Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 2:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Relais-QSO-Trägheit
BeitragVerfasst: Fr 15.12.2017 18:38 
Offline
S8
S8

Registriert: So 27.7.2008 15:52
Beiträge: 968
Nun ..... das Thema war Relais-QSO-Trägheit ........

Da zu habe ich meine aus sehr vielen Jahren Aktiver Funkamateur beigetragen.
Man kann mir erzählen, was man möchte ...... mal, wie vor 20 Jahren z.B. auf den Relais in DU oder E .....
da warst du keine 5 Minuten alleine. Und Heute ?

Muss ich mich als Funkamateur über jedes Thema oder Gerät so weit Bilden, das ich es dann aus dem FF kann ?
Habe immer nur da zu gelernt, wo ich es benötigt habe, mehr nicht.

Seiner Zeit gab es Funkgeräte, mit Ein / Aus Schalter, Lautstärke- und Squelch Regler un da zu noch Kanal Schalter oder VFO.
Da konntest du innerhalb 2 Sekunden das Gerät bedienen ( auch ohne Handbuch ).
Ich bin da von Überzeugt, das 60 bis 70 % der Liz. Funkamateure Heute sehr lange Zeit benötigen, um Digital in Sprechfunk mit einem entsprechendem Gerät auf 2 m oder 70 cm, QRV zu sein !
Sind nun alle Dumm ?

Wenn ich mir etwas kaufe, will ich einen Nutzen da von haben.
Ist dann nach der Anschaffung so gut wie nichts mit an zu fangen, dann ist in meinen Augen, der Kosten Nutzen Faktor eben sehr ungünstig. Egal ob ich mir was für 10 Teuro, 100 Teuro oder 1.000 Teuro kaufe.

Denke, das ich selber in meinem bisherigen Funkamateur Leben, sehr viel gebaut habe ( Antennen, Maste und wass weiß ich alles ). Eben, jeder nach seiner Interessen Lage. Das ist meine Sparte des Selbstbaus im AFU.
Ein Funkgerät irgend wo ein zu bauen, dürfte für viele kein Problem sein.
Nur würde ich an statt 2 m / 70 cm für mich selber nur noch KW einbauen, weil dort die QSO Raten mit Sicherheit höher sind. Warum sollte ich also anderen empfehlen ein 2 m / 70 cm Gerät an zu schaffen / ein zu bauen ?

Selbst auf den alten OV Frequenzen ist es Heute doch so, das kaum noch Leute QRV sind.
Wenn ich überlege, wie vor vielen Jahren noch halbe OV´s auf ihrem OV Kanal QRV waren, ist es Heute aus den Verschiedensten Gründen auch dort nur recht Mau.
Ursache sehe ich einerseits im Nuten des Interne´st, Einschränkung für Funkbetrieb ( keine ANT Erlaubnis usw. ), Komunikation findet dann evtl. in Anonymen Chat statt ( wenn auch zu anderen Themen ).
Die Menschen haben sich halt in den letzten Jahren, enorm geändert ;-(

Ein Thema, was mit Sicherheit noch unendlich viel Facetten hat !

Nur eine Meinung von

Bert SE2I

_________________
vy 73 von Bert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Relais-QSO-Trägheit
BeitragVerfasst: Fr 15.12.2017 20:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3670
Wohnort: Elmshorn
EA5GVH hat geschrieben:
rejection hat geschrieben:
....... dass CQ Rufer auf Relais überwiegend schlicht und einfach ignoriert werden.
Das wurde vor >25 Jahren als ich mein letztes qso über ein Relais hatte auf den Stadtrelais bereits so gehandhabt.

Na endlich mal ein eindrucksvoller und stichhaltiger Beweis dafür, dass früher nicht alles besser war. :lol:


Das wurde vor > 45 Jahren auch in Hamburg so gehandhabt, da es nur ein 2m Relais gab ;) Aber stadt-unkundige Anrufer wurden auf die hanseatische Art durch Hamburg geleitet. Die Durchgänge wurden kürzer und die Sprechpausen verlängert. Das funktionierte prima, nur wenn ich dc5lo oder umgekehrt gerufen wurde, war das für manche OMs nervig, aber wir hatten keine andere Möglichkeit als dieses Relais zu dem Zeitpunkt. OM Werner DK3NH der heute in Hannover wohnt, hatte mich auch schon mal darauf angesprochen.

Schönes WE
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Relais-QSO-Trägheit
BeitragVerfasst: Fr 15.12.2017 21:19 
Offline
S8
S8

Registriert: So 1.10.2006 14:03
Beiträge: 477
Wohnort: Hannover
Ja, dadurch war mir das Rufzeichen nach so langer Zeit in Erinnerung geblieben. Aber das Relais war wirklich sehr nützlich damals - ich wohnte damals ca. 20 km südöstlich der Stadtmitte, und ohne Relais war es (damals Direktverkehr noch in AM) schon etwas schwierig, alle Hamburger OMs auf 2m zu erreicchen. Das ging auf 80m in SSB viel besser.

73
Werner


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating