Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 20:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 6.12.2017 10:44 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Dipol hat geschrieben:
Eiserner Knut hat geschrieben:
Was haltet ihr vom
Dipol hat geschrieben:
KATHREIN LCD 111+
? Das gibts als Meterware, und beim Conrad

Kann ich da viel falsch machen, worauf soll ich achten?

Der Anschluss einer UKW-Antenne ist auch bei DX-Empfang relativ einfach und verzeiht deutlich mehr Fehler als in interaktiven BK-Anlagen, gleichwohl:

[list][*]Kabel nicht zu Apothekenpreisen kaufen, hier ein günstigerer Shop
[*]Für Außenverlegung ist ein LCD 115 vorzuziehen

Da ich davon nur max 10 Meter brauche rentiert sich der Versand aus D nicht. Die LCD 115 hat der Conrad leider gar nicht im Programm, deswegen werde ich das Kabel nun bei Antennenland bestellen. 9,50 Euro Versandkosten sind soweit ok...

Dipol hat geschrieben:
War da nicht noch etwas mit Blitzschutz, Erdung und Potenzialausgleich im Busch??? :wink:

Das würde den Rahmen dieses Themas sprengen, deswegen habe ich einen eigenen Thread dazu aufgemacht :-)

73 Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6.12.2017 13:00 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Kathrein-Kabel bestellt Dir jeder gut geführte E-Betrieb, weil Antennen-Anschlüsse mit zu deren täglichem Brot gehören. Die habe evtl. auch kleine Restbestände für ein besseres Taschengeld (Weißbier-Währung).
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10.12.2017 10:05 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Dipol hat geschrieben:
[*]Biegeradien einhalten...

...und so wird das Kabel für die Baumärkte verkabelt: :roll:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10.12.2017 11:39 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.7.2008 14:22
Beiträge: 202
Wohnort: Raum Stuttgart
Unter welchem Label wird dieses Antennenkabel mit professionell eingebauten Knickstellen angeboten?

BTW: Bei der Bewerbung als "digitaltauglich" hat der Anbieter vergessen die Fähigkeiten für UHD, Farb-TV, und natürlich auch (UKW-)STEREO zu erwähnen.

73 Roland


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10.12.2017 11:48 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
OBI Eigenmarke

73 Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10.12.2017 12:49 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Eiserner Knut hat geschrieben:
OBI Eigenmarke 73 Walter
Wenn die Dir keine Daten liefern können, würde ich es nicht nehmen. Obi stellt ja nicht selber her und entweder via Internet (den Verkäufer machen lassen) oder Herstellerrückfrage (via Obi oder die sagen Dir die Marke, aber dann findet es der Verkäufer auch online). Obi ist an sich entgegenkommend, wenn nicht gerade ein Verkäufer mit dem linken Fuß aufgestanden ist und freundlich gefragt wird.

Man kann die Kabel auch relativ gut durch messen, wenn man 3-5m zum Test kriegt und Wobbler plus etwas bessere Meßgeräte hat. Hatte ich im QRL mal gemacht, als in den 80ern eine Flut diverser Kabel für Bildschirme/Workstations vs. Koax bei meinen Kunden herum geisterte.

Geschenkt kriegst Du die Kabel bei Obi auch nicht, und Kathrein via Fachhandel / E-Betrieb ...... fragen würde ich dort auf jeden Fall und evtl. auch handeln, je nach Länge.

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10.12.2017 13:13 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Kaufen wollte ich das Kabel eh nicht. Ich hab nur einen Bummel durch die verschiedenen Läden gemacht. Bis zu 2€/m würde ich schon für ein vernünftiges Kabel zahlen, wenn ich es gleich mitnehmen kann. Der Versand nach Ö würde mich bei Antennenland auch 9,50 Euronen kosten.

Beim Saturn, als Kathrein Vertriebspartner z.B. wäre die Kathrein LCD-115 schon bestellbar gewesen. Aber nur in der 100m-Rolle, die trotzdem 1,60 je Meter gekostet hätte. Anscheinend verkauft Kathrein nur 100, 250 und 500m-Spulen und es ist ein Goodwill der Verkäufer dieses Kabel in kürzeren Längen an den Endkunden weiter zu verkaufen.

Am Mo frage ich mal bei den Antennbau-Firmen hier in Wien nach.

73 Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 21:09 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Was haltet ihr von dem Kabel: http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... _de_en.pdf

in Vergleich zum Kathrein: http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... LCD_25.pdf
73 Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 22:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.7.2008 14:22
Beiträge: 202
Wohnort: Raum Stuttgart
Es ist doch nicht so schwer die Datenblätter mit den in Beitrag # 11 genannten Kriterien selbst abzugleichen. Dort ist mit Ausnahme der für Außenverlegung vorzuziehenden uv.-Beständigkeit alles wesentliche genannt und dass die Kabeldämpfung auf UKW (< 6 dB/100 m) unwesentlich ist, wurde auch erwähnt.

AXING ist wie KATHREIN ein seriöser Anbieter, der bei den ebenfalls zugekauften Kabeln kein "Marketing" mit sinnlosen Voodoo-Schirmdämpfungswerten betreibt. Das SBK 92 wäre bei manchem Billigkabel mit Alugeflecht mit typ. 130 dB beworben worden.

Auch stramm katholische Wiener sollten sich besser nicht darauf verlassen, dass St. Florian den Schutz fehlender Erdung und PA sowie die gefährliche Näherung des Kabels gegen die (mit der Blitzschutzanlage verbundene) Attika ausgleicht. No risk, no fun. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12.12.2017 23:43 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
Dipol hat geschrieben:
Auch stramm katholische Wiener sollten sich besser nicht darauf verlassen, dass St. Florian den Schutz fehlender Erdung und PA sowie die gefährliche Näherung des Kabels gegen die (mit der Blitzschutzanlage verbundene) Attika ausgleicht. No risk, no fun. :roll:

In dem Optimaler Aufstellort einer UKW Rundfunkantenne habe ich folgendes geschrieben:

Eiserner Knut hat geschrieben:
Aufgrund der zahlreichen Antworten (vielen Dank dafür), die sich auch mit meinen bisherigen Wissensstand und Vermutungen decken, werde ich nun doch zu Plan B greifen. Ich melde mich in etwa 2-3 Wochen nochmals...

Wart also mal ab... dann kannst immer noch urteilen, ob es sicherheitstechnisch so passt, oder nicht. Außerdem ist jetzt Winter, und es sind jetzt kaum irgendwelche Entladungen in der Atmosphäre zu erwarten.

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13.12.2017 11:21 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Eiserner Knut hat geschrieben:
..... Außerdem ist jetzt Winter, und es sind jetzt kaum irgendwelche Entladungen in der Atmosphäre zu erwarten.
Ich wollte eigentlich nichts mehr antworten, aber ....

Wo hast Du denn diese Weisheit her ?? Bei uns hat es erst vor wenigen Tagen beim Durchzug einer Schneefront recht kräftig gescheppert. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wintergew ... ergewitter , dort steht "etwas seltener als Wärmegewitter im Sommer". Vor allem brauchst Du auf jeden Fall Potentialausgleich, weil es außer "Entladungen" auch statische "Aufladungen" gibt, die bei heutigen Halbleiterbestückungen etwas kitzelig werden können. Alte Röhrenradios stecken so etwas eher weg, Billigheimer's Küchenradio wohl weniger. Entweder machst Du es gleich richtig, oder laß es einfach.

73 und frohe Festtage (ohne atmosphärische Entladungen, woher auch immer .... :-) )

ps Einstein-Zitate sind immer so eine Sache, dazu ein nicht ganz ernst gemeinter Kontrapunkt zu Deiner "Phantasie" - er hat auch gesagt:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
:-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13.12.2017 12:41 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
db6zh hat geschrieben:
Eiserner Knut hat geschrieben:
..... Außerdem ist jetzt Winter, und es sind jetzt kaum irgendwelche Entladungen in der Atmosphäre zu erwarten.
Ich wollte eigentlich nichts mehr antworten, aber ....

Wo hast Du denn diese Weisheit her ?? Bei uns hat es erst vor wenigen Tagen beim Durchzug einer Schneefront recht kräftig gescheppert. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wintergew ... ergewitter , dort steht "etwas seltener als Wärmegewitter im Sommer". Vor allem brauchst Du auf jeden Fall Potentialausgleich, weil es außer "Entladungen" auch statische "Aufladungen" gibt, die bei heutigen Halbleiterbestückungen etwas kitzelig werden können....

Danke für die Tipps :-) Die Antenne wird natürlich SOFORT eingesammelt! Über den Potentialausgleich habe ich schon mehrfach (in meinen Antennthreads) gelesen, Roland hat auch etwas darüber geschrieben, allerdings muss ich das irgendwie überlesen haben.

Reicht so ein Teil: http://www.antennenland.net/DGT-3 ?

73 Walter

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13.12.2017 13:07 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 28.12.2009 12:17
Beiträge: 2075
Wohnort: Karlsruhe
Für Erde oder den Potentialausgleich ist das ja wohl GARnichts. Steht aber auch im Text, wofür es ist...
Potentialausgleich schafft man nach wie vor mit einem Stück dicken Draht an die zwei richtigen Stellen geschraubt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13.12.2017 13:21 
Offline
S6
S6
Benutzeravatar

Registriert: So 29.10.2017 9:47
Beiträge: 54
Wohnort: Wien
DL6IB hat geschrieben:
...mit einem Stück dicken Draht an die zwei richtigen Stellen geschraubt

Bild

_________________
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13.12.2017 13:25 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
Eiserner Knut hat geschrieben:
.... Über den Potentialausgleich habe ich schon mehrfach (in meinen Antennthreads) gelesen, Roland hat auch etwas darüber geschrieben, allerdings muss ich das irgendwie überlesen haben.
Reicht so ein Teil: http://www.antennenland.net/DGT-3 ?...
*LOL* Du bist heute ein kleiner Scherzkeks und hast uns sicher nur testen wollen. "Doppelt galvanisches Trennglied / Isolator" --- steht da, und Du solltest bei Potentialausgleich mit Erdung verbindenund nicht isolieren (s. DL6IB).

Nachdem Bilder mehr sagen als tausend Worte, lade ich mal einen Vorschlag hoch, der aus einer Diskussion zur Erdung von Handfunkgeräten stammt (für's Radio halt größeren Topf nehmen .....). Nicht ganz ernst gemeint und zum Jahresabschluß ...... Ich wünsche Dir und den Mitlesern frohe Festtage und hoffe, Dich nach Wintergewitter-Tagen nächstes Jahr hier noch zu treffen .... :-) .

73 Peter (das Kapitel Experimentalfunk hast Du jedenfalls perfekt intus :-) )


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DG3LH und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating