Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Fr 19.1.2018 12:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kenwood TS850/S externer Tuner
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 0:44 
Offline
S6
S6

Registriert: So 27.12.2015 21:10
Beiträge: 41
Servus

Nun wie in der Beschreibung beschrieben, muss man den SW 1 auf ext stellen, damit man dann einen externen Tuner betreiben kann.
Wir haben den Pathfinder Automatiktuner, wenn ich Ihn so betreibe, bekomme ich bestimmte Frequenzen nicht abgestimmt.
Vorher hatten wir einen Yaesu FT 990 dran, kein Problem, der hat alle Bänder abgestimmt mit dem Tuner.
Schalte ich wieder auf INT, kann ich ein paar Bänder abstimmen mit dem internen Tuner, aber extern geht da nichts.
Der Tuner ist mit dem Kenwood TS850/S nur mit dem Antennenkabel verbunden, hat also kein extra Kabel vom Kenwood zum Tuner.

Hat einern eine Lösung vielleicht?

André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenwood TS850/S externer Tuner
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 7:40 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo Andre,
du darfst nicht beides durcheinander werfen.

Interner Tuner und dessen Funktion ist klar. Dieser Passt alles an, was hinten an der Buchse angeschlossen wird, sofern er es vom Umfang her kann.

Schaltest du auf Extern, ist der Knopf für den internen Tuner deaktiviert (Klar, braucht man auch nicht mehr) und es geht nur die HF über das Kabel raus. Nun sagst du, er stimmt nur ein ein paar Bänder ab. Kann es einfach sein, dass er vom Anpassungsumfang dein Antennengebilde nicht anpassen kann? Oder kann es auch sein, dass er einen Defekt hat?

Ich habe an meinem TS-850 die Sache so gelöst: Ich drücke die Taste Ziffer 8 / Tune und betätige die PTT. Dann sendet das Gerät mit reduzierter Leistung (Original 50%, also 50 Watt). Diese Sendeleistung kann man intern an einem Poti weiter runterdrehen, ich habe diese auf 15 Watt reduziert, um die Relais am Tuner zu schonen. Die können nämlich sehr schnell an den Kontakten Schaden nehmen, wenn aus versehen mit 100 Watt getuned wird.

Daher denke ich, deine Verkabelung ist in Ordnung, jedoch der Tuner nicht!

Gruß Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenwood TS850/S externer Tuner
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 15:28 
Offline
S6
S6

Registriert: So 27.12.2015 21:10
Beiträge: 41
Servus

Der interne wie auch der externe Tuner sind in Ordnung. Ich habe den externen Tuner mit einer Yaesu FT 990 betrieben, ohne Probleme auf allen Bändern.
Der interne funktioniert auch, aber nicht auf allen Bändern, darum der externe.
Wir haben eine G5RV volle Länge und ein Fritzel Beam 23, das nur als Info und ja, der externe Tuner kann das Händeln mit den Antennen wie schon mit der Yaesu FT 990 bestätigt.
Wenn ich den internen Tuner benutze, drücke ich TUNE und er wechselt automatisch nach CW und stimmt das Gerät auf dem Band ab, dazu braucht man eigentlich
nicht noch zusätzlich die PTT Taste drücken bin ich der Meinung. Weil das mache ich eigentlich wenn ich TUNE drücke.
Es geht auch nicht um den internen, sondern externen Tuner. Wie oben schon beschrieben, steht in der Anleitung, das man den SW 1 auf Ext stellen soll, wenn man einen externen Tuner
betreibt. Das habe ich gemacht, aber er bekommt das ein oder andere Band nicht abgestimmt, mit dem Yaesu FT 990 kein Problem mit dem externen Tuner.
Wir hatten auch einen anderes KW Gerät schon am Tuner, auch da klappt es ohne Probleme, so langsam gehen mir die Ideen aus.

André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenwood TS850/S externer Tuner
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 16:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Welches sind 'die einen oder anderen Bänder', die nicht abgestimmt werden können? Evt. schickt der Kenny etwas weniger Leistung raus beim Tunen als die anderen erprobten Transceiver, was erklären würde, warum du nicht überall einen Match bekommst, Ich muss bei meinem Tuner (CG3000) an der Inv. L auf 160m etwas mehr Leistung zum Tunen geben als bei 80 und 40m.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenwood TS850/S externer Tuner
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 16:36 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo Andre,
okay, dann ist klar, dass der ext- Tuner noch geht.

Was ich mit "tune" meine, ist nicht der "AT Tune" über dem Mikrofonstecker, sondern "Ziffer 8" und dann die PTT. Dadurch generiert der TRX nur einen Träger ähnlich CW und Taste drücken, nur mit dem Vorteil, dass eine intern eingestellte, niedrigere Leistung genutzt wird.

Und jetzt wüsste ich auch nicht mehr, was noch sein könnte...

Gruß

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenwood TS850/S externer Tuner
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 17:38 
Offline
S6
S6

Registriert: So 27.12.2015 21:10
Beiträge: 41
Servus

Nun das habe ich auch schon versucht, mit mehr und weniger Leistung genauso wenig Erfolg.
@DL8SFZ: Das habe ich noch nicht probiert, werde ich auch mal machen.

Verstehen kann ich es auch nicht, was jetzt anderes sein soll als beim FT 990.
Dann werde ich mal weiter schauen.

André


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating