Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 2:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 12:32 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zum Klangregler vom TS-850. Ich habe gewisse Probleme mit meinen Ohren und bräuchte eine deutlich kräftigere Anhebung der hohen Töne, damit ich wieder etwas entspannter hören kann. Der 850-er hat jetzt von Haus aus einen Klangregler, der aber eher die hohen Töne abschwächt als dass er diese anhebt.

Jetzt meine Frage an die, die das Gerät technisch gut kennen: Ist es möglich, durch Umbestückung den Klangregler so zu modifizieren, dass er die Höhen besser anhebt? Oder ist es nur ein einfaches passives Teil, das in die Richtung nicht modifizierbar ist bzw sich nicht lohnt?

Oder würdet Ihr eher vorziehen, den Lautsprecherausgang auf einen separaten Verstärker zu legen mit entsprechendem aktiven Klangregelteil?

Oder gibts sogar noch eine bessere Lösung?

Gruß
Stefan

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 12:55 
Offline
S8
S8

Registriert: So 18.3.2007 15:37
Beiträge: 2449
Wohnort: Langerringen
Hi Stefan....
Ich denke mal, wenn die Hörprobleme stärker sind und Du da ordentliche Höhen brauchst - vielleicht noch eine etwas höhere Lautstärke - dann empfiehlt sich tatsächlich eine separate Anordnung mittels eines Verstärkers und entsprechendem Lautsprecher.
Es gibt im Netz auf diversen HiFi-Seiten nette kleine, aber leistungsfähige Regallautsprecher - und dazu vielleicht ein mit 12 Volt betreibbarer "Booster-Equalizer" den früher die Soundfetischisten in ihren Autos betrieben hatten. Sowas findet man immer noch zum Nachschmeisspreis im Netz - und würde auch gut neben dem TRX im Shack unterzubringen sein.....

....wäre es mit einem Kopfhörer besser?

73 Mike

_________________
http://do1mde.synthasite.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 14:37 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 3.10.2011 19:37
Beiträge: 108
Oder Tiefen absenken.
In Reihe mit dem Lautsprecher oder Kopfhörer einen Kondensator schalten. Dann musst Du aber die Lautstärke ein wenig mehr aufdrehen. Der Höreindruck bestimmt die Größe des Kondensators. 1 bis 10µF.
Je kleiner der Kondensator, desto mehr werden die Tiefen abgesenkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 14:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 6.8.2013 6:56
Beiträge: 1252
Wohnort: Aurich
Probiere es mal mit einem Peiker KL1 Lautsprecher, zum Tiefen absenken beim Köphörer C´s einfügen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
73
Karsten
DK7BY


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 18:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo zusammen,
danke für eure Antworten. Also Kopfhörer will ich bewusst nicht, weil mir das zu unangenehm ist. Da werde ich blos immer lauter, weil ich meine, ich würde dadurch besser hören, dröhne mir aber nur die Ohren zu. Daher die Lautsprechervariante.

Einen Lautsprecher speziell für Sprache habe ich schon, bringt auf alle Fälle was, aber ist noch nicht ganz so optimal. Ich denke, dann wird es ein kleiner Verstärker mit 5 Watt werden und Klangregelteil. So ein "Ghettoblaster" wie zu meinen besten Zeiten wäre auch eine Überlegung, mal sehen, was es wird.

Danke für die Tipps!
gruß

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 18:40 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Du könntest auch einen kleinen SDR Empfänger (z.B. SDRPLAY1) parallel laufen lassen. Dadurch umgehst du die alten schmalen Quarzfilter. Dazu einen Sateliten-Lautsprecher von nem alten 2.1 PC Tröten System. Dadurch bekommst du auch einen stufenlosen CW Filter dazu ;)

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 20:35 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Na, dann könnte ich ja den liebgewonnenen und immer noch funktionierenden TS-850 ja ganz ausrangieren... :wink:

Nene Uwe, gut gemeint, aber ich möchte gerne ein Funkgerät bedienen und nicht am PC arbeiten... :-)

Die Variante mit dem Auto-Equalizer ist nicht verkehrt...

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 21:03 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1309
Wohnort: Soest
Hallo Stefan,
bei Kenwood wird die NF traditionell direkt hinter dem Produktdetektor schon recht stark eingeengt.
Das sind auf der IF-Unit C152 und C153 sowie der folgende 10k Widerstand.
Cs von 10nF auf 4.7nF ändern und den Widerstand auf 4.7k.
Der Klangregler besteht aus einem einfache RC Tiefpass auf der SW A Platine.
C1 von 47nF auf 10nF verkleinern.
Natürlich kann man auch am NF-Ausgang noch nachhelfen, aber das verschlechtert das S/N Verhältnis.
Die Idee mit einem Equalizer ist gut, solange die Mittenfrequenzen dicht genug gesetzt sind.
Wenn aber die üblichen 1k,2k,4k Regler vorhanden sind bringt das nichts. Der Peak müsste etwa bei 2k7 gesetzt werden.
Man bräuchte also einen parametrischen Equalizer, wie er preiswert aus dem PA-Segment zu bekommen ist.
Der Peiker KL1 erreicht diesen Peak mit einem geschickt konstruierten Gehäuse. Er ist speziell für Sprechfunk konstruiert und hat sich bei mir im Auto immer bewährt.

73, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TS-850 Klangregler der NF
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 21:50 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo Andre,
ich nutze aktuell einen Motorola-Lautsprecher, ca. 14x14 cm groß. Modelltyp weiß ich auswendig nicht, der macht aber bereits einen guten Klang für Sprache. Nur denke ich, ist das für meine Ohren einfach nicht mehr gut genug.

Klar, es könnte so ein Peiker besser sein, aber 40 Euro ist auch nicht wenig.

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating