Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 6:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Funkortung
BeitragVerfasst: Fr 12.1.2018 22:27 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Hallo,
ich bin Elektroniker und habe keine tiefgründigen Erfahrungen mit der Funktechnik, trotzdem möchte ich eine Funkortungssystem für kurze Entfernungen aufbauen.

Habe mir zuerst einen 868Mhz Handsender gebaut. Hierfür wurde ein RFM12B Funkmodul, ein Mikrokontroller, ein Akku und eine gekauft 1/2 Lamda Funkantenne in ein schwarzes Metallgehäuse gepackt.
Dieser funktioniert auch super. Vielleicht sogar zu gut ? Dazu später mehr.

Um diesen Handsender zu orten wollte ich 3 Richtfunkantennen bauen. Die erste schaut direkt geradeaus, eine leicht nach links und eine leicht nach rechts. Diese 3 Antennen gehen auch wieder auf 3 RFM12B Funkmodule und von dort wieder auf einen Mikrokontroller,
dieser misst den RSSI Pegel. Hierdurch könnte ich erkennen aus welcher Richtung das Signal kommt und mein Antennenpaket in Richtung des Ziels drehen.

Um meine Richtfunkantennen zu testen habe ich meinen Handsender ca 2 Meter vor mir aufgestellt und an der Empfangsantenne den RSSI Pegel gemessen. Dier ist leider fast immer gleich. Kann also mit meinen Antennen leider den Handsender nicht "finden".
Stelle ich jetzt meinen Handsender einen Raum weiter geht mein RSSI Wert leicht nach untern, die Messung funktioniert also. Steht der Sender im Nachbarraum habe ich auch etwas stärkere Werte sobald meine Antenne in die richtige Richtung zeigt.

Ich habe jetzt schon jede Menge Antennen ausprobiert aber immer den selben Effekt. Hat jemand eine Idee wie eine Antenne für diesen Zweck aussehen müsste ? Oder vielleicht einen Tipp was ich verbessern könnte ?

Unter dem Link sind die Bilder

Danke im Voraus

https://files.mycloud.com/home.php?bran ... name=Forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Fr 12.1.2018 22:45 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Hier die Bilder:
https://picload.org/view/ddlccoil/1.jpg.html
https://picload.org/view/ddlccoii/2.jpg.html
https://picload.org/view/ddlccopr/3.jpg.html
https://picload.org/view/ddlccopa/4.jpg.html


Zuletzt geändert von Bird am Fr 12.1.2018 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Fr 12.1.2018 22:47 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 7:05 
Offline
S3
S3

Registriert: Do 2.3.2017 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Erde
Die Empfänger sind hoffentlich auch in einem Metallgehäuse um Direkteinstrahlungen zu vermeiden.
Weil Du aus der Nähe peilen möchtest, brauchst Du zur Abschwächung der Signale ein Dämpfungsglied am Empfänger. Fang mal mit 60db an.
https://www.darc.de/der-club/distrikte/ ... ttenuator/

Vielleicht kann man ja auch die Sendeleisung am Sender reduzieren.

Die Antennen sind auch noch nicht optimal, aber das kann man dann im nächsten Schritt machen.

Gruß, Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 8:59 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 17.3.2016 20:12
Beiträge: 107
Hallo
Interessante Geschichte. Halt uns auf dem laufenden.
Ich vermute, das Tests innerhalb einnes Zimmers nicht sehr assagekräftig sind, weil die Entfernung halt sehr gering ist und auch Reflektionen des Signales auftreten können.
Irgendwie die Signalstärke drosseln, wurde ja schon gesagt.
Zum testen, würde ich erst einmal die Antennen nehmen, mit denen Du auch sendest.
Willst Du denn den Sender orten oder nur seine Richtung, von Dir aus, bestimmen?
Wäre ein GPS Modul, welches seinen Standort sendet, eine Option für Dein Vorhaben?
So etwas in der Art, wie Du vor hast, machen auch die Leute von www.blitzortung.org
Die orten halt Blitze. Nur das sind Peilungen, im VLF Bereich. Für die Ortung wird ja wenigstens eine 2. Station benötigt.

MfG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 10:18 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Hallo,
schon mal vielen Dank für die Infos. Nein der Empfänger liegt zur Zeit einfach als Platine auf meinem Schreibtisch. Von dort aus geht allerdings ein geschirmtes Kabel von ca 20 cm zur Antenne. ist es für die Versuche trotzdem wichtig, dass er im Metallgehäuse verbaut ist ?

Ich setze mich nach dem Mittagessen gleich dran und baue ein Dämpfungsglied. Über die Ergebnisse werdet ihr Informiert.

@Klausi:
Warum soll ich denn die Antennen nehmen mit denen ich auch sende ? Die haben doch null Richtwirkung ?
Ich möchte nur die Richtung rausfinden aus der das Signal kommt.
Die Idee mit den GPS Modulen hatte ich auch schon. Hab 2 hier liegen. Das ist auf kurzer Entfernung einfach zu ungenau. Sagt auch die Spezifikation von GPS.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 10:28 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Hallo,
ich noch mal. Brauche Nachhilfe bei der Berechnung des Dämpfungsglied.
Was habe ich als Re und Ra ? Möchte ich ein synchrone oder asynchrone T der Pi Glied ?

Wie sind die Zeichnungen zu verstehen ? Das obere ist die Antennenleitung und unten ist die Masse ? Wo wird das ganze Verbaut ? Direkt an der Empfangsplatine ?

Danke noch mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 11:14 
Offline
S3
S3

Registriert: Do 2.3.2017 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Erde
Bei deiner Anwendung spielt die Art des Dämpfungsgliedes keine Rolle. Nimm einfach das unsymmetrische Pi-Glied. Die berechneten Werte müssen in deinem Fall auch nicht exakt sein. Wenn 49 Ohm herauskommen, nimm 47.

Ja, nimm die obere Leitung als Antennenleitung.
Bei Re lass einfach die 50 stehen.

Das mit den Antennen war APo.

Gruß, Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 12:51 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Danke.
Leider hat die Dämpfung nichts geholfen und scheinbar haben meine Antennen auch kaum Wirkung. Empfange die Signale fast in der gleichen Stärke wenn ich die Antenne abstecke.

Hier noch ein Bild der Dämpfung und eins der Gesamtschaltung

https://picload.org/view/ddliddir/5.jpg.html
https://picload.org/view/ddlidaci/img_0448.jpg.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 13:04 
Offline
S3
S3

Registriert: Do 2.3.2017 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Erde
Deswegen sollen die Empfänger ja auch in ein Metallgehäuse.

Gruß, Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 13:04 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
ich habe jetzt die Komplette Schaltung in einer Plastiktüte gesteckt, danach die Tüte mit Alufolie umwickelt und auf Masse gezogen.
Jetzt kann ich sogar eine ganz Leichte Richtwirkung erzielen. Allerding ist der Stärkste Empfangspegel immer noch ohne Antenne zu messen.
Mit Antenne habe ich den Effekt, dass ich ca 20° neben meinen Handsender Ziele und die beste Empfangsstärke habe. Der unterschied ist aber wirklich gering.

Hier noch ein Bild der umwickelten Schaltung
https://picload.org/view/ddlidloa/img_0449.jpg.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 13:22 
Offline
S3
S3

Registriert: Do 2.3.2017 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Erde
Das Dämpfungsglied muss auch geschirmt sein. So wie es auf dem Bild aussieht, ist es aber auch so.

Ich würde den Empfänger inklusive Dämpfungsglied in ein kleines, abgeschirmtes Gehäuse einbauen und erstmal soweit optimieren, dass kaum noch Direkteinstrahlungen vorkommen.
Vielleicht hast Du noch etwas Platinenmaterial für ein Gehäuse über. Alle Seiten schön miteinander verlöten.
Das deine Antennen schielen, habe ich schon oben befürchtet, aber das ist erst die nächste Baustelle.

Gruß, Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 13:24 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Ich muss es also schaffen, dass ich kein Signal mehr empfange sobald ich die Antenne abziehe ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 15:41 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Abschirmungen müssen geerdet sein, d.h. die Alufolie um den Tüten provisorisch mit dem Schutzleiter verbinden. Später bei Gehäuse MUSS Platinenmasse (vermutlich -Pol der Batterie) mit dem Gehäuse verbunden werden. Gehäuseerdung extern wäre gut, aber nicht mehr ganz so kritisch. Gehäuse muß durchgehend HF-dicht sein, d.h. Deckel & Co alles verbunden. Bei 800MHz fast wie wasserdicht :-) .
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
BeitragVerfasst: Sa 13.1.2018 16:45 
Offline
S3
S3

Registriert: Fr 12.1.2018 20:50
Beiträge: 10
Habe mal ein bisschen gebastelt. Siehe Bild:
https://picload.org/view/ddlicgwi/img_0451.jpg.html

Das Gehäuse rundherum verlötet allerdings nicht "Wasserdicht". Da muss ich eventuell noch mal nacharbeiten. Die Masse oder auch der Minuspol liegt auf dem Gehäuse, lag es bei der Alufolie auch schon. Zur Sicherheit habe ich noch mal Alufolie drum gewickelt.

Ich bin jetzt soweit dass ich ohne Antenne schlechteren Empfang habe als mit. Nur haben meine Antennen scheinbar null Richtwirkung. Die Platine mit dem Drahtstummel hat den besten Empfang wenn ich sie gerade nach oben richte. Bei der Dosenantenne ist es scheinbar totaler Zufall. ich drehe sie durch den Raum und es wird mal besser und mal schlechter.

Muss wohl das Thema Antenne noch neu angehen. Was schlagt ihr vor ?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating