Amateurfunk Forum

Fragen und Antworten zum Thema Funk
irc
Aktuelle Zeit: Do 18.1.2018 2:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 10:51 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 31.7.2017 10:09
Beiträge: 9
pom hat geschrieben:
Über was für eine Antenne redest Du jetzt? Einen endgespeisten Halbwellenstrahler?
Ahoi!


Genau. Die Idee mit der Bandhopper Midi ist für portabel genial aber die ich kriege ich zu Hause im Garten nicht als Inverted-V unter. Für zu Hause suche ich eher was, was ich um einen Mast wickeln kann, nach unten führen und dort speisen. Alles andere ist zu auffällig. Das ganze würde als 20m Monoband ja reichen.

Wie sowas zum Beispiel: http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen ... index.html oder alternativ http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen ... index.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 12:16 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 5.11.2015 9:24
Beiträge: 147
Wohnort: JO42ui
Warum nur Monoband? Die Versionen von HyEndfed haben einen 1:64 Unun am Fußpunkt und damit kannst Du den Strahler z.B. auf 40 m, 20 m und 10 m einsetzen. Ohne Tuner, versteht sich.
Aber mal ganz ehrlich jetz', was ist daran schwierig? Litze abschneiden? Kupferlackdraht um einen Ring wickeln und verlöten? ;)

Ahoi
Pom

_________________
Play radio outdoors and always get the shack with the best view and the least QRM at the most DX'ish QTH!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 13:03 
Offline
S2
S2

Registriert: Mo 31.7.2017 10:09
Beiträge: 9
pom hat geschrieben:
Aber mal ganz ehrlich jetz', was ist daran schwierig? Litze abschneiden? Kupferlackdraht um einen Ring wickeln und verlöten? ;)


Ich gebe zu das sieht wirklich nicht schwer aus. Ich hatte es mir ursprünglich komplizierter vorgestellt.
Jetzt noch eine blöde Frage: Die hängt ja mit 10 Metern doch recht hoch. Gäbe es eine sinnvolle Möglichkeit die Höhe zu verringern? Als Beispiel eine L-Form. Mast 6 Meter hoch und dann im rechten Winkel noch 4 Meter weiter. Dort dann den UNUN und weiter zum TX. Ginge sowas?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.9.2017 13:33 
Offline
S8
S8
Benutzeravatar

Registriert: Do 5.11.2015 9:24
Beiträge: 147
Wohnort: JO42ui
Das ist ja auch ein Vorteil einer endgespeisten: Man kann sie als L aufbauen oder kreuz und quer durch den Wald spannen und Europaverkehr klappt trotzdem noch ganz gut. Nur für DX sollte sie vertikal aufgebaut sein.
Eigentlich müsste es sogar gehen, den Strahler teilweise auf dem Mast aufzuwickeln, also gut 10 m Draht mit 1 m Bodenfreiheit auf einen 10 m-Mast zu bringen. Das habe ich aber nie probiert.

_________________
Play radio outdoors and always get the shack with the best view and the least QRM at the most DX'ish QTH!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:


Amateurfunk Elektronikforum Physik-Lab Auto Blog Elektroshop PostgreSQL Forum SEO-Blog Inline Skating