Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 19.2.2018 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 19.1.2018 13:44 
Offline
S2
S2
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8.1.2011 21:17
Beiträge: 5
Wohnort: Recklinghausen
Hallo allerseits,

hat jemand von Euch ne Idee: Mein Yaesu FT 8900 startet nicht mehr. Es war 4-5 Jahre ausgebaut aus meinem Fahrzeug, wo es bis dahin einwandfrei lief. Jetzt nach dem Wiedereinbau knackt es im Sekundentakt im Lautsprecher, aber das Display geht nicht an und nichts tut sich.

Beim Knackgeräusch erfolgt eine kurzzeitige Stromaufnahme von 150 mA. Die Spannung ist 13,8 V, alle Sicherungen sind heile. Das sieht so aus, als wenn der interne Prozessor nicht "reinspringt" in seine Startroutine.

Bei nem PC würde ich mich jetzt mal auf die Suche nach ner BIOS-Batterie machen. Hat der 8900 auch sowas? Oder gibt es ausser dem Tastendrücken beim Start noch ne interne Reset-Funktion? Oder deutet das eher auf einen Hardwarefehler hin? Wer hat ne Idee dazu?

73 de db5yy
Gode


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20.1.2018 7:42 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1922
Hallo Gode,
das Display ist doch absetzbar. hast du die Verbindung zwischen Display und Gerät schon mal gereinigt und geprüft?
Das Knacken im Lautsprecher ist eigentlich das typische Geräusch beim Einschalten, jedoch nur ein mal...

Ich weiß nicht, ob es eine Reset-Knopfkombination gibt, das würde sich aber im Internet recherchieren lassen.

Auch die Sicherung in der Leitung säubern und gegebenenfalls mal zur Vorsicht ersetzen.

Gruß
Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20.1.2018 8:21 
Offline
S3
S3

Registriert: Di 25.4.2017 13:38
Beiträge: 14
Zu CB Zeiten hatte ich das Problem nach einigen Jahren Pause bei einem Albrecht Alpha 4000. Einen Tag das Gerät eingeschaltet unter Spannung brachte es wieder zum „Atmen“. Ob sich dabei diverse Elkos erholen können ist nur eine der möglichen Theorien…

_________________
DO5WF - A06


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 19.2.2018 0:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 177
Speicherbatterie defekt

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 19.2.2018 1:43 
Offline
S2
S2
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8.1.2011 21:17
Beiträge: 5
Wohnort: Recklinghausen
danke!

Kannst Du mir nen Tipp geben, wo ich die Speicherbatterie finde? Weder in den Schaltplänen, noch in den Platinenlayouts und auch nicht in den Stücklisten habe die gefunden. Wo steckt die denn?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 19.2.2018 2:24 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2122
Wohnort: Karlsruhe
Im SM ist keine drin, auch nicht als Ersatzteil. Offenbar hat er keine, ggf. ist es ein Goldcap. Glaube ich aber eher nicht.

Saublöde Frage: hast Du mal die Sicherungskontakte in Halterung UND Sicherungen selbst etwas sauber gemacht? Das ist ja in der Regel Messing, ist evtl. angelaufen und die Übergangswiderstände sind nach 5 Jahren so hoch, daß es nicht mehr reicht, die Spannungsregler alle ordentlich zu bedienen und somit der Prozessor beim Hochfahren gleich den Shutdown erfährt. Ich hab das in einem anderen Fall mal gelesen - eine Möglichkeit, ein Strohhalm ;-)

Sonst fällt mir außer dreckigen Kontakten zum Bedienteil selbst auch nicht viel ein. Dort sitzt ja der Prozessor. Wenn Du einen zweiten FT-8900 irgendwo im Zugriff hast, kannst ja mal die "Köpfe" tauschen. Dann sieht man, obs die Spannung aus dem Gerät ist, oder ob der Prozessorteil einen weg hat.

Letzte Alternative wären trockene Elkos. Grade die späten 90er und frühen 2000er hatten ja doch bei SMD-Kondensatoren schonmal Probleme. Dadurch, daß er Auto- und somit Sonnenvorbelastet ist, könntest Du da einen beginnenden Schaden eingelagert haben - der jetzt eben "reif" ist....

_________________
73, Jörg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating