Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 3:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 15:58 
Offline
S8
S8

Registriert: So 9.7.2006 11:36
Beiträge: 2270
Wohnort: Ludwigshafen
Die Dinger kenne ich eigentlich schon ewig, aber nie gewusst wo die eigentlich herkommen....
In regelmäßigen Abständen ziehen sich so "komische" Signale ganz langsam über die Kurzwelle.
Das ich das mit mehreren Geräten empfange, muss es über die Antenne kommen.

Wasdas?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 16:24 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Ich vermute mal Du hast Deine Geräte an einem Schaltnetzteil ??

Solche Störungen waren der Grund das ich mir ein anderes Schaltnetzteil
besorg habe das als Störungsarm/-frei gilt und seitdem ist Ruhe. Bei mir
traten diese Störungen in erhelblichem (also störendem) Umfang auf 30,
40 und 60 m auf. Auf 80/160 hier sowieso zu hoher Störnebel und dort
sind mir diese Sachen nicht aufgefallen ...

Versuch mal das Gerät an einer Batterie zu betreiben um zu sehen ob es
daran liegt. Könnte natürlich auch ein Schaltnetzteil in der Nachbarschaft
sein.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 16:40 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Hmm, sowas hab ich nicht; auch hier auf 7.080MHz center nicht


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 17:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
HB9EVI hat geschrieben:
Hmm, sowas hab ich nicht; auch hier auf 7.080MHz center nicht


Hallo Pascal,
auf Deiner Anzeige wird 79.xxx,xxx angezeigt, also fast 80MHz.

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 17:19 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
@ Gerhard,

solange seine SW nicht über CAT am TRX hängt ist die Anzeige erstmal irrelevant. Er hat
halt auf 40 m nicht solche Störungen ...

@ Pascal,

kommt auch drauf an was Du für ein NT in Betrieb hast. Wie gesagt hatte ich Störungen
mit gleichem Klangbild mit meinem alten Schalt-NT. Nun habe ich ein neues und alles ist
clean.

Wenn Du also ein Top Schalt-NT hast oder gar ein linear geregeltes mit fettem Trafo wirst
Du vermutlich nichts sehen. Ich hatte es anfangs auch erst auf einen Fehler in meinem KW
TRX geschoben und das ganze vernachlässigt aber als ich dann beim TS-480 dasselbe Problem
hatte habe ich mal mit Batterie probiert und Ruhe.

Neues NT (auch wieder einen Schalter) angeschafft und Ruhe ... Manchmal dauert es halt
etwas länger bevor man genauer nachschaut, HI ...

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 17:21 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 28.7.2015 8:21
Beiträge: 659
Chinanetzteil an China-LED-Beleuchtung :headphones:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 17:29 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Hertz hat geschrieben:
Chinanetzteil an China-LED-Beleuchtung :headphones:


Bei mir war es ein Powerbase NT mit 13,8 V und 20 A und hat die Station versorgt :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 18:10 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Die Abstände sind 35kHz. Ich habe schon länger bei mir nicht mehr nachgemessen, zumindest mein Laptop-Netzteil taktet höher. In diesem kHz-Bereich habe ich vor Jahren "normale" ESL gemessen. http://www.db6zh-9.bn-paf.de/esl9/esl01.pdf Schaltnetzteile sind an sich stabiler und wandern nicht so sehr, während bei Beleuchtung doch die Erwärmung durchschlägt.

LEDs habe ich noch nirgends im Einsatz. Jedenfalls wäre Beleuchtung am einfachsten festzustellen. Falls ein Spektrumanalyzer zur Hand, einfach mal mit einer dickeren Spule ran. Bei mir hatte ich eine alte Telefon-Mithörspule griffbereit -- für die ganz uralten 600 Ohm mit Klingel & Co, :-).

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 19:15 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
DC4LO hat geschrieben:
HB9EVI hat geschrieben:
Hmm, sowas hab ich nicht; auch hier auf 7.080MHz center nicht


Hallo Pascal,
auf Deiner Anzeige wird 79.xxx,xxx angezeigt, also fast 80MHz.

73
Gerhard


Ja, das ist die IF des TS2000 beim Betrieb auf 40m; ich hab die RX-Frequenz bis nicht in den gqrx importieren können

Netzteil ist Meanwell, SMPS natürlich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 19:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
Hallo Pascal,
ich habe verstanden. Danke und noch einen schönen Sonntag

Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 19:33 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
@dj3ue: "... mit mehreren Geräten empfange, muss es über die Antenne kommen. Muß nicht unbedingt, da diese Störungen über den Nulleiter und i.d.R. ab Hausanschluß auch via Schutzerde laufen. Hier war gerade erst ein Thread, wo ein Voltaikfeld in 11km Entfernung Brummstörungen verursachte. Da es in Richtung ULF/VLF - Oberwellen geht, wäre ein Batterie-Radio mit LW,MW zur Suche vermutlich hilfreich.
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 20:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
Zur Solaranlage geht es hier lang: ftopic25509.html

73
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 20:03 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
db6zh hat geschrieben:
@dj3ue: "... mit mehreren Geräten empfange, muss es über die Antenne kommen. Muß nicht unbedingt, da diese Störungen über den Nulleiter und i.d.R. ab Hausanschluß auch via Schutzerde laufen. Hier war gerade erst ein Thread, wo ein Voltaikfeld in 11km Entfernung Brummstörungen verursachte. Da es in Richtung ULF/VLF - Oberwellen geht, wäre ein Batterie-Radio mit LW,MW zur Suche vermutlich hilfreich.
73 Peter


Hi Peter,

Geht ja nicht um Brummstörung sondern um durchlaufendes Rauschen und entsprechende Töne,
bei mir war es halt das Schalt-NT und das Störmuster nahezu gleich.

Von daher sollten wir den TE erstmal testen lassen und auf weitere Antworten/Fragen warten.

Derzeit, bei allen angesprochenen Möglichkeiten, erstmal Glaskugel ... :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3.12.2017 20:40 
Offline
S8
S8

Registriert: So 9.7.2006 11:36
Beiträge: 2270
Wohnort: Ludwigshafen
DF5WW hat geschrieben:
Ich vermute mal Du hast Deine Geräte an einem Schaltnetzteil ??

Schon mal eine gute Überlegung.
Der Empfänger ist ein SDRplay am USB-Port.
Aber die Antenne ist eine Boni-Whip
https://hamradioshop.net/Antennen/Boni-Whip-Aktivantenne.html
und der Verstärker hängt an einem Schalt-Labor-Netzteil.

Also erstmal Netzteil aus: Schrägläufer werden weniger
Statt die Whip mal die Dachrinne an den SDR: auch weniger schräg.
Dann mal eine Loop (10-30Mhz) drang gehängt: nichts mehr zu sehen.
Im Anhang habe ich die Loop gerade von 11Mhz auf 10Mhz abgestimmt,
aber keine schrägen Linien mehr zu sehen.

Dann hab ich nochmal die Whip an einen Akku: keine schrägen Linien.
Dann die Whip nochmal ans Schalt-Netzteil: auch keine schrägen Linien(!)

Jetzt hab ich grad keine Idee, was das sein könnte.....irgendwelche Aufladungen oder sowas?.....
eine Art "Masseschleifen" zwischen den Antennen und der Stromversorgung oder so?.....

Keine Ahnung....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4.12.2017 0:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
dj3ue hat geschrieben:
........... eine Art "Masseschleifen" zwischen den Antennen und der Stromversorgung oder so?.....
Das ist das, was ich mit dem Hinweis auf Voltaik, Null- und Schutzleiter gemeint habe. Alles was In's Netz (Nulleiter) und/oder Schutzerde eingekoppelt oder wie auch immer wird, hast Du via Antennen-, PC- und Geräteerdung wieder im Haus verteilt. (Im Voltaik-Fall wurde es "regional" übers Netz verteilt).

Ich habe solche "Verteilungen" bei Erdungsmessungen mit Erdspieße gegen Schutzleiter gemessen, damals nur V[rms] und Scope, später auch mit Spec (PC-Vorsatz). Ohne den Spec http://www.db6zh-9.bn-paf.de/tttn0/emrppen.htm , aber jetzt hier nur als Beispiel aufgeführt, wie die Störungen vagabundieren. Ich damals das Bild-sync Signal der Röhren-TVs aus der Nachbarschaft messen können -- im Erdboden gegen meinen Schutzleiter.

Da Du HF-seitig ja irgendwo auf "Erder" (Schutzleiterniveau) kommst, müßtest Du mal versuchen zu messen, wie die Erdungsverläufe für Deinen Fall sind. Irgendwo ist immer eine Schleife, läßt sich fast nicht vermeiden -- kann schon durch Steckdosenwechsel passieren. Schau mal, was wo und wie geerdet wird, Abschirmungen nachmessen (müssen geerdet sein, sonst schirmt nix). Du kannst auch versuchen, mit Meßleitungen diverse Erdungen zu versuchen. Das einzige Problem, wo Dir keiner helfen kann, .......... ich würde eine Skizze machen und dann systematisch durchackern. Es kann eine Ochsentour werden und wenn Du ohne Unterlagen arbeitest, zum Gehirnverzwirner werden. So wie Du es jetzt beschreibst, vermute ich es auch in dieser "Schleifenecke". Vergiß Router, LAN, und Telefon nicht ...... ist die Dachrinne geerdet oder endet die in Plastik ??

Viel Glück, ich muß morgen erst mal Schnee schaufeln ........ GN Peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating