Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 25.4.2018 22:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 12:57 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 18.12.2017 20:33
Beiträge: 5
Hallo,
ich suche günstige Funkgeräte für meine Veranstaltungen. Habt ihr da irgendwelche Empfehlungen für mich? Habe nämlich gar kein Plan von der Materie :D.

Danke schon mal


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 12:59 
Offline
S6
S6

Registriert: Mo 9.10.2006 23:04
Beiträge: 49
Hä ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 13:20 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 18.12.2017 20:33
Beiträge: 5
Für Securities, BarLeute, usw oder bin ich da hier im Forum komplett falsch? So funken halt die Securities etc benutzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 13:27 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 28.10.2016 10:27
Beiträge: 310
PMR-Geräte. Unter diesem Stichwort solltest Du was geeignetes finden. Hochwertige Profimodelle kosten ab 150€/Stück aufwärts.

Achtung: bei Deinen Recherchen wirst Du auf günstige UKW-Geräte stoßen (Wouxon, Retevis, Baofeng...). Diese sind, falls es keine PMR-Geräte sind, für die Benutzung von Leuten ohne Amateurfunklizenz illegal. Fragen dazu werden hier nicht beantwortet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 13:40 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 18.12.2017 20:33
Beiträge: 5
Puh, gibt es da keine günstigere Variante? Ich brauche um die 10 Stück und da ist 150€ schon ne menge.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 14:12 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5538
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Wer Kohle machen will muss auch Kohle einsetzen. Das war noch nie anders allerdings ist PMR
Anmelede- und Gebührenfrei hat aber "nur" 500 mW Leistung. Man könnte auch Betriebsfunk
anmelden. Da sind die Geräte allerdings noch teurer und Gebühren kostet es auch noch.

Die Billig PMR-Geräte (< 20.- € und Co.) taugen allerdings für Deine Zwecke garnicht.

Das gehört auch eigentlich nach "Lizenzfreier Funk". Zum Betrieb von Amateurfunk Geräten muss
man nämlich (und zwar jeder der ein solches nutzt) eine Prüfung ablegen und für gewerbliche
Zwecke darf der Amateurfunk auch nicht genutzt werden.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 21:44 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 29.5.2014 16:23
Beiträge: 181
Guter Kompromiss ist die Motorola TLKR Serie, gute Qualität zu bzahlbaren Preisen. Viel Zubehör verfügbar.

_________________
'73 Freundliche Grüße
Christian aka DL7BCU
aus Kevelaer am Niederrhein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29.12.2017 19:50 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 19.4.2011 11:20
Beiträge: 216
Noname-PMR geht doch auch deutlich günstiger. Aber Achtung, nicht überall, wo PMR draufsteht, ist auch PMR drin. Viele China-Amateurfunkgeräte werden auch als PMR beworben...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.12.2017 13:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 19.4.2011 11:20
Beiträge: 216
Du könntest Dir auch eine Betriebsfunklizenz besorgen.
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sac ... -node.html

Alternativ gibt es Handyapps, die im Prinzip ein Funkgerät "emulieren", mit PTT, Talkgroups etc.. Das dürfte ggf. die günstigste Lösung sein, allerdings sind bei Großveranstaltungen die Mobilnetze meistens überlastet, da kommt es dann darauf an was genau Du da planst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.12.2017 13:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 19.4.2011 11:20
Beiträge: 216
Und, bevor Du fragst:
"Bei der Anmeldung fallen einmalig Gebühren von 130Euro sowie 1,25Euro pro Monat und Gerät bei der Bundesnetzagentur an. Die Reichweite hängt von der genehmigten Leistung von 0,5Watt bis 5Watt ab. Sie kann bei mobilen Geräten zwischen 5-20km, bei Handgeräten zwischen 2-10km liegen, abhängig auch von der örtlichen Lage."

Von: https://www.funkshop.de/betriebsfunk/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.12.2017 15:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 14.2.2013 9:25
Beiträge: 213
Wohnort: Jesteburg
DL7BCU hat geschrieben:
Guter Kompromiss ist die Motorola TLKR Serie, gute Qualität zu bzahlbaren Preisen. Viel Zubehör verfügbar.


Habe mir vor ein paar Monaten ein Set Motorola TLKR T80 gekauft. Ein paar Dinge stören mich an den Geräten zwar, auch bekommt man mit einem China-AFU Gerät m.E. mehr für sein Geld. Ich war dann aber doch beeindruckt von der Reichweite.

73 de Marc, DL1MRD


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1.1.2018 21:22 
Offline
S5
S5

Registriert: Sa 6.7.2013 14:55
Beiträge: 31
Also bei uns in der Firma werden diese Geräte benützt. Die gehen sehr gut und sind auch nicht so teuer.
https://www.amazon.de/Retevis-RT24-Wiederaufladbar-USB-Kabel-Headset-Schwarz/dp/B06VWNRJDY/ref=sr_1_38?ie=UTF8&qid=1514838064&sr=8-38&keywords=pmr


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating