Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 3:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 21.10.2017 9:05 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

kann eine Stromladung durch die Drehung schneller als Lichtgeschwindigkeit verlagert werden?
Wenn ja, wird dann die Stromladungsrichtung an der Lichtgeschwindigkeit gespiegelt?


Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21.10.2017 9:30 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Ladung=>Elektronen=>Masse=> wird nix ohne Warp Antrieb.. ;)

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21.10.2017 9:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

klar.
Deshalb die komische Frage:
Wird die Ladungsbewegungsrichtung an der Geschwindigkeitsgrenze c umgekehrt,
wird dann eventuell Materie zur Antimaterie?
Ich könnte das nur für den Sub-c-Bereich beantworten.

Jetzt mal ganz abgesehen von den mechanischen Zerreißkräften, die bereits langsame Propellerblätter an ihre Leistungsgrenze treibt.


Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21.10.2017 9:55 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
dl6lat hat geschrieben:
Hallo,

zirkulare Polarisation, sowohl links- und rechstdrehend?
Ich weiß nicht, immerhin hat das Gebilde drei Achsen mit sechs Richtungen.


Peter


Na klar doch! Wenn, dann richtig universal! :lol: :lol: :lol: :roll:
Und weil der Rotor so schnell drehen musste jetzt hier die gedankenexperimentelle Frage... :D

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21.10.2017 12:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
DL8SFZ hat geschrieben:
[..... eine 2 x 10 El Kreuzyagi auf dem Dach und die mit einer Umwegleitung auf Zirkular geschaltet, aber dauerhaft. Und was machte ich für Betrieb? FM-Relaisfunk... :mrgreen:
Es gibt schlimmeres :-) . Dazu habe ich sie nur einmal hergenommen, bei einer Inversionslage und habe aus dem Raum München via Feldbergrelais (Taunus) mit 1W mit alten Bekannten aus dem Frankfurter und Hanauer Raum sowie ex-OV geratscht - S9 und wie ein Orts-QSO. Anfangs habe ich die für Satellitenbetrieb genutzt, speziell die RS Satelliten mit 2m up / 10m down (dafür war die FB23) - bis das langweilig wurde. Dann kam PR dran, mit "DX"-Verbindungen, bis an jeder Ecke Digipeater liefen und PR-QSOs kaputt machten. Z.Zt. kommt sie noch bei Großraumfuchsjagden (Raum DB0ZU) u.ä. Peiltests zum Einsatz. Ab und an werden auch Diskussionen geklärt, warum sich zwei im OV nicht hören können (wegen Polarisationsdrehungen und Reflexionen), weil ich ziemlich zentral und auf einem Höhenrücken sitze. Hauptnutzer sind allerdings Piepmätze, die gerne auf den Elementen sitzen, trotz Schräglage.

Mich hat die Spielerei mit den Polarisationen fasziniert und bei Peilwettbewerben setze ich das Spielzeug immer wieder ein. Ab und an kann man damit Reflexionen austricksen (erkennen), aber auch nicht immer.

73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating