Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 0:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 18.11.2017 12:34 
Offline
S6
S6

Registriert: Mi 17.7.2013 0:11
Beiträge: 50
Also ich würde auch den Rotary Dipol von ID Elektronik vorziehen. Der fällt nicht mehr auf wie eine Vertical Antenne. Und ist dieser in jeder Beziehung weit überlegen. Wenn der Preis zu hoch erscheint, kann man mit den Gleichen Abmessungen selbst einen Bauen. Alu Rohre Baumarkt. Und mit z.B. einem CG 3000 Tuner anpassen. Die Resultate werden auf jedenfall wesentlich besser. Und da sind einige MehrQSO^s gemeint.

_________________
73 Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18.11.2017 12:57 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Ich würde mein Geld lieber für einen aussentauglichen Automatiktuner ausgeben (bspw. CG-3000) und mir
für ein paar € eine 5/8 CB Antenne anlachen. Die Anpassung raus den ATU direkt an den Fusspunkt und 3
elevated Radials aus Draht von der gleichen Länge wie der Strahler.

Diese CB Dinger haben so etwa 6,5 - 6,8 m länge und mit der Variante funktioniert die Antenne auf allen
Bändern zwischen 10 und 40 m mit guten Ergebnissen. Selbst 60 und 80 m werden sich vermutlich noch
abstimmen lassen. Zwar dort kaum geeignet für SSB Runden aber für CW und digitales kann man auch
damit noch durchaus arbeiten.

Bevor ist 800.- T€uro für einen rotary Diplol ausgeben würde wäre das meine erste Wahl ... :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18.11.2017 15:33 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 18.8.2014 8:12
Beiträge: 106
So, dann von mir noch die Empfehlung zu einer Hustler 4-BTV oder größer:
http://www.wimo.com/hustler-vertikal-kw_d.html

Ich betreibe die Antenne seit 3 Jahren und bin sehr zufrieden. Gekauft habe ich sie mir als 5-BTV für 10, 15, 20, 40 und 80m. Die Spule und Strahler für 80 habe ich n.n. aufgebaut, betreibe sie also als 4-BTV.
AB 5-BTV wird schon eine Abspannung empfohlen. Radials habe ich nur 3-4 unabgestimmt 3-6m i9m Boden eingegaren und eins in 20cm Höhe durch eine Hecke gelegt. Allerdings habe ich die Antenna über sehr lehmigen nassen Boden montiert.
Abgleich dauert ca. 1-2h. SWR erreicht man immer min 1:1,1 und auch an den Bandgrenzen liege ich nie schlechter als 1:1,3-1,4. Ausnahme ist 10m, welches ich kaum nutze. Da muss man die Antenna dorthin abstimmen, wo man gedenkt, den meisten Betrieb zu machen.

Anleitung kann man sich hier mal anschauen:
http://static.dxengineering.com/pdf/btv-install-guide-rev0c.pdf
oder hier:
http://static.dxengineering.com/pdf/hustler_4btv5btv_instl.pdf

73 de Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18.11.2017 22:40 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 2.9.2013 16:20
Beiträge: 182
Ich hatte mal eine GPA-30 auf dem Hausdach montiert. Drei Radiale knapp über den Ziegeln gespannt. Mechanisch stabil und unauffällig, die Performance hat mich aber nicht überzeugt.

Sie musste einer R5 weichen. Diese war an gleicher Stelle montiert viel besser, zudem kamen noch zwei Bänder hinzu. 4 Resonanzen können direkt eingestellt werden, 12m folgt dem 10m Band, was aber wegen der geringen Breite des Bandes absolut kein Problem ist. Verstimmungen bei Regen gab es nicht, davon ist mir auch nichts bei anderen OMs bekannt. Elektrisch war die Antenne super, mechanisch aber Made in USA. Sie ist wegen der Traps kopflastig und sollte zwingend abgespannt werden. Wenn nicht wackelt sie extrem hin und her, was auf die Dauer auf den Isolator Auswirkungen hat. Dieser wird immer loser, bis der Anschlusswinkel irgendwann abreißt. In diesem Zustand habe ich meine R5 bekommen. Den Isolator hat mir ein OM aus unserem OV aus POM gedreht. Viel besser als das Original aus Fiberglas. Den Anschuss habe ich neu gemacht und danach die Antenne abgespannt. So hätte sie auch bestimmt noch eine Weile gehalten, musste nun aber einem Beam weichen. Meine R5 war im Raum direkt unter der Antenne zu hören wenn es windig war. Ein ganz leises Surren. Nach meinem Wissen gibt es die R5 nicht mehr neu zu kaufen. Wenn du dir eine gebrauchte zulegen willst, dann wackel zuvor mal an dem Isolator. Dieser darf kein Spiel haben. Die Nachfolger der R5 sind größer. Mit der R5 wurde ich immer gut gehört, sie empfing aber auch immer einen recht großen Rauschpegel, was aber auch mit der Montage zu tun haben könnte. Sie war nur 1,2m über dem Dachfirst mit Potentialausgleich durchs Haus.

Den Dipol von ID-Elektronik würde ich darum einer Vertikalantenne vorziehen, egal welcher.

Gruß Patrick, DH2PA

_________________
Homepage: www.dh2pa.darc.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating