Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 4:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Solarlader + LiPo-Powerpack?!
BeitragVerfasst: Sa 16.12.2017 12:17 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1.8.2012 11:39
Beiträge: 49
Wohnort: JO31
Hallo,

kennt jemand entweder eine/die Bezugsquelle oder eine Bauanleitung im Netz, um eine Powerbank mit folgenden Eigenschaften zu bekommen:
  • Input: MPPT-Charger 9-30V (laden über 80-100W Solarpanel)
  • Output: 12,6V (12...14V, 5A oder mehr, vorzugsweise mehr als 10A)
  • ca. 70-100 Wh
  • Akku: LiPo (3S)
  • simultanes Laden während der Benutzung wäre bevorzugt
  • "HF-still"...

Ich habe eine Lösung, die das so ungefähr erfüllt (bis auf "simultan Laden", die Ausgangsleistung (nur 3A bei 12V), sowie auch nur mit ca. 30Wh), vielleicht geht es aber auch besser...?

vy 73,
Stefan


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solarlader + LiPo-Powerpack?!
BeitragVerfasst: Sa 16.12.2017 12:23 
Offline
S8
S8

Registriert: So 31.1.2016 12:07
Beiträge: 123
Ich würde da LiFePol4 nehmen. Die Dinger sind von der Spannung besser zu den Spannungen bei Funkgeräten kompatibel.
Bezüglich der Ladetechnik und der Kapazität etc frag am besten mal hier nach:
http://shop.lipopower.de/
Der Shop Betreiber ist selbst Funkamateur, und berät einen da sehr kompetent. Wenn Du da sagst, daß Du als Funkamateur entsprechende Technik brauchst, und dem sagst was Du willst, kriegst Du sicher das passende.

_________________
Vy 73 DL8CBM
QRV auf DF0ANN, DB0VOX
DOK B-12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solarlader + LiPo-Powerpack?!
BeitragVerfasst: Di 19.12.2017 17:52 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 16.10.2007 20:09
Beiträge: 728
Hallo Stefan,

Karl Heinz, der Inhaber des Shops ist bei uns im OV Mitglied. Ich habe selbst einen 12V 40Ah LiFePhos Akku von ihm seit drei Jahren im Einsatz. Lade ihn mit einer 50W Solarzelle und einem einfachen Solarlader. Laden und Funken mache ich gleichzeitig, habe allerdings zur Sicherheit eine Einzellzellenüberwachung der Spannung. Der Lader verhindert zwar ein Überladen aber irgendwie traue ich dem nicht so. Der Solarladeregler stammt aus China.

Am besten wirklich mal anrufen und ihm deine Wünsche schildern.

73 Oliver DO7LR

_________________
73 de Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solarlader + LiPo-Powerpack?!
BeitragVerfasst: Mi 20.12.2017 0:16 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1.8.2012 11:39
Beiträge: 49
Wohnort: JO31
Momentan verwende ich ein China-Solarpanel (herstellerseits angegeben mit 100Wp, gemessen mit 90W (18V/5A) in praller Sonne... also nicht soooo schlecht...) um einen "MiniGorilla"-Powerpack zu laden. Dieser speist dann den FT817ND. An sich keine schlechte Lösung. Der MiniGorilla ist trotz der Schaltwandler HF-mäßig absolut "still"... nice... was mich stört ist nur: ich kann den MiniGorilla nicht laden während ich ihn benutze und ca. 33Wh sind nicht gerade üppig. Die "billigste" Lösung wäre also einen zweiten MiniGorilla-Powerpack zu kaufen und den zu laden, während der andere benutzt wird. Ansonsten: Nettes Setup. Das Zeug ist verpackt klein, leicht und passt mit dem übrigen Geraffel in den Rucksack...

Ich werde den OM mal anschreiben. Vielleicht hat er eine bessere Lösung als meine vorhandene im Programm. Zu viel "Geraffel" (im Sinne von zu vielen Einzelteilen) wären aber nicht ganz das, was ich suche. D.h. Solar-Ladecontroller (als jeweils Einzelteil), Akku (LiFePh ist schwerer und voluminöser als die LiPo, die ich im Moment mit dem MiniGorilla nutze), separater Balancer, separater 5V-Converter (für das Tablet, wg. Log...) wäre eine Option aber eigentlich wegen der Menge an Einzelkomponenten und der Masse (muss alles in den Rucksack passen, in dem auch mein Zelt, Wechselklamotten, der Kocher, der Mast... you get the point...) nicht so optimal für mich...

best 73,
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solarlader + LiPo-Powerpack?!
BeitragVerfasst: Sa 6.1.2018 14:49 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: So 10.4.2011 10:26
Beiträge: 1068
Wohnort: Köln
Für Rucksack Touren und meinem FT 817 ND / FT 857D nutze ich entweder den internen 11,7 V Lipo Accu oder Extern den neuen Omni Charge 20 mit 21 Ah Accu , MPPT Solarregler ( 2*5v USB sowie 5-7-9-12-15-18-20 Volt Output bei max 5-7 Amp . 235v ,max 100 Watt ,sowie wirklich gutes Display mit ALLEN wichtigen Angaben .Nebenbei hat er noch das Wireless Charging was Samsung und Apple unterstützt..HF mässig ist er absolut sauber .Maße und Gewicht 20,5 x 20,5 x 7,8 cm ; 621 g ( https://www.amazon.de/Omnicharge-Tragba ... B076KMNTGH )

Sowie dafür mein sehr flexieble & faltbare 60 Watt Powerfilm Solarmodule ( Klein fein, fast unkaputtbar ,leicht, wasserfest ,tretsicher ) (http://amd.co.at/anti/Outdoor_/Powerfil ... r/60w1.jpg )

Beste und sehr leichtes Setup für den Rucksack :P :P :P

73

_________________
Icom IC-R8600 - Runbo P12 VHF/DMR - Expert MB1 - 2* CODAN 2110 MANPACK - R&S ManPack MR3000H - R&S XK4115K - G5RV - Chameleon TD - Chameleon Hybrid - Wellbrook ALA-1530 - NTI MegActiv 305 - SCS Dragon P4 7800 Modem


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating