Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 21.2.2018 10:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Oszillator Einstellen
BeitragVerfasst: Fr 19.1.2018 12:38 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 5.12.2017 14:36
Beiträge: 7
Hallo
Kann mir einer Helfen diesen Oszillator ein zu Stellen?

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 362167.png

Er soll ein sauberer Sinus sein. Egal welche Parameter ich einstelle es wird nur noch schlimmer !!

Lg
Julia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oszillator Einstellen
BeitragVerfasst: Fr 19.1.2018 12:42 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 5.12.2017 14:36
Beiträge: 7
https://picload.org/view/ddccldci/pumuk ... r.png.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oszillator Einstellen
BeitragVerfasst: Fr 19.1.2018 13:38 
Offline
S7
S7

Registriert: Di 7.4.2015 10:27
Beiträge: 76
So schlecht sieht der Sinus doch gar nicht aus. Das eckige scheint von einer sehr niedrigen Samplingrate zu kommen, die so gar nicht zu der maximalen Samplingrate des abgebildeten Oszillograpen (5 Gs) passt.

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oszillator Einstellen
BeitragVerfasst: Fr 19.1.2018 14:38 
Offline
S2
S2

Registriert: Di 5.12.2017 14:36
Beiträge: 7
was ist diese Samplingrate ?
wo kann ich die Einstellen?
du meinst jetzt nicht, wo ich die Amplitude und die Zeitskala änder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oszillator Einstellen
BeitragVerfasst: Mo 22.1.2018 15:20 
Offline
S7
S7

Registriert: Di 7.4.2015 10:27
Beiträge: 76
Ein digitaler Oszi misst die Eingangsspannung nicht kontinuierlich sondern zu dicht aufeinanderfolgenden Zeitpunkten. Die Anzahl dieser Messungen pro Sekunde ist die Samplingrate, bei deinem Oszi sind das 2 000 000 000 (rechts über dem Display steht 2 Gs). Die durch die Messung entstehenden Punkte auf dem Displa werden durch gerade Linien verbunden. Normalerweise wählt der Oszi die Anzahl der Punkt so dicht, das das nicht auffällt, sondern wie eine kontinuierliche Linie erscheint. Auf deinem Bild wurde aber scheinbar nur alle 5 µs eine Messung durchgeführt. Hast du über einen längeren Zeitraum aufgezeichnet (ms oder s), und den Speicherinhalt erst nachträglich mit der Zeiteinstellung in die Länge gezogen?

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oszillator Einstellen
BeitragVerfasst: Fr 26.1.2018 20:56 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 415
Wohnort: Biedenkopf
der Auskoppelkondensator ist zu groß gewählt, so kann das Messgerät dem Kreis durcheinanderbringen.
Versuch mal 1nF und in Serie damit einen 470k Widerstand. Über der Versorgung der Platine sollte noch ein Abblockkondensator sitzen, sonst betrachtet der alle Leiterbahnen als Spulen und nutzt sie mit..

Der LC Kreis sollte so bei 29kHz in Resonanz kommen.
lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating