Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 2:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 28.10.2017 10:27 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 2.9.2015 13:54
Beiträge: 131
Moin rundum,

in Anlehnung an den mittlerweile gesperrten Thread, Ich habe...., komme ich nicht umhin, auch meinen Senf abzugeben.

Ich habe nichtnur dieses eine Hobby Amateurfunk, sondern noch einige andere. Infolgedessen bin ich auch Mitglied in anderen Foren, unter anderem auch in ausländischen, respektive britischen und australischen.
Hier in D fällt mir auf, dass der Umgang miteinander mitunter äusserst unhöflich, manchmal sogar bis hin zu beleidigend ist.

Ganz anders in z.B. Australien und GB.

Da gibt es in jedem Forum einen Thread mit dem Titel: Zeigt her eure.......
Dort, ganz anders als hier, wird völlig neidlos, teils bewundend, humorvoll, durchsetzt mit zahlreichen Bildern der Thread und ein ganz anderer Umgang miteinander gepflegt.

Dieser Thread, "Zeigt her eure...." ist dort ellenlang und für jeden, hauptsächlich newcomer, höchst interessant.

Ichselbst bin nun nach Jahren der Abstinenz wieder im Amateurfunk gelandet und wundere mich über den Umgangston der AF untereinander, zumal man bei einer Gruppe Menschen die sich der Kommunikation miteinander verschrieben haben, etwas ganz anderes annehmen sollte/könnte.

Das musste ich jetzt mal los werden.

73 de Lothar

_________________
Alle sagten: "Das geht nicht".
Da kam einer der das nicht wusste und hat es einfach gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28.10.2017 11:44 
Offline
S6
S6

Registriert: Di 15.12.2015 20:42
Beiträge: 49
Ich denk das Problem ist wie in vielen Foren, dass die Leute die viel posten (durchaus mit Sachverstand!) naturgemäß eher mehr vor dem Rechner hängen als die, die wenig posten.
Unter den Leuten, die eher viel vor dem Rechner hängen gibt es natürlich einige/viele bei denen genau das triftige Gründe hat. Unterhalten sich dann Personen mit so gelagertem Hintergrund in Foren, dann geht die Sache schnell durch die Decke.

Auch in diesem Forum (obwohl ich nicht so häufig hier bin) habe ich schon Mitglieder auf die Ignorierliste gesetzt, auch ohne selber in "Streitgespräche" verwickelt gewesen zu sein.
Ist wie in einer Kneipe - negative oder gar primitive Personen sollte man meiden, um sich nicht anstecken zu lassen.
Meiner Beobachtung nach hängt auch viel an der Forengröße und ob die Foristen sich untereinander auch real kennen. Wenn die Foren größer werden muß dann einfach strenger moderiert werden - wobei (große Schwierigkeit!) nicht der Fehler gemacht werden darf, einen dauereingeloggten Schrat als Moderator zu küren und so den Bock zum Gärtner zu machen :) .

Auch ich habe noch andere Hobbies, habe es aber z.T. aufgegeben überhaupt noch in Foren zu lesen/zu schreiben (ganz schlimm: Motorradfahren).

Einen ähnlichen Effekt beobachte ich im übrigen bei Youtube. Ich habe dort einige Filme hochgeladen. Die Filme haben von einer mittleren zweistelligen Anzahl an Klicks bis weit in den fünfstelligen Bereich. Die Videos mit den vielen Klicks erfahren durchaus positive Zustimmung, die Kommentare muß ich allerdings regelmäßig bereinigen, da dort z.T. ein völlig unangemessener Ton (anderen Kommentatoren und mir gegenüber) angeschlagen wird. Mit ist es inzwischen lieber, wenn meine Videos weniger Zuschauer haben als dass durch den Youtube-Algo per "empfohlenes Video" irgendwelche wirren Köpfe bei mir landen und ihren Müll abladen.

Der internationale Vergleich fehlt mir ein wenig - ich denke aber, dass auch im englischsprachigen Bereich viele dunkle (Foren-) Ecken gibt, in denen man seine Zeit nicht verschwenden sollte. Schön, wenn du (heavybyte) eben auch die angenehmeren Foren entdeckt hast.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28.10.2017 12:15 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 28.10.2016 10:27
Beiträge: 288
In Deutschland herrscht eine Neidgesellschaft vor. Es ist hier völlig verpönt, zu zeigen was man hat. In den USA ist das anders, denn dort erfreut man sich an dem was andere zeigen und ist interessiert daran. Hier (und speziell hier im Forum) ist das Gegenteil der Fall. Der Amateurfunk ist auch keine gute Adresse für solche Sachen, denn der Amateurfunker an sich ist ein eher komischer Typ mit meistens ganz speziellen Ansichten, vor allem, was etwas kosten darf. Gemeint ist: die Mehrzahl der FA ist dermaßen geizig, dass schon der Verstand aussetzt. Und wo Geiz ist, da ist Missgunst gleich um die Ecke. Meine Frau, die völlig neutral den Amateurfunk betrachtet, glaubt, dass offenbar alle Funkamateure bescheuert sind, wobei sie sich natürlich nur auf deutschsprachigen Sprechfunk bezieht. Alles vergreiste Kauze, die dumm daher reden, merkwürdig formulieren (OK, das ist Fachdeutsch) und sich länger verabschieden, als die zuvor gesprochen haben. Und ich muss ihr Recht geben: wenn das jemand von ausserhalb hört, muss der den Eindruck bekommen, FAs wären tatsächlich behämmert. Und in dieser Aura auch noch Sachen zu zeigen (Funkamateur meint: prahlen...) geht ja gar nicht. Ausnahme: wenn irgendwer eine tolle Sache aus Dingen, die andere wegwerfen, gebastelt hat: Dann ist ein Held geboren. Dann hat Intelligenz gesiegt und Wissenschaft gewonnen. Das verdient Anerkennung. Allerdings natürlich nur aus Reihen gleichdenkender Leute. Aussenstehende könnten damit ja nichts anfangen.
Fazit:
1.) Funkamateure = komische Leute (man sehe sich mal die Leute auf einer AFU-Messe an..oha...)
2.) Nirgendwo ein so hoher Anteil an sozialunverträglichen Leute wie bei Funkamateuren, und dass, obwohl Amateurfunk die Welt verbinden soll...haha...
3.) die wirklich schlimmsten Typen unter den FAs habe ich hier im Forum entdeckt. Hier ist das deutschsprachige Zentrum des Wahnsinns.
4.) klar, dass nach 1.) bis 3.) das Zeigen von dem was man hat, gar nicht geht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28.10.2017 12:43 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Dem ist so im Großen und Ganzen nichts mehr hinzu zufügen.

In meinem zweiten, wichtigen Hobby trifft man sich regelmäßig in der Realität, macht zusammen Unternehmungen. Ich kann mich nicht erinnern, dass in dem zugehörigen Forum mit fast 8800 Mitglieder jemals solche Aktionen sattgefunden haben, wie hier regelmäßig stattfinden.

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28.10.2017 12:47 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 2.9.2015 13:54
Beiträge: 131
Funkfux hat geschrieben:
Ich denk das Problem ist wie in vielen Foren, dass die Leute die viel posten (durchaus mit Sachverstand!) naturgemäß eher mehr vor dem Rechner hängen als die, die wenig posten.

Welch eine Erkenntnis! :wink:
Zitat:
Unter den Leuten, die eher viel vor dem Rechner hängen gibt es natürlich einige/viele bei denen genau das triftige Gründe hat. Unterhalten sich dann Personen mit so gelagertem Hintergrund in Foren, dann geht die Sache schnell durch die Decke.

Der Zusammenhang erschliesst sich mir gerade nicht.
Zitat:
Meiner Beobachtung nach hängt auch viel an der Forengröße und ob die Foristen sich untereinander auch real kennen.

Ich habe mal gerade bei meinem bevorzugten australischen Forum nachgeschaut:
Members: 42.847
Messages: 1.446.878
Discussions: 91.746

hmmmm....gemessen an der Einwohnerzahl Australiens, a lot. Dass die sich alle persönlich kennen, ist auszuschliessen.

Zitat:
Auch ich habe noch andere Hobbies, habe es aber z.T. aufgegeben überhaupt noch in Foren zu lesen/zu schreiben (ganz schlimm: Motorradfahren).


yep, auch eines meiner Hobbies, aber ich lese nichtmehr im deutschen Forum, aus eben diesen Gründen.

Ich möchte nicht missverstanden werden, keineswegs möchte ich dieses Forum als Negativbeispiel darstellen. Nein, meine Klage richtet sich nichtnur an die Forenkultur, sondern das ist auch im ganz realen Leben so.
Jedoch hätte ich erwartet, dass gerade ein kommunikatives Hobby, sich von anderen abhebt.
Meine Verwunderung ist nur: Warum ist das speziell in Deutschland so?
Zu hohe Bevölkerungsdichte?
Na, dann Mahlzeit.
Oder empfinde ich das nur so weil ich zu lange in Australien war?
Oder ist das typisch deutsch?

Man sagt ja im Ausland, der Deutsche hätte keinen Humor! das könnte man erweitern....

Nochmal zurück zum Titel des Threads: Ist es in Deutschland nicht möglich seine Ausstattung herzuzeigen, ohne dass ein anderer sich negativ dazu äussert?

_________________
Alle sagten: "Das geht nicht".
Da kam einer der das nicht wusste und hat es einfach gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28.10.2017 16:03 
Offline
S6
S6

Registriert: Do 5.1.2017 20:29
Beiträge: 40
Hallo Lothar,

ehrlich gesagt, hatte ich das "Ich habe..." Thema links liegen gelassen, nachdem ich den ersten Post gelesen habe. Mein erster Gedanke war ungefähr folgender:

"Oh je, was wird das für ein unleserlicher Thread, wenn da seitenweise nur Gerätekürzel stehen?"

Deswegen hab ich bis heute gar nicht mehr reingeschaut. Was da aber abgesondert wurde, geht natürlich gar nicht. Manche Menschen können den Spruch "Reden ist silber,..." nicht auf das Online-Leben übertragen. Man muss ja nicht zu jedem Thema was schreiben.

Darüber hinaus glaube ich auch nicht, dass so ein Thema dazu geeignet wäre, ein spezielles Gerät zu finden wenn man es sucht, um dem entsprechenden Besitzer eine Frage dazu stellen zu können.
Ich fände es hilfreicher, wenn es thematisch sortiert wäre, wie bspw. "Ich habe: für SOTA oder DMR oder WinLink oder DX oder VHF DX oderoderoder... so eine Art Einkaufsratgeber für Einsteiger (wie mich). Aber solche Rubriken und Themen gibt es durchaus.

Auch für Selbstbau fände ich es interessant, wenn derjenige der es gebaut hat auch bereit wäre eine detaillierte Anleitung bereitzustellen.

Ein reines "zur-Schau-stellen" von mglw. hochpreisigen kommerziellen Plug-and-Pray Produkten oder supergeheimen Selbstbauprojekten hat für die Leser einfach keinen herausragenden Erkenntnisgewinn. (oder um es auf die fragestellung zu münzen: für deutsche zu Ineffizient)
Ich denke darauf wollten die "Schw...vergleich-Rufer" hinaus, auch wenn Sie bei Wortwahl und Schreibstil krass ind Klo gegriffen haben.

Gerade heute gelesen: "Wie viele Deutsche braucht es um eine Glühbirne zu wechseln? - Einen. Wir deutschen sind Effizient und haben keinen Humor"! Vielleicht hilft das weiter. :D

So, das waren meine 2 cent zu diesem Thema.

73, Markus

edit:

Zu deiner letzten Frage: doch das geht, aber es muss halt eher beiläufig geschehen. Im Profil, in der eigenen Signatur, bei QRZ.com auf der eigenen Homepage. Jedenfalls so, dass derjenige der es findet, den Eindruck bekommt, dass es dir nicht wichtig ist. Ein "Winken mit dem Scheunentor" wird nicht so positiv aufgenommen.

_________________
diewodaso funken tun


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating