Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Di 21.11.2017 9:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 11:33 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 14.4.2012 16:38
Beiträge: 332
Hallo Leute,

ich habe mir gerade zwei N-N-Adapter (mänl./mänl.) gekauft. Marke "GOOBAY". UG57TA. Ich weiß, wer billig kauft.... Nun sind es ja oft die Maße, die einem bei Billigsteckern den Strich durch die Rechnung machen. So auch in diesem Fall.

1.) Die Mittelpins messen 1,78 mm im Durchmesser (statt 1,60 mm bis 1,67 mm bei Radiall z.B.). Sie biegen also den Gegenpart sehr weit auf. Interessanterweise sind sie oben nur in einem sehr kleinen Abschnitt verjüngt, im Gegensatz zu teureren Steckern.
2.) Der innere Massekranz hat im Durchmesser 0,5mm zu wenig . Dadurch liegt er nicht am Außengehäuse von der Buchse an!
Das N im N-Stecker sollte m.E. nicht für "NF" stehen...

Eigentlich rege ich mich ungern wegen Kleinigkeiten auf. Aber da mit diesen Dingern teurere Geräte beschädigt werden können, empfinde ich es heutzutage als Unverschämtheit, sowas trotz Reklamation weiter zu verkaufen. Gerade bei HF-Steckern, die in teure Geräte gesteckt werden, sind die Maße kritisch. Wenn ich Billigware auch größere Toleranzen und kürzere Lebensdauer zugestehen würde, aber sowas geht gar nicht. Dachte, soetwas gäbe es seit den 80ern nicht mehr....

Also Augen auf beim Steckerkauf und die Maße prüfen.

73
Stefan

P.S.: Ich habe auch teure Adapter von Radiall und Co. Aber nur für die häufigeren Einsätze. Leider kann sich nicht jeder eine Grundaustattung von 30 HF-Adaptern für 1000 Euro leisten....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 12:19 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 2898
DJ1SH hat geschrieben:

Gerade bei HF-Steckern, die in teure Geräte gesteckt werden, sind die Maße kritisch. Wenn ich Billigware auch größere Toleranzen und kürzere Lebensdauer zugestehen würde, aber sowas geht gar nicht. Dachte, soetwas gäbe es seit den 80ern nicht mehr....


Gerade in den letzten Jahren tauchen immer mehr Steckverbinder mit falschen Maßen auf.
Man sollte unbedingt nur Steckverbinder von namhaften Herstellern kaufen.

Die Maßtabellen nach MIL von Koax Steckverbindern sind hier zu finden:

http://www.santron.com/uploads/resource ... 48REVB.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 13:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 14.4.2012 16:38
Beiträge: 332
rejection hat geschrieben:
Die Maßtabellen nach MIL von Koax Steckverbindern sind hier zu finden:


Danke für den Link, sehr nützlich. Denn leider sind ja die Industrienormtexte nicht kostenlos zu bekommen. Ich habe gestern Abend jedenfalls nach soetwas gesucht und schließlich dem Verkäufer entnervt neben einem Link zum IEEE-Explorer halt die Maßangaben von Radiall genannt. :roll:

Bis dato hielt ich N-Stecker für relativ unproblematisch zu kopieren. Also im Gegensatz zu BNC ("Beinahe No Contact")-Steckern. Ich mein, die Chinesen hauen Rolex für 5 Euro raus - da fragt man sich doch, warum so ein Pin mit riesigem Toleranzbereich ein Problem darstellen soll... Gruselig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 13:13 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 2883
Es gibt doch den Spruch so ähnlich wie "once in, you're done", der sich auf N-Stecker bezieht, der den Buchsenpin ausweitet; neu ist der allerdings nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 14:09 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9398
Ich warn auch nochmal vor den Pollin SMA Steckern...auch "kontaktlose" Stecker...
Denke die produzieren irgendwie nach falschen Normen...

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 14:24 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 2898
DL3KCZ hat geschrieben:
Ich warn auch nochmal vor den Pollin SMA Steckern...auch "kontaktlose" Stecker...
Denke die produzieren irgendwie nach falschen Normen...


Sowas darf man nie bei Reichelt, Conrad, Pollin etc. kaufen, die haben überhaupt keine Steckverbinder von seriösen Herstellern.

Nebenbei, der Pin von BNC und N hat identische Abmessungen, N lässt sich auch auf BNC_Buchsen stecken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 16:17 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9398
Die Stecker von Reichelt laufen zwar auch nicht "butterweich"..aber die fuktionieren zumindest.

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 16:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Do 26.3.2009 13:34
Beiträge: 188
Wohnort: Meerbusch JO31hh
Ich hatte vor einigen Jahren mal einen N-Winkeladapter, hinter dem Gerät war einfach kein Platz, das Koaxkabel rauszuführen.
Das Teil hatte katastrophale Dämpfung und wurde im Sendebetrieb auf 23cm "kochendheiss".
Des Rätsels Lösung, man hatte die Verbindung "um die Ecke" mit einer Kugelschreiber-Feder realisiert. LMAO

Seither nur noch Markenware, das erspart viel Ärger.
73 Joe

_________________
Radio: it's not just a hobby, it's a way of life

http://www.df2jp.dxx.eu/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 16:35 
Offline
S8
S8

Registriert: Mi 25.8.2010 22:37
Beiträge: 2883
Na, das ist doch mal was; immerhin kreativ gelöst...

Ich hab von den gängigen Steckern/Buchsen einen Vorrat von Amphenol; soweit bisher kein Grund zur Kritik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Mo 11.9.2017 18:49 
Offline
S8
S8

Registriert: So 5.4.2015 14:35
Beiträge: 2898
DL3KCZ hat geschrieben:
Die Stecker von Reichelt laufen zwar auch nicht "butterweich"..aber die fuktionieren zumindest.


Da hatten wir mal eine grössere Menge für DR1A gekauft, die kosteten insgesamt 380€.
Den Schrott hatten wir umgehend zurück geschickt und dann für 650€ das gleiche Material bei Kusch gekauft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Di 12.9.2017 8:11 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 6.8.2013 6:56
Beiträge: 1209
Wohnort: Aurich
rejection hat geschrieben:
für 650€ das gleiche Material bei Kusch gekauft.
Ist auch meine erste Adresse.

_________________
73
Karsten
DK7BY


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Di 12.9.2017 13:20 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 13.12.2011 20:45
Beiträge: 1412
Hallo,

vielleicht einfach das gegeneinander Löten.
Elektrisch ist die Methode ist gar nicht so übel.


Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Do 14.9.2017 0:17 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 14.4.2012 16:38
Beiträge: 332
Hi!

Ich habe mittlerweile Adapter für 6€/Stück bei Wienbrügge Telefunk gekauft. Die haben exakt die gleiche Quali wie Kusch. Nehme mal an, es handelt sich um taiwanesische Qualitätsware. Weit entfernt von der Hinterhofware, die man bei billigen Adaptern z.B. von Reichelt findet.

Wie bei den o.g. Radiallsteckern, sind auch bei diesen die Pins sehr viel feiner gearbeitet - keine Stangen mit "angeschliffener Spitze", sondern nach MIL über einige mm sauber verjüngt.

Doch wo wir bei Reichelt sind: Neben den Steckern von Radiall & Co waren bei Reichelt die crimp-N-Stecker UG1681 aus einer Probebestellung vor einigen Monaten auch von guter Qualität. Hab die nur für einige weniger wichtige kurfristige Experimentalleitungen geordert; die Preiserhöhung vor einigen Jahren ging jedoch wohl einher mit einer deutlichen Qualitätserhöhung!
Jedenfalls waren besagte Stecker identisch gepackt (Klammer an gleicher Stelle, Tütchen gleich groß) zu 3x teureren N-Steckern eines anderen, "HF-renommierteren" Händlers und sahen gleich aus.

Das war auch der Grund, warum ich diese billigen Adapter hier auf ebay gekauft hab: Ich dachte mir nach den guten Reichelt-N-Steckern naiverweise, die Zeiten falscher Maße wären wohl vorbei und alle anderen liefern jetzt nur noch Rosenberger-Qualität :lol:
Nein quatsch, die sind natürlich unter ferner Liefen.
Die günstigen Markenhersteller lassen jedoch sicher in Asien fertigen. Frage sich also, wo bekommt man (gleichbleibend...) identische Ware, ohne die Marke/viele Zwischenhändler zahlen zu müssen. Und da scheint mir das Aussehen der Pins ein wichtiger erster Anhaltspunkt zu sein.

Doch viel günstiger als bei Kusch und anderen bekannten Händlern wird es nicht und die sollen ja auch leben.

73
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: Do 14.9.2017 13:59 
Offline
S4
S4

Registriert: Di 5.10.2010 15:31
Beiträge: 20
Wohnort: Kiel
Oh ja Winkelstecker-Adapter sind problematisch, da i.d.R. im Innern Kontaktfedern benutzt werden.
Achtung auch bei konfektionierten Kabeln, egal welche: BNC, Chinch, selbst Netzstecker. Die Anschlüsse sind nicht gelötet oder geschraubt sondern gepresst (schon mit einem Seitenschneider geklemmt gesehen) Die Kabel-Schirmung besteht schon mal aus 5 hauchfeinen Drähtchen um den Innenleiter gewickelt. Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige HF-Adapter
BeitragVerfasst: So 24.9.2017 10:49 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 3.1.2008 10:32
Beiträge: 394
Wohnort: Biedenkopf
HB9EVI hat geschrieben:
Na, das ist doch mal was; immerhin kreativ gelöst...

Ich hab von den gängigen Steckern/Buchsen einen Vorrat von Amphenol; soweit bisher kein Grund zur Kritik


dto, aber Huber+Suhner, auch viele Fertigkabel. Der Hersteller macht das nahezu perfekt. Billig sind die leider nicht.
lG Martin

_________________
wenn ein Radio 20 Pfund wiegt ist es erwachsen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating