Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 0:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie 1:9 Balun "One Nine" verkabeln ?
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 11:48 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 25.7.2007 14:22
Beiträge: 23
Hallo,

Ich bin Laie und kein Funker, ich bitte um Nachsicht für nachfolgendes.

Ich würde mir gerne mal die HF Bänder mit diesem SDR Set angucken und hören:
http://www.nooelec.com/store/sdr/sdr-bu ... tr-hf.html

Im Set ist ein "Balun One Nine - Tiny Low-Cost 1:9 HF Antenna Balun"
"Tiny 1:9 balun meant for attaching long wire antennas to Ham It Up ..."
http://www.nooelec.com/store/sdr/sdr-ad ... -nine.html

Wie wird der Balun angeschlossen ?

Ich wollte vom RTL SDR Stick bzw vom Upconverter per SMA Buchse und
ca 20m Aircell7 Kabel (weil es hier rumliegt) an den Balun gehen und an den Balun ca 10-20m Kabel
auf jeweils beide Seiten anschließen und das ganze horizontal vom Dach in einen Baum hängen.
Also symetrisch mit dem Balun in der Mitte.

Ist das richtig so ?

Sollte da was geerdet werden ?
Das ganze Gewerks steht auf dem Dachboden.

Code:

10m                          10m
------------[balun]-------------
                 |
                 |  ca 20m
                 \
                  [upconverter]
                             |
                          [rtlsdr]
                              |
                            [pc]                     




Danke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 15:05 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Als experimentierfreudiger Nichtfunker hätte ich, wenn der Draht eh unter Dach ist, selbigen einfach ohne alles an das teil angeschlossen. An dem Masseanschluß des Gerätchens eventuell ein paar Meter als Gegengewicht. Aber nicht den Schutzleiter der Steckdose verwenden!!!!!

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 15:53 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 25.7.2007 14:22
Beiträge: 23
Ich habe mich falsch ausgedrückt, die Antenne soll sehr wohl nach Außen geführt werden,
daher die 20m Koaxkabel, muss sie auch, weil auf dem Dachboden diese Alu kaschierte Krazwolle verbaut ist.

In dem Set ist eh der Balun dabei, warum sollte man ihn dann nicht auch nutzen.
Mich interessiert halt ob der Balun mit zwei gleichlangen Kabeln angeschlossen werden sollte.
Es gibt ja auch noch UNUNs und "endgespeiste" Langdrahtantennen.
Ich kenne mich damit halt nicht aus.
Vielleicht geht der 1:9 auch um irgendwie eine "end fed antenna" zu benutzen ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 16:31 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Sehr wahrscheinlich ist dieser 'Balun' kein Balun sondern ein Unun, was du aber skizzierst, ist eine einer Art Dipol, wofür du eigentlich einen Balun, also symmetrische Antenne auf unsymmetrische Speiseleitung bräuchtest, allerdings dann auch in einem anderen Übersetzungsverhältnis und nicht 1:9.
Am besten lässt du das Teil aussenvor; es wird die Empfangsverhältnisse sicherlich nicht verbessern, sondern eher verschlechtern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 19:50 
Offline
S4
S4

Registriert: Mi 25.7.2007 14:22
Beiträge: 23
Ich soll einfach nur 20m Kupferdraht an den SDR hängen, statt den mitgelieferten Balun zu nutzen ?

Warum packen die dann den Balun in das Set ?
Ist der für nichts zu gebrauchen ?
Also was könnte ich denn jetzt vernünftiges mit dem 1:9 Balun machen ?

Ich frage jetzt mal ganz gezielt: wie genau muss so ein 1:9 Balun mit Kabel bestückt werden,
damit er Breitbandig für Empfang zwischen 2Mhz - 30 Mhz dem RTL SDR hilfreich ist ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 19:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Bau die Antenne so wie du es skizziert hast: 2x10m, die einen 10m an den Innenleiter des Koax, die anderen 10m an den Schirm - fertig; damit hast du einen Dipol.

Keine Ahnung, warum die einen 1:9 beipacken; selbst in Afukreisen hält sich der "magic/magnetic 1:9 balun" hartnäckig, obwohl er in den allermeisten Einsatzfällen nicht nur überflüssig sondern kontraproduktiv ist.

Leg ihn beiseite und vergiss ihn einfach; es gibt nur einige wenige Einsatzzwecke für einen 1:9 Unun im Antennenbau; einen Dipol, wie du ihn planst, braucht ihn definitiv nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 20:17 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 13.9.2007 20:18
Beiträge: 3668
Wohnort: Elmshorn
HB9EVI hat geschrieben:
Sehr wahrscheinlich ist dieser 'Balun' kein Balun sondern ein Unun, was du aber skizzierst, ist eine einer Art Dipol, wofür du eigentlich einen Balun, also symmetrische Antenne auf unsymmetrische Speiseleitung bräuchtest, allerdings dann auch in einem anderen Übersetzungsverhältnis und nicht 1:9.
Am besten lässt du das Teil aussenvor; es wird die Empfangsverhältnisse sicherlich nicht verbessern, sondern eher verschlechtern.


Hallo Pascal,
es könnte ein 1:9 Spannungsbalun sein, was bei SDR-Receivern die "Erdschleife" isoliert und das macht bei 2x10m Drahtantenne durchaus Sinn.

Gruß
Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 20:51 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Auf der Website ist ein Schema; galvanische Trennung, Sekundärseite symmetrisch - kein 'magnetic 1:9 Balun'. Ok, naja, beim Stichwort '1:9 Balun' reagier ich wohl schon wie Pawlovs Hunde.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3.11.2017 23:20 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3.4.2015 23:43
Beiträge: 267
lixus hat geschrieben:
Ist das richtig so ?

Um auf Deine Frage zu kommen: Ja, das ist ok, erden musst Du nichts. Unterm Dach ist auch OK.

Welche Drahtlänge Du anschließen musst bin ich mir unsicher, da man ja nicht genau weis wie der 'Balun' aufgebaut ist.
Folgende Möglichkeiten könntest Du austesten:
- einmal 6,7m und einmal 13,3m angeschlossen als 'Windom'
- komplette Schleife "Oblong", "Quad" oder "Delta-Loop" als Vier-oder Dreieck aufgespannt
- einfach als Dipol mit zweimal 10m
- mein Favorit: Eine T2FD Antenne. Zwei mal 10m lang und einen Meter hoch mit zusätzlichen 450 Ohm Wiederstand. Google hilft ;) Diese Antenne ist breitbandig und sehr geeignet für reinen Empfang

Probiers einfach aus was bei Dir am besten geht :)

Falls das Teil noch nicht bestellt ist, würde ich es lassen - einfach zweimal 10m Draht als Dipol an Seele und Schirmung des Koaxkabels angeschlossen und gut ists für den Anfang. Senden sollte man aber nicht damit ;)

MfG
der hans

_________________
:D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 4.11.2017 0:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Es ist wirklich ein symmetrierender Balun, also einfach die Dipolschenkel an den beiden Klemmen anschliessen und gut ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 4.11.2017 0:40 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.6.2015 10:32
Beiträge: 66
Hallo lixus,

probier einfach aus, ob es mit oder ohne Balun besser funktioniert. Bei rund 10$ würde ich hier nicht den Rotstift ansetzen.
Zum Anschließen : Du hattest ja den Link mit angegeben, da gibt es auch eine Schaltung für die Balun-Platine.
Auf der linken Seite ("RF") kommt Dein Antennenkabel ran, rechts dann die beiden Dipol-Hälften. Oder halt ein Stück Draht an
die eine Seite und eine "Erde" an den zweiten Anschluss rechts (wo "Dipole" steht). Wie rum ist hier egal, auf der rechten Seite
der Schaltung sind beide Anschlüsse von ihrer Funktion sozusagen identisch.

Für die Antworter, die sich nicht die Mühe gemacht haben auf die Webseite zu gehen und mal nachzuschauen, wonach hier gefragt
wurde: Ja, es ist natürlich ein 1:9 Spannungsbalun, bei dem die Antenne über den Balun auf GND liegt und an der Empfängerseite sitzt
ein Supressor, der kurze, hohe Spannungsimpulse von der Antenne kurzschließen und damit den Empfänger schützen soll.
Ob das ganze Sinn macht oder nicht - hey für 10$ kann man das Ding mal testen und wenn es mit 2 Drähten ohne Balun besser
geht auf der gewünschten Frequenz - "so what".

Grüße
Mark

_________________
Ich bin ein Ossi - bitte erklärt mir die Welt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating