Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 2:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SASE frankieren
BeitragVerfasst: So 1.10.2017 14:42 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
Hallo,
ich hatte gerade meine erste "richtige" DX-Verbindung zu einem OM aus Indonesien.
Klar das ich nun auch eine QSL-Karte von ihm bekommen möchte, laut QRZ.com möchte er eine/einen SASE zugeschickt haben.
Habe ich das richtig verstanden, das ich dann auf diesen Rückumschlag indonesische Briefmarke aufkleben muß...?
Und falls ja, wo bekomme ich die her...?

73 und schönen Sonntag,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: So 1.10.2017 15:26 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Eher nicht weil Du hier kaum an Indonesische Briefmarken kommt. I.d R. ist ein SAE und
die Zusendung von 2 Dollars gefragt, eher das was ich nie mache. Was auch ginge wäre
ein IRC, also ein internationaler Rückantwortschein aber den bekommt man dann bei der
"Post" und er muss auch gültig sein (aktuell).

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: So 1.10.2017 16:27 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
Gefordert war "as long as completed with SASE - and 2 US$ , 100 % will return"

So wie ich das verstehe, will er einen frankierten Rückumschlag zzgl. 2 US$.
Ich werde ihm nun nur einen SAE mit den beiden Dollar zuschicken und mal schauen was passiert...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: So 1.10.2017 16:47 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
Es gibt keinen "frankierten" Rückumschlag aus dem Rest der Welt. Was er will
ist SAE (self adressed envelope) und das Rückporto in Form von 2 US Dollar
oder einem IRC ....

Vermutlich nur falsch ausgedrückt ... SASE kann nur im Land selbst funktionieren.

:wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: So 1.10.2017 16:51 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 12.3.2008 14:28
Beiträge: 871
Wohnort: Wüstenrot (keine Schleichwerbung)
Sicher war das so gemeint ... SA$E... selfed addressed and Dollar in envelope... :wink:

_________________
-----------------------------------------
Peter (DF7DQ)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: So 1.10.2017 16:52 
Offline
S7
S7

Registriert: So 13.12.2015 4:26
Beiträge: 74
Na dann habe ich ja aus Versehen alle richtig gemacht :lol:

Danke für Eure Hilfe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: Di 3.10.2017 15:51 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 17.11.2006 11:23
Beiträge: 586
Wohnort: Hunsrück JN39qw
DF5WW hat geschrieben:
Es gibt keinen "frankierten" Rückumschlag aus dem Rest der Welt. Was er will
ist SAE (self adressed envelope) und das Rückporto in Form von 2 US Dollar
oder einem IRC ....

Deshalb werden die 1$ Banknoten auch als "green stamps" bezeichnet ;)

_________________
73 Winfried


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SASE frankieren
BeitragVerfasst: Di 3.10.2017 15:58 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5324
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
dc0vd hat geschrieben:
DF5WW hat geschrieben:
Es gibt keinen "frankierten" Rückumschlag aus dem Rest der Welt. Was er will
ist SAE (self adressed envelope) und das Rückporto in Form von 2 US Dollar
oder einem IRC ....

Deshalb werden die 1$ Banknoten auch als "green stamps" bezeichnet ;)


Riiichtisch ... :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating