Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Mi 17.1.2018 18:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 6:33 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 28.10.2016 10:27
Beiträge: 288
hb3ycn hat geschrieben:
dl8yev hat geschrieben:
hb3ycn hat geschrieben:
Wie geil ist das denn?! Ich bleibe am Ball. Möglicherweise ein würdiger Nachfolger für meine DX Maschine ic 821h. 73 Stephan
Wenn das dein Maßstab ist, kann der 9700 ja nur besser sein... :wink:

Ich weiß nicht was du hast Andrè 8), ein ic821h mit den Optionen CR-293 & FL-132 macht richtig Laune. 73 Stephan


...wenn der 821 noch läuft. Die meisten dürften inzwischen tot sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 7:05 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Woran sterben die denn üblicherweise ?

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 7:14 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 28.10.2016 10:27
Beiträge: 288
DL3KCZ hat geschrieben:
Woran sterben die denn üblicherweise ?


meistens stirbt zuerst die 70cm-Sendeeinheit. Was genau....keine Ahnung. Der Tod kommt auf Raten, denn nach einem ersten bemerkten Defekt laufen die Geräte zeitweise wieder bis dann das endgültige Aus kommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 18:28 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1309
Wohnort: Soest
hb3ycn hat geschrieben:
...Ich weiß nicht was du hast Andrè 8), ein ic821h mit den Optionen CR-293 & FL-132 macht richtig Laune. 73 Stephan
Hallo Stefan, wenn du so viel Freude an dem Gerät hast, ist doch alles in Ordnung.
In dichter besiedelten Gebieten ist das Gerät zumindest auf 2m absolut unbrauchbar.
Die Rauschseitenbänder des Synthesizers sind für alle Funkamateure in der Nähe eine Zumutung.
Gott sei Dank ist der Empfänger aber auch davon betroffen, so das sich die OPs schnell zurück ziehen, wenn es mal voller wird.
Für die Unbelehrbaren im Kontest stellen die großen Stationen schon mal eine Antenne plus Endstufe für den Störenfried ab. Dann ist schnell Ruhe.
Das Gerät steht damit in traurigem Einklang mit IC820 und IC910.
Die Lötqualität dieser Generation ist sehr schlecht. Die Teile die besonders warm werden sterben meistens zuerst.
Das gilt für IC820 und IC821, nicht aber für den IC910.
Wenn man sich einige Abende Zeit nimmt und alles nachlötet, kann man das durchaus reparieren.
Aufgrund der schlechten Performance würde ich mir das allerdings nicht antun.
Folgerichtig wandern die meisten defekten Geräte auf dem Schrott.

73, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 4.10.2017 19:46 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Andres Info kann ich nur bestätigen. WIr hatten auch einmal eine Conteststation mit dem IC-910 in der nähe (50 km), welche über das ganze Band rauschte beim Senden mit S5 und mehr. Nach langer Zeit der Ungläubigkeit dann mal eine einleuchtende Session am Spektrumanalyser. Danach wurde das Gerät durch einen TS-2000 ersetzt und wir hatten endlich Ruhe. Icom UKW Geräte sind nichts für SSB/CW.

73, Peter - HB9PJT


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Sa 7.10.2017 11:02 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1309
Wohnort: Soest
hb9pjt hat geschrieben:
...Icom UKW Geräte sind nichts für SSB/CW...
Das stimmt so nicht.
Die alten IC202/402 waren durchaus recht geeignet. Das gilt auch für IC275/475. :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mo 16.10.2017 14:42 
Offline
S1
S1

Registriert: Do 22.4.2010 8:29
Beiträge: 4
Wohnort: Neuss
...SDR auf 2m und 70cm würde mich auch noch reizen, gibt es ja im Moment noch wenig (hab noch einen Bausatz in der Schublade, für lange Winterabende...;-)).
Der IC-910H rauscht übrigens "nur" bei SSB ohne Signal, CW ist kein Problem, da der Sender ja "getaktet" wird. (FM durch Träger auch kein Problem).
Bei SSB übrigens auch "nur" bei Gesprächspausen, da hier die ALC die 1. ZF-Stufe "aufreisst", was zur legendären Rauschglocke führt.
Ein Block-kondensator, (übrigens im IC-9100 auch so gelöst ;-)) wirkt hier heilend, und der IC-910H ist ein schöner TRX.

73 de Martin
DL1KMW


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Di 17.10.2017 10:34 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1309
Wohnort: Soest
Steinbock hat geschrieben:
...Der IC-910H rauscht übrigens "nur" bei SSB ohne Signal, CW ist kein Problem, da der Sender ja "getaktet" wird. (FM durch Träger auch kein Problem).
Bei SSB übrigens auch "nur" bei Gesprächspausen, da hier die ALC die 1. ZF-Stufe "aufreisst", was zur legendären Rauschglocke führt.
Ein Block-kondensator, (übrigens im IC-9100 auch so gelöst ;-)) wirkt hier heilend, und der IC-910H ist ein schöner TRX.
Kurzum: Dreimal nein. :-)
1. Dieses Problem besteht selbstverständlich bei allen Betriebsarten. Warum :?:
Das dominante Problem des IC-910 ist der VCO der PLL.
Wenn man einen Blick auf die Empfangsdaten wirft, kann man sich sehr leicht davon überzeugen, dass das Hauptproblem im 1.LO und nicht in der ZF liegt.
2. Die ALC reißt natürlich nicht die ZF-Stufe auf. Die ALC reduziert bei zu großer NF-Leistung die Sendeverstärkung. Das tut sie allerdings ungünstigerweise in der ZF.
3. Daher hilft auch kein irgendwie gearteter "Block-Kondensator" um den TRX zu "heilen".
Da du deinen TRX ja 2014 verkauft hast, benötigst du ja auch keine Verkaufsargumente mehr. :-)
Im Serienzustand ist und bleibt der IC-910 für ernsthaften UKW-Betrieb in dichter besiedelten Gebieten vollkommen ungeeignet.
rene hat geschrieben:
....Auf dem Schreibtisch in Kombination mit dem 7300 .... ein Träumchen :D ....
Zum Anschauen und gelegentlichem Betrieb über das nächste Relais ist der TRX natürlich geeignet. Die meisten werden wohl auch so "betrieben"...
Selbstverständlich lässt sich der IC-910 mit einigen, allerdings umfangreicheren, Modifikationen recht nachhaltig verbessern. Allerdings ist er mir als Bausatz im Moment noch zu teuer.
Ich habe daher zum Basteln mal für 50€ einen IC-245 erstanden. Die Frequenzaufbereitung ist in den wesentlichen Punkten baugleich mit der des IC910, mit eben den gleichen Schwächen.
Nach dem Umbau des VCOs, bessere Entkopplung seiner Versorgung und einem nichtlinearem Schleifenfilter ließen sich je nach Frequenzabstand Verbesserungen von über 20dB erzielen.
Dann ist man da angekommen, wo die besseren Geräte schon im Serienzustand sind.
Die Messwerte von IC-821 und IC-910 sind im übrigen nahezu identisch. Und auch der IC-9100 bewegt sich im unteren Mittelfeld.
Also kann der IC-9700 nur besser werden :-)

73, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Di 17.10.2017 18:20 
Offline
S1
S1

Registriert: Do 22.4.2010 8:29
Beiträge: 4
Wohnort: Neuss
Hallo Andre,

Deine Meinung teilen viele Leute.
Übrigens scheinst Du ja gut informiert zu sein, was in meinem Gerätepark steht...
Fakt ist, dass ich jetzt zwei IC-910H mit der Modifikation in der ersten ZF-Stufe dazu gebracht habe, ein sauberes Signal an die Antenne zu bringen. (einen davon hat jetzt ein anderer OM :-))
Die PLL des 910 ist, wie in vielen anderen ICOM Geräte auch, und sicherlich auch noch in vielen anderen Geräten immer wieder gleich aufgebaut und im Rahmen seiner Möglichkeiten so gut wie alle anderen Amateurgeräte auch.
Mein Spektrumanalyser sagt mir, dass das Signal meines IC-910 jetzt gut ist und das reicht mir.
Was andere glauben, will ich auch gar nicht weiter kommentieren.

73 de Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Di 17.10.2017 19:58 
Offline
S8
S8

Registriert: Mo 25.8.2008 16:36
Beiträge: 553
Wenn der Uder den mIC Gain korrekt einstellt, dann reisst die ALC die ZF Stufe nicht auf. Dann ist der Regelbereich vielleicht maximal 3-6 dB.

73, Peter - HB9PJT

Steinbock hat geschrieben:
Bei SSB übrigens auch "nur" bei Gesprächspausen, da hier die ALC die 1. ZF-Stufe "aufreisst", was zur legendären Rauschglocke führt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 18.10.2017 9:08 
Offline
S8
S8

Registriert: Fr 23.1.2009 12:23
Beiträge: 1309
Wohnort: Soest
Steinbock hat geschrieben:
Mein Spektrumanalyser sagt mir, dass das Signal meines IC-910 jetzt gut ist und das reicht mir.
Dann zeige doch mal deine Messungen und sag mit welchem SpA du das gemessen hast.
Von den aktuellen R&S Geräten wäre eigentlich nur der FSWP und eingeschränkt der FSW dazu in der Lage.
Selbst der FSVR ist dazu nicht fähig. Der liegt gebraucht noch bei rund 30000€ :-)
Wenn du mal hier schaust: http://www.df9ic.de/tech/trxtest/trxtest.html , wirst du feststellen, dass das Eigenrauschen des Synthesizer bei unter -140dBc/Hz liegen muss, um gute TRX messen zu können.
OK, für den IC910 reichen auch -120dBc/Hz. Bei meinen SpA liege ich bei -125dB/Hz.
Aber das reicht für keine quantitative Messung mehr. Immerhin kann ich sehen das der IC910 schlecht ist. :-)
Geräte aus dem fernen Osten gibt es für solche Anwendungen garnicht.
Halten wir fest, dass ein steinalter TS700 im Bereich +-100kHz etwa 20dB weniger rauscht als ein IC910.
Um einen gleichwertigen Rauschpegel zu erzeugen müsste man mit dem TS700 also 7.5kW an die Antenne bringen. :mrgreen:
Gemeinerweise bleibt der absolute Rauschpegel beim IC910 bei reduzierter Leistung konstant.
Bei einer Kombination mit einer LD-MOS PA wird der S/N-Abstand nochmals um 10dB reduziert. :shock:
Da kann man dann doch ruhigen Gewissens behaupten, dass der IC910 für ernsthaften UKW-Betrieb völlig ungeeignet ist. :-)
73, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 18.10.2017 9:26 
Offline
S8
S8

Registriert: Di 26.8.2008 22:59
Beiträge: 9411
Das ist eben das Gemeine an der rauschigen PLL..man bekommt das VCO Signal später nie wieder sauber. Da kann man in der ZF basteln oder im Vorverstärker..bringt alles nix.

Hier muss man sich mal den Loop Filter + VCO ansehen oder komplett anderes PLL Konzept einbauen.

http://www.robkalmeijer.nl/techniek/ele ... index.html

73 de DL3FOX Uwe

_________________
Heute im Angebot: Die Service Wüste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 18.10.2017 15:43 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 595
Jetzt muss ich auch mal eine Frage zu diesem Thema stellen. Ich besitze und betreibe auch einen IC910HX im täglichen Betrieb auf 2m und auf 70cm (23cm ist hier leider tot). Wie und wo macht sich denn das Phasenrauschen bemerkbar? Ist das ein realer Fehler der sich im Betrieb negativ auswirkt (wenn ja, wie und wann) oder nur eine rechnerische Größe ohne nennenswerte Auswirkungen? Ich bin da völlig ahnungslos! :(

_________________
vy73 de DL6WAB - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 18.10.2017 16:16 
Offline
S1
S1

Registriert: Do 22.4.2010 8:29
Beiträge: 4
Wohnort: Neuss
Hallo Andre und Jürgen,

ich melde mich dann doch nochmal und denke, wir reden hier von zwei unterschiedlichen Dingen:

Die Rauschglocke, die ich meine und denke, dass sie den 910 in Verruf gebracht hat, hört jeder mit seinem Empfänger im Umkreis von einigen Kilometern um die (PA-Verstärkte) SSB Aussendung auf dem ganzen Band und man benötigt kein 30000€ Messinstrument für den Nachweiss.

Ob nun die PLL des 910er die beste im Lande ist oder nicht hab ich nicht zur Diskussion gestellt und jeder, der hier mit teuerstem Equippment eine Rangfolge erstellt, darf dies gerne tun. (Ich sprach von Amateurgeräten und einer halbwegs passablen Frequenzerzeugung, die ein Betrieb auf benachbarten Frequenzen nicht wesentlich stört...)

73 de Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Icom IC-9700 VHF/UHF/1.2GHz
BeitragVerfasst: Mi 18.10.2017 17:28 
Offline
S8
S8

Registriert: Sa 19.4.2014 12:22
Beiträge: 595
Ich fasse mal zusammen, was ich aus dem Thread zu diesem Phänomen entnehmen kann.

1. Phasenrauschen tritt nur in der Betriebsart SSB auf
2. Und dann auch nur in den Sprechpausen
3. Besonders bei PA Betrieb
4. Nicht bei CW

Stimmt das so?

_________________
vy73 de DL6WAB - Juergen - http://www.dl6wab.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating