Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: So 21.1.2018 3:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 20:08 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3096
DG8VS hat geschrieben:

Momentan habe ich in Ermangelung anderer Möglichkeiten, die andere Antenne ist kaputt, eine Stromsummenantenne nach DG0SA in Betrieb. Das sind einmal 6m und einmal 34 Meter (und jeweils ein paar cm) mit einem 1:4 Balun (zwei Kerne nach DG0SA) und das ganze in 8 Meter Höhe. Die höheren Bänder 10,15, 17 und 20 gehen alle mit dem eingebauten Tuner im Gerät. 10 und 20 sogar ganz ohne. 40 und 80 betreibe ich über ein Annecke Transmatch. Das reicht für Europa manchmal mit 9+40db (bin selbst oft erstaunt) und Amerika, den Nordpol, Kanada und Australien.

Wenn auch nicht immer und nicht zu jeder Tages und Nachtzeit.


Wenn die Bänder zu sind ist das auch mit der besten Antenne nicht möglich.

Aber Deine Antenne kann keine Stromsummenantenne sein, denn nach 6m Länge vom Ende bist Du auf gar keinen Fall so niederohmig auf 80m, dass ein 1:4 Balun passen könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Di 2.1.2018 14:04 
Offline
S7
S7

Registriert: So 16.11.2008 18:25
Beiträge: 73
Wohnort: JN39LM
[/quote]

Wenn die Bänder zu sind ist das auch mit der besten Antenne nicht möglich.

Aber Deine Antenne kann keine Stromsummenantenne sein, denn nach 6m Länge vom Ende bist Du auf gar keinen Fall so niederohmig auf 80m, dass ein 1:4 Balun passen könnte.[/quote]

Das ist schon klar, wenn die Bänder nicht geöffnet sind, geht halt gar nichts. Das macht die Sache ja so spannend. Die Abmessungen, der Antenne die DG0SA beschreibt sind 6,26 und 35,4 Meter mit Balun 1:4 und er schreibt dazu, ähnlich der Stromsummenantenne. Also ähnlich, nicht genau, das war dann mein Fehler.

_________________
www.rein-optisch.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Di 2.1.2018 16:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 667
DG8VS hat geschrieben:
Mal eine Frage zum Kondensator im Baluntrafo. Es soll ja ein 100 - 150pf zwischen die Anschlüsse im Eingang. Nun wollte ich Morgen mal ein Test machen, habe aber kein passenden Kondensator zur Hand. Hier müsste man doch auch ein Stück Koax verwenden können. 1 Meter RG 58 = 100pf. Was meint ihr?


Hallo Wolfgang,

auch dir ein frohes neues Jahr. Der Kondensator ist nur dazu da, damit du auch die höheren Bänder noch resonant bekommst, insbesondere im 10m-Band. Du kannst dein Gebilde auch ohne Kondensator betreiben, dann halt ohne 10m-Band.

Möge die HF mit dir sein
73, Miro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Di 2.1.2018 17:19 
Offline
S7
S7

Registriert: So 16.11.2008 18:25
Beiträge: 73
Wohnort: JN39LM
Danke Miro, gutes neues Jahr
bei mir scheinen die 100pf nicht zu reichen, ich werde es mal mit 150pf versuchen. Sonst gehen alle Bänder außer 17m. Erste Ergebnisse auf 40 und 80 Meter sind sehr gut innerhalb Europa. Ich werde noch etwas experimentierten. :-)

Gruß Wolfgang

_________________
www.rein-optisch.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Mo 15.1.2018 15:10 
Offline
S7
S7

Registriert: So 16.11.2008 18:25
Beiträge: 73
Wohnort: JN39LM
Ich hätte da mal noch eine Frage.
Könnte man die Spule nicht auch gleich aus Antennenlitze wickeln? Verwendet man für die 10-40 Meter Version DX Wire FL, dann sollte das Gewicht auch nicht zu hoch werden? Was meint ihr?

Gruß Wolfgang

_________________
www.rein-optisch.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Mo 15.1.2018 16:19 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 667
Kannst ja mal ausrechnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Mo 15.1.2018 17:02 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3096
DG8VS hat geschrieben:
Ich hätte da mal noch eine Frage.
Könnte man die Spule nicht auch gleich aus Antennenlitze wickeln? Verwendet man für die 10-40 Meter Version DX Wire FL, dann sollte das Gewicht auch nicht zu hoch werden? Was meint ihr?


Würde ich nicht machen, dann werden die Verluste ja noch grösser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Endgespeiste Antenne
BeitragVerfasst: Mo 15.1.2018 18:44 
Offline
S7
S7

Registriert: So 16.11.2008 18:25
Beiträge: 73
Wohnort: JN39LM
Danke

Gruß Wolfgang

_________________
www.rein-optisch.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating