Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Fr 19.1.2018 6:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Mi 27.12.2017 17:42 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3.4.2015 23:43
Beiträge: 267
Hallo,
vor Weihnachten wurden zwei "Induktionsarme" 100 Ohm Widerstände á 500 Watt aus russischer Produktion in der Bucht angeboten. Da zum 630m PA basteln meine 50 Watt Dummy eigentlich immer zu klein war, wuchs der Wunsch nach einem großen Dummyload. Die kommerziellen Abschlusswiderstände von Gebrauchtmarkt waren weit außerhalb meines Budgets- als mussten die Widerstände ersteigert - und was gebaut werden.

Trotz Russischer Kleptokratie - bei den früher höchstwahrscheinlich Militärisch genutzen Bauteilen wird schon alles i.O. sein, dachte ich. Deshalb vernachlässigte ich meinen Schwur, NIE WIEDER etwas online zu kaufen, ohne dass mein Geld geschützt sei, hatte Glück beim bieten und erstand die Widerstände für kleines Geld plus Porto.

Nach der Überweisung kamen die Widerstände auch bald an und eine schnelle ohmsche Messung ergab 51,1 Ohm - passt.

Ich plünderte das Stahlblech Gehäuse einer Zetagi BV131 Röhren PA (ohne Wattmeter) die ich mal für ein paar Euro auf dem Flohmarkt erstand, montierte im Inneren zusätzliche Winkel und drillte die Widerstände mit 2,5mm Kupferdraht an den Winkeln fest. Vorne und Hinten ein stück Pertinax damit kein Schluss mit dem Gehäuse zustande kommen kann. Die Verkabelung habe ich aus gekrimpten Teflonkabel hergestellt. Ein zurechtgesägtes Stück kupferkaschierte Platine, weiß Lackiert, ordentlich Beschriftet mit einer zu Weihnachten bekommene Labelmaschine komplettierten das nun fertige Gerät.

Nach der Fertigstellung maß ich das SWR auf verschiedenen Frequenzen und siehe da - ab 80m ist das Dummy Load eigentlich nicht mehr zu gebrauchen. Das SWR ist einfach zu schlecht :(

630m: ca. 1:1,1
160m: ca. 1:1,35
80m: ca. 1:1,4
40m: ca. 1:1,95
20m: ca. 1:3
10m: ca. 1:5

Fünf Minuten bei 100 Watt im 160m Band heizen die Widerstände auf geschätzte 50 Grad auf. Dabei entweicht ordentlich Wärme aus dem Gehäuse, da unten und oben eine Menge Lüftungslöcher vorhanden sind.

Da nun das Dummyload nur für 630m gedacht ist, ist das schlechte SWR auf den höheren Bändern kein Beinbruch - trotzdem stinkts mir.
Für die Zukunft gilt aber zu 1000%: Kein Euro geht mehr ungesichert aus dem Haus - selbst wenn es mich zerreißt :?

73, der hans


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Mi 27.12.2017 18:02 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3092
realHans hat geschrieben:
vor Weihnachten wurden zwei "Induktionsarme" 100 Ohm Widerstände á 500 Watt aus russischer Produktion in der Bucht angeboten.

Nach der Überweisung kamen die Widerstände auch bald an und eine schnelle ohmsche Messung ergab 51,1 Ohm - passt.


Nach der Fertigstellung maß ich das SWR auf verschiedenen Frequenzen und siehe da - ab 80m ist das Dummy Load eigentlich nicht mehr zu gebrauchen. Das SWR ist einfach zu schlecht :(

630m: ca. 1:1,1
160m: ca. 1:1,35
80m: ca. 1:1,4
40m: ca. 1:1,95
20m: ca. 1:3
10m: ca. 1:5



Das ist das SWR, das bei induktionsarmen Widerständen zu erwarten ist.
Ist ja gar nicht mal so schlecht und auf 10m lässt sich das sicher durch Kompensation auch leicht verbessern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Mi 27.12.2017 18:58 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3672
Wohnort: Elmshorn
rejection hat geschrieben:
realHans hat geschrieben:
vor Weihnachten wurden zwei "Induktionsarme" 100 Ohm Widerstände á 500 Watt aus russischer Produktion in der Bucht angeboten.

Nach der Überweisung kamen die Widerstände auch bald an und eine schnelle ohmsche Messung ergab 51,1 Ohm - passt.


Nach der Fertigstellung maß ich das SWR auf verschiedenen Frequenzen und siehe da - ab 80m ist das Dummy Load eigentlich nicht mehr zu gebrauchen. Das SWR ist einfach zu schlecht :(

630m: ca. 1:1,1
160m: ca. 1:1,35
80m: ca. 1:1,4
40m: ca. 1:1,95
20m: ca. 1:3
10m: ca. 1:5



Das ist das SWR, das bei induktionsarmen Widerständen zu erwarten ist.
Ist ja gar nicht mal so schlecht und auf 10m lässt sich das sicher durch Kompensation auch leicht verbessern.


Hallo Hans,
mich stören die beiden Drähte der Breibandantenne, wo die Induktivität das ihre tut. Die Widerstände sollten auf der Masseseite an das Gehäuse und die heiße Seite über Koaxkabel angeschlossen werden, die Abschirmung bleibt am Widerstand offen.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Mi 27.12.2017 23:10 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo Hans,
ich habe mir diese Dummyload selber gebaut und die geht top!

http://der-bastelbunker.blogspot.de/201 ... fur-1.html

Vielleicht einen etwas größeren Behälter, dann hält er das KW locker aus!

Gruß
Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Mi 27.12.2017 23:22 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3092
DC4LO hat geschrieben:
mich stören die beiden Drähte der Breibandantenne, wo die Induktivität das ihre tut. Die Widerstände sollten auf der Masseseite an das Gehäuse und die heiße Seite über Koaxkabel angeschlossen werden, die Abschirmung bleibt am Widerstand offen.


Ich würde die Verbindungslaschen der Widerstände auf einer Seite direkt an den Innenleiter der Koaxbuchse löten und die Masse mit breitem Kupferband (keine Litze) an die andere Seite de Widerstände führen.
In der RFT Dummyload vom KN1E sind wohl die gleichen Widerstände und die Dummyload hat ein gutes SWR, die habe ich schon auf 10 und 15m benutzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Do 28.12.2017 14:44 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3.4.2015 23:43
Beiträge: 267
Hallo,
jetzt habe ich die Verkabelung mit 0,25x30mm Kupferfolie neu gemacht. Das SWR ist jetzt nicht mehr 1:5 sondern 1:1,6 auf 10 m :D

Danke für die Tipps.

73, der hans


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Do 28.12.2017 15:33 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.10.2011 19:37
Beiträge: 108
Wenn es kein Problem ist, setze den PL-Anschluss in die Mitte der Rückwand.
Dann beide Widerstände mit der einen Seite direkt an den Mittelanschluss und die andern beide ans Gehäuse.


Ps Ich hatte je50 Ohm gezeichnet. Sollten aber natürlich 2 *100 Ohm sein.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dummyload 1KW
BeitragVerfasst: Sa 30.12.2017 12:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1309
Wohnort: Soest
Hallo Hans, geht ja schon deutlich besser.
DL1PRO hat geschrieben:
Wenn es kein Problem ist, setze den PL-Anschluss in die Mitte der Rückwand.
Dann beide Widerstände mit der einen Seite direkt an den Mittelanschluss und die andern beide ans Gehäuse.
Das könnte in der Tat noch einiges bringen. Ein Lüfter kann auch nicht schaden.
Mit solchen Widerständen kann man mit ein wenig Geduld und Geschick problemlos bis 2m arbeiten, ohne aufwendige Mechanik zu bemühen. Du könntest von oben noch ein Lochblech einbringen, welches im geeigneten Abstand flächig mit Front- und Rückseite verschraubt wird. Dann sollten auch 400MHz noch machbar sein. :-)
73, André


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating