood am Tuneranschluss hängt.

Das schaltet den TRX beim drücken der AT Taste dann zurück auf 10 Watt in CW.

Gibts im übrigen auch für Icom.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21.1.2018 21:23 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2122
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
Ich habe einen CG-3000 und der hält auch keine Speicher wenn er vom Strom genommen wird


Das Steuergerät des AT-502 ist gepuffert und sollte das innerhalb einer zehntel Sekunde schaffen. Ich habe den zwar nicht, aber das alternative Steuergerät von meinem Christian ist vom Aufbau ziemlich ähnlich und das Display könnte fast ein Zwilling sein ;-)

Ich kann mir nur vorstellen, daß die Automatik nicht aktiviert ist. Da gibt es ja drei Schalter, zwei von denen beeinflussen wohl das Verhalten des Tuners, soweit ich mich in die Kurz-BDA auf der Homepage eingelesen habe. Bei einem stimmt er immer neu ab - da paßt dann auch die Zeit -, bei einem fischt er aus dem Speicher. Allerdings sollte man auch zum Antasten des Speichers die Leistung reduzieren. Das tut den Relais nämlich nicht gut und ggf. hat er daher schon einen Schuß abbekommen. Nebenbei könnte ich mir vorstellen, daß die hohen Reflexionswerte nach einem Bandwechsel ggf. den Sensorkopf auch beeinflussen bei Leistungen oberhalb 10 oder 20 Watt.

Ob man den Sensorkopf ggf. auch verkehrt rum einschleifen kann, weiß ich nicht. Wäre aber auch eine Option, die es zu prüfen gilt. Das Verbindungskabel natürlich auch. Bevor da der Status nicht bekannt ist, fischt man im Trüben.

_________________
73, Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.1.2018 11:34 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14.12.2016 16:33
Beiträge: 45
df5ww: entschuldige wenn ich dir das so direkt sage aber --> kannst du dich nicht einfach mal zurückhalten und passiv mitlesen statt immer deinen non-konstruktiven Senf in Themen beizutragen.Es ist erschrecken was ich von dir in diversen Beiträgen so lese. Es hat dich keiner gefragt welchen Tuner du hast, oder ob du mit deinen indoor antenne mit der ISS gefunkt hast.Jedesmal die selbe Laier! du kennst den Koppler gar nicht, weißt nicht wie er funktioniert und setzt alles gleich deinem CG3000. Ach bitte, lass es! Abgesehen davon daß man bei diesem Koppler problemlos mit 100W tunen kann weil es der Hersteller auch so angibt wenn denn einmal die Konfiguration abgeschlossen ist und der Koppler im Automatikmodus arbeitet. Und nebenbei erwähnt dass dein 480er kein TuneRite benötigt sondern einfach nur die richtige Konfiguration der PF-Taste am frontpanel.Aber wem sag ich das,du weiß doch eh alles

dl6ib: automatik ist aktiviert.Im Automatikmodus macht er nichts anderes als die vorabgespeicherten Programmbänke für die jeweiligen QRGs zu nutzen.Der TRX sendet durch diesen Frequenzsensor,dort wird per HF die Freq. ermittelt.Anhand dieser Information schaltet er auf den passenden Speicherplatz.Ich vermute stark dass es an diesem Sensorkopf liegt.Manchmal klappts ratzfatz manchmal nicht, ist nicht reproduzierbar und nicht auf bestimmte Bänder fixiert.Mal gehts prima schnell,mal langsam.Wie zuvor gesagt ich habe auch kleine Leistungen probiert in verschiedenen 10er Schritten.Aber dein Tip mit dem Sensorkopf verkehrt rum könnte ggf helfen,werde ich bei Gelegenheit gleich ausprobieren - danke!

_________________
73, Dennis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.1.2018 12:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3697
Wohnort: Elmshorn
Hallo Dennis,
wenn Du keinen YAESU Transceiver benutzt, gibt es eine mögliche Abhilfe, bei der das Bedienteil umgebaut werden muß. Welcher TRX wird verwendet?

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.1.2018 14:45 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5389
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
@ Dennis oder auch "Mikro Fahrrad" ...

Wenn Du Dir Deinen Eingangsthread durchliest, den Du ja wohl selbst verfasst hast, sprichst Du explizit
auch den CG-3000 an. Der macht ja angeblich alles viel schneller. Was ich mitteilen wollte ist lediglich
das diese Aussage so nur dann stimmt wenn das Ding dauernd am Saft hängt und der eben seine Zeit
benötigt wenn der Speicher leer ist.

Bzgl. des Hamware kann ich nicht mitreden und hab das auch nicht versucht. Ich habe lediglich
mitteilen wollen das eben der angesprochene CG-3000 durchaus ähnliche Tunezeiten benötigt wie
die von Dir angesprochenen.

Mittlerweile mache ich mir auch nicht mehr die Mühe erst umständlich BDA´s runterzuladen um einem
Fragesteller eine passende Antwort zu geben. Als Besitzer hast Du die ja selber und evtl. hilft das lesen
derselben ...

Von ISS & Co. hab ich im übrigen nicht gesprochen und schon garnicht davon das ich die erreicht habe
(habe ich nämlich noch nie). Und was bzgl. Indoor in meiner Signatur steht ist wohl meine Sache.

Wenn Dir meine Beiträge nicht passen setz mich auf die Ignorierliste und gut ist.

Leider gibt´s kein passendes Smilie ... aber die Faus mit dem Daumen nach unten sollte es sein ..

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31.1.2018 14:32 
Offline
S1
S1

Registriert: Mi 9.9.2009 7:22
Beiträge: 1
Hallo Julian,

ich nutze den At-502 auch, zusammen mit einem TS-590. Die Umschaltzeit auf eine neue Frequenz ist unterschiedlich. Mal ms, mal 1s, ab und an bei manchen Bändern manchmal gar nicht.

Scheint also alles normal. Ich verwende auch die ferngesteuerte Umschaltbox außen am Mast. Leider ist das Teil eine Fehlkonstruktion.
Im Originalgehäuse hatte ich immer Wassereinbruch, bis ich die Platine in ein anderes Gehäuse gesetzt habe. Die Federscheiben rosten und inzwischen habe ich alle 4 Relais getauscht, da sie nicht mehr schalteten.. na ja vielleicht auch ein Montagsmodell.

73, Matthias DF2OF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31.1.2018 18:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3697
Wohnort: Elmshorn
DF2OF hat geschrieben:
Hallo Julian,

ich nutze den At-502 auch, zusammen mit einem TS-590. Die Umschaltzeit auf eine neue Frequenz ist unterschiedlich. Mal ms, mal 1s, ab und an bei manchen Bändern manchmal gar nicht.

Scheint also alles normal. Ich verwende auch die ferngesteuerte Umschaltbox außen am Mast. Leider ist das Teil eine Fehlkonstruktion.
Im Originalgehäuse hatte ich immer Wassereinbruch, bis ich die Platine in ein anderes Gehäuse gesetzt habe. Die Federscheiben rosten und inzwischen habe ich alle 4 Relais getauscht, da sie nicht mehr schalteten.. na ja vielleicht auch ein Montagsmodell.

73, Matthias DF2OF


Hallo Matthias,
OM Dietmar (dl2sba) hatte sich auch dieses Gerät gekauft und eine neue Firmware geschrieben, die eine Frequenzabfrage über CAT von einem LOG-Programm belauscht und dann immer auf der eingestellten Empfangs-Frequenz mitläuft. Die manuellen Einstellungen müssen für die Frequenzsegmente wie gehabt manuell eingestellt und gespeichert werden. Dann klappt das das mit etwas Hardware-Umbau... automatisch. :)

Siehe: https://dl2sba.com/index.php/funk/hamwa ... -hamwarede

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating