Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mo 11.12.2017 10:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Projekt Röhrensummer - Retrobasteln
BeitragVerfasst: Fr 1.12.2017 23:27 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.6.2015 10:32
Beiträge: 58
Hallo Bastler,

die einfachsten Schaltungen sind doch die besten - finde ich jedenfalls. Eine Röhre und ein Übertrager (plus Batterie, Taste, Kopfhörer) - und fertig ist ein hübscher Morse-Übungsgenerator.
Mit Mikrocontroller kann das ja jeder - das wäre zu einfach ;-)
Als Röhre funktioniert bei mir die RE034, RE074, RES094. Gehen sicher auch andere.
Habe erstmal ein paar Gehäuseteile aus Mahagoni und Tineo-Holz hergestellt.
Als Röhrensockel kam aus optischen Gründen eine China-Keramik-Fassung für mich nicht in Frage. Ich habe aus Messingrohr 6 x 1,5
einen eigenen 4-pol. Sockel gebaut, der direkt auf die Platine geschraubt wird. Deshalb auch die 4 Löcher in der Holzplatte.

Die nächsten Bilder gibts, wenn das Teil fertig ist.

73
Mark
Dateianhang:
Morse-Summer.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich bin ein Ossi - bitte erklärt mir die Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5.12.2017 8:16 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 20.3.2010 22:13
Beiträge: 663
Hallo Mark,

das sieht sehr schön aus, auch mein Motto: "kompliziert kann jeder".

Ich habe eine Idee für einen noch einfacheren Summer:

Eine Kippschaltung mit Glimmlampe, die einen hochohmigen Piezo "Schmalzbohrer" speist.

Also ein Widerstand in Reihe die Glimmlampe, parallel zur Glimmlampe einen Kondensator, hochohmig den "Schmalzbohrer" angekoppelt.

Probier ich mal aus.

Wenn du schon "Minimalist" bist dann währe eventuell doch das hier interessant für dich:

http://www.qrpcc.de/contestrules/mas/index.html

CW sollte ja, so wie ich dein Bild links interpretiere, kein Problem sein.

Grüsse, Alfred.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5.12.2017 8:35 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 2956
Mark750 hat geschrieben:

Als Röhrensockel kam aus optischen Gründen eine China-Keramik-Fassung für mich nicht in Frage. Ich habe aus Messingrohr 6 x 1,5
einen eigenen 4-pol. Sockel gebaut, der direkt auf die Platine geschraubt wird. Deshalb auch die 4 Löcher in der Holzplatte.


Der Röhrensockel ist Teil der Röhre, gesteckt wird sie in eine Röhrenfassung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7.12.2017 20:46 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.6.2015 10:32
Beiträge: 58
Hallo nochmal,

ja, da hat er wieder Recht, es war die Fassung und nicht der Sockel.
Das ganze ist jetzt fertig, drei Mono-Zellen drin und - es funktioniert.
Auf dem einen Bild sieht man die Eigenbau-Fassung im Detail.
Wer sich vielleicht wundert, warum eine G407 leuchtet - nein, es ist nicht die
überhöhte Heizspannung sondern eine LED, in der Mitte der Fassung.
Macht es doch etwas weihnachtlicher ;-)

Dateianhang:
Summer_3.jpg


Dateianhang:
Summer_1.jpg


Dateianhang:
Summer_5.jpg


Dateianhang:
Summer_2.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich bin ein Ossi - bitte erklärt mir die Welt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating