Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 6:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 11:23 
Offline
S7
S7

Registriert: So 28.10.2007 11:59
Beiträge: 81
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf
Während ich den Dachboden zwischen den Jahren mal gerräumt habe, hab ich mal ein CB Funkgerät an die Antenne angeschloßen und Scan aktiviert.

Nix, garnix. Also hab ich ein Handfunkgerät aktivert um zu Testen ob uberhaupt was geht. das Ging.

Also Stehwellenmeßgerät rausgekramt. Antenne ist noch da , nicht perfekt aber da.

Jetzt zur Frage :

kann es sein das es wirklich keine aktive Funkrunde mehr hier im Raum Frankfurt ?

Gruß Andreas

falls ich mit den Anliegen hier falsch bin , bitte Tipp´s wo ich fragen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 16:31 
Offline
S8
S8

Registriert: So 28.12.2014 11:54
Beiträge: 612
Frohe neues Andreas.
Das kommt darauf an, wann du das letzte mal auf 11m qrv warst. In den 80ern und 90ern Jahren war viel los, heute ist in meinem Empfangsgebiet tote Hose.

Vy 73
Dirk

_________________
http://www.dd8pu.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 18:37 
Offline
S7
S7

Registriert: So 28.10.2007 11:59
Beiträge: 81
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf
also 10 Jahre ist es bestimmt her.

Fing damit an das bei der Erneuerung meines Daches ne Vollschalung drauf kam und meine Frau strickt gegen den wiederaufbau meiner Antenne war.

Kommt mir das nur so vor oder ist es so das es seit jahren immer mehr Frequenzen für immer weniger Nutzer gibt ?

Gruß Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 19:18 
Offline
S8
S8

Registriert: So 28.12.2014 11:54
Beiträge: 612
iltisdoktor hat geschrieben:
Kommt mir das nur so vor oder ist es so das es seit jahren immer mehr Frequenzen für immer weniger Nutzer gibt ?

Wenn ich im Sommer meine UKW Handfunke am Fahrrad montiert habe und damit zur Arbeit fahre, wissen die wenigsten etwas damit anzufangen. Auch wenn ich bei Anfrage sehr ausführlich erkläre was ich da mache, scheint es kaum Verständnis oder gar Begeisterung für Funktechnik zu geben.
Neulich in der Klinik hatte eine Patientin mich im Google gefunden und gefragt was och da mache. Amateurfunk sagte ich. "Sind das nicht Leute mit ganz alten Geräten" hatte sie dann entgegenet.
In einer Firma mit rund 400 Beschäftigten bin ich auch einer einsamen Insel. Nicht einer dabei der etwas mit Funk zu tun hat geschweige denn Funkamateur wäre. Mir gehen langsam auch die Ideen aus wie man den Nachwuchs fördern könnte. Entweder man hat technisches Interesse und Lust am funken, oder eben nicht.

Vy 73
Dirk

_________________
http://www.dd8pu.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 19:28 
Offline
S7
S7

Registriert: So 28.10.2007 11:59
Beiträge: 81
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf
Tja Dirk,

ich bin da auch ein bisschen irritiert.

Ich hatte ja früher die Notfunkidee noch mitgetragen.

jetzt wo ich mich damit wieder befasse ist das Thema Jederman Funk zum Schimpfwort verkommen.

Wie die Diskussion hier über eine Einsteiger Klasse zeigt.

Ich hab alles hier was ich brauche, kann aber nix mit anfangen weill sonst keiner da ist.

naja ich werde das wohl trotzdem ordendlich zu Ende bauen, so mit Solarzellen und USV .

Gruß Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 21:35 
Offline
S3
S3

Registriert: Mo 28.8.2017 21:32
Beiträge: 10
iltisdoktor hat geschrieben:
Jetzt zur Frage :

kann es sein das es wirklich keine aktive Funkrunde mehr hier im Raum Frankfurt ?

Gruß Andreas

falls ich mit den Anliegen hier falsch bin , bitte Tipp´s wo ich fragen kann.


Ich meine im Frankfurter Raum müsste auf 11m noch einiges los sein. Ich bin aber selber aus dem Ruhrgebiet. Da ist noch jede Menge los. Allerding nicht 24/7 sondern eher am Abend und vor allem am Wochenende.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Di 2.1.2018 3:18 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
iltisdoktor hat geschrieben:
Tja Dirk,

jetzt wo ich mich damit wieder befasse ist das Thema Jederman Funk zum Schimpfwort verkommen.

Wie die Diskussion hier über eine Einsteiger Klasse zeigt.



Das zeigen diese Diskussionen ganz und garnicht. Sie zeigen lediglich das für eine
Einsteigerklasse unterhalb Klasse E keine Notwendigkeit besteht.

Schon garnicht wenn dazu das AFuG geändert werden müsste und dadurch das
Recht zum Selbstbau beschnitten würde. Und jetzt bitte nicht wieder die Phrase
"Wer baut denn heute noch selbst" bringen. Zum Selbstbau gehört auch das Recht
Geräte für AFu-Zwecke zu modifizieren.

Da 8-10 jährige die Klasse E ablegen können ist das Level tief genug angelegt.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Di 2.1.2018 18:20 
Offline
S6
S6

Registriert: Do 5.1.2017 20:29
Beiträge: 40
iltisdoktor hat geschrieben:

Ich hab alles hier was ich brauche, kann aber nix mit anfangen weill sonst keiner da ist.

naja ich werde das wohl trotzdem ordendlich zu Ende bauen, so mit Solarzellen und USV .

Gruß Andreas


Hallo Andreas,

in einer sehr ähnlichen Situation war ich im August 2016. Damals kam das Thema „Funk“ aus mehreren Richtungen auf mich zu und 6 Wochen später hatte ich ein DO- und seit letzten Oktober ˋnen DL-Call. Im ersten Moment dachte ich auch an CB-Funk. Hab mir dann erstmal einen Scanner besorgt und alle Jedermann-Frequenzen auf meinen täglichen Fahrten abgehört —> Tote Hose. Sogar auf den LKW Frequenzen auf der BAB. Auf PMR jede Menge Babyphones und auf Freenet ne Menge „Wutbürger“ die illegal mit viel Leistung und Hochantenne funken (Baofeng lässt grüßen). Dann hab ich mir im Scanner die AFU Frequenzen programmiert und siehe da - da ist Betrieb. Als ich dann noch festgestellt habe, das AFU Geräte billiger zu haben sind, als anständige Scanner war die Entscheidung gefallen. So schwer ist das nicht. Es gibt mittlerweile sehr gute Lernapps, die nach dem Karteikartenprinzip arbeiten. Da stellt sich schnell der Erfolg ein. Bei der „kleinen“ Prüfung hatte ich in Summe 3 Fehler, bei der Aufstockung sogar 0. Alles neben Beruf, Pendeln, 2 kleine Kinder. Mit den Handy Apps kann man überall „pauken“ wo man mal 2 Minuten oder länger warten muss (Arzt, Post, Behörde, Bus etc.).

Von 8-jährigem, die die Prüfung bestanden hat, weiß ich jetzt nix, war aber live dabei, als eine 10-jährige die Prüfung abgelegt hat (ich glaub 10 Jahre und 7 Monate - so ganz genau weiß ich es nicht mehr).

Und wie schon gesagt, das AFU Equipment für 2m/70 cm ist neu billiger als jede lizenzfreie Kiste. Und für KW gibt es ne Menge Gebrauchtmaterial. CB kannste vergessen.

73, Markus

Edit hat noch ein paar Fehler gefunden.

_________________
diewodaso funken tun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mi 3.1.2018 17:36 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 21.10.2006 3:15
Beiträge: 643
Wohnort: Aachen
Zitat:
......bin ich auch einer einsamen Insel. Nicht einer dabei der etwas mit Funk zu tun hat geschweige denn Funkamateur wäre.


Ja, ja der Funker, er hat weltweit Freunde nur nicht in seinem Umfeld :shock:
Ich sag es schon keinem mehr und die komischen Antennen die man hat
sind für ausländisches Radio zu empfangen . Dann hat man die Info schneller wie
sie im Internet stehen . LMAO

73 de Charly

_________________
Mein Hobby (Diashow)http://i.picasion.com/pic86/919141ee2580dd41bc10b6391d05b26d.gif


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mi 3.1.2018 20:51 
Offline
S7
S7

Registriert: So 28.10.2007 11:59
Beiträge: 81
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf
Mein erster Klick auf die Lernseite :
Bild


Ich will doch nur ein bisschen Funken.

Bei der Feuerwehr und für`s Boot gab`s ein Sprechfunkzeugniss und gut.

Gruß Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mi 3.1.2018 21:09 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Dene Einstellung zum Thema ist schonmal falsch.
Wenn Du nur quasseln willst, kannst Du CB-Funk machen. Amateurfunk ist eben ein wenig mehr als nur quasseln. Auch bei der Feuerwehr geht es nicht darum, daß man weiss wie das Gerät funktioniert, sondern daß man weiss wie man eine korrekte Meldung abgibt etc. Die Umstände sind also überall anders. Deswegen sind auch die Prüfungen überall anders. Und von einem Amateurfunker wird eben erwartet, daß er in der Lage ist zu verstehen, was da passiert, warum etwas so oder so ist, und wie man eine Selbsterklärung abgibt. Wenn Dir das zu viel ist, bist Du beim Amateurfunk falsch.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mi 3.1.2018 21:24 
Offline
S7
S7

Registriert: So 28.10.2007 11:59
Beiträge: 81
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf
DL8CBM hat geschrieben:
Dene Einstellung zum Thema ist schonmal falsch.
Wenn Du nur quasseln willst, kannst Du CB-Funk machen.


Ich habe nie behauptet das ich Amateurfunk machen will.

Ich will nur quasseln, aber der CB Funk mit 80 Kanälen und drei Modulationsarten ist leer.

Und darüber wundere ich mich.

Thema bebendet.

Gruß Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Mi 3.1.2018 22:47 
Offline
S6
S6

Registriert: Fr 18.1.2013 21:14
Beiträge: 59
Schau mal hier:

http://heinerrunde.npage.de/history.html

Die Jungs und Mädels scheinen recht aktiv zu sein, die solltest Du hören können. Ansonsten frag halt mal in der Funkbasis

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk Rhein Main Gebiet
BeitragVerfasst: Do 4.1.2018 7:26 
Offline
S6
S6

Registriert: Do 5.1.2017 20:29
Beiträge: 40
iltisdoktor hat geschrieben:
Ich habe nie behauptet das ich Amateurfunk machen will.

Ich will nur quasseln, aber der CB Funk mit 80 Kanälen und drei Modulationsarten ist leer


Stimmt, der Vorschlag kam von mir. Aber die Frage ist leider ein schlechtes Beispiel, da man die Antwort weder wissen (verstehen) noch auswendig gelernt haben muss, weil die Antwort auf der Formelsammlung steht, die man bei der Prüfung benutzen darf und zusammen mit dem Fragenkatalog bei der BNetzA herunterladen kann (kostenlos). sowieso erspart einem die Formelsammlung ne Menge Lernerei. Ein Mitprüfling hatte bei Klasse E die Frage mit dem Widerstand falsch, und ich meinte dann, dass das doch auf der FS stünde. Da hat er gelacht und gemeint, dass er die nie angeschaut hätte.
Es gibt dann noch Lichtblicke und Krücken für die Prüfung (beides PDF), kann ich noch raussuchen. Da ist teilweise sogar eine "Tippanleitung" für den Taschenrechner dabei.
Vor den Lohn haben die Götter halt ein bisschen Schweiß gesetzt. Wenn dir "auswendig lernen" gar nicht liegt, dann wird es ohne technisches Interesse allerdings schwer bis unmöglich.

_________________
diewodaso funken tun


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating