Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
Aufgrund der immensen Zusatzaufände und der drohenden Rechtsunsicherheit durch die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung), wird das Forum ab dem 24.05.2018 nicht mehr zur Verfügung stehen.
irc
Aktuelle Zeit: Mi 23.5.2018 8:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 17:33 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 28.4.2010 22:28
Beiträge: 21
Wohnort: Passau
Servus beinand,

ist hier eine oder einer dabei, der/die CW-Contestbetrieb in Verbindung mit der Hamofficekeyerfunktion macht?

Ich bereite mich grade vor, in das Contestgeschehen einzusteigen. Dazu möchte ich natürlich mein Hamoffice zum loggen benutzen. Nun sehe ich, dass
es diese Keyerfunktion gibt. Aber wie mache ich am besten die Verbindung zwischen PC (Hamoffice) und meinem Icom 7600?

Ich habe als Digimodem ein TinyGate dazwischen. Das funktioniert auch schon, aber kann ich das auch für diesen Zweck benutzen. Wer kann mir helfen das Problem zu lösen bzw. wie macht Ihr das?

Grüße

Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 17:55 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 20.7.2017 5:54
Beiträge: 23
Servus Max,

Leider keine Ahnung von Hamoffice, aber: Nimm doch ein gängiges Contestprogramm und exportiere dann nach dem Contest nach Hamoffice.
Damt hast Du jede Menge Ansprechpartner wenns klemmt und zusätzlich ne gute Doku. Haken dabei: Nur in Englisch...
http://n1mm.hamdocs.com/tiki-index.php? ... adios#Icom

73 + viel Erfolg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 18:52 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5568
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Wie das bei HO läuft auch k. Ahnung aber die meisten Kontestprogramme setzen auf den
Winkey Standard. Heisst das Modem muss einen integrierten CW Keyer beinhalten der
Winkey kompatibel ist.

Es gibt sowohl Modems die Digi und CW (Winkey komp.) können, wie bspw. der DigiKeyer
Pro3 aber auch einfache und günstige nur für CW. Ich hab den genannten Pro3 hier und
mach damit alles an Digi und in Kontesten auch CW als "echtes" CW und nicht als MCW
(moduliertes CW).

Wie das nun bei HO läuft kannst Du aber sicherlich beim Support erfragen oder evtl. gibt
es auf der Homepage ja auch ein entsprechendes Forum.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 21:38 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 28.4.2010 22:28
Beiträge: 21
Wohnort: Passau
Hi Jürgen und Tom

Erstmal danke für Eure Reaktionen.

Vor 1,5 Jahren habe ich angefangen CW zu lernen. Wie wahrscheinlich viele OMs, war ich damit auf mich selbst gestellt weil unser OV nicht besonders aktiv ist :( Nach dem Erlernen der Zeichen habe ich, durch viel horchen und lesen, versuch mir eine ordentliche Betriebstechnik für Standard-QSOs anzueignen. Jetzt sehe bei den Contesten ein weiteres Übungsfeld, Geschwindigkeit und Aufnahmefähigkeit zu trainieren.

Aber hier meine Frage, an die aktiven CW-Contester unter Euch: Ist es Standard, gehörte Rufzeichen in das Log einzugeben und dann automatisiert 599 und lfd. Nr. rauszuhauen um anschließend die erhaltene Nummer einzuschreiben und tu wieder automatisch zu geben? Ich habe da echt keinen, der mir die Praxis nahebringen könnte. Habe deshalb im Netz gesucht und den MorseRunner gefunden und damit übe ich.

Um echten CW-Contest zu machen, würde ich die Zeichen lieber selbst geben. Also Hören, Rufzeichen einloggen und dann zur Taste greifen 599 012..... Wie macht Ihr das? Oder macht das keiner mehr? :roll:
Auch wenn es von eigentlichen Thema etwas weggeht würden mich da Eure Antworten interessieren

73 de Max

DL6MX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Do 21.12.2017 23:10 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5568
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hi Max,

bei den Top Kontestern ist das durchaus üblich. Ich selbst hätte zwar die Möglichkeit mache
aber nach wie vor alles händisch. Da sowieso nur QRP und Indoor halten sich meine QSO
Zahlen in Grenzen aber bei den Top Leuten kommt da schon eine Menge zusammen und da
ist die automatisierte Geschichte schon eine Hilfe.

Kommt halt auf jeden selbst an ... :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 8:51 
Offline
S8
S8

Registriert: So 22.1.2012 21:45
Beiträge: 820
Wohnort: Porta Westfalica
Im Contest nutze ich meine Taste nur noch zu max. 1% - den Rest macht das Contestprogramm (hier N1MM+) - aber warum nicht selbst geben - das übt und irgendwann wirste es so und so nicht mehr machen :) .

Um noch besser Calls aufnehmen zu können verwende mal RUFZ vom DL4MM - das macht Spass und man kann anhand des "Highscores" merken, das man sich immer sicherer wird wenn man Contest macht. Denn hier werden die Calls nach korrekter Eingabe mit immer mehr BPM gegeben bis der erste Fehler kommt und der Speed wird reduziert bis wieder das Call richtig erfasst wurde.

Morserunner kann auch direkt mit N1MM+ verbunden werden, d.h. man nutzt nur noch das Contestprogramm um die Kontakte zu loggen - somit wird man immer vertrauter mit N1MM+ (naja - jedenfalls für die Eingabe :) )

Viel Spass und man hört sich in CW

Peter DF1LX

_________________
- ich mag keine sozialen Netzwerke, denn sozial ist was anderes -
- Rechtschreibfheelr sind gewollt und nicht beabsichtigt -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 9:14 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 20.7.2017 5:54
Beiträge: 23
Hi Max,

kann Peter hier nur beipflichten, bei mir läuft das genauso. Die Taste ist dazu da Freunden schnell ein hi, gg oder was auch immer rüberzuwerfen, eine Nr. ausser der Reihe langsam zu wiederholen oder um das qso zu retten wenn die Technik murrt.

Andererseits spricht aber auch nichts dagegen selbst zu geben solange Dir das Freude bereitet. Das geht problemlos. Nur eine Sache: Beim Hören verlass ich auf Deine Ohren! Nicht auf den Cluster, nicht auf skimmer rbn oder was auch immer; leider wird hier immer mehr gepfuscht...

Auch Peters Tipp mit Morerunner ist wirklich gut: Diese Übungen nehmen Dir ein wenig die Hemmungen im running mode und bringen sehr viel Sicherheit und Routine. Ich kenne viele Leute die sich mit Morserunner vor den ganz großen "Schlachten" aufwärmen, das hat was :-)

73 und gutes Gelingen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Fr 22.12.2017 10:17 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 28.4.2010 22:28
Beiträge: 21
Wohnort: Passau
Servus Freunde und danke für Eure Tipps.

Wie gesagt möchte ich den Contest nutzen als Training und werde daher per Hand geben. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass ich es anders mache wenn ich Mal so gut bin dass ich mir das leisten kann.
QRP und Portsbelbetrieb stehen bei mir auch im Vordergrund.
Aber wenn ich es richtig verstanden habe ist die automatisierte Version auch nicht verpönt. Blöd fände ich es nur wenn man überhaupt kein CW kann und alles den PC machen lässt. Das wäre ja ein faules Ei. :shock:
Das RUFZ-Programm werd ich ausprobieren.

73 und schöne Weihnachten

Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Di 26.12.2017 16:34 
Online
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 841
Hi Max,

ich kann den Vorrednern eigentlich nur zustimmen. Es bleibt dir überlassen wie du arbeiten möchtest. Die Mehrheit, die ich so kenne arbeitet mit N1MM+ und den F-Tasten. Das Paddle oder die Handtaste wird sogut wie nicht berührt nur aus Gründen die bereits genannt wurden.

Wenn du mal Zeit und Lust hast schau dir dieses beeindruckende Video von der DXpedition H44GC an. Emil (DL8JJ) und Stan (LZ1GC) hatten Salomon Is. im Jahre 2016 aktiviert und wie du ab Minute 25:40 erkennen wirst, arbeitet Stan mit dem Paddle und er loggt auf dem Notebook. Du siehst also, es gibt tatsächlich noch gute CW'ler die das problemlos und erfolgreich machen.

Mit Morserunner bist du bestens gerüstet, ein unglaublich sagenhaftes Tool (dasselbe auch für Pileup-Runner was ich sehr empfehlen kann!). Wie auch schon erwähnt wurde, du kannst Morserunner mit N1MM+ koppeln und damit hast du einen sehr sehr realistischen Simulator. Du arbeitest quasi also ob du live in einem contest arbeiten würdest, sehr realitätsnah!!

Früher hat man sich gleich von Anfang angewöhnt, in der Hand den Kugelschreiber zu halten mit dem auch die Morsetaste oder Bug bedient. Es wird mit dem Stift in der Hand "gegeben" und dann gleich auf Blatt Papier niedergeschrieben. Ein sehr tolles Buch was ich dir empfehlen kann ist:
"Ferdinand „Ben“ Kuppert, DF8ZH: CW Betriebstechnik. ham-press Verlag, Fürstenfeldbruck, 3. Auflage 1994"

ist schon älter und eine Rarität, du wirst es nur mit viel Glück in Gebrauchtbörsen finden.

Wünsche dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß in CW
73, Miro

PS: Ganz wichtig, hätte ich fast vergessen --> höre nicht nur mit im Contest, sondern mach ruhig mit. Völlig egal ob du nur 5 oder 20 QSOs machst. Das gibt dir eine unglaubliche Lernkurve, wirs sehn ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Di 26.12.2017 20:30 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 28.4.2010 22:28
Beiträge: 21
Wohnort: Passau
Servus Miro

ich habe heute schon an meinem ersten Contest teilgenommen, nachdem ich mich mit "rufz" vorbereitet habe. Es sind nur 16 QSOs geworden, weil ich echt ohne Stress an die Sache rangehen wollte und auch noch viel gehorcht habe wie die Anderen das in der Praxis machen. Aber es hat ganz gut geklappt :busch:
Jetzt bin ich richtig "heiss" geworden und möchte auf jeden Fall weitermachen.
Eine Frage hätte ich darum noch. Wenn ich es schaffe, den Morserunner mit den N1MM+ zu verbinden, kann ich dann ausschließlich mit den F-Tasten arbeiten? Oder gibt es irgendeine Möglichkeit, dass ich per Hand zurückgebe und das Programm das versteht? Ich glaube das geht nicht, oder? :roll:

73 de Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CW-Betrieb mit Hamoffice-Keyer
BeitragVerfasst: Mi 27.12.2017 9:10 
Offline
S4
S4

Registriert: Do 20.7.2017 5:54
Beiträge: 23
Moin Max,

vermute das war der xmas... Da hast Du mit dem stressigsten begonnen, qsy nach jeder 2ten Verbindung ist schwierig für Neueinsteiger. Mein Tipp: hnyc, da gehts etwas gemütlicher her ;)

73 es hny


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating