Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 24.4.2018 19:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 17:30 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 28.8.2017 21:32
Beiträge: 25
Hallo,

ich gehe mit dem Gedanken schwanger mir einen TRX auf SDR-Basis zu bauen. Ich hatte da z.B. an einen HackRF gedacht. Dem würde ich dann eine 10W PA und ein Board mit diversen Bandfiltern inkl. Schutzschaltung für den RF-Eingang des HackRF gönnen wollen. Das Userinterface kann man vielleicht über einen Rasperry Pi erzeugen lassen. Jetzt ist die Frage, gibt es schon solche Userinterfaces für den HackRF, welche ich gut für einen TRX eignen?

73 JO31


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 17:50 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5537
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Frage:

Warum ausgerechnet den HackRF ? Weil Du evtl. schon einen hast und den SDR spezifisch einsetzen
willst oder welche Vorteile hätte er gegenüber einem RedPitaya ? Der RedPitaya ist ja nun schon von
Haus aus für solche Anwendungen wie geschaffen und zum anderen gibt es ja auch genügend Software
dafür. Auch das Userinterface kann man auf verschiedenen Wegen realisieren, sei es mit PowerSDR Rx
unter Windoofs oder mir PiHPSDR auf Raspi & Co.

Nur mal so aus Interesse bzgl. des HackRF.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 18:23 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 28.8.2017 21:32
Beiträge: 25
Den einzigen Vorteil den ich beim Red Pitaya sehe ist, dass er den besseren ADC (mehr Bits pro Sample) hat. Ansonsten gefällt mir am HackRF besser dass er Open-Source ist und einen deutlich größeren Frequenzbereich abdeckt. Man könnte also mindestens 2m und 70cm direkt ohne extra Transverter erschlagen. Von den Werten her sieht natürlich auch der LimeSDR nicht schlecht aus.

PowerSDR und PiHPSDR sehen nicht schlecht aus. Sowas hatte ich gesucht.

73 JO31


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 18:33 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5537
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Naja, der grössere Frequenzbereich ist aber nicht alles. Moderne TRX die neben KW/6m auch VHF/UHF
können haben immer eine seperate Endstufe und Filter dafür. Der RedPitaya hat m. A. nach schon mehr
von einem SDR "on Board" ... Aber Sebstbauprojekte sind halt eben solche und wenn Dir der HackRF
eher liegt dann hau rein. Lass uns aber nicht Dumm sterben, HI.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 18:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3016
Ehrlich gesagt ist keines der beiden Konzepte wirklich überzeugend; der RFhack ist HF-technisch eher bescheiden, der Redpitaya liegt nicht zu 100% offen vor, was insbesondere die Hardware betrifft. Ich zumindest würde da im Moment weder beim einen noch beim anderen einsteigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 19:41 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 28.8.2017 21:32
Beiträge: 25
Ja der HackRF mit seinem 8 Bit ADC benötigt wohl einen ordentlichen Preselektor um schwache Signale noch gut zu lesen. Was spräche denn gegen einen LimeSDR? Absehen vom Preis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 19:51 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5537
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
@EVI

Was wäre denn überzeugend ??? ADAT oder S(H)ilberling ? Die können auch nicht
mehr und sind noch viel weniger offen. Hermesboard ? Geschichte und man wartet
heiss auf Hermes 2 aber auch das ist nur ein Baustein zum erstellen eines SDR. O.k.
2 Bit mehr Auflösung aber ist es das ??

Mit etwa 250.- T€uro für einen RedPit 14 Bit und ein bissel nachrüsten von Filtern,
Endstufe, RTX Umschaltung und Codecboard kann ich einen SDR zusammen basteln
der einem Flex-1500 weit überlegen ist und dabei höchstens dasselbe kostet.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 19:59 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3016
Für mich ist etwas Fertiges ganz grundsätzlich nicht interessant; da werd ich mir eher die lange Zeit nehmen, und selbst bauen; FPGAs sind mir mittlerweilen auch keine fremde Welt mehr; das Entwickeln und Bauen ist mir sowieso wichtiger als das fertige Ergebnis - das würde sowieso dann nur rumliegen und verstauben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 20:49 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3420
DF5WW hat geschrieben:

Was wäre denn überzeugend ??? ADAT oder S(H)ilberling ? Die können auch nicht
mehr


Du hast die Smilies vergessen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 21:14 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5537
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Peter, es geht um Low Cost und nicht um Highend, auch die können nicht mehr
weil die Konzepte veraltet sind.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 21:18 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3016
Ja was jetzt? Ist SDR schon veraltet? Den Hilberling kenne ich nicht; aber nen ADAT mit einem dieser SDRs in einem Atemzug zu nennen, ist zumindest etwas komisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 21:31 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5537
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Naja, wer die Kohle hat :!:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 21:39 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3016
So ist das mit fast allem im Leben. Ich brauche weder den einen, noch den anderen; fertiges interessiert mich sowieso nicht, egal ob ADAT, Hilberling oder Redpitaya.
Es geht nur darum, dass sich niemand etwas vormacht, wenn er denkt, mit einem Redpitaya und etwas Gemüse dazu auf das Level eines ADAT zu kommen. Aber Selbstbetrug geht bei vielen ja tadellos...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 22:54 
Offline
S5
S5

Registriert: Mo 28.8.2017 21:32
Beiträge: 25
Mir persönlich würde für den Anfang schon mal reichen das "bisschen Gemüse" selbst du bauen und ansonsten vorhandene opensource Soft- und Hardwarekomponenten zu einen Komplettsystem zu Kombinieren. Was dann nicht zu 100% meinen Vorstellungen entspricht kann man ja noch ändern. Ich muss das Rad nicht komplett neu erfinden.Klar besser geht wahrscheinlich immer. Das kosten dann aber entweder sehr viel Geld oder sehr viel Zeit. Aber da ja jeder seinen eigenen Ansatz, je nach Zeit, Geld und Lust. Vom fertigen Seriengerät bis zum komplett Eigenbau gibt es viele Abstufungen.

Hatte schon mal einer einen LimeSDR in den Fingern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SDR TRX
BeitragVerfasst: Do 26.10.2017 23:13 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5537
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
HB9EVI hat geschrieben:
So ist das mit fast allem im Leben. Ich brauche weder den einen, noch den anderen; fertiges interessiert mich sowieso nicht, egal ob ADAT, Hilberling oder Redpitaya.
Es geht nur darum, dass sich niemand etwas vormacht, wenn er denkt, mit einem Redpitaya und etwas Gemüse dazu auf das Level eines ADAT zu kommen. Aber Selbstbetrug geht bei vielen ja tadellos...


Irgendwas hast Du falsch verstanden. Ich erkläre nicht das ein SDR auf RP Basis Hilberling und ADAT in den Schatten
stellt sondern lediglich das selbst ein RP basierender SDR schon besser ist als ein Flex-1k5 .... Die Frage nach Hilberling, ADAT
und Co. hat sich für mich erst gestellt als Du erklärt hast das weder ein SDR auf HackRF Basis noch einer auf RP
Basis für Dich infrage kommen. Hier ging es mir dann lediglich noch um die Kosten, nicht um die Leistungsfähigkeit.

Aber als "Schwizer" ist man halt in Sachen ADAT eher etwas voreingenommen ?? :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating