Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 0:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abstand zu Metallteilen?
BeitragVerfasst: Sa 25.11.2017 10:29 
Offline
S6
S6

Registriert: Sa 24.12.2016 12:19
Beiträge: 53
Hallo Om's,

ich möchte eine G5RV an der Giebelseite aufhängen, Höhe ca 9m. Nur habe ich ein Problem, ich möchte die Antenne als inverted V aufhängen. Und genau da liegt das Problem das der Windfang mit Blech verkleidet ist (parallel zum Antennendraht) . Wie groß sollte der Abstand zum Blechtteil sein, oder ist mein Vorhaben ganz unmöglich?

73 de OE5ACN Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abstand zu Metallteilen?
BeitragVerfasst: Sa 25.11.2017 11:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Hallo Namensvetter,
ich hatte eine Kelemen mit einem Schenkel parallel zur Hauswand, was mir auf allen Bändern (80, 40, 20) die Resonanzfrequenz um rund 200khz runterzog und eine schlechtere Stehwelle zur Folge hatte. Dennoch bin ich auf 20m um die halbe Welt gekommen und auf 40m ganz ordentlich.

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abstand zu Metallteilen?
BeitragVerfasst: Sa 25.11.2017 12:00 
Offline
S6
S6

Registriert: Sa 24.12.2016 12:19
Beiträge: 53
Servus Stefan,

vielen Dank für die Antwort. Die G5 ist für meinen Yaesu FT817 gedacht, also zumeist möchte ich Digimods machen. Und wie Du sagst ging es ja ganz ordentlich bei dir. Sicher ist es nicht ganz optimal aber ich muss mich halt nach der Decke strecken.

73 de Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abstand zu Metallteilen?
BeitragVerfasst: Sa 25.11.2017 18:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 8.12.2010 18:23
Beiträge: 237
Wohnort: Leipzig
Ich würde sagen: solange die Abmessungen der Blechteile unterhalb 1/2 Wellenlänge liegen, ist die Beeinflussung vermutlich nicht alzu groß. Sind sie größer und der Abstandin der Größenordnung 1/4 Wellenlänge oder geringer, sind merkliche Beeinflussungen zu erwarten (Diagrammverformung, Verstimmung der Antenne, Änderung der Speisepunktwiderstände, Dämpfung). Aber was konkret auftritt, hängt von den konkreten Verhältnissen ab und ist kaum vorhersagbar.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating