Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 25.4.2018 22:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Mo 18.12.2017 14:06 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 18.12.2017 12:17
Beiträge: 25
Ich habe seit Samstag eine BLA-350 Endstufe. Als ersten Test habe ich ein Zweitonsignal (aus Soundkarte) in den TRX eingespielt und mein eigenes Signal auf einem 500km entfernten WebSDR angeschaut: mit BLA 350 sieht man deutliche Satelliten im Wasserfall, das passiert ohne BLA 350 nicht, auch wenn ich den TRX auf 100 W hochfahre. Hat jemand das mal quantitativ vermessen (ich kann nicht ausschliessen, dass
der TRX diese IMD-Produkte nur bei niedriger Leistung erzeugt)? Es ist ja ein Billig-Modell, aber wenn sie solche IMD-Produkte nicht erzeugen sollte, muss sie zurück zum Händler.

DL1YCF.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Mo 18.12.2017 14:21 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3016
Naja, das Ausmass der Intermodulationen nach einer PA häng nicht nur von der PA sondern ebenso vom speisenden Transceiver ab, und da sind ja auch einige nicht gerade top. Welchen Transceiver hast du denn in Verwendung?
Und so eine 'Messung' on air taugt natürlich überhaupt nicht für irgendwelche schlüssigen Ergebnisse

Wenn man die Parameter der Transistoren ansieht und die natürlich überdimensionierte Angabe des Hersteller mit 350W, dann geht ich mal grob davon aus, dass die IMD3 kaum besser als -25dBc sein wird; je nach verwendetem Transceiver ist da sicher noch Luft für einen schlechteren Wert.


Zuletzt geändert von HB9EVI am Mo 18.12.2017 14:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Mo 18.12.2017 14:24 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3431
dl1ycf hat geschrieben:
Ich habe seit Samstag eine BLA-350 Endstufe. Als ersten Test habe ich ein Zweitonsignal (aus Soundkarte) in den TRX eingespielt und mein eigenes Signal auf einem 500km entfernten WebSDR angeschaut: mit BLA 350 sieht man deutliche Satelliten im Wasserfall, das passiert ohne BLA 350 nicht, auch wenn ich den TRX auf 100 W hochfahre. Hat jemand das mal quantitativ vermessen (ich kann nicht ausschliessen, dass
der TRX diese IMD-Produkte nur bei niedriger Leistung erzeugt)? Es ist ja ein Billig-Modell, aber wenn sie solche IMD-Produkte nicht erzeugen sollte, muss sie zurück zum Händler.


Bei welcher Sendeleistung war das?
Angegeben ist der MRF150 mit -32dB IM3.

Wenn Dein TX nicht 6dB besser ist erreichst Du diese -32dB natürlich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Mo 18.12.2017 17:34 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 18.12.2017 12:17
Beiträge: 25
Klar: es ist keine "Messung".

Der TRX war ein Kenwood TS-570d, das NF-Zweitonsignal wurde in der Soundkarte eines microHam-DigiKeyer-II interfaces erzeugt und ging in den TS570d.

Wenn ich nur den TS570d verwende, auf 100 Watt stelle, und die NF von 0 anfangend hochdrehe bis ich (fast) 100 Watt erreicht habe, sehe ich keine Satelliten im WEBsdr.
Wenn ich die BLA-350 einschalte und die NF soweit runterdrehe dass nur 100 Watt rauskommen (also Kenwood erzeugt dann ca. 5 Watt) dann sehe ich 2 Satelliten.
Wenn ich die BLA-350 auf 250 Watt oder so ausfahre sehe ich sogar auf jeder Seite zwei Satelliten. Das bedeutet: mit Endstufe kommen mehr IMD-Produkte raus als ohne.
Das ist aber immer so.

Um mehr zu sagen, bräuchte ich einen schaltbaren Abschwächer hoher Güte und einen Spektrumanalysator, mit dem ich dann gleichzeitig Ausgang des TS570d und der BLA350 messen kann,
da ich keinen HF-2ton-Generator habe der lupenreine 10 Watt liefern kann.

Wenn die BLA350 nur -25dbc liefern sollte, dann ist die Beobachtung nicht weiter verwunderlich.

DL1YCF.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Mo 18.12.2017 17:43 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3016
Natürlich wird die Situation mit den Intermodulationen schlechter bei zugeschalteter PA. Um optimales IMD Verhalten zu erreichen, kann man bei Transceivern der oberen Preisklasse die Endstufe von Gegentakt auf Eintakt umstellen, um damit ein hochreines Signal zur Ansteuerung der PA zu haben. Viele gängige 100W Transceiver erreichen selbst schon keine -30dBc, da ist man mit nachgeschalteter PA gleich mal 6 bis 10dB schlechter dran; obendrauf kommt dann noch als free addon das Phasenrauschen, das auch mehr Folgen hat durch den PA Einsatz.
Und eine Dummy oder ein Attenuator hat keine Güte; das sind rein resistive Bauteile, gängig sind Dummies mit -40dB Auskopplung; dann kommen nochmals 10 bis 20dB zusätzlich in den Signalweg, um den Analyzer nicht zu übersteuern; das brauchen keine hochpräzisen Bauteile zu sein, weil ja alle Intermodulationen in Bezug zum Carrier gemessen werden; das ist eine reine Delta-Messung, die man direkt im Analyzer machen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Mo 18.12.2017 20:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1357
Wohnort: Soest
HB9EVI hat geschrieben:
... Um optimales IMD Verhalten zu erreichen, kann man bei Transceivern der oberen Preisklasse die Endstufe von Gegentakt auf Eintakt umstellen, um damit ein hochreines Signal zur Ansteuerung der PA zu haben...
:?:
Nein. Es wird von AB-Betrieb auf reinen A-Betrieb umgeschaltet. Das geht u.a.bei der 200Watt-Ausführung vom FT1000 und FT2000.
dl1ycf hat geschrieben:
...Hat jemand das mal quantitativ vermessen
Ich hatte eine VHF-Endstufe mit denselben Transistoren. 300 Watt waren einwandfrei zu realisieren.
Das alleinige Betrachten der IM3 Produke bringt recht wenig. Wichtig ist der steile Abfall der höheren Produkte.
Diese machen ein Signal wirklich breit.
Bei Leistungen unter 30 Watt wird der TS570 auch keine optimalen Werte liefern.

73, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 2:56 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3431
dl1ycf hat geschrieben:
Klar: es ist keine "Messung".

Der TRX war ein Kenwood TS-570d, das NF-Zweitonsignal wurde in der Soundkarte eines microHam-DigiKeyer-II interfaces erzeugt und ging in den TS570d.

Wenn ich nur den TS570d verwende, auf 100 Watt stelle, und die NF von 0 anfangend hochdrehe bis ich (fast) 100 Watt erreicht habe, sehe ich keine Satelliten im WEBsdr.
Wenn ich die BLA-350 einschalte und die NF soweit runterdrehe dass nur 100 Watt rauskommen (also Kenwood erzeugt dann ca. 5 Watt) dann sehe ich 2 Satelliten.


Den Kenwood auf 5W runter drehen ist der falsche Weg, um damit 5W Steuerleistung zu machen musst Du den auf 50W einstellen und einen 10dB Leistungsabschwächer dahinter schalten.
Bei 5W dürften die IM Produkte ziemlich mies sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 2:58 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19.6.2006 18:17
Beiträge: 756
Wohnort: Altenburg JO60FX
Hallo,

soweit kann ich André zustimmen, ich denke bei 5W wird selbst der TS570 als Steuersender taugen, die Frage ist, wie verhält sich die PA, wenn der Ruhestrom zu gering eingestellt ist, intermoduliert die natürlich stärker, was ja viele Hersteller gerne machen, so um 500mA per each sollten schon eingestellt werden.
Aber ohne passende Technik kann man das Qualitative kaum beurteilen.

ein günstiger weg wäre ein kleines SDR, gibts wohl schon für paar Euro mit Konverter für HF oder einen OM in der Nähe mit einem SDR, damit könnte man erste Aussagen treffen, alles andere ist reine Vermutung und wenig zielführend.

_________________
73´René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 9:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1357
Wohnort: Soest
DJ1YR hat geschrieben:
...ein günstiger weg wäre ein kleines SDR, gibts wohl schon für paar Euro mit Konverter für HF...
Seit einiger Zeit können einige dieser Sticks auch direkt auf KW arbeiten. Man erhält etwa 60dB Dynamik. Für eine IM-Messung eines KW SSB-Sendesignals völlig ausreichend.
Wie es geht findet man u.a. bei DC4KU gut erklärt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLA 350 -- IMD und Linearität
BeitragVerfasst: So 24.12.2017 13:37 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 18.12.2017 12:17
Beiträge: 25
dl8yev hat geschrieben:
DJ1YR hat geschrieben:
...ein günstiger weg wäre ein kleines SDR, gibts wohl schon für paar Euro mit Konverter für HF...
Seit einiger Zeit können einige dieser Sticks auch direkt auf KW arbeiten. Man erhält etwa 60dB Dynamik. Für eine IM-Messung eines KW SSB-Sendesignals völlig ausreichend.
Wie es geht findet man u.a. bei DC4KU gut erklärt.


Zu Weihnachten ist auch das Hamlab angekommen, damit habe ich das TX-Ausgangssignal des TS590sg mit ohne BLA-350 Endstufe gemessen. Eingekoppelt habe ich das Signal durch ein Koaxkabel, das in der Nähe der Sendeantenne endet und dort einfach eine kleine (10cm) Drahtschlaufe
hat. Dann bekomme ich ca. -20dbm Eingangssignal wenn volles Signal auf der Antenne liegt.

Fazit: die BLA350 ist gar nicht so schlecht. Das IMD3 des TRX wird mit zugeschalteter Endstufe max. 10dB schlechter, aber das ist zu erwarten. In Kombination TS590sg + BLA350 ist es besser als -30db (also: die unmittelbaren "Nachbarn" des 2ton-Signals sind mindestens 30dB tiefer).
Wahrscheinlich ist es sogar noch besser, der NF-input war doch recht stark. Ich habe mir auch mein Signal in PSK31-QSOs beschreiben lassen,
sieht OK aus.

Man kann den thread schliessen -- BLA350 besser als ihr Ruf.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating