Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 11:48 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Hab nun mal auf http://www.fmlist.org/ nachgeschaut. Und zwar hab ich die Datensätze lediglich bei den Antennendaten mit pol "v" durchsucht.

Für Deutschland trifft das im Großen und Ganzen zu, ich habe 76 Treffer erhalten. Interessanterweise betrifft dies hauptsächlich (aber nicht nur) Rundfunksender in Küstennähe.
Für Österreich erhalte ich 304 von 1800 Treffern, alles Sender mit geringerer Leistung, keiner davon aber in Küstennähe :mrgreen:
Für die Slowakei erhalte ich 268 von 435 Treffer, darunter auch Antená Rock, woran ich interessiert bin!
In Tschechien sollen es gar 779 von 935 Sendeanlagen sein die in vertikaler Polarisation senden.

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 11:54 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3081
Eiserner Knut hat geschrieben:
Hab nun mal auf http://www.fmlist.org/ nachgeschaut. Und zwar hab ich die Datensätze lediglich bei den Antennendaten mit pol "v" durchsucht.

Für Deutschland trifft das im Großen und Ganzen zu, ich habe 76 Treffer erhalten. Interessanterweise betrifft dies hauptsächlich (aber nicht nur) Rundfunksender in Küstennähe.


Dort macht es ja Sinn und auch in gebirgigen Gegenden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 12:05 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Jetzt nochmals zurück zu meiner Frage... gibt es einen Verlust, und wie groß ist er, wenn ich eine hor Sendeanlage mit einer ver ausgerichteten Antenne anpeile?

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 12:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2075
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
gibt es einen Verlust, und wie groß ist er,

Jab. 20 bis 30 db kann er betragen. Wir bleiben jetzt mal bei Bodenwelle, Raumwelle ist ein anderes Thema, da die Polarisation je nach Ausbreitungsbedingngen fast immer in Bewegung ist, durch die Streuung auch depolarisiert werden kann und es daher recht wenig ausmacht, ob die Quelle entgegengesetzt unterwegs ist. Bodenwelle hingegen "steht", da ist mit dem Verlust durchaus zu rechnen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 13:15 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Eiserner Knut hat geschrieben:
Dann werde ich alle 410 Kabelbinder wieder entfernen. :|
Wäre eine generelle vertikale Montage, auch wenn der/die Sender ggF. in horizontaler pol senden?


Funktionieren würde das schon noch, aber das, was du dir an Performance mit der Richtantenne erarbeitet hast, wird durch die falsche Polarisationslage wieder vernichtet. Das wäre sehr Kontraproduktiv. Die Frage ist nur, warum machst du da so einen Zauber drum mit den Kabelbindern?

Zudem würde ich das Ding einfach mal ausprobieren mit deinen Stachelschweinborsten dran. Wenns geht, ist doch in Ordnung. Und ob die Verstimmung wie Rejection sagt, so groß ist, dass du die überhaupt merkst, kommt auf einen Versuch an!

gruß

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 13:49 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
DL8SFZ hat geschrieben:
Die Frage ist nur, warum machst du da so einen Zauber drum mit den Kabelbindern?

Hallo Stefan,

Die Elemente sind zw. 62 und 86cm lang und nur mit M4 Schrauben mit dem Boomrohr verbunden. Bei uns gibt es einiges an Krähen und Wildtauben, da braucht man nicht viel Phantasie um sich auszurechnen, was passiert, wenn so ein doch rel. schweres Vieh darauf landet und sich abstößt um weiter zufliegen.

Es gibt noch einen Grund, warum ich die Kabelbinder wieder einsammeln sollte. Und zwar, wenn es regnet, dann verändert sich die Empfangseigenschaft der Antenne vermutlich erneut.

73 Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 15:11 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Dieses Stachelschwein habe ich im übrigen potthässlich gefunden, aber wie ein Sprichwort so schön heißt... Not macht erfinderisch! :idea:

Hat eigentlich jemand eine Vermutung, warum es in Tschechien, als auch in der Slowakei so viele vertikal sendende Sendestationen gibt!?

edit: und in Frankreich, Italien und in NL ebenso. Eigentlich ist D und Ö eher die Ausnahme.

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 15:36 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3081
Eiserner Knut hat geschrieben:
DL8SFZ hat geschrieben:
Die Frage ist nur, warum machst du da so einen Zauber drum mit den Kabelbindern?

Hallo Stefan,

Die Elemente sind zw. 62 und 86cm lang und nur mit M4 Schrauben mit dem Boomrohr verbunden.


Gescheite UKW Antennen kosten nicht die Welt.

https://www.konni-antennen.de/ukw/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 15:48 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
rejection hat geschrieben:
Eiserner Knut hat geschrieben:
DL8SFZ hat geschrieben:
Die Frage ist nur, warum machst du da so einen Zauber drum mit den Kabelbindern?

Hallo Stefan,

Die Elemente sind zw. 62 und 86cm lang und nur mit M4 Schrauben mit dem Boomrohr verbunden.


Gescheite UKW Antennen kosten nicht die Welt.

https://www.konni-antennen.de/ukw/

Meine hat aber 102 Euro gekostet! :| http://www.winklerantennenbau.de/sonst.htm und http://www.winklerantennenbau.de/lpda.htm

Konnte ich im vor hinein wissen...

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 16:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
Hallo Walter,
die LPDA wurde falsch zusammen gebaut laut Foto. Es gibt immer 2 Elemente, die gleich lang sind. Also sind in der Position 1 die längsten Elemente von hinten (Buchse) nach vorne immer mit jeweils gleicher Länge auf dem Doppelboom immer entgegengesetzt montiert. Also von hinten gesehen die Position 1 rechts das längste Element unten und nach links an den oberen Boom. Die jeweiligen kürzeren Elementpaare werden immer entgegengesetzt nach vorne kürzer werdend montiert. Also wie auf der Skizze gezeigt, aber hinten die langen Elemente in Richtung Front immer kürzer werdend.

Dein Aufbau sieht komisch aus.

Nachtrag: siehe auch hier: http://www.dl9hcg.a36.de/

Gruß
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 17:07 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Eiserner Knut hat geschrieben:
Meine hat aber 102 Euro gekostet!


Bei Materialwert von, vermutlich, weniger als 20.- €

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 20:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
DF5WW hat geschrieben:
Eiserner Knut hat geschrieben:
Meine hat aber 102 Euro gekostet!


Bei Materialwert von, vermutlich, weniger als 20.- €


Bei 13 Positionen sind an der LPDA 26 Elemente mit 4mm Innengewinde an einem Dppelboom anzubauen... . Da braucht man Material und Zeit für die Herstellung! Die Antenne kann auch 100W Sendeleistung verkraften.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 20:39 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2075
Wohnort: Karlsruhe
Zitat:
Leistung 100 Watt
Gewinn ca. 7,5 dBd
Anschluß PL-Buchse


Ist für mich ohnehin fraglich, warum man eine 50-Ohm (vermutlich) Sendeantenne für den Radioempfang mit teurem 75-Ohm-Kabel aufwerten möchte. Ist ja mal was Neues und die PL-Norm komplett unüblich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 21:31 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Leut, steht doch im Betreff: Rundfunkantenne! Mit der Antenne soll nur Radio empfangen werden, nix Senden und Leistung und so...

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8.1.2018 23:20 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
DC4LO hat geschrieben:
Hallo Walter,
die LPDA wurde falsch zusammen gebaut laut Foto. Es gibt immer 2 Elemente, die gleich lang sind. Also sind in der Position 1 die längsten Elemente von hinten (Buchse) nach vorne immer mit jeweils gleicher Länge auf dem Doppelboom immer entgegengesetzt montiert. Also von hinten gesehen die Position 1 rechts das längste Element unten und nach links an den oberen Boom. Die jeweiligen kürzeren Elementpaare werden immer entgegengesetzt nach vorne kürzer werdend montiert. Also wie auf der Skizze gezeigt, aber hinten die langen Elemente in Richtung Front immer kürzer werdend.

Dein Aufbau sieht komisch aus.

Nachtrag: siehe auch hier: http://www.dl9hcg.a36.de/

Gruß
Gerhard

Hallo Gerhard,

vielleicht wirkt das Foto etwas verzerrt. Also ich habe Element 1 nach der Buchse mit dem längsten versehen, darunter ebenfalls, so, dass ich Zweidimensional von unten gesehen genau die doppelte Länge vom ersten Element habe, in diesem Fall 85,5 x 2. Das dritte und vierte Elemente sind auch das zweit längsten, das habe ich bis nach vorne so weitergeführt. So ergibt sich bis (von unten oder oben gesehen) bis nach vorne eine symmetrische Pfeilform. Habe ich da etwas falsch verstanden?

@DL6IB: Die Antenne wurde für mich auf 75 Ohm adaptiert und mit einer F-Buchse versehen.

73 Walter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DG3LH und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating