Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 16.1.2018 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 12:12 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 16.7.2014 19:07
Beiträge: 1909
Jetzt nicht alles durcheinander werfen. Ich habe nichts über Skype und Co gesagt und sage auch nicht, dass generell die Elektronik und selber basteln Müll sei. Ich habe nur hervorgehoben, dass es ausser SMD und Bedrahtet und Platinen machen sowie Schaltungen entwerfen auch noch andere Dinge gibt, die sehr wohl mit Afu zu tun haben.

_________________
Gruß Stefan

"Amateurfunk ist die Technik einer längst vergangenen Zukunft! "


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 12:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Wobei sich mir der Bezug von schönen Gehäusen anfertigen und draussen in der Botanik sitzen mit Amateurfunk eben nicht wirklich erschliesst.
Und rumchatten, Makros abspulen, über Verdauungs- und Prostataprobleme reden hat für mich zumindest ebenfalls keinen Bezug zum Afu, auch wenn das heute auf dem Frequenzen schon Standardinhalt zu sein scheint, wie wir hier ja immer wieder ganz unfreiwillig mitkriegen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 13:31 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3.11.2008 20:51
Beiträge: 5314
Wohnort: Höhr-Grenzhausen, JO30tk
HB9EVI hat geschrieben:
Wobei sich mir der Bezug von schönen Gehäusen anfertigen und draussen in der Botanik sitzen mit Amateurfunk eben nicht wirklich erschliesst.
Und rumchatten, Makros abspulen, über Verdauungs- und Prostataprobleme reden hat für mich zumindest ebenfalls keinen Bezug zum Afu, auch wenn das heute auf dem Frequenzen schon Standardinhalt zu sein scheint, wie wir hier ja immer wieder ganz unfreiwillig mitkriegen.


Naja, zu denjenigen die sich allmorgendlich auf 80 über die Ergebnisse ihrer letzten Stuhlprobe auslassen wollen wir ja nicht unbedingt reden.

Einen Tag in der Botanik zu verbringen um mit kleinen Leistungen ein SOTA oder ein DLFF zu aktivieren ist dann aber doch schon gelebter
Amateurfunk und für die Bastler gehört u.U. auch dazu schöne Gehäuse zu bauen in denen sie ihr Projekt (AFu TRX, Tuner etc.) dann
auch unterbingen können und das es auch optisch toll ausschaut.

Ich selbst bin als Nichttechniker zum AFu gekommen. Ganz der klassische Weg der Spätgeborenen vom CB Funk zum AFu ohne jedwede
Vorkenntnisse. Bei mir stand das Interesse an vorderster Stelle und dann nach der Lizenzierung der Funkbetrieb. Vor der Lizenz gab es
zwar noch 2 Jahre SWL Betrieb aber auch da geht es ja eher um Betrieb wenn man technisch keinen Plan hat. Das waren dann die Jahre
1980 - 1982 und in 82 hab ich dann auch meine Lizenz gemacht. Auch ganz klassisch erstmal C mit genügend Prozenten und dann A
und B als CW Aufstocker nachgelegt.

Der technische Aspekt, bspw. Antennen selbst bauen, einfache Schaltungen bauen und jetzt letztlich die Beschäftigung mit meiner
aktuellen Dauerbaustelle Red Pitaya, kam erst später. Also hier eher der umgekehrte Weg vom Amateurfunk zur Technik und nicht
umgekehrt.

Aber wie gesagt ist der PC für mich nicht mehr wegzudenken. Logführung, TRX-Steuerung und solche Sachen erledigt der Rechenknecht
ganz zuverlässig und auch den Red Pitaya bekommt man damit zum SDR Leben. Auch später, wenn der RP dann mal zum Standalone
mutiert muss ja entsprechende PC Technik im Spiel sein. Da es bei mir wegen der restlichen Software auch unbedingt was kleines sein
soll auf dem Windows 10 läuft tendiere ich derzeit zu einem micro ITX Board weil mir entsprechende Tablets die man evtl. verwenden
könnte ganz einfach zu schlapp sind und keine externe Peripherie wie bspw. eine SDD oder eine SATA HDD ansteuern können.

Aber auch hierbei geht es letztlich um den AFu .... In Verbindung mit PC Technik ... :wink: :wink:

_________________
73´s Jürgen, DF5WW (DL0AK) RIG: TS-480SAT (Club) und SDR auf Red Pitaya Basis, 5 - 10 Watt an eine 2 x 6,5 m Doublet mit CG-3000 Automatik Tuner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 13:58 
Offline
S7
S7
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.6.2015 10:32
Beiträge: 66
Da fällt mir eine Geschichte ein:
Es saßen mal Leute in einer Kapsel, die so umherflog.

Eine Gruppe Jugendlicher, so um die 15 Jahre alt
konnten die Kapsel einfangen und öffneten die Luke.
Kolophoniumdampf schlug ihnen entgegen und es roch irgendwie nach "Strom".
In der Kapsel saßen Leute, meist männlich und um die 50-70 Jahre alt. Viele hatten Kopfhörer auf,
andere bedienten merkwürdige Geräte. Die Jugendlichen fragten die Leute, was sie in dieser Kapsel machen.
Antwort: "wir bauen Sender!
Und beschäftigen uns ganz viel mit Technik." Wow - die Jugendlichen staunten.

"Ja, allein durch
Morsezeichen können wir uns schon verständigen." "Spliiiiittttt Spliiiiiiitttt" brüllte es aus einer hinteren Ecke.
"Also mit anderen Kapseln funken wir, weltweit! (Delta Lima One - good morning - you are not number Two quäkte es
aus einem Lautsprecher)"

Wow, und warum müsst ihr in der Kapsel leben? "Das Bauen von Sendern bedarf einer Lizenz! Das darf nicht jeder.
Da muss man nur ein halbes Jahr lernen, einen Kurs besuchen, und dann eine Prüfung ablegen"
"Dann könnt ihr auch hier rein und Sender bauen und
euch mit Morsezeichen verständigen!
Oder sogar mit ganz neuen Sendearten, wie FSK mit FEC, genannt FT8."

Wow, wieder ging ein Raunen und Staunen durch die Gruppe.


"Oder von Berg zu Berg funken - dort oben gibt es ja manchmal nicht mal Edge" (sagte einer geistesgegenwärtig der das iPhone eines Jugendlichen sah)
- "aber mit dem Funkgerät,
das klappt immer" ("naja" gab einer zu bedenken, "man sollte schon vorher von zu Hause oder übers
Handy unterwegs
sein Tun ankündigen, damit dann auch jemand da ist mit dem man funken kann" -
der bekam den Ellbogen des Vorredners in die Rippen)


"Ihr könnt auch mit Euren PCs funken, oder Euren aktuellen Standort über eine Funkverbindung ins Internet übertragen
und auf einer Karte anzeigen lassen!"

Da blieb nun auch dem letzten Jugendlichen der Mund offen stehen.

Die Kids waren überzeugt, setzten sich auf den Hosenboden, paukten Gesetze, lernten alles von
On-Off-Keying bis QAM64,
konnten bald auch alle Landeskenner von Flugzeugen ablesen (und beeindruckten
damit nebenbei ihre Eltern im Urlaub),
machten die Prüfung und durften nun fleissig Sender bauen und in Betrieb
nehmen.

Sie bekamen ihre eigene Kapsel mit der Aufschrift "Jugendgruppe".


Genaus so funktioniert das - oder etwa nicht ? ;-)

PS: ist alles nur Spass und Hobby
73
Mark

_________________
Ich bin ein Ossi - bitte erklärt mir die Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 15:16 
Offline
S4
S4

Registriert: Di 5.10.2010 15:31
Beiträge: 20
Wohnort: Kiel
Hey, so langsam macht mir das Thema Spaß und sicher auch weiterhin der Amateurfunk, wenn ich nicht gerade..... pssst, mal leiser...... auf 80m was über...... , nein, das schreibe ich nicht hin :wink:

Wenn ich alles zusammenfasse dann habe ich weiterhin Hoffnung, dass der Amateurfunk mit allen seinen Fassetten nicht untergeht. Vielleicht nur vorübergehend, wenn sich jemand nach 10 Jahren ATV, DX oder Contest-müde einer elektrischen Eisenbahn-Modellanlage und dem Aufbau zuwendet.

Wenn dann eines Tages die Bahn ohne Zusammenstoß fährt wird dieser Jemand bei einem schönen Sommertag an Inversionswetterlage und Überreichweiten denken oder an einem kalten, eisigen Wintertag in seiner Funk-Bude sitzen, um dort einen 100 mW Sender zu bauen, dessen Piepsen in 350 km Entfernung einen der Funkamateure in Hochstimmung bringt.

Es gibt eben auch Pferde, die mit gebrochenem Fuß/Bein weiterleben.

Gruß Jürgen

Ps: Mark, ja an den Namen und den deal erinnere ich mich. Du hast damals noch meine Heidi, dl2zz kennen gelernt. Leider ist sie vor 2 1/2 Jahren verstorben. Mehr auf meiner Homepage bei bpaced


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 22:38 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3081
dj7ri hat geschrieben:
Wenn ich alles zusammenfasse dann habe ich weiterhin Hoffnung, dass der Amateurfunk mit allen seinen Fassetten nicht untergeht. Vielleicht nur vorübergehend, wenn sich jemand nach 10 Jahren ATV, DX oder Contest-müde einer elektrischen Eisenbahn-Modellanlage und dem Aufbau zuwendet.


Es gibt immer ein auf und ab mit den diversen Interessen.
Neben dem Amateurfunk und dort dem Schwerpunkt Technik beschäftige ich mich auch mit NF Verstärkern und Musikelektronik generell.
Das hat mich auch wieder dazu gebracht klassische AM Sender zu bauen und die diversen Modulationsarten auszuprobieren.
Die Messungen die bei meinen frühen AM Sendern gar nicht möglich waren hole ich jetzt alle nach.
Als nächstes sind dann Class E und Class D Endstufen an der Reihe.
Es stört mich auch überhaupt nicht wenn ich nicht die Möglichkeit habe damit Betrieb zu machen weil die 10m Bedingungen es nur noch selten her geben.
Der reine Funkbetrieb ist vielleicht 10% der Zeit die ich mich mit Amateurfunk insgesamt beschäftige, 90% ist Technik und Selbstbau.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 22:56 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Das ist bei mir ganz ähnlich. Ich habe dieses Jahr nach langem wieder meine Musikinstrumente hervorgeholt und dazu Geräte gebaut, die ich als Teenie gerne gehabt hätte (Effektgeräte, Midicontroller etc.)
Ebenso habe ich mich das erste Mal intensiver mit Audioleistungsverstärkern beschäftigt und da gleich mehrere verschiedene Exemplare gebaut; nicht weil wirklich Bedarf bestand, sondern rein um zu sehen, was sich machen lässt und wie es anschliessend klingt. Elektronik/Selbstbau inkl Amateurfunkspezifischem sind 95% und mehr; aktiver Funkbetrieb sicherlich erheblich weniger als 5%, manchmal mehrere Tage hintereinander intensiv und dann wochen- oder gar monatelang nichts.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 23:10 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3081
HB9EVI hat geschrieben:
Ebenso habe ich mich das erste Mal intensiver mit Audioleistungsverstärkern beschäftigt und da gleich mehrere verschiedene Exemplare gebaut; nicht weil wirklich Bedarf bestand, sondern rein um zu sehen, was sich machen lässt und wie es anschliessend klingt. Elektronik/Selbstbau inkl Amateurfunkspezifischem sind 95% und mehr; aktiver Funkbetrieb sicherlich erheblich weniger als 5%, manchmal mehrere Tage hintereinander intensiv und dann wochen- oder gar monatelang nichts.


Ist bei mir ganz ähnlich, 5 QSOs seit Anfang Mai.
Meine letzten Audio Leistungsverstärker waren eine Eintakt HiFI Endstufe mit der 833A im A-Betrieb und ein Klasse B Modulationsverstärker mit 2xQB3/300. Geplant ist noch einer mit 2x QB4/1100, für den habe ich aber noch keinen passenden Kern für den Übertrager.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 11:01 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 26.3.2016 19:45
Beiträge: 1017
rejection hat geschrieben:
..... Geplant ist noch einer mit 2x QB4/1100, für den habe ich aber noch keinen passenden Kern für den Übertrager.
Willst Du die Trompeten von Jericho nachbauen ?? :-)
73 Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 13:17 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3081
db6zh hat geschrieben:
rejection hat geschrieben:
..... Geplant ist noch einer mit 2x QB4/1100, für den habe ich aber noch keinen passenden Kern für den Übertrager.
Willst Du die Trompeten von Jericho nachbauen ?? :-)
73 Peter


Nein, nur einen Anodenmodulator ausreichender Leistung.
Der bekommt aber auch eine 8 Ohm Wicklung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 14:04 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Tja, zugegeben, als Kind der Halbleitergeneration sind mir Röhren doch immer etwas fremd geblieben, jedenfalls als Selbstbauobjekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 15:24 
Offline
S4
S4

Registriert: Di 5.10.2010 15:31
Beiträge: 20
Wohnort: Kiel
Nach ATV und etwas CW auf 20 und 40m ist Musikelektronik in letzter Zeit auch für mich ein Betätigungsfeld, allerdings bis auf ein paar Extras mit gekauften Geräten. Da ich durch einen Infarkt vor 19 Jahren die Bühne als nebenberuflicher Musiker vorzeitig verlassen habe bin ich jetzt auch gern als Radio Moderator im I-net unterwegs. Meine "Restzeit" wird immer weniger und auch leider das gute Sehen . Nervt mich schon sehr dauernd die Augen-Gläser für Mini-Lötstellen zu wechseln.

Mit Röhren habe ich damals viel gebastelt weil es in die Zeit passte (Jahrgang 1943). Heute bin ich froh weniger Bekanntschaft mit Hochspannung zu machen, hätte mich einmal fast das Leben gekostet.

So hat das Basteln mit SMD für UHF Schaltungen stark nachgelassen und ich beschränke mich auf Video- und Audioschaltungen für ATV und entsprechender Messtechnik.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 16:27 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Röhren für E Gitarren Verstärker : gerne
Ansonsten ist es eben nur noch ein Liebhaber Projekt...1 KW HF kann man heutzutage auch gut mit "Sand" erzeugen :=)

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 16:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 3013
Ja, die zwei Fenderröhrenamps sind bzw. waren bei mir auch die einzige Röhrenbetätigung; ich geh dann doch gerne immer mehr richtung SMD, wobei ich auch viel mit Adapterplatinen arbeite, um SMD einzusetzen, weil ich in der Regel zu faul bin, um für jedes poplige Projekt eine PCB zu entwerfen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28.9.2017 17:24 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 3081
DL3KCZ hat geschrieben:
1 KW HF kann man heutzutage auch gut mit "Sand" erzeugen :=)


Das konnte man bereits vor über 35 Jahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating