Amateurfunk Forum - Archiv

Fragen und Antworten zum Thema Funk


Impressum

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:
Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michael Ott
Dorpater Straße 11
70378 Stuttgart
Deutschland



Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kommunikationsdaten (siehe Abschnitt „Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles“)

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- Sicherheitsmaßnahmen.

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke




 [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Funkortung
Hallo,
ich bin Elektroniker und habe keine tiefgründigen Erfahrungen mit der Funktechnik, trotzdem möchte ich eine Funkortungssystem für kurze Entfernungen aufbauen.

Habe mir zuerst einen 868Mhz Handsender gebaut. Hierfür wurde ein RFM12B Funkmodul, ein Mikrokontroller, ein Akku und eine gekauft 1/2 Lamda Funkantenne in ein schwarzes Metallgehäuse gepackt.
Dieser funktioniert auch super. Vielleicht sogar zu gut ? Dazu später mehr.

Um diesen Handsender zu orten wollte ich 3 Richtfunkantennen bauen. Die erste schaut direkt geradeaus, eine leicht nach links und eine leicht nach rechts. Diese 3 Antennen gehen auch wieder auf 3 RFM12B Funkmodule und von dort wieder auf einen Mikrokontroller,
dieser misst den RSSI Pegel. Hierdurch könnte ich erkennen aus welcher Richtung das Signal kommt und mein Antennenpaket in Richtung des Ziels drehen.

Um meine Richtfunkantennen zu testen habe ich meinen Handsender ca 2 Meter vor mir aufgestellt und an der Empfangsantenne den RSSI Pegel gemessen. Dier ist leider fast immer gleich. Kann also mit meinen Antennen leider den Handsender nicht "finden".
Stelle ich jetzt meinen Handsender einen Raum weiter geht mein RSSI Wert leicht nach untern, die Messung funktioniert also. Steht der Sender im Nachbarraum habe ich auch etwas stärkere Werte sobald meine Antenne in die richtige Richtung zeigt.

Ich habe jetzt schon jede Menge Antennen ausprobiert aber immer den selben Effekt. Hat jemand eine Idee wie eine Antenne für diesen Zweck aussehen müsste ? Oder vielleicht einen Tipp was ich verbessern könnte ?

Unter dem Link sind die Bilder

Danke im Voraus

https://files.mycloud.com/home.php?bran ... name=Forum


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Hier die Bilder:
https://picload.org/view/ddlccoil/1.jpg.html
https://picload.org/view/ddlccoii/2.jpg.html
https://picload.org/view/ddlccopr/3.jpg.html
https://picload.org/view/ddlccopa/4.jpg.html


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Die Empfänger sind hoffentlich auch in einem Metallgehäuse um Direkteinstrahlungen zu vermeiden.
Weil Du aus der Nähe peilen möchtest, brauchst Du zur Abschwächung der Signale ein Dämpfungsglied am Empfänger. Fang mal mit 60db an.
https://www.darc.de/der-club/distrikte/ ... ttenuator/

Vielleicht kann man ja auch die Sendeleisung am Sender reduzieren.

Die Antennen sind auch noch nicht optimal, aber das kann man dann im nächsten Schritt machen.

Gruß, Klaus


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Hallo
Interessante Geschichte. Halt uns auf dem laufenden.
Ich vermute, das Tests innerhalb einnes Zimmers nicht sehr assagekräftig sind, weil die Entfernung halt sehr gering ist und auch Reflektionen des Signales auftreten können.
Irgendwie die Signalstärke drosseln, wurde ja schon gesagt.
Zum testen, würde ich erst einmal die Antennen nehmen, mit denen Du auch sendest.
Willst Du denn den Sender orten oder nur seine Richtung, von Dir aus, bestimmen?
Wäre ein GPS Modul, welches seinen Standort sendet, eine Option für Dein Vorhaben?
So etwas in der Art, wie Du vor hast, machen auch die Leute von www.blitzortung.org
Die orten halt Blitze. Nur das sind Peilungen, im VLF Bereich. Für die Ortung wird ja wenigstens eine 2. Station benötigt.

MfG


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Hallo,
schon mal vielen Dank für die Infos. Nein der Empfänger liegt zur Zeit einfach als Platine auf meinem Schreibtisch. Von dort aus geht allerdings ein geschirmtes Kabel von ca 20 cm zur Antenne. ist es für die Versuche trotzdem wichtig, dass er im Metallgehäuse verbaut ist ?

Ich setze mich nach dem Mittagessen gleich dran und baue ein Dämpfungsglied. Über die Ergebnisse werdet ihr Informiert.

@Klausi:
Warum soll ich denn die Antennen nehmen mit denen ich auch sende ? Die haben doch null Richtwirkung ?
Ich möchte nur die Richtung rausfinden aus der das Signal kommt.
Die Idee mit den GPS Modulen hatte ich auch schon. Hab 2 hier liegen. Das ist auf kurzer Entfernung einfach zu ungenau. Sagt auch die Spezifikation von GPS.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Hallo,
ich noch mal. Brauche Nachhilfe bei der Berechnung des Dämpfungsglied.
Was habe ich als Re und Ra ? Möchte ich ein synchrone oder asynchrone T der Pi Glied ?

Wie sind die Zeichnungen zu verstehen ? Das obere ist die Antennenleitung und unten ist die Masse ? Wo wird das ganze Verbaut ? Direkt an der Empfangsplatine ?

Danke noch mal


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Bei deiner Anwendung spielt die Art des Dämpfungsgliedes keine Rolle. Nimm einfach das unsymmetrische Pi-Glied. Die berechneten Werte müssen in deinem Fall auch nicht exakt sein. Wenn 49 Ohm herauskommen, nimm 47.

Ja, nimm die obere Leitung als Antennenleitung.
Bei Re lass einfach die 50 stehen.

Das mit den Antennen war APo.

Gruß, Klaus


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Danke.
Leider hat die Dämpfung nichts geholfen und scheinbar haben meine Antennen auch kaum Wirkung. Empfange die Signale fast in der gleichen Stärke wenn ich die Antenne abstecke.

Hier noch ein Bild der Dämpfung und eins der Gesamtschaltung

https://picload.org/view/ddliddir/5.jpg.html
https://picload.org/view/ddlidaci/img_0448.jpg.html


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Deswegen sollen die Empfänger ja auch in ein Metallgehäuse.

Gruß, Klaus


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
ich habe jetzt die Komplette Schaltung in einer Plastiktüte gesteckt, danach die Tüte mit Alufolie umwickelt und auf Masse gezogen.
Jetzt kann ich sogar eine ganz Leichte Richtwirkung erzielen. Allerding ist der Stärkste Empfangspegel immer noch ohne Antenne zu messen.
Mit Antenne habe ich den Effekt, dass ich ca 20° neben meinen Handsender Ziele und die beste Empfangsstärke habe. Der unterschied ist aber wirklich gering.

Hier noch ein Bild der umwickelten Schaltung
https://picload.org/view/ddlidloa/img_0449.jpg.html


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Das Dämpfungsglied muss auch geschirmt sein. So wie es auf dem Bild aussieht, ist es aber auch so.

Ich würde den Empfänger inklusive Dämpfungsglied in ein kleines, abgeschirmtes Gehäuse einbauen und erstmal soweit optimieren, dass kaum noch Direkteinstrahlungen vorkommen.
Vielleicht hast Du noch etwas Platinenmaterial für ein Gehäuse über. Alle Seiten schön miteinander verlöten.
Das deine Antennen schielen, habe ich schon oben befürchtet, aber das ist erst die nächste Baustelle.

Gruß, Klaus


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Ich muss es also schaffen, dass ich kein Signal mehr empfange sobald ich die Antenne abziehe ?


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Abschirmungen müssen geerdet sein, d.h. die Alufolie um den Tüten provisorisch mit dem Schutzleiter verbinden. Später bei Gehäuse MUSS Platinenmasse (vermutlich -Pol der Batterie) mit dem Gehäuse verbunden werden. Gehäuseerdung extern wäre gut, aber nicht mehr ganz so kritisch. Gehäuse muß durchgehend HF-dicht sein, d.h. Deckel & Co alles verbunden. Bei 800MHz fast wie wasserdicht :-) .
73 Peter


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funkortung
Habe mal ein bisschen gebastelt. Siehe Bild:
https://picload.org/view/ddlicgwi/img_0451.jpg.html

Das Gehäuse rundherum verlötet allerdings nicht "Wasserdicht". Da muss ich eventuell noch mal nacharbeiten. Die Masse oder auch der Minuspol liegt auf dem Gehäuse, lag es bei der Alufolie auch schon. Zur Sicherheit habe ich noch mal Alufolie drum gewickelt.

Ich bin jetzt soweit dass ich ohne Antenne schlechteren Empfang habe als mit. Nur haben meine Antennen scheinbar null Richtwirkung. Die Platine mit dem Drahtstummel hat den besten Empfang wenn ich sie gerade nach oben richte. Bei der Dosenantenne ist es scheinbar totaler Zufall. ich drehe sie durch den Raum und es wird mal besser und mal schlechter.

Muss wohl das Thema Antenne noch neu angehen. Was schlagt ihr vor ?


  
 

Elektronikforum Elektroshop PostgreSQL Forum